Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Nach so viel Mozart braucht's jetzt Gegenmaßnahmen. Und zwar in russischer (Klang-)Gestalt aus dem Jahr 1937 - ein wahrhaft schauderhaftes Jahr für die Menschen in der Sowjetunion ;(



    Dmitri Schostakowitsch


    Symphonie Nr. 5 d-Moll, op. 47


    BBC Symphony Orchestra of Wales
    Mark Wigglesworth
    (AD: Dezember 1996)


    Grüße
    Garaguly

  • Das Attribut »guter Mozart« trifft hier ebenfalls zu:



    Mozart, W. A. (1756-1791)
    Konzert für 2 Klaviere Es-Dur KV 365


    Konzert für 3 Klaviere F-Dur KV 242 "Lodron"
    Sonate für zwei Klaviere D-dur KV448


    Maurice, danke für diesen Tipp. Die Platte kannte ich noch gar nicht. Ich orderte sie umgehend gebraucht beim MEDIMOPS für nur wenige Euronen.
    Ich erwarte ein Mozart-Fest vom Abhören dieses Silberlings :P


    Grüße
    Garaguly

  • Schließe mich der Gegenmaßnahme zu zuviel Mozart an mit


    Danke Garaguly für die Arbeit mit Mozart und den Kommentar. Ich werden morgen das Thema " Reqiem" für mich zu Ende bringen und mich vielleicht auch nochmal äußern.


    VG
    Justin

  • Solche Breitwand-Cinemascope-Sounds wie diese Respighi-Sachen können die US-Orchester, selbst wenn es nicht eines der 'Big Five' ist wie in diesem Falle, immer besonders gut. Eine wirklich gute Aufnahme dieser Stücke ist das. Jetzt beginnt hier:



    Ottorino Respighi


    Pini di Roma
    Gli Uccelli
    Fontane di Roma


    Atlanta Symphony Orchestra
    Louis Lane
    (AD: 1983 & 1984)


    Grüße
    Garaguly

  • guten Nachmittag allerseits. Ich hatte mal diese Scheibe, aber sie ging irgendwie verloren; die Musik davon habe ich aber auf meinem PC.
    Nun, da ich Dank Garaguly wieder weiß, von welchem Orchester und Dirigenten sie stammt, höre ich sie mir doch auch gleich mal an.

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • da sage ich mal nur : Garaguly for President :thumbsup: Und nun :



    Anton Bruckner
    Symphonie Nr 6 A-dur


    Radio Symphonieorchester Saarbrücken
    Stanislaw Skrowaczewski

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • da sage ich mal nur : Garaguly for President :thumbsup:


    Jederzeit gerne - manches liefe dann anders in unserem Wolkenkuckucksheim-Absurdistan X(


    Aber nun zur Musik. Hier erklingen gerade zwei Mozart-Pretiosen aus Mutis Geist; inspiriert durch Tamino Johannes.



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Symphonie Nr. 39 Es-Dur KV 543
    Symphonie Nr. 41 C-Dur KV 551 "Jupiter-Symphonie"


    Wiener Philharmoniker
    Riccardo Muti
    (AD: Februar 1996 und Juni 1993)


    Grüße
    Garaguly


  • Märsche in Hi-Fi
    (Verdi, Tschaikowski, Berlioz, Ippolitow-Iwanow, Mendelssohn u. a.)


    Boston Pops Orchestra
    Arthur Fiedler
    Aufnahme: 1958, 1959 & 1962


    Wie? Was? Schockschwere Not! Diese Platte ist doch in keinem der LIVING-STEREO-Klötze, die mir das Haus zubauen.



    Ich werd' irre! Diese von Dir gezeigte Arthur-Fiedler-Märsche-Platte will ich haben, Herrgott, da schafft man sich diese Ziegelsteine in die Bude und dann kommt so ein Tamino daher, postet was, und schon bricht das schöne "Alles-haben-Gefühl" in sich zusammen.


    Grüße
    Garaguly


  • Also, heute stiften mich die Taminos durch ihre Postings dauernd zu CD-Käufen an. Gerade habe ich mir dieses Posting angesehen und gleich zugeschlagen (gebraucht beim MEDIMOPS). Nachdem schon seicento und Maurice mich zu Bestellungen animierten, war nun Justin an der Reihe mich zu verleiten.


    Joseph mit seiner LIVING STEREO-CD gehört vielleicht auch noch auf die Liste der Inspirateure, aber ich muss erst checken, ob die von ihm präsentierte Fiedler-Boston-Pops-Scheibe nicht doch in einer meiner fetten LIVING STEREO-Boxen drin ist.


    Herzlichen Dank Euch allen, ich bin sicher ihr habt mir gute CD's beschert.


    Grüße
    Garaguly

  • Einfach CD 3 aus dieser Mozart-Kk-Kiste eingeworfen ... nette Zusammenstellung.



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 "Jeunehomme"
    Klavietkonzert Nr. 25 C-Dur KV 503
    Rondo Nr. 1 D-Dur KV 382


    Daniel Barenboim, Klavier und Ltg.
    English Chamber Orchestra
    (AD: 1969 und 1974)


    Grüße
    Garaguly

  • Wie? Was? Schockschwere Not! Diese Platte ist doch in keinem der LIVING-STEREO-Klötze, die mir das Haus zubauen.


    Das wundert mich jetzt auch, lieber Garaguly. Vielleicht wurde sie schlichtweg übersehen? Aber dem kann ja abgeholfen werden: Für 79 Cent kann man sie derzeit sehr günstig erstehen. ;)



    Franz Liszt
    Les Préludes


    New Symphony Orchestra of London
    Sir Adrian Boult
    Aufnahme: 1960









    Wirklich gut! Sehr heroisch und mit deutsch anmutendem Klang, wie man es auch von Boults Brahms kennt. Die Coda schön langsam und zelebriert. :hail:

  • Ich höre jetzt aus dieser CD einige Klaviersonaten für 4 Hände, komponiert von Charles Burney (1726-1814) der eigentlich ein berühmter Musikhistoriker war. Sein Name wird dem aufmerksamen Tamino Leser vermutlich bekannt sein...


    mfg as Wien
    Alfred

  • Einen guten Morgen allerseits … mit



    Strauss, Richard (1864-1949)
    Sinf. Dichtung »Ein Heldenleben« op 40


    Staatskapelle Dresden,
    Fabio Luisi


    Aufnahme von 2007

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hier gerade Scheibenfortsetzung von vorletzter Nacht. Die restlichen zwei Kantaten dieser Platte:



    Johann Sebastian Bach


    Kantate "Herr, gehe nicht ins Gericht mit deinem Knecht" BWV 105
    Kantate "Schauet doch und sehet, ob irgendein Schmerz sei" BWV 46


    Hana Blazikova, Damien Guillon, Thomas Hobbs, Peter Kooij
    Collegium Vocale Gent
    Philippe Herreweghe
    (AD: 2012)


    Grüße
    Garaguly

  • Brauche noch mehr Bach-Dope :D ... dieser typisch bachische Sound kann süchtig machen. Hier jetzt CD 5 aus dieser 26 CD's umfassenden Box:



    Johann Sebastian Bach


    Kantate "Ich hab in Gottes Herz und Sinn" BWV 92
    Kantate "Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort" BWV 126
    Kantate "Du wahrer Gott und Davids Sohn" BWV 23


    Edith Mathis, Peter Schreier, Dietrich Fischer-Dieskau, Anna Reynolds, Theo Adam
    Münchener Bach-Chor
    Münchener Bach-Orchester
    Karl Richter
    (AD: 1973 & 1974, Herkulessaal, München)


    Grüße
    Garaguly

  • Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Eisenstadt


    Das klingt ja prickelnd :D im ersten Augenblick las ich statt 'Eisenstadt' sogar 'Eisenhüttenstadt' und da wurde mir kurzzeitig schwummerig vor Augen beim Gedanken dort einen ganzen Tag vom Morgen über den Mittag bis zum Abend verbringen zu müssen :pfeif: Aber im Ernst: im burgenländischen Eisenstadt war ich selbstverständlich schon an den Wirkungsstätten unseres geliebten, großen Meisters Joseph Haydn und fand natürlich das Ambiente äußerst reizvoll und pittoresk.


    Grüße
    Garaguly

  • Das Jahr 1917 befindet sich hier bereits in seiner tönenden Endphase ...



    Dmitri Schostakowitsch


    Fest-Ouvertüre, op. 96
    Symphonie Nr. 12, op. 112 "Das Jahr 1917"


    Philharmonia Orchestra
    Georges Pretre
    (AD: 1962 & 1963)


    Grüße
    Garaguly

  • Irgendein lustiger Tamino nannte hier gestern die Kombination Mozart-Karajan "zweite Liga" ... hmm ... Zweitligaspiele sollen ja manchmal purere, unverfälschtere Fußballgefühle bieten :pfeif: dann will ich mal ...



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Symphonie Nr. 29 A-Dur KV 201
    Symphonie Nr. 38 D-Dur KV 504 "Prager Symphonie"
    Symphonie Nr. 39 Es-Dur KV 543


    Berliner Philharmoniker
    Herbert von Karajan
    (AD: 1985, 1975, 1977, in dieser Reihenfolge)


    Grüße
    Garaguly