Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Ich setze mit Beethoven fort, aber in einer neuzeitlichen Wiedergabe:

    Ludwig van Beethoven
    Ouvertüre "Egmont" op. 84
    Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
    Gewandhausorchester
    Dirigent: Riccardo Chailly


  • Ludwig van Beethoven
    Symphonie Nr. 7 A-Dur, op. 92
    Fidelio-Ouvertüre, op. 72


    Felix Mendelssohn-Bartholdy
    Ouvertüre "Die Hebriden", op. 26


    Johannes Brahms
    Haydn-Variationen, op. 56a


    Sinfonia of London
    Colin Davis
    (AD: April 1961 op. 92/November 1960)


    Grüße
    Garaguly

  • Heute Abend gönne ich mir eine Aufnahme "für den Olymp":



    -Klavierkonzert Nr. 20, ohnehin mein liebstes von Mozart in einer Aufnahme, die an Inspiriertheit, Genialität, Spielfreude, was auch immer, nicht zu überbieten ist.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Wunderbare Musik - Der Komponist George Frederick PINTO schrieb diese drei Sonaten für Klavier und Violine im Jahre 1806 im Alter von 21 Jahren, welches zugleich sein Todesjahr war....


    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Alfred

  • Hallo


    LvBeethoven


    Klavierkonzert Nr.1 C-Dur Op.15


    Boris Berezovsky, p
    Thomas Dausgaard, cond
    Swedish Chamber Orchestra
    (Simax, DDD, 1999)


    Claudio Arrau, p
    Alceo Galliera, cond
    Philharmonia Orchestra
    (EMI, ADD, 1960)


    LG Siamak

  • Bei mir zum Frühstück:

    Alan Civil, Horn; Philharmonia Orchestra London, Dirigent: Otto Klemperer (Aufnahme: Mai 1960, Stereo)


    und gleich anschließend:
    Schumann: Klavierkonzert a-moll op. 56
    Dinu Lipatti (Klavier) und das Philharmonia Orchestra London, Dirigent: Herbert von Karajan (Aufnahme: Mai 1948, Mono).
    Schlechte Klangqualität, aber großartige Interpretation!

  • Hier wird gefidelt:



    Tschaikovsky, Pjotr Iljitsch (1840-1893)
    Violinkonzert D major op 35


    City of Birmingham SO.,
    Andris Nelsons


    Baiba Skride, Violine


    Aufnahme von 2007

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Ich schließe meinen musikalischen Vormittag hiermit:

    Pittsburgh Symphony Orchestra, Dirigent: William Steinberg (Aufnahme: EVEREST ca. 1960, Stereo).
    Klingt nicht nur gut, ist auch gut! :jubel:

  • Weiter höre ich jetzt Musik aus Dänemark:



    Glass, Louis (1864-1936)
    Symphony No 3 Dur op 30 »Waldsymphonie«


    Staatsorchester Rheinische Philharmonie,
    Daniel Raiskin


    Aufnahme von 2009

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Das ist der Knaller ....
    Violinkonzerte BWV 1041, 1052, 1056 + Es ist vollbracht, Erbarme dich, Agnus dei MesseBWV232


    Dimitry Sinkowsky Violine und Gesang (Countertenor)
    Ensemble, La Voce Strumentale (“LVS”) HIP


    LG Fiesco


    Black = Moll

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Lange nicht mehr gehört:



    -Dvorak, Rusalka, Jirí Belohlávek dirigiert das London Philharmonic Orchestra

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Bei mir jetzt:


    Mendelssohn: Sinfonie Nr. 4 + Schubert: Sinfonie Nr. 5
    Sir Georg Solti und das Israel Philharmonic Orchestra (Aufnahme: Decca 1957, Stereo).
    Eine der frühen Stereo-Produktionen, deutliches Rauschen, aber fantastische Interpretation. Gefällt mir besser als Soltis spätere Aufnahme mit dem Chicago Symphony Orchester.
    Meine CD sieht anders aus, stammt aus der kurzlebigen "Aspekte"-Serie.

  • Hörte in der vergangenen Stunde mal die CD 12 aus dieser Box, von der mir amazon berichtet, ich hätte sie am 16. September 2012 gekauft. Mehr als einmal habe ich seither sicherlich nicht hineingehört.



    Joseph Haydn


    Streichquartett C-Dur, op. 50 Nr. 2
    Streichquartett Es-Dur, op. 50 Nr. 3
    Streichquartett fis-Moll, op. 50 Nr. 4


    The Aeolian String Quartet
    (AD: editorische Schlamperei, in der ganzen 22-CD-Box findet sich kein Hinweis dazu, außer zu dem Veröffentlichungsjahr dieser Box: 2009. Dies ist aber eben nicht das Aufnahmejahr)


    Grüße
    Garaguly

  • Kammermusik zum Tages-Ausklang:



    Romberg, Andreas (1767-1821)
    String Quartett F major op 1/3


    Leipziger Streichquartett


    Aufnahme von 2000

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Nun aus dieser Bach-Box:



    Johann Sebastian Bach


    Kantate "Schmücke dich, o liebe Seele" BWV 180


    Edith Mathis, Trudeliese Schmidt, Peter Schreier, Dietrich Fischer-Dieskau
    Münchener Bach-Orchester
    Münchener Bach-Chor
    Karl Richter
    (AD: 1977/78)


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo!



    Nr. 32 - mit der Beethoven meines Erachtens den Boogie Woogie erfunden hat!


    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Richard Wagner
    Ouvertüren & Vorspiele

    Der fliegende Holländer, Tannhäuser, Rienzi und Lohengrin
    Staatskapelle Dresden
    Hiroshi Wakasugi, Dirigent

    ... in diesem Sinne beste Grüße von orsini


    „Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
    Curt Goetz