Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Hieraus:



    Revueltas, Silvestre (1899-1940)
    La noche de los Mayas


    Los Angeles Philharmonic Orchestra,
    Esa-Pekka Salonen


    Aufnahme von 1999

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • nun lausche ich



    Gustav Mahler
    Symphonie Nr 1 D-dur


    Chicago Symphony Orchestra
    Bernard Haitink

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • nun wird's russisch :



    Dmitri Schostakowitsch
    Symphonie Nr 11 g-moll op 103


    Helsinki Philharmonic
    James de Preist

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein


  • Wolfgang Amadeus Mozart


    Requiem d-Moll KV 626


    Angela-Maria Blasi, Marjana Lipovsek, Uwe Heilmann, Jan-Hendrik Rootering
    Chor des Bayerischen Rundfunks
    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Sir Colin Davis
    (AD: 1991)


    Grüße
    Garaguly

  • Bis jetzt ....angefangen bei der Gregorianik.....
    klick
    über die Renaissance bis zum Barock!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Gewaltig & beeindruckend:



    Sibelius, Jean (1865-1957)
    Symphony No 4 A Minor


    Berliner Philharmoniker,
    James Levine


    Aufnahme von 1994

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Noch etwas gemischtes von Bach mit Violoncello piccolo....


    :hail:
    Sandrine Piau Sopran,‎ Christophe Dumaux Countertenor, Emiliano Gonzalez-Toro Tenor
    Pulcinella Ophélie Gaillard (Dirigent) u. Violoncello piccolo


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Hier jetzt gerade diese Platte (gab's für ganze 99 Cent in Georgsmarienhütte) ...



    Gaetano Donizetti


    Auszüge aus den Opern
    Anna Bolena, Maria Stuarda, Roberto Devereux


    Edita Gruberova
    Diverse Orchester, Chöre und Dirigenten
    (AD: 1994/95/97)


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo!


    Was für eine tolle Besetzung!


    Die Aufnahme stammt von den Schwetzinger Festspielen 1973.



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Lieber WoKa,


    absolut interessante Besetzung! Hier nun auch Buchbinder!


    J Brahms


    Klavierkonzert Nr.1 d-moll Op.15


    Rudolf Buchbinder, p
    Zubin Mehta, cond
    Wiener Philharmoniker


    (Sony, DDD, live, Wien, 2015)


    LG Siamak

  • Hallo!


    Jetzt noch (zumindest teilweise) diese tolle Zusammenstellung. Mitsuko Uchida ist eine traumhafte Liedbegleiterin. Hier passt wirklich alles:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Ich höre das wunderschöne bewegt-romantische Klaviertrio von Albert Dietrich auf dieser empfehlenswerten und auch recht preisgünstigen CD:


    Albert Dietrich: Klaviertrio Nr. 1 op. 9
    +Dietrich / Schumann / Brahms: FAE-Sonate für Violine & Klavier

    Künstler: Clara Wieck Trio
    Label: Christophorus, DDD, 96


    Danach kommt dann die FAE-Sonate, bei der durchaus nicht nur der Brahmssatz hörenswert ist.


    Mit freundlichen Grüßen von der Nordseeküste, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Hier das Violinkonzert, für das die Komponistin 2004 den Grawemeyer Award erhielt:



    Unsuk Chin (*1961)
    Violinkonzert


    Royal Stockholm Philharmonic Orchestra,
    Susanna Mälkki


    Viviane Hagner, Violine


    :thumbup: Mitschnitt von 2013 aus dem Stockholmer Konzerthaus

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Feiertag, alleine zuhause, Zeit für "Sonderrepertoir" wie Orgelmusik. Ich kann mich nicht erinnern, warum ich diese CD gekauft habe. Vermutlich über die Beschäftigung mit Orgelmusik zu unserer Trauung. Zumindest kam die Reger-Serie bei cpo so in mein Blickfeld, und wohl auch der Schumann. Ich meine, dass ich beim Werbepartner Hörschnipsel online verglichen hatte und mich dann für diese CD entschieden habe.
    Es sei das Gesamtwerk für "Pedalflügel / Orgel" - ist das dann auch das Gesamtwerk für Orgel von Schumann?
    Ich habe einen gewissen Hang zu Gesamteinspielungen, wenn sie überschaubar und bezahlbar sind, und wenn es wertige Aufnahmen sind.
    Beste Grüße, Accuphan