Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Hier geht es nun britisch weiter


    Edward Elgar


    Cellokonzert e-Moll, op. 85
    Sospiri, op. 70
    Klavierquintett a-Moll, op. 84*


    Marie-Elisabeth Hecker, Cello
    Symphonieorchester Antwerpen
    Edo de Waart


    Carolin Widmann, Violine* / David Mccarroll, Violine*
    Pauline Sachse, Viola* / Martin Helmchen, Klavier*
    (AD: 2016)


    Grüße
    Garaguly

  • Verharre akustisch weiterhin in Britannien:



    Paul Patterson
    Violinkonzert Nr. 2 "Serenade" (2013)


    Kenneth Leighton
    Konzert für Violine und kleines Orchester, op. 12 (1952)


    Gordon Jacob
    Konzert für Violine und Streichorchester (1953)


    Clare Howick, Violine
    BBC Scottish Symphony Orchestra
    Grant Llewellyn
    (AD: 5. - 7. Juni 2017)


    Grüße
    Garaguly

  • Ein Schmankerl der besonderen Art....Ino von Telemann....



    ....Roberta Alexander singt hier alle Stimmungungen der Ino auf beeindruckende Art! :thumbsup:


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Zum Tagesabschluss:



    Mackenzie, Alexander Campbell (1847-1935)
    Pibroch Suite Op 42


    Scottish Chamber Orchestra,
    Alexander Platt


    Rachel Barton Pine, Violine


    Aufnahme von 2005

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo!


    Eine CD aus der Serie, die Andrew sich zugelegt hat, besitze ich auch. Und die höre ich jetzt:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Nachdem meine, dieses Mal anderen Orts gezeigte, Karajan-mit-der-Goldkante-CD zu Ende ging, legte ich noch einen Silberling mit diesem Werk in den Player:



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Litaniae de venerabili altaris sacramento Es-Dur KV 243


    Renate Frank-Reinecke, Annelies Burmeister, Eberhard Büchner, Hermann Christian Polster
    Rundfunkchor Leipzig
    Walter Heinz Bernstein, Orgel
    Radio-Sinfonie-Orchester Leipzig
    Herbert Kegel
    (AD: 1978)


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo


    WA Mozart


    Sinfonie Nr.39 Es-Dur KV 543


    Georg Solti, cond
    Wiener Philharmoniker
    (Wiener Philharmoniker, ADD, live, Salzburg, 1977)


    Leonidas Kavakos, cond
    Camerata Salzburg
    (Sony, DDD, 2006)


    Charles Mackerras, cond
    Prague Chamber Orchestra
    (Telarc, DDD, 1987)


    Rudolf Kempe, cond
    Royal Philharmonic Orchestra London
    (Testament, AAD, 1956)


    LG Siamak

  • Guten Morgen allerseits … starte mit



    Tveitt, Geirr (1908-1981)
    Sinfonia de Soffiatori


    Royal Norwegian Navy Band,
    Bjarte Engeset


    Aufnahme von 2007

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Adams Schicksal nimmt hier bereits seinen Lauf ...



    Baldassare Galuppi (1706 - 1785)


    La caduta di Adamo (Der Fall Adams)
    Oratorium


    Mara Zampieri, Ernesto Palacio, Susanna Rigacci, Marilyn Schmiege
    I Solisti Veneti
    Claudio Scimone
    (AD: Juli 1985)


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo!
    Eine CD aus der Serie, die Andrew sich zugelegt hat, besitze ich auch. Und die höre ich jetzt:

    Gruß WoKa


    Lieber WoKa, für Alfreds Kasse! :)
    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)


  • Wolfgang Amadeus Mozart


    Violinkonzert Nr. 1 B-Dur KV 207
    Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219
    Sinfonia concertante Es-Dur KV 364*


    Vilde Frang, Violine
    Maxim Rysanov, Viola*
    Ensemble 'Arcangelo'
    Jonathan Cohen
    (AD: 3. - 5. April 2014)


    Grüße
    Garaguly

  • Hier nun CD 3 aus der "Goldkanten-Box" des Vielgeliebten. Französisches steht auf dem Programm:



    Maurice Ravel
    Bolero
    Daphnis et Chloe, 2. Suite


    Claude Debussy
    La Mer
    Prelude a l'apres-midi d' un faune


    Berliner Philharmoniker
    Herbert von Karajan
    (AD: 1965/66)


    Grüße
    Garaguly

  • Mahlzeit allerseits. Ich beginne heute mit einem anderen großen deutschen Dirigenten :



    Johannes Brahms
    Symphonie Nr 2 D-dur op 73


    NDR Sinfonieorchester
    Günter Wand

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Bei mir heute ein "altes Schlachtross", in einer alten Aufnahme, die es aber in sich hat:


    Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-moll, op. 23
    Emil Gilels (Klavier), Chicago Symphony Orchestra, Dirigent: Fritz Reiner (Aufnahme: 29.10.1955).
    Sie entstand anläßlich der allerersten Konzertreise von Emil Gilels durch mehrere Städte der USA, die ihn u.a. nach New York, Philadelphia und Chicago führte. Möglich wurde sie durch das kurzzeitige "Tauwetter" nach der Genfer Gipfelkonferenz im Juli 1955.


    LG, Nemorino


  • Ottorino Respighi
    Alte Tänze und Weisen für Laute


    Philharmonia Hungarica
    Antal Doráti
    Aufnahme: 1958









    Ganz reizvolle Werke! Nach einigem Vergleichshören muss ich sagen: An Dorátis Interpretation kommt keine andere heran. Tempowahl ausgezeichnet und nicht verhetzt. Zudem sehr guter Klang für eine 60 Jahre alte Einspielung.

  • Heute auch bei mir wieder einmal Bruckner – leider ohne Cover, da Mitschnitt: 8-)


    Bruckner, Anton (1824-1896)
    Symphony No 5 B flat major WAB 105


    Bundesjugendorchester,
    Lothar Zagrosek


    Aufnahme vom 10. Januar 2014 aus der Bundeskunsthalle, Bonn


    Mein Eindruck: Klingt stellenweise leider etwas verhetzt – ansonsten ein Lob für dieses Orchester!

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Und jetzt wieder ein "Karajan-Klassiker":


    MOZART: Klavierkonzert Nr. 24 c-moll, KV 491
    Walter Gieseking (Klavier), Philharmonia Orchestra London, Dirigent: Herbert von Karajan (Aufnahme: 8/1953, Kingsway Hall, London).


    LG, Nemorino

  • Hallo


    J Brahms


    Violinsonate Nr.3 d-moll Op.108


    David Oistrach, v
    Sviatoslav Richter, p
    (Melodiya, ADD,live, Moskau, 1972)


    Gidon Kremer, v
    Valery Afanassiev, p
    (DG, DDD, 1987)


    Gerade im ersten Satz weit auseinander liegende Interpretationsansätze !


    LG Siamak

  • Heute scheint mir viel Mozart gehört zu werden. Da schließe ich mich doch einmal an:



    Die Aufnahme höre ich zum ersten Mal. Das Klarinettenkonzert mit dem Gespann Oskar Michallik, Staatskapelle Dresden & Siegfried Kurz aus dem Jahr 1982 wird mir etwas zu "brav" dargeboten, aber die
    Sinfonia Concertante mit den Beteiligten Alfred Tolksdorf, Karl Schütte, Günter Schaffrath, Heinz Wappler, Staatskapelle Dresden & Otmar Suitner aus dem Jahr 1967 gefällt mir interpretatorisch sehr gut.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Eine Messvertonung der Barockzeit:



    Biber, Heinrich Ignaz Franz (1644-1704)
    Missa Salisburgensis


    La Capella Reial de Catalunya,
    Le Concert des Nations
    Jordi Savall


    Aufnahme von 2010

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo


    J Brahms


    Violinsonate Nr.3 d-moll Op.108


    Itzhak Perlman, v
    Vladimir Ashkenazy, p
    (EMI, DDD, 1983)


    Leonidas Kavakos, v
    Yuja Wang, p
    (Decca, DDD, 2014)


    Wolfgang Schneiderhan, v
    Carl Seeheim, p
    (DG, ADD, 1960)


    LG Siamak