Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Bei mir jetzt:


    BRAHMS: Violinkonzert D-dur, op. 77
    Jascha Heifetz (Violine), Chicago Symphony Orchestra, Dirigent: Fritz Reiner (Aufnahme: 2/1955, Orchestra Hall, Chicago, STEREO).


    LG, Nemorino

  • Hallo!


    ...und weiter geht es mit dem ersten Klavierkonzert, das ich als Jugendlicher gehört habe. Dem b-moll Konzart von Tschaikowsky. Hier in der Einspielung mit dem leider viel zu früh verstorbenen Werner Haas und dem Oerchestre National de L´Opera de Monte-Carlo:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Ich betrete heute halbes Neuland:



    Der Komponist ist inzwischen bekannt, die Werke sind es nicht...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Gerade verklungen (in genau dieser Cover-Optik, die so richtig schön nach späten 80ern und frühen 90ern aussieht, als die DGG diese Serie ja auch auch den Markt brachte).



    Johannes Brahms


    Ein deutsches Requiem, op. 45


    Lucia Popp, Sopran
    Wolfgang Brendel, Bariton
    Prager Philharmonischer Chor
    Tschechische Philharmonie
    Giuseppe Sinopoli
    (AD: März 1982)


    Grüße
    Garaguly

  • Dirigent, Genre und Label bleiben gleich, jetzt erklingt dieses Werk ...



    Antonin Dvorak


    Stabat mater, op. 58


    Mariana Zvetkova, Ruxandra Donose, Johan Bota, Roberto Scanduzzi
    Chor der Sächsischen Staatsoper Dresden
    Staatskapelle Dresden
    Giuseppe Sinopoli
    (AD: April 2000)


    Grüße
    Garaguly

  • Hakim plays Hakim in Dudelange


    klick
    Alfred freut sich! ;)


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Hallo


    WA Mozart
    Sinfonie Nr.31 D-Dur KV 297 ‚Pariser‘


    Schubert
    Sinfonie Nr.4 c-moll D 417 ‚Tragische‘


    Nikolaus Harnoncourt, cond
    Wiener Philharmoniker


    (Wiener Philharmoniker/Kurier-Edition, DDD, live, Wien, 1984)


    LG und gute Nacht


    Siamak

  • Hallo


    WA Mozart
    Sinfonie Nr.40 g-moll KV 550


    S Prokofiev
    Sinfonie Nr.1 Op.25 ‚Classical‘


    F Schubert
    Sinfonie Nr.6 C-Dur D 589 ‚Kleine C-Dur‘


    Riccardo Muti, cond
    Wiener Philharmoniker


    (Wiener Philharmoniker/Kurier-Edition, DDD, live, Wien, 2000)


    LG Siamak

  • Musikalischer Start mit



    Debussy, Claude (1862-1918)
    Nocturnes.
    Symphonisches Tryptichon für Orchester Lesure 91


    Ulster Orchestra,
    Yan Pascal Tortelier


    Aufnahme von ca. 1990

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Jetzt geht's aber ganz anders weiter ...



    Antonin Dvorak


    Stabat mater, op. 58


    Erin Wall, Sopran / Mihoko Fujimura, Mezzo-Sopran
    Christian Elsner, Tenor / Liang Li, Bass
    Chor und Symphonieorchester des BR
    Mariss Jansons
    (AD: Aus Liveaufführungen im Herkulessaal, München, vom 24. - 26. März 2015)


    Grüße
    Garaguly

  • Italienisches am Mittag:



    Martucci, Giuseppe (1856-1909)
    Symphony No 1 d-Moll


    Orch. Sinfonica di Roma,
    Francesco La Vecchia


    Aufnahme von 2008

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Leonard Bernstein : Symphony Nr 2 " the Age of Anxiety"


    Philippe Entremont Klavier
    New York Philharmonic
    aus einer Box: "Bernstein conducts Bernstein"

  • Hörte gerade CD 4 aus der neuen Keilberth-Box, die alle TELEFUNKEN-Aufnahmen dieses Dirigenten aus den Jahren 1953 bis 1962 versamnelt. Komisch aber, dass die Zuaberflötenouvertüre auf dieser CD bereits am 5. März 1952 eingespielt wurde - somit stimmt schon die Jahressngabe auf dem Cover der Box (1953 - 1962) nicht ganz. Diese Ouvertüre ist gleichzeitig auch die einzige Mono-Aufnahme auf dieser CD 4. Alles übrige ist in Stereo eingespielt worden.


    In den 50er Jahren müssen die Bamberger ja noch den Klang des alten Prager Orchesters in sich gehabt haben, aus dem sie nach der Vertreibung aller Deutschen von tschechischem Boden hervorgegangen waren.



    Wolfgang Amadeus Mozart
    Divertimento Nr. 1 Es-Dur KV 113
    Divertimento Nr. 2 D-Dur KV 131
    Sechs Deutsche Tänze KV 509
    Ouvertüre "Der Schauspieldirektor" KV 486
    Ouvertüre "Die Zauberflöte" KV 620*


    Joseph Haydn
    Symphonie Nr. 85 B-Dur "La Reine"


    Bamberger Symphoniker
    Joseph Keilberth
    (AD: 1952* / 1959 - 1962)


    Grüße
    Garaguly

  • Leonard Bernstein : Symphony Nr 2 " the Age of Anxiety"
    Philippe Entremont Klavier
    New York Philharmonic
    aus einer Box: "Bernstein conducts Bernstein"


    Mit Philippe Entremont ist das die '65 Version, mit Lucas Foss die '49 Version!
    Beide Versionen sind in dieser 10 CD Box enthalten!

    Siehe auch hier!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Aus dieser Box höre ich:


    Marius Jansons dirigiert die 11. Sinfonie g-Moll, op. 103 "Das Jahr 1905" von Dmitri Schostakowitsch.

    Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer


    Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
    .

  • Aus dieser Schachtel:



    Bruckner, Anton (1824-1896)
    Symphony No 2 c-Moll WAB 102


    Berliner Philharmoniker,
    Daniel Barenboim


    Aufnahme aus den 90er

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Julia Varady singt Wagner


    Wesendonk-Lieder
    Vorspiel zum 1. Aufzug und Isoldes Liebestod
    Siegfrieds Rheinfahrt und Brünnhildes Schlußgesang


    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    Dietrich Fischer-Dieskau
    AD: 1983

    ... in diesem Sinne beste Grüße von orsini


    „Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
    Curt Goetz

  • Jetzt noch diese Platte mit einigen schönen Werken ...



    Barocke Trompetenkonzerte vom "König der Barocktrompete".
    Werke von Händel, Stölzel, Telemann, Albinoni, Torelli, Viviani, Vivaldi


    Maurice Andre, Trompete
    Hedwig Bilgram, Orgel
    Diverse Orchester und Dirigenten


    Grüße
    Garaguly

  • Musikalischer Beginn mit



    Strauss, Richard (1864-1949)
    Die Tageszeiten op 76


    Dresdens Philharmoniker,
    Michel Plasson


    Männerstimmen der Ernst Senffchöre Berlin

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)