Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Hörte gerade CD 4 aus der neuen Keilberth-Box

    Lieber Garaguly,


    das nenne ich Duplizität der "Ereignisse"! Soeben fand ich Deinen Eintrag von gestern hier, und ich habe am gleichen Tag (ohne davon zu wissen) im Keilberth-Thread diese Kassette herausgestellt. Ich werde mir jetzt folgende CD zu Gemüte führen, da ich nicht im Besitz der neuen Box bin:
    SCHUBERT: Sinfonie Nr. 8 h-moll "Unvollendete", D. 759
    Joseph Keilberth und die Bamberger Symphoniker (Aufnahme: 1960).
    Leider kriege ich sie mal wieder nicht ins "richtige" Format, da muß ich Fiesco wieder um Hilfe bitten!


    LG, Nemorino


  • LG Fiesco


    Für Schubert immer! ;)

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • guten Morgen allerseits. Heute bin ich schon früh auf und lausche



    Gustav Mahler
    Symphonie Nr 1 D-dur


    London Philharmonic Orchestra
    Klaus Tennstedt

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Bei mir aus dieser Box die Nr. 5. Maazel geht das Werk recht straff an, Satz 2 ist mir fast zu schnell, bin allerdings von der Wucht der von ihm bewegten Klangmassen begeistert.



    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Ein Bläserwerk:



    Enescu, George (1881-1955)
    Dixtuor Op 14 (1906)


    Mitglieder der George Enescu-Philharmonie Bukarest,
    Christian Mandeal


    Aufnahme von 1999

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • nun wird gebrucknert :



    Anton Bruckner
    Symphonie Nr 8 c-moll


    Symphonie-Orchester Graunke
    Kurt Graunke

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Derzeit im CD-Spieler:



    -da sehr schwer zu lesen: Mendelssohn, Ouvertüre zum "Sommernachtstraum", Sinfonie Nr. 3; Colin Davis dirigiert das SO des Bayer. Rdfs.; Aufnahmen von 1983 (Sinf.) bzw. 1984 (Ouv.)


    Eine sehr gelungene, (positiv) gediegene Aufnahme.


    Musik hören macht momentan nicht so viel Spaß, weil ich links wesentlich weniger gut höre als rechts. Der Grund dafür ist zwar nicht weltbewegend gravierend, aber da der Zustand noch drei Wochen andauern wird, übe ich mich bis dahin in relativer Zurückhaltung.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Die Pariser Symphonien hab' ich in den letzten zweieinhalb Stunden einmal komplett durchgehört ... War schön!



    Joseph Haydn


    Symphonie Nr. 82 C-Dur "Der Bär"
    Symphonie Nr. 83 g-Moll "Das Huhn"
    Symphonie Nr. 84 Es-Dur
    Symphonie Nr. 85 B-Dur "La Reine"
    Symphonie Nr. 86 D-Dur
    Symphonie Nr. 87 A-Dur


    English Chamber Orchestra
    Daniel Barenboim
    (AD: 1973 & 1974)


    Grüße
    Garaguly

  • Guten Morgen allerseits … mit



    Bax, Arnold (1902-1961)
    Variationen für Orchester


    Royal Scottish National Orchester,
    Martin Yates


    Aufnahme von 2015

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Weiter gehört:



    Borodin, Alexander (1833-1877)
    Symphony No 2 h-moll


    Bolschoitheater Orchester Moskau,
    Mark Ermler


    Label Brilliant Classics 1994/1996

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Die Goldberg-Variationen von Bach, gespielt von Keith Jarret, für ihn ungewohnt am Cembalo; aber sehr schön und ruhig gespielt.

    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Mahlzeit allerseits. Ich beginne heute mit einem Abschied :



    Joseph Haydn
    Symphonie Nr 45 fis-moll
    Symphonie Nr 64 A-dur


    Schlierbacher Kammerorchester
    Thomas Fey

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • jetzt mal wieder etwas aus der Abteilung Youtube :



    Anton Bruckner
    Symphonie Nr 9 d-moll


    Chicago Symphony Orchestra
    Takashi Asahina

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Ein Jammer, dass zwei der besten Bruckner-Aufnahmen aller Zeiten, die 5. und 9. mit dem CSO unter Asahina, nicht auf CD verfügbar gemacht werden. Da die tolle Reihe "From the Archives" eingestellt wurde, wird man darauf wohl auch noch lange warten.

  • Zum Nachmittag:



    Mahler, Gustav (1860-1911)
    Symphony No 7 e-Moll


    SWR SO Baden-Baden+Freiburg,
    Michael Gielen


    Aufnahme von 1993

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Ein Jammer, dass zwei der besten Bruckner-Aufnahmen aller Zeiten, die 5. und 9. mit dem CSO unter Asahina, nicht auf CD verfügbar gemacht werden. Da die tolle Reihe "From the Archives" eingestellt wurde, wird man darauf wohl auch noch lange warten.

    Ich bin froh und dankbar, dass es diese Aufnahmen überhaupt gibt und dass die Möglichkeiten (Programme) gibt, sich diese wertvollen Dokumente auf der Festplatte zu verewigen.
    Die eben gehörte Neunte hat mich tief erschüttert, und das passiert wirklich selten. Kaum zuvor habe ich ein Werk so intensiv empfunden, und eine Steigerung dürfte kaum möglich sein.


    Ich versuch's trotzdem :



    Gustav Mahler
    Symphonie Nr 3 d-moll


    New York Philharmonic
    Leonard Bernstein

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Bei mir jetzt, aus gegebenem Anlaß, diese Scheibe:
    SCHUMANN: Sinfonie Nr. 1 B-dur, op. 38 "Frühlings-Sinfonie"
    Franz Konwitschny dirigiert das Gewandhausorchester Leipzig (Aufnahme: 1960, STEREO).


    LG, Nemorino

  • Obwohl ich überhaupt kein Freund dieses Dirigenten bin habe ich mir diese Box zugelegt. Einzelne Hörschnipsel klangen doch sehr interessant. Nun höre ich mich Stück für Stück durch und bin mehr und mehr begeistert. Maazel scheint mehr zu bieten zu haben als Tschaikowsky V. Bei mir gerade Bruckner 8 mit einer tollen Coda im ersten Satz. Nicht unähnlich der Spannung und Wucht, wie sie Horenstein in seiner späten Auifnahme aufgebaut hat.

    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Hallo Thomas,


    ja, der späte Maazel ist schon verdammt gut.
    Durch die positiven Kritiken ... auch von Josef, der auf diese GA steht, ist der Preis der GA-CD_Box schon höher geworden.


    Ich hatte die Box auch schon im Visir ... aber wenn man die GA von Karajan und Solti hat und schätzt ...
    mal sehen wenn der Preis mal stimmig wird. :D Du weisst nicht, was ich hier unter "stimmig" verstehe ... :pfeif:

  • Aus dieser Box die wunderschöne Sinfonie Nr. 5


    JA, die V.Williams-Sinfonien mit Boult sind schon erste Klasse.
    Aber diese V.W.Sinfonien-Box halte ich für die Falsche ... da fast alles in Mono.


    Der Hörspass ist bei der abgebildeten CD-Box mit Box ungleich mehr gegeben:
    Die Int sind bei Boult als TOP-V.W. - Dirigent spitze, aber der Klang ist hier erst "brauchbar" -->



    EMI (Warner), 1967-1971, ADD ;) Stereo


  • JA, die V.Williams-Sinfonien mit Boult sind schon erste Klasse.
    Aber diese V.W.Sinfonien-Box halte ich für die Falsche ... da fast alles in Mono.


    Da täuschst Du Dich, die mono-Aufnahmen sind nur auf den CD's 10-13. 1-9 sind zwischen 1967 und 1971 entstanden und alle stereo. Es dürften also die gleichen Aufnahmen wie in Deine Box sein, nur eben mit Zugaben. Die älteren mono-Aufnahmen der Sinfonien sind für DECCA entstanden.
    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Kammermusik zum Ausklang des Tages:



    Langgaard, Rued (1893-1952)
    Rose Garden Play BVN 153
    (World premiere recording)


    Nightingale Quartet


    Aufnahme von 2013


    Spitzenaufnahme! Super gespielt! :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)