Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Die Box habe ich schon lange, aber diese Sinfonie heute zum ersten Mal gehört:

    Sergej Prokofjew
    Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 44
    Berliner Philharmoniker
    Dirigent: Seiji Ozawa

    Ein großartiges Werk, sehr ausdrucksstark und klangintensiv. Hört man (zu) selten.
    :hello:

  • Leider ohne Cover, da Mitschnitt: 8-)



    Mahler, Gustav (1860-1911)
    Symphony No 1 D Major


    Malmö Symphony Orchestra,
    Mei Ann Chen


    Mitschnitt von 2017 – lässt sich sehr gut hören … :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • guten Morgen allerseits. Ich habe eine neue Seite zum Herunterladen von Musik entdeckt - Presto Classical. Da habe ich mich in den letzten Tagen fleißig bedient, zum Beispiel hiermit :


    [timg]https://images-eu.ssl-images-a…1sRj3pv%2BhL._SS300.jpg;l[/timg]


    Franz Schubert
    Symphonie Nr 8 h-moll D 759
    Symphonie Nr 9 C-dur D 944


    NBC Symphony Orchestra
    Arturo Toscanini


    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • diese Aufnahme gab es mal als Download of the Month bei abruckner.com - ist wohl Asahina Junior :


    [timg]https://picload.org/image/dlpialpw/b4asahinajr.jpg;l[/timg]


    Anton Bruckner
    Symphonie Nr 4 Es-dur (Fassung 1874)


    Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra
    Chitaru Asahina

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Großartige Interpretation:



    Liszt, Franz (1811-1886)
    Piano Concerto No 2 A major S125


    Bergen Philharmonic Orchestra,
    Andrew Litton


    Stephen Hough, Piano


    Aufnahme von 2011

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Bereits gestern ahnte ich, dass ich hierauf heute Lust bekommen könnte. Ich sollte recht behalten. ;) Also höre ich auch heute Dvoraks Requiem in einer der gelungensten Interpretationen:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • nach einer Stunde auf dem Ergometer und 3 gebügelten T-Shirts :



    Peter Tschaikowsky
    Symphonie Nr 5 e-moll op 64


    Russian National Orchestra
    Mikhail Pletnev

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Zum Tagesausklang Klavier solo:



    Bach, Joh. Sebastian (1685-1750)
    Partita f Klavier No 6 e-Moll BWV 830


    Igor Levit, Piano


    Aufnahme von 2013


    Beeindruckende Interpretation! :thumbsup: :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Oh, außer mir haben heute vermutlich alle klassikfreien Tag … :baeh01:



    Roger, Kurt (1895-1966)
    Variations on an Irish Air für Flöte, Cello & Klavier op. 58
    »Down by the Salley gardens«


    Alice Neary, Cello;
    Emily Beynon, Flöte;
    Benjamin Frith, Piano


    Aufnahme von 2009

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • So - Klassenfahrt beendet. Bin wieder im Lande und melde mich mit dieser Musik zurück bei Tamino ...



    Witold Lutoslawski


    Drei Postludien
    Präludien und Fuge für dreizehn Solostreicher
    Miniouvertüre
    Fanfare für Louisville
    Fanfare für CUBE
    Fanfare für G.S.M.D.
    Fanfare für die Universität von Lancaster


    Polnisches Nationales Rundfunkorchester Kattowitz
    Antoni Wit
    (AD: 1996 - 2000)


    Grüße
    Garaguly

  • Mahlzeit allerseits. Fast hätte ich heute wieder :sleeping: , aber meine Freundin hat mich wach geklingelt. So höre ich jetzt


    [timg]https://images-eu.ssl-images-a…/51QGMkmMcjL._SS300.jpg;l[/timg]


    Franz Schubert
    Symphonie Nr 9 C-dur D 944


    Radio-Sinfonieorchester Stuttgart
    Carl Schuricht


    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Nein - diese Bernstein-Box habe ich nicht gekauft, da ich zuviel aus ihrem Inhalt bereits besitze, als dass es sich lohnte, dieses Gesamtpaket noch zu erwerben. Aber ich hatte kürzlich die Möglichkeit, in einem Laden aus einer solchen - geöffneten - Box Einzel-CD's zu erwerben. Die liegen mir zwar nun nur in ihren jeweiligen Pappschüberchen vor, aber so kam ich für ganz kleines Geld an diese Aufnahmen. So auch diesen "Dybbuk" von Bernstein. Das Werk kenne ich noch gar nicht, darum nun hier eine Erstbegegnung ...



    Leonard Bernstein


    Dybbuk; Suiten Nr. 1 und 2
    (Ballett)


    Paul Sperry, Tenor
    Bruce Fifer, Bariton
    New York Philharmonic
    Leonard Bernstein
    (AD: April 1975)


    Grüße
    Garaguly

  • ich habe in den letzten Wochen das Gefühl, dass ich die Klassische Musik intensiver höre und mehr genieße als früher - und das ist ein schönes Gefühl.
    Bei mir nun, anlässlich des 160. Geburtstag des Komponisten :



    Jenő Hubay
    Violinkonzert Nr 3 g-moll op 99
    Violinkonzert Nr 4 a-moll op 101


    Hagai Shaham, Violine
    BBC Scottish Symphony Orchestra
    Martyn Brabbins

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Das Cover traut sich nicht ... naja, dann eben ohne dich, du Feigling!



    Andrzej Panufnik


    Violinkonzert (1971)
    Hommage a Chopin (1949/1966)
    Fagottkonzert (1985)


    Krzysztof Smietana, Violine
    Karen Jones, Flöte
    Robert Thompson, Fagott
    London Musici
    Mark Stephenson
    (AD: 28. - 30. September 1989)


    Grüße
    Garaguly

  • bei mir gibt es noch ein Konzert :



    Wilhelm Furtwängler
    Sinfonisches Konzert für Klavier und Orchester h-moll


    David Lively, Klavier
    Czecho-Slovak State Philharmonic Orchestra Košice
    Alfred Walter

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein


  • Maurice Durufle: Requiem, op. 9
    und Stücke von Richard Farrant, Thomas Tomkins, John Tavener, Robert Ramsey, William Harris, Sir Edward Elgar, Thomas Woelkes


    Choir of Clare College, Cambridge
    Jennifer Johnston, Mezzo-Sopran
    Neal Davies, Bass
    Guy Johnston, Cello
    Matthew Jorysz, Orgel
    Graham Ross, Ltg.
    (AD: 2015)


    Grüße
    Garaguly

  • jetzt wechsele ich in die Kammer und mache ein Vergleichshören :



    Dmitri Schostakowitsch
    Streichquartett Nr 15 es-moll op 144


    Rasumowsky Quartett
    Brosdky Quartet

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein


  • Franz Liszt
    Zwei Episoden aus Lenaus Faust, S. 110
    Zweiter Mephisto-Walzer, S. 111
    Szózat und Hymnus - Fantasie, S. 353


    Budapest Symphony Orchestra
    Árpád Joó
    Aufnahme: 1984/85







    Die teilweise eher negativen Rezensionen zu dieser Box kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

  • Kürzlich gehört:



    Bruckner, Anton (1824-1896)
    Symphony No 8 C Minor WAB 108


    BBC Symphony Orchestra,
    Leif Segerstam


    Mitschnitt von BBC Radio 3


    Ähnlichkeit im Zeitmaß mit Celibidache … :untertauch:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Die teilweise eher negativen Rezensionen zu dieser Box kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.


    Lieber Josef,


    wen man bei den Liszt-Dichtungen mit Haitink (Philips) und dan später Masur (EMI) aufgewachsen ist, dann wirken diese Arpad Joo-Aufnahmen einfach fremd ... mir gefallen sie nicht !

  • So beginnt der Tag ...



    Witold Lutoslawski


    Tanz-Präludien für Klarinette und Orchester
    Doppelkonzert für Oboe, Harfe und Kammerorchester
    Grave - Metamorphosen für Cello und Streichorchester
    Chain I
    Zwei Kinderlieder für Stimme und Kammerorchester
    Sechs Kinderlieder für Stimme und Instrumente


    Solisten
    Polnisches Nationales Rundfunksinfonieorchester
    Antoni Wit
    (AD: Februar und April 2001)


    Grüße
    Garaguly