Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Sieht so aus, als hörte ich mich gerade durch die Nebenwerke, die auf den Platten den Symphonien Weingartners jeweils an die Seite gestellt wurden. Es folgt jetzt:



    Felix Weingartner


    Symphonische Dichtung "König Lear", op. 20


    Sinfonieorchester Basel
    Marko Letonja
    (AD: August 2003)


    Grüße
    Garaguly

  • Und weiter geht es. Wirklich schöne Werke höre ich hier gerade. Wieder mal bleibt festzuhalten, dass man das alles zu selten hört.



    Felix Weingartner


    Symphonische Dichtung "Das Gefilde der Seligen", op. 21


    Sinfonieorchester Basel
    Marko Letonja
    (AD: Dezember 2004)


    Grüße
    Garaguly

  • So - das noch, dann hab' ich alle Nebenwerke der Symphonien-CD's durch. Die zuletzt erschienene siebte Symphonie Weingartners kam ohne Beigabe aus. Ich fand das jetzt spannend, mal all diese Ouvertüren und symphonischen Dichtungen dieses Komponisten hintereinander weg durchzuhören. Geplant war das nicht - aber die schönsten Sachen entstehen ja spontan.



    Felix Weingartner


    Lustige Ouvertüre, op. 53


    Sinfonieorchester Basel
    Marko Letonja
    (AD: 25. Mai 2005)


    Grüße
    Garaguly

  • Ich fand das jetzt spannend, mal all diese Ouvertüren und symphonischen Dichtungen dieses Komponisten hintereinander weg durchzuhören.


    Lieber Garaguly,


    tolles Abendprogramm, fürwahr. :D
    Nun frage ich gespannt: Und, war da die eine oder andere Ouvertüre/Tondichtung/Suite dabei, die Potential hätte, öfter gehört zu werden? Gar ein verstecktes Meisterwerk darunter?

  • Hallo


    LvBeethoven


    Klaviersonate Nr.16 G-Dur Op.31 Nr.1
    Alfredo Perl, p
    (ArteNova, DDD, 1995)


    Klaviersonate Nr.17 d-moll Op.31 Nr.2 ‚Sturm‘
    Maurizio Pollini, p
    (DG, DDD, 1988)


    Klaviersonate Nr.18 Es-Dur Op.31 Nr.3 ‚Jagd‘
    Lazar Berman, p
    (CBS/Sony, ADD, 1976)


    LG Siamak

  • Beginne heute mit B wie …



    Beethoven, L.v. (1770-1827)
    Symphony No 9 D minor Op 125


    Swedish Chamber Orchestra Örebro,
    Thomas Dausgaard


    Aufnahme von 2009

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Zeit für Schubert:



    Schubert, Franz (1797-1828)
    Symphony No 9 C major D 944


    Berliner Philharmoniker,
    Carlo Maria Giulini


    Aufnahme von 1977

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Nach einem anstrengenden Wochenende brauche ich Entspannung. Daher läuft bei mir eine der besten Aufnahmen der "Macht des Schicksals" in Vinyl. Die Besetzung ist kaum zu toppen:



    (Leider gibt es Probleme mit dem einstellen. Bitte auf den Punkt gehen, dann erscheint das Cuver.)


  • Lieber Garaguly,


    tolles Abendprogramm, fürwahr. :D
    Nun frage ich gespannt: Und, war da die eine oder andere Ouvertüre/Tondichtung/Suite dabei, die Potential hätte, öfter gehört zu werden? Gar ein verstecktes Meisterwerk darunter?


    Lieber Joseph,


    eigentlich verdienten es alle diese Werke, wenn sie mal im Konzertsaal zu Gehör gebracht würden. Die zeitgebundenste Komposition ist sicher die aus dem Ersten Weltkrieg stammende Ouvertüre "Aus ernster Zeit", in der die Hymnen der kriegführenden Parteien symbolisch gegeneinander antreten. Das ist schon arg politische Musik/Propagandamusik. Klingt trotzdem gut! :D
    Aber "Das Gefilde der Seligen" oder "Frühling" sind veritable Meisterwerke, atmosphärisch dicht, intensiv gearbeitet. Die würden jedes Konzert zieren! Auch der "König Lear" lässt sich sehr gut hören. Gegen diese Musik lässt sich nichts schwerwiegendes einwenden. Sie ist nirgends langweilig. Ich würde vielleicht "Aus ernster Zeit" und die "Lustige Ouvertüre" als die am wenigsten gewichtigen (aber dennoch gut anhörbaren) dieser Werkgruppe bezeichnen.


    Die Interpretationen aus der CPO-Reihe sind exzellent!


    Grüße
    Garaguly


  • Wolfgang Amadeus Mozart


    Klavierquartett Nr. 1 g-Moll KV 478
    Klavierquartett Nr. 2 Es-Dur KV 493


    Daniel Barenboim, Klavier
    Michael Barenboim, Violine
    Yulia Deyneka, Viola
    Kian Soltani, Cello
    (AD: März und Mai 2017, Liveaufnahmen)


    Grüße
    Garaguly

  • Zum Abschluss des Tages gediegene Kammermusik … ;)



    Farrenc, Louise (1804-1875)
    Piano Trio e-moll


    Emily Beynon, Flöte;
    Daniel Esser, Cello;
    Sepp Grotenhuis, Piano


    Aufnahme von 2008

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hier zur Zeit nochmal Mozart in Liveeinspielungen ...



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Klavierkonzert Nr. 13 C-Dur KV 415
    Klavierkonzert Nr. 15 B-Dur KV 450


    Arturo Benedetti Michelangelo, Klavier
    NDR Sinfonieorchester
    Cord Garben
    (AD: 1990, Live)


    Grüße
    Garaguly

  • Bruckner am Morgen … ;)


    Bruckner, Anton (1824-1896)
    Symphony No 6 A major WAB 106


    Wiener Philharmoniker,
    Riccardo Muti


    Mitschnitt vom August 2014 aus dem Festspielhaus Salzburg.


    Imposant und großartig, wie Muti die Steigerungen interpretiert … :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Und gleich hinterher:




    Brahms, Johannes (1833-1897)
    Piano Sonate No 2 fis-Moll


    Krystian Zimerman, Piano


    Aufnahme von 1990 :hail: :hail: :hail:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Mitten in dieser Doppelscheibe. Die CD 1 ging eben zu Ende ... fahre mit Silberling 2 fort.



    Georg Philipp Telemann


    Oratorium "Herr Gott, dich loben wir" TWV 11 : 15a/b
    Serenata "O erhabnes Glück der Ehe" TWV 11 : 15c


    Morrison, Oitzinger, Schäfer, Schröder, Vieweg, Pelekanos
    Das Kleine Konzert
    Hermann Max
    (AD: 19. - 21. September 2012)


    Grüße
    Garaguly

  • Bach bei mir, die Kantate "Herz und Muind und Tat und Leben", BWV 147 in dieser schönen Aufnahme, fast bin ich versucht prächtig zu sagen, unter Karl Richter. Soeben verklung "Wohl mir dass ich Jesum habe"; ich drehe nun die Platte um und freue mich auf Seite 2:

    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Ich beginne die Erstbesteigung dieser Bach-Box, die wohl die Vorzüge hat, gewissen HIP-Kriterien zu genügen und doch von einer undogmatischen und freien Agogik durchdrungen ist.


    J.S.Bach: Sämtliche Orgelwerke / Stefano Molardi



    Diese Einspielung der Orgelwerke von J.S. Bach ist offenbar auch Bestandteil einer interessanten Box mit sämtlichen Orgelwerken der gesamten Bach-Großfamilie.


  • Hallo


    LvBeethoven


    Klaviersonate Nr.21 C-Dur Op.53 ‚Waldstein‘
    Daniel Barenboim, p
    (Orfeo, ADD, live, 1970)


    Klaviersonate Nr.22 F-Dur Op.54
    Maurizio Pollini, p
    (DG, DDD, 2002)


    Klaviersonate Nr.23 f-moll Op.57 ‚Appassionata‘
    Andras Schiff, p
    (ECM, DDD, live, 2006)


    LG Siamak

  • @ Garaguly: Danke für die sehr informativen Erläuterungen zu den Orchesterwerken von Weingartner.


    Hier jetzt:



    Carl Maria von Weber
    Ouvertüren zu "Euryanthe" und "Der Freischütz"*


    New York Philharmonic
    Leonard Bernstein
    Aufnahme: 1963* & 1968

  • Damit verbrachte ich die vergangene Stunde. Die Interpretationen Risches sind meines Wissens auch schon kritisiert worden. Ich weiß allerdings nicht mehr, warum und möchte dies gerade auch nicht eruieren, da ich mit der Aufnahme meinen Spaß hatte.



    Carl Philipp Emanuel Bach


    Concerto a-Moll, Wq. 1
    Concerto D-Dur Wq. 45
    Concerto e-Moll Wq. 15


    Michael Rische, Klavier
    Leipziger Kammerorchester
    Morten Schuldt-Jensen
    (AD: 2017)


    Grüße
    Garaguly