Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Guten Morgen allerseits …



    Gounod, Charles (1818-1893)
    Symphony No 1 D major


    Sinfonia Finlandia,
    Patrick Gallois


    Aufnahme von 2004


    … vital, spritzig und hervorragend interpretiert … :pfeif:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • guten Morgen allerseits. Nach 2 Tagen Pause (gestern habe ich mal wieder :sleeping: ) geht es heute mit dem Vergleichshören weiter.
    Der Name 'Sinfonia piccola' verrät schon, dass seine Vierte nicht das längste Werk ist :



    Kurt Atterberg
    Symphonie Nr 4 g-moll op 14


    Gothenburg Symphony Orchestra
    Neeme Järvi


    Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt
    Ari Rasilainen

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • anspruchsvolle Musik von der Insel :



    Robert Simpson
    Symphonie Nr 10


    Royal Liverpool Philharmonic Orchestra
    Vernon Handley

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • nach einer so langen Schlaf-Sitzung geht es mir meistens nicht so gut, da ist eher leichte Musik angesagt. Und so höre ich jetzt



    Ferdinand Ries
    Symphonie Nr 3 Es-dur op 90
    Symphonie Nr 4 F-dur op 110


    Zürcher Kamerorchester
    Howard Griffiths

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Hieraus heute Mittag:



    Bax, Sir Arnold (1883-1953)
    Symphony No 6


    BBC Philharmonic,
    Vernon Handley


    Aufnahme von 2002

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • ich bleibe beim Dirigenten und höre von diesem eher selten aufgelegten Komponisten



    Salomon Jadassohn
    Symphonie Nr 1 C-dur op 24
    Symphonie Nr 3 D-dur op 50


    Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
    Howard Griffits

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • und noch mal der gute (!) alte (?) Howard :



    Johannes Brahms
    Symphonie Nr 1 c-moll op 68


    Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
    Howard Griffiths

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • In den letzten Tagen verstärkt Bela Bartok. Gerade die Musik für Streicher, Percussions und Celesta in der Aufnahme mit Ernest Ansermet:

    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • bei mir jetzt noch diese :



    Franz Krommer
    Symphonie Nr 1 F-dur op 12
    Symphonie Nr 2 D-dur op 40
    Symphonie Nr 3 D-dur op 62


    Orchestra della Svizzera Italiana
    Howard Griffiths

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Morgen live im Dortmunder Konzerthaus mit Gerhard Oppitz, auf dem Plattenteller die Aufnahme mit Geza Anda und Ferenc Fricsay: das dritte Klavierkonzert von Bela Bartok:

    Gerhard Oppitz ist bislang ja nicht als Sachwalter der Moderne aufgefallen (oder mir ist da etwas entgangen). Dass er das dritte Klavierkonzert von Bartok im Konzert spielt zeigt, wie weit es von übrigen beiden entfernt ist. Der langsame Satz, von einem musikalischen Erben mit andante religioso überschrieben (der Nämliche, der auch die fehlenden 17 Takte des dritten Satzes vervollständigt und diesen Satz mit Spielanweisungen versehen hat ) dürfte mit das Schönste sein, was Bartok komponiert hat.


    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.


  • Sergei Prokofieff


    Violinkonzert Nr. 1 D-Dur, op. 19
    Violinkonzert Nr. 2 g-Moll, op. 63
    5 Melodien, op. 35 für Violine und Klavier*


    Anne Akiko Meyers, Violine
    Li Jian, Klavier*
    Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt
    Dmitri Kitajenko
    (AD: 6. - 10. Juni 1995)


    Grüße
    Garaguly

  • Und nach dem großartigen Berlioz jetzt noch diese Scheibe:

    Sergiu Celibidache und die Münchner Philharmoniker (Aufnahmen: 3/1988 & 2/1990, München, Philharmonie im Gasteig).


    LG Nemorino

  • Heute (gebraucht, sehr gut) für knapp über 8 € (inkl. Porto) erhalten und erstmals in dem CD-Spieler gepackt:



    Frühe Stereo-Liveaufnahme (1983), und der Kopfsatz macht sehr deutlich, dass es hier keine entspannt glatte Auseinandersetzung mit diesem Werk geben wird... Gefällt mir. :thumbup:

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Endlich eine Einspielung der Originalfassung von 1877:



    Pjotr Iljitsch Tschaikowski
    Schwanensee


    Staatliches Akademisches Symphonieorchester der Russischen Föderation "Jewgeni Swetlanow"
    Vladimir Jurowski
    Aufnahme: 2017/18

  • So - gerade ging die CD 1 dieses Doppelalbums zu Ende. Und damit endet der musikalische Tag. Gute Nacht.



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Konzert für 2 Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365 (Mono)
    Klavierkonzert Nr. 15 B-Dur KV 450 (Stereo)
    Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467 (Mono)


    Carl Seemann, Klavier I und Andor Foldes, Klavier II in KV 365
    Andor Foldes, Klavier in KV 450 und 467
    Berliner Philharmoniker
    Leopold Ludwig KV 450 / Paul Schmitz KV 467 / Fritz Lehmann KV 365


    Grüße
    Garaguly

  • Heutiger Start mit Papa Haydn:



    Haydn, Franz Joseph (1732-1809)
    Symphony No 94 G Major H 1/94 „Surprise"


    Vienna Philharmonic Orch.,
    Leonard Bernstein


    Aufnahme von 1985


    »music at its best« :thumbup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • guten Morgen allerseits. Damit starte ich in den Tag :



    Ludwig van Beethoven
    Symphonie Nr 4 B-dur op 60
    Symphonie Nr 5 c-moll op 67


    Hungarian State Orchestra
    János Ferecsik

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Robääärt, mach mal Musick :



    Robert Schumann
    Symphonie Nr 2 C-dur op 61
    Symphonie Nr 4 c-moll op 120


    Estonian Symphony Orchestra
    Gennadij Roshdestwenskij

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein


  • Gustav Holst
    Die Planeten


    Richard Strauss
    Also sprach Zarathustra


    William Steinberg
    New England Conservatory Chorus
    Boston Symphony Orchestra

    ________________________________________________________________________________________


    Gruß
    Nicolas

  • Hallo!


    Eine ECM-CD mit den Sonaten 1 und 2 op. 120 von Johannes Brahms auf der Bratsche gespielt von Kim Kashkashian. Begleitet wird er von Robert Levin. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1997.



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo