Frisch erstanden (Klassik 2018)

  • Hallo Wolfgang,


    besten Dank für den Hinweis.


    Diese CD hier:



    habe ich soeben bestellt.
    Ich bin schon gespannt.


    Beste Grüße von der Nordseeküste, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Die positiven Reaktionen im Forum auf diese Aufnahme haben mich "angefixt":



    Franz Schubert
    Sinfonie Nr. 9 "Die Große"
    Orchestra Mozart
    Claudio Abbado am Pult


    Gut. Zugegeben: Ich hätte sie auch so gekauft, da ich Maestro Abbado sehr schätze. Vornehmlich die späte Phase seine Schaffens - ohne die anderen Phasen dadurch qualitativ schmälern zu wollen.


    Deshalb habe ich auch diese Aufnahmen bestellt, die ich schon sehr lange auf meiner Einkaufsliste habe:



    Die Sinfonie Nr. 8 fehlt hier leider. Sie stand damals auf dem Konzertprogramm, wurde vom Maestro jedoch abgesagt. Ich habe leider nicht memoriert, warum er dies tat, möchte jetzt auch nicht spekulieren.


    Ich bin sehr gespannt darauf, ob meine Konzerteindrücke - nicht bei allen Aufführungen konnte ich zugegen sein - nach langer Zeit bestätigt werden.


    Viele Grüße
    Novalis

  • Mit dem Bruckner-Paket habe ich auch die Sinfonien Nr. 1, 2 und 3 von Schumann in der Einspielung der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen mit Paavo Järvi geordert. Die sind heute schon eingetroffen. Die Nr. 4 ist anscheinend vergriffen. Schade. Die bekommt man sicher irgendwann, irgendwo...



    Robert Schumann (1810-1856)
    Symphonien Nr.1, 2, 3


    Deutsche Kammerphilharmonie Bremen,
    Paavo Järvi


    In die zweite wollte ich vorhin einmal hineinhören.
    Ich war gebannt und habe die ganz Sinfonie gehört, was ich eigentlich so erst heute Abend wollte.
    Es handelt sich um eine derart packende Einspielung, so dass ich sehr begeistert sind, obwohl ich schon ein paar gute Einspielungen dieser schönen Sinfonie habe.


    Freundliche Grüße von der unverschneiten Nordseeküste, sendet Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Hallo Andrew,


    :thumbup: gute Wahl. Ich hatte mich seinerzeit für die DVD-Version dieser SChumann-Sinfonien-GA entschieden und bin mit diesen aussergewöhnlich guten Aufnahmen sehr zufrieden, die eine gespannte und oftmals "moderne" Sichtweise liefern, als die guten alten Aufnahmen auf CD.
    Järvi mit den Bremern gleichzeitig auch zu sehen halte ich für ein gesteigertes Konzerterlebnis für zu Hause; gegenüber der CD.

  • Hallo Teleton,
    das kann ich mir gut vorstellen.
    Auch die DVDs mit den Mahler-Einspielungen Järvis locken mich.
    Aber dafür bin ich im Fernsehbereich nicht gut genug aufgestellt.
    Järvi gehört zu den neueren Dirigenten, die ich ausgesprochen gern höre und die außerordentlich spannende Einspielungen vornehmen.
    Im Fernsehen wurden z.B. seine Mahler-Konzerte vom Rheingau-Festival in den letzten Jahren gesendet.
    Vielleicht muss ich in diesem Bereich nochmal investieren ...


    Als neue Scheibe war auch diese Aufnahme als Sonderangebot für 7,99 dabei:


    Igor Strawinsky:
    Le Sacre du Printemps

    MusicAeterna Orchestra, Teodor Currentzis
    Sony, DDD, 2014


    Ich war erst etwas überrascht, dass man mit den 35 Minuten dieses Werks eine ganze CD füllt. Das grenzt ja an Ressourcenverschwendung.
    Aber dann war ich gepackt von dieser unglaublich intensiven, kraftvollen Aufnahme. Wirklich stark
    Würde ich schon im Bereich der berühmten Einspielung mit Bernstein ansiedeln.


    Beste Grüße von der Nordseeküste sendet Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Soeben bei Amazon für 78 Cent (+ Versandkosten) erworben:

    Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73 (Aufnahme: 1955, Stereo) mit dem Philharmonia Orchestra London
    Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-moll op. 120 (Aufnahme: 1956, Mono) mit den Berliner Philharmonikern
    Dirigent: Herbert von Karajan.
    Aufnahmen aus seiner frühen Zeit, die von vielen seine beste genannt wird. Bin sehr gespannt!

  • heute hat es in meinem Briefkasten ordentlich gerappelt :



    [timg]https://images-eu.ssl-images-a…1ti5AAasQL._AC_US300_.jpg[/timg][timg]https://images-eu.ssl-images-a…1kOhzHq0sL._AC_US300_.jpg[/timg][timg]https://images-eu.ssl-images-a…1BEalriavL._AC_US300_.jpg[/timg]


    Die Stern-CDs sind das Resultat der aufschlussreichen Diskussion früher in diesem Thread. Die Mahler-Boxen sind wohl exklusiv für Abonennten hergestellt (so der Aufdruck) und waren bisher im freien Handel nicht erhältlich.
    Die Symphonie Nr 5 hatte ich gar nicht bestellt, sie war trotzdem mit dabei und ist nicht identisch mit der relativ neuen Aufnahme Jansons' mit dem SOBR. Na, warum soll ich nicht auch mal Glück haben ... :thumbsup:

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Hallo Rolo Betman,


    die beiden CDs mit Isaac Stern habe ich auch neu erstanden, Prokofiev vor ein paar Tagen, und Bartok kam heute.

    Ich bin hier den Empfehlungen von Wolfgang Teleton gefolgt und habe damit schonin der Vergangenheit einige Glücksgriffe getan.
    Zu den Mahler-Einspielungen kann man Dich auch beglückwünschen. Sie kamen vor längerer Zeit im BR-Fernsehen, fantastische Einspielungen.


    Bei mir ist heute noch die Bruckner GA mit Schaller eingetroffen.

    Ich war heute aber den ganzen Tag mit meiner Familie zu einer dringend nötigen Shopping-Expedition unterwegs und habe nur vorhin den ersten Satz der Fünften gehört. Großartig.


    Freundliche Grüße von der Nordseeküste, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • und wieder rappelte es in meinem Briefkasten :


    [timg]https://images-eu.ssl-images-a…1GmJp5rMTL._AC_US300_.jpg[/timg]


    Die erste der gezeigten CDs habe ich Garaguly zu verdanken. Überhaupt gebührt ihm mein Dank für die Aufforderung, es noch einmal mit den Tageszeiten-Symphonien Haydns zu versuchen;
    als ich letztes Wochenende bei meiner Mutter war, hörte ich sie mir (wieder von Hogwood) mit meinen Kopfhörern an, und siehe da, mit den Hörern hört man doch wesentlich mehr als aus den Boxen.
    Sie werden zwar nie zu meinen Lieblings-Werken zählen, aber sie gefielen mir wesentlich besser als letzte Woche.

    Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
    ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
    Rammstein

  • Zum guten Abend kam heute eine Zwischenlieferung:

    Hatte ich nicht irgendwo zur Nachricht Perahias Wechsels zur DGG geäußert, dass sie gut beraten wären, auch das Aufnahmeteam von Sony zu rekrutieren? Oder war es die Frage, ob die Bach-Aufnahme von Sony übernommen worden war, angesichts der Besetzung im Aufnahmeraum?
    Wie auch immer, mit Vorfreude lese ich, dass man wieder in der Nalepastraße aufgenommen hat und dass "Tritonus" wieder am Regler war. Der Klavierstimmer ist der Vollständigkeit halber auch genannt - danke Deutsche Grammophon! Fehlt dem Daten-Nerd (so ein bisschen) eigentlich nur noch das Flügelmodell... :untertauch:
    Ich bin gespannt, wie sich der Beethoven anlässt. Lange keinen Beethoven mehr von Perahia gehört. Und neulich kurz in eine Masterclass zur "Hammerklavier"-Sonate reingeschaut - das passt ja.
    In diesem Sinne happy hearing, Accuphan

  • Eieiei, es geht grad weiter... Ich könnte mich daran gewöhnen, allabendlich zur Packstation zu fahren...
    Heute eine weitere Lieferung mit diesen Aufnahmen:

    Und die dritte Scheibe muss ich eine andere Kategorie, die passt ausnahmsweise mal nicht in die Klassik.


  • Frédéric Chopin
    24 Préludes op. 28
    12 Etüden op. 10, 12 Etüden op. 25
    Géza Anda


    Ich wurde hier im Forum auf diese Aufnahme aufmerksam gemacht. Anda ist mir als Interpret von Werken Mozarts und Schumanns prägend in Erinnerung geblieben. Bin schon sehr gespannt!


    Viele Grüße
    Novalis

  • Danke für den Link, er ist aber wohl unvollständig und funktioniert leider nicht. Könntest Du das bitte nochmal überarbeiten? Auch die Suchbegriffe Verriss, Matsuev oder Gergiev führen auf der interessanten Internetseite von Remy Franck nicht zu einer Rezension dieser CD. Andere Gergeiv-Matsuev-CDs werden dort ja gebührend gelobt. (Gekauft hatte ich es wegen Proko 2, deren Klangproben mich bei JPC sehr ansprachen.)

  • Matsuev-Gergiev ist zwar noch nicht da aber auch nicht mehr stornierbar. Ich werde ihn öffnen und hören. Stutzig macht mich nämlich, dass Remy Franck auch mit dieser CD (s.u.) klanglich (ich bin da nicht so anspruchsvoll und höre eh nur die stereo-Version) nicht zufrieden ist und dabei handelt es sich um eine CD, die bei mir ganz hoch im Kurs steht.