Wiener Opernball 2018

  • Gestern Mittag stand ich noch vor der Wiener Staatsoper und habe ein wenig dem handwerklichen Treiben zugesehen. Zumindest, was man von draußen mitbekommen hat.
    Vor zwei Stunden, nach ein paar Tagen Kurzurlaub aus der schönen Donaustadt zurückgekommen, freue ich mich nun auf die heutige TV - Übertragung,
    die auf 3-sat, Bayern und ORF live gesendet wird und möchte alle Interessierten auf diesen traditionellen kulturellen Höhepunkt aufmerksam machen.


    Viel Freude und gute Unterhaltung wünscht
    CHRISSY

  • Lieber Rodolfo
    Gerade ist Übertragungspause und genau wie Du, schaue ich mit Begeisterung, wie seit vielen Jahren, den Wiener Opernball und ich stimme Dir absolut zu


    Lieber chrissy ,
    Ich schaue grade mir großer Begeisterung den Opernball und ich hoffe du verzeihst mir , wenn ich schreibe, daß der Opernball der Semperoper nur eine schlechte Kopie ist.

    Du hast völlig recht - das macht den Wienern keiner nach!!!
    Jetzt geht es weiter, viel Freude weiterhin wünscht mit herzlichen Grüßen...


    CHRISSY

  • Ich habe mir, wie chrissy, auch in diesem Jahr die Übertragung angeschaut, zumindest ab 21.45 Uhr und dann auch nur bis zu dem Moment, wo der 'Majordomo' früher stets 'Alles Walzer' rief. Dann habe ich die Kiste ausgemacht und mich, Kopfhörer auf, der Musik hingegeben. Ich habe mich entschlossen, mir den ganzen Quatsch zukünftig nicht mehr anzutun - weil ich es einfach leid bin, den unsäglichen Redereien der unsichtbaren 'Moderatoren' zuhören zu müssen. Kann man mit einigermaßen lockerem Verständnis die Interviews der ORF-Granden Weichselbraun, Haider und Rett noch ertragen, dann sind die beiden anderen Quatschköppe einfach nur peinlich.


    Nein, jetzt ist Schluss - Boulez! wirf die Bombe! :stumm:

  • Grade die beiden Moderatoren fand ich haben ihren Job gut gemacht ohne sich anzubiedern, wie die 3 anderen. Peinlichste Sene des Abends war , wo die hübsche Frau von Heiner Lauterbach auf die Knie gehen mußte nachdem die Moderatorin ihn dazu animieren wollte , mit seiner Frau zu tanzen.