STÖRUNGEN bei Tamino UND die (technische) Zukunft Taminos

  • Daher habe ich gestern versuchsweisese - nachdem Helmut Hofman die Originale Benutzeroberfläche als "eisig kalt" beschrieben hat, versucht in Eigenregie eine kostenfreid Benutzeroberfläche zu implementieren. Es klappte auf Anhieb. (man kann sichs MOMENTAN Ansehen)


    Sieht aber auch nicht besser aus als vorher
    :untertauch:


    Die Sachen sind nicht irrsinnig teuer, aber EIN Hersteller akzeptiert AUSSCHLIESSLICH Paypal,


    Daran soll es nicht scheitern. Ich zahle gerne mit meinem Paypal-Account, wenn Du mir den Betrag überweist.


  • Sieht aber auch nicht besser aus als vorher
    :untertauch:


    Würde ich nicht so kritisch sehen. Es geht eindeutig in die richtige Richtung. Einige Feinheiten sind sicherlich verbesserungswürdig (etwa der im Tamino Forum dezent gelbliche Hintergrund, der noch fehlt), aber das sind Kleinigkeiten.

  • Das Filmforum tritt mir jetzt schon viel freundlicher entgegen. Wenn man dem Untergrund noch ein wenig helle, etwa blass gelbliche Farbe verleihen (so wie hier gerade) und das Rot etwas abschwächen könnte, wär´s perfekt.
    Was mich am vorigen Zustand störte - und das ist natürlich eine subjektive Angelegenheit -, war die Vorherrschaft von eigenartig leer wirkenden Grautönen.
    Ich wusste nicht, dass man eine Software durch eigene Eingriffe modifizieren kann. Und so habe ich jetzt Hoffnung, dass das neue Tamino-Forum zu einem schönen, die Nutzer und die Besucher ansprechenden wird.

  • Zitat

    Ich bekomme von diesem knalligen Rot Kopfschmerzen.


    Ich auch.


    Leider ist es so, daß Foren ("Stile") offenbar von jungen Leuten für junge Leute designed werden.


    Hier ein paar PRINZIPIELLE Statements:


    Grundsätzlich kann man sich JEDE Benutzeroberfläch individuell designen - oder auch nach eigenem Design programmieren lassen


    Grundsätzlich hat man auch Zugang zum Programmcode - nur muß man wissen welch der 3-5000 (oder mehr Variablen oder CSS Einstellungen wofür zuständig sind)


    Grundsätzlich ist es so, daß es nach Abschluss der Umstellungen (Ende März ?) eine OFFIZIELLE BENUTZEROBERFLÄCHE geben wird
    ABER auch ein paar abweichende, die sie jeder Benutzer - wie auch in dieser Version, auch wenn viele das gar nicht gewusst haben) - selbst durch einen Schaltereinstellen kann, Diese Einstellung gilt dann nur für den betreffenden Benutzer und wird immer angezeigt, sobald er das Forum als Mitglied aufruft.


    Man darf nicht vergessen, daß wir unter einem gewissen Zeitdruck stehen.
    Ich habe heute die vereinbarte Summe für die Erstinstallation überwiesen, die wird Anfang nächster Woche bei Woltlab einlangen und dann gibt es einen Termin für die Neuinstallation.
    Da ich offenbar doch in der Lage bin "Stile" selbst zu implementieren
    wird alles EINIGERMASSEN Funktionieren, man wird schon zu Beginn die Wahl zwischen dem kühlen Woltlab original und dem "fetzigen" StilDesign "Redslack" by GangstaSunny haben. Weiteres ist in Planung.
    Dazu gehören: Die Abschaffung der runden Avatare
    Die sind allerdings keine Frage des "Stiles", weil ALLE erhältlichen Stile verwenden diese.
    Das könnte eventell schwierig sein - man wird sehen


    Dannmöchte ich ein einst vorhandenes Feature: "Wer war heute im Forum" wieder einbauen, welches isr für die bestehende Version nicht gab.
    Vielleicht eine kurze Anmerkung zur Geschichte der Forenszene: vor gut 10 Jahren gab es eine Reihe junger Programmierer, die stolz darauf waren mittels eines HACKs die Forensoftware zu verbessern. Mit Einführung der Verion, die wir momentan verwenden war all das Programmierte Schrott und nicht mehr verwendbar. Ab damals begann der Rückzug dieser Hobby Programmiere, die sich durch den Verkauf der "Hacks" ein Taschengeld verdienen wollten. Ab der hier verwendeten Version gibt es keine Hacks mehr - man musste Plugins programmieren. Das Versprechen war, daß man dank genormter Schnittstellen auch in künftigen Versionen diese Plugins werde verwenden können. Das dürfte stimmen, denn man versprach mir alle vorgeschlagnen Befehle einzubauen. Es hat einige mehr gegeben, die hat ausser Theophilus niemand verwendet, weil sie einierseits niemand kannte, und weil sie zu kompliziert in der Anwendung waren, wer interessiert ist was EIGENTLICH möglich ist, des schaue noch mal kurz ins "Oratorienforum"
    Ich gehe davon aus, daß das nicht in dieser Form überleben wird, aber ausser TH hätte es ohnedies niemand in diesem Stil fortsetzen können


    Ein weiterer Punkt ist die neue Suchfunktion. Die Suchfunktion war bei dieser Software von jeher ein schwacher Punkt, oder anders formuliert sind wir
    "Verwöhnt und verzogen" durch die google Suchfunktion (die gelegentlich auch danebenhaut, daß es kracht) Aber dort werden ja gleich MEHERE Server vernetzt - das ist privat nicht machbar.


    Die neue Suchfunktion sucht nun (wieder) auch nach Threadtiteln
    Allerding um den Preis, daß sie (laut Woltlab) bei sehr vielen Beiträgen sehr langsam werden soll
    Hier gibt es - wer hätte das gedacht - Abhilfe in Form eines kostenpflichtigen Plugins


    Ein Problem Woltlabs (oder eher seiner Hobby-Benutzer) mag sein, daß viele noch an die Gratiszeiten zurückdenken
    an die Zeiten wo es ein Hobbyprojekt war. Inzwischen sind die Produkte hochprofessionell und dementsprechend .............
    Seien wir froh, daß ich mich für diese Firma entschieden habe...
    Aber seine wir uns auch bewusst, daß Tamino mehr ist als nur ein Forum oder ein "soziales Netzwerk"
    sondern ein Kompetenzzentrum in Sachen klassischer Musik
    Interessanterweise wird das ausserhalb des Forums eher so gesehen als von den Mitgliedern.


    Wir werden zum Jahresende und anfang Jänner eine Mitgliederwerbeaktion starten, darüber mehr in den entsprechenden Threads....


    mfg aus Wien
    Alfred

  • Liebe Freunde,
    da ich von dem ganzen Technikkram nichts verstehe kann ich auch nicht mitreden. Ich hoffe, jedoch, dass es weitere Verbesserungen geben wird und das Forum vor allem zukunftssicher gemacht wird. Sobald es dann an Vermarktung, Mitgliedergewinnung und -bindung geht bin werde ich mich wieder voll einbringen. Eines ist mir jedoch ein großes Anliegen. Jede Änderung ist mit Kosten verbunden. Wir dürfen Alfred diese ganzen Kosten nicht alleine tragen lassen. Wir nutzen das Forum, also müssen wir auch dazu beitragen, dass es fair finanziert wird. Dabei zu helfen ist relativ einfach: Wenn jeder von uns alle seine Bestellungen bei jpc und Amazon über das Tamino-Forum tätigt, dann kommt wenigstens eine gewisse Summe zusammen, die für die Finanzierung des Forums verwendet werden kann. Bitte nur daran denken, ein Klick und wir haben mitgeholfen UNSER Taminoforum zu stärken. :hello: :hello: :hello:


    Herzlichst

    Operus

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!



  • Gut gebrüllt, Löwe!

    Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

  • Zitat

    Operus
    Wenn jeder von uns alle seine Bestellungen bei jpc und Amazon über das Tamino-Forum tätigt, dann kommt wenigstens eine gewisse Summe zusammen, die für die Finanzierung des Forums verwendet werden kann. Bitte nur daran denken, ein Klick und wir haben mitgeholfen UNSER Taminoforum zu stärken.


    Lieber Operus das habe ich verstärkt versucht, und nicht nur ich, mehr die User darauf aufmerksam zu machen, habe es verbessert usw.aber ich bin da schon z.T. auf taube Ohren gestoßen und zum Teil auch gerügt worden. Ich habe das verbessern sein lassen, denn ich hatte auch Alfred gebeten mir etwas dazu zu sagen, aber anscheinend interessierte es ihn nicht, obwohl er jetzt wieder darauf hingewiesen hat! ?(


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • In meinem Bekanntenkreis bin ich auf Unverständnis und Kritik gestoßen, wie ein Klassikforum für ein Unternehmen wie Amazon , das seine Mitarbeiter so schlecht behandelt und schlechte Gehälter zahlt, Werbung machen kann und damit zusammenarbeitet.

  • In meinem Bekanntenkreis bin ich auf Unverständnis und Kritik gestoßen, wie ein Klassikforum für ein Unternehmen wie Amazon , das seine Mitarbeiter so schlecht behandelt und schlechte Gehälter zahlt, Werbung machen kann und damit zusammenarbeitet.

    Genau aus diesem Grund verlinke ich hier viel lieber jpc. Leider ist deren Angebotspalette aber nicht so groß wie die von Amazon.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


    Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

  • In meinem Bekanntenkreis bin ich auf Unverständnis und Kritik gestoßen, wie ein Klassikforum für ein Unternehmen wie Amazon , das seine Mitarbeiter so schlecht behandelt und schlechte Gehälter zahlt, Werbung machen kann und damit zusammenarbeitet.


    Das ist ja alles gut und schön, aber JPC hat ein sehr schmales Angebot und die älteren CDs gibt es dort nicht mehr, noch nicht mal die älteren cpo Sachen! NEUES kaufe ich meistens im EH, Strassburg od.Stuttgart! Also, bleibt alles beim alten für mich! Mal da, mal da!


    Übrigens, das machen alle Klassik Foren! :D


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • JPC hat ein sehr schmales Angebot und die älteren CDs gibt es dort nicht mehr, noch nicht mal die älteren cpo Sachen


    Lieber Fiesco,


    genau das ist der Knackpunkt! Ich bin weiß Gott kein Freund vom Urwaldfluß, vor allem stört es mich gewaltig, wie dort mit den Mitarbeitern verfahren wird, aber wenn ich eine seltene oder offiziell nicht mehr greifbare CD suche, so werde ich in fast 100 % aller Fälle nur dort fündig (selten auch bei eBay, aber dort gibt es das meiste nicht frei zu kaufen, und die ganze Bieterei mit dauernder "Überwachung" geht mir tierisch auf den Senkel). Sonst kaufe ich bei Amazon so gut wie nichts. Reich wird der Laden durch mich sicher nicht.


    LG Nemorino

  • Ich kaufe so gut wie alle CDs bei jpc, nachdem der heimische Handel sein Angebot radikal eingeschränkt hat, und lediglich EIN für mich interessantes Geschäft übriggeblieben ist.
    Seit einem Jahr indes habe ich begonnen mir einen Kindertraum zu erfüllen: Spielfielme zu drehen


    Dazu bedarf es vieler Dinge. Meine Camera Canon C2000 stammen aus dem heimischen Fachhandel, und zwar von DEM Fachgeschäft für professionelles Foto- und Kino-Eqipment.
    Darüber hinaus stammt fast alles von amazon.de, da es in Wien so gut wie nichts gibt, das meine Ansprücher erfüllt. Einige wenige "Hersteller" bestellen Ware in China und verkaufen sie dann unter ihrem Namen als "Markenware"
    Wer kennt nicht jene Zubehörfirmen, die quasi JEGLICHES Zubehör verkaufen - alles in "Consumerquarität", mir fallen da spontan die CD-Leerhüllen ein, die klemmen und leicht brechen. etc. In Wien kaufte ich Aufbewahrungskörbe in einem Kaufhaus, einer bekannte Marke. Ich war damit zufrieden und wollte nachkaufen. Leider wurde das Prudukt aufgelassen und dirch ein schlechteres (zu ähnlichem Preis) ersetzt.
    Ich hatte mich schon damit abgefunden, da fand ich das Gesuchte (rein durch Zufall) im Internet - bei amazon.
    Das ist nur die Spitze des Eisberges. Die Youngnuo-Videoleuchten - in den USA ein Geheimtip unter anspruchsvollen Amateuren - (und nicht nur dort)
    gibt (oder gab ?) es nicht in Wien. Entweder man fand (eher selten) ein "Luxusprodukt" worin der Luxus sich nur in Form des Preises erkennen ließ, oder aber immer wieder dieselben Substandard- Waren mit niedriger Leistung zum "Normalpreis"
    Als Durchschnittskunde bemerkt man das nur, wenn man mal etwas ganz spezielles sucht und sich auskennt.
    Die Lieferzeiten sind TEILWEISE kaum nachvollziehbar. So fand ich bei einem bestellten Produkt den Hinweis: "Lieferzeit bis morgen"
    "Morgen war aber ein Samstag" und ich bin nicht aus Deutschland. "Angeberei" - dachte ich, vermutlich wird - wenn es gut geht - die Ware am Dienstag da sein. IRRTUM, am nächsten Tag, einem Samstag nachmittag was das Paket pünktlich bei mir eingelangt - raufgetragen bis in den dritten Stock !!
    So gesehen ist es kein Wunder dass amazon immer weiter expandiert.
    Dazu kommt - was mich wundert und ich bewundere -
    Amazon lässt bei den Produktkritiken oft Vernichtendes zu
    Zur schlechten Behandlung der Angestellten: Von Ausnahmen abgesehen, werden die überall schlecht behandelt, es fält indes in den meisten Fällen nicht auf. Der momentane Wirtschaftsaufschwung und der damit sich abzeichnende Arbeitskräftemangel wird manches ins rechte Lot bringen.....


    Ich bin Realist und sehe die Welt wie sie ist
    Darüber hinaus bin ich nicht angetreten um die Welt zu verbessern, sondern um ein Klassikforum durch die Untiefen und Stromschnellen, Strudel, Stürme und FLauten zu steuern. Als Eigner und Kapitän eines solchen Schiffes kann ich mir nicht leisten zu hinterfragen ob der verwendete Stahl aus "nachhaltiger Produktion" kommt, der Antrieb mittels umweltfeindlicher Kohle, gefährlicher Atomenergie oder 2000 Galeerensklaven erfolgt. :untertauch: Der Weg ist das Ziel.


    BTW: Auch beim Kauf von anderen Produkten als CDS ist Tamino im Bonussystem.
    Und ich halte einmal mehr fest:
    Ich dränge oder ermuntere niemanden, bei unseren Werbepartnern zu kaufen . das ist jedermann selbst überlassen
    Aber WENN das jemant tut . und es sind doch einige
    DANN wäre es schade wenn der entsprechende Tamino-Link nicht genutzt würde.


    Denn IRGENDWIE muß das Werkel ja in Schwung gehalten werden


    Woltlab schlägt beispielsweise bei der Vorstellung des Produkts vor:


    Zitat

    Eine wachsende Community benötigt mehr Ressourcen und so verursacht das anfänglich überschaubare Projekt schnell zusätzliche monatliche Unkosten. Nutzen Sie die eingebaute Werbefunktion und bezahlte Mitgliedschaften, um die enstehenden Kosten zu decken

    .


    BEZAHLTE MITGLIEDSCHAFTEN ?
    Wie soll das funktionieren ?
    Sicher werde ich keine Mitglieder zahlen lassen, die unser Forum durch ihre Beiträge am Leben erhalten
    PRINZIPIELL wäre es aber möglich das Forum nur zu einem kleinen Prozentsatz öffentlich zu machen,
    also die Zugangrechte zu beschränken
    und die kostenpflichtige Gruppe MITLESER neu einzuführen, gewissermaßen AKKREDITIERTE Besucher, die dann
    alles mitlesen könten - ohne Schreibverpflichtung. Die Forensoftware - offensichtlich am Puls der Zeit - stellt dafür sogar eine
    automatische Funktion zu Abrechnungskontrolle zur verfügung - Habs weder gesucht noch gefunden . Vielleicht ists auch ein Zusatztool ?


    Im Moment nicht wirklich meine erste Sorge


    mfg aus Wien
    Alfred

  • Da habe ich wohl etwas versäumt. Ich kaufe ziemlich viel bei amazon, wußte aber nicht, daß elektronische Artikel oder Klamotten auch über den Button bei Tamino gekauft werden können und dann Vorteile für das Forum bringen. Ich werde das in Zukunft beachten.

    In meinem Bekanntenkreis bin ich auf Unverständnis und Kritik gestoßen, wie ein Klassikforum für ein Unternehmen wie Amazon , das seine Mitarbeiter so schlecht behandelt und schlechte Gehälter zahlt, Werbung machen kann und damit zusammenarbeitet.


    In meinem Bekanntenkreis gibt es solche Leute nicht. Es wäre mir auch egal, so wie das Alfred auch schon bemerkte:

    Als Eigner und Kapitän eines solchen Schiffes kann ich mir nicht leisten zu hinterfragen ob der verwendete Stahl aus "nachhaltiger Produktion" kommt, der Antrieb mittels umweltfeindlicher Kohle, gefährlicher Atomenergie oder 2000 Galeerensklaven erfolgt.

    Ich würde die finanziell günstigste Variante wählen, denn mir schenkt auch keiner was. Das hindert mich aber nicht, hier und da an Bedürftige zu spenden.


    Herzlichst La Roche

    Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


  • Neuerscheinungen von CDs und Büchern kaufe ich grundsätzlich bei jpc und die Bücher hier im örtlichen Buchladen. Aber ältere und neuere Bücher von amerikanischen Autoren kriege ich gebraucht und billig nur bei Amazon. Da gibt es übrigens sehr seltsame Exemplare, etwa wenn ein John Grisham aus der Bibliothek eines "Correction Centers" (Knast) in Toledo/Ohio stammt.

    Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

  • Ich weiß nicht, ob es jemandem aufgefallen ist: Die momentanen Störungen sind anscheinend behoben.
    Ich habe gebeten sich die Datenbankanzusehen und gegebenenfalls zu optimieren. Man hat mir das nicht versprechen wollen, aber ich habe vereinbarungsgemäß Woltlab Administratorenrechte eingeräumt - und wie ich sehe waren sie gestern nachmittag gegen 16 Uhr hier.


    mfg aus Wien
    Alfred

  • Nicht ganz, lieber Alfred, bzw. fast...


    Die letzten beiden (?) Tage kam ich immer störungsfrei ins Forum bis auf das vorletzte Mal kurz vor 18.00 Uhr. Da gab es dann wieder die Störungsmeldung.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • kam ich immer störungsfrei ins Forum bis auf das vorletzte Mal kurz vor 18.00 Uhr. Da gab es dann wieder die Störungsmeldung.


    ….. exakt die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Die Störung war allerdings nach ca. 1 Minute wieder behoben. Ansonsten klappt es wieder ziemlich normal.


    Schönen Abend allerseits,
    Nemorino

  • Ich habe heute erneut mit Woltlab telefoniert, in der Tat wurde von dort nichts unternommen um die Störungen zu beheben.
    Ich gehe davon aus, daß es sich um Fehler am Server handelt, die klammheimlich ausgebesssert wurde.


    Aber das ist nicht das eigentliche Them dieses Beitrags.


    Vielmehr möcht ich euch allmählich auf die Anderungen bei Tamino einstimmen.


    Mich trifft besonders, daß es in Hinkunft von der Software her keinen "Avatarpool" mehr geben wird.
    Ich bin dabei die Avatre stück für stüch auf meine Festplatte zu retten und dann über Umwege die Funktion "Forenavatare"
    wieder herzustellen, Für die Privatavatare empfehle ich sicherheitshalber sie mittels copy und Paste auf die eigene Festplatte zu übertragen, damit sie problemslos wieder hergestellt werden können. Vielleicht sind sie aber sowiese mit den Mitgliedsdaten verknükt - das wei0ß ich allerdings nicht. Beil letzten Mal waren die Avatare alle weg und einige mussten neu vergeben werden.
    DAS möchte ich diesmal unter allen Umständen vermeiden
    Ich habe mit der Umstellung genug Arbeit am Hals, als daß ich mich noch an neue Avatare gewöhnen könnte !!


    Daher werde ich - wnn meine Zeit es erlaubt - auch die "privaten" Avatare retten (so das technisch möglich ist)
    ALLERDINGS muß sich jedes Mitglied "seinen" Avatar merken, um ihn notfalls beschreiben zu können, wenn ich nach ihm suche.


    Die Verlinkungen "Oratorien" Themenverzeichnis" und "STOB" werden ebenfalls nicht standardmäßig übernommen.
    Sie werden aber - sobald ich die Funktionsweise der neune Software durchschaut habe - von mir neu implementiert


    Die Formatierung im Oratorienforum wird VERMUTLICH nicht mehr wiederherstellbar sein, das war ein Steckenpferd von Theophilius, und ich habe den Verdacht, daß er hierfür teilweise eigene Befehle kreiiert hat - Aber das ist nicht meine Hauptsorge.


    Gegen die vielen "Gäste" die als "Besucher" um das Forum herumschwirren sind wir weitgehend machtlos.
    Es wäre allerdings die möglichkeit gegeben das Forum GENERELL zu sperren und nur REGISTRIERTE MITLESER zuzulassen - das würde ich dann allerdinges kostenpflichtig machen - Wir müssen dann eine Spezialfunktion einführen, die GOOGLE als einzigem Bot den Zugang ermöglicht.
    Darüber denke ich noch nach.


    Registrierungen werden (angeblich) für Bots schwieriger sein in Zukunft, einerseits sollen die neuen chaptcha Symbole schwerer zu knacken sein,
    andrerseits gibt es auch nich eine Alternative, wo Fragen beantwortet werden müssen
    Diese Fragen sind meistens so einfach, daß "jeder Erwachsene" sie beantworten kann. Auf diese Weise hofft man beispielsweise minderjähriuge von "unanständigen" Seiten fernzualten. IMO eine sinnlose Alibihandlung.
    Daher werde ich -sobald das Werkel läuft - Fragen einbauen die sehr spezifisch sind und nur von "Kennern" beantwortet werden können.
    Bots sollten hier keine Chance haben. Mal sedhen wie da funktioniert.


    Die OBERFLÄCHE
    Ich habe eine Oberfläche (einige haben sie schon gesehen) hochgeladen und sie - so gut ich halt konnte - adaptiert, damit für jene die mit Umgewöhnungen Schwierigkeiten haben das neue Bild EINIGERMASSEN an Tamino erinnert.


    Ich konnte einige der Farben abändern und den Forennamen auf den obersten Balken - er ist jetzt versuchsweise Grau statt rot , etwas was ich schon lange plante - aber nie realisiert wurde.
    Ebenfalls wurde der schrecklich rote Rand um die Avatare bei den Beirträgen in Hellgrau umgefärbt.
    Die IMO hässliche kreisrunde Begrenzung um die Avatarbileder wird dankenswerterweise von Woltlab für mich geändert, sodaß des Bild einigermaßen vertraut ist.


    Was mir bislang nicht geglückt ist, trotz intensiver Beschäftigung mit dem CSS Bereich . ist die Änderung (bzw Abdunklung) der roten Farbbalten welche als Überschriften über den einzelnen Bereichen stehen.


    Und nur zur Haupsache:


    Die Neuinstallation des Tamino Klassiforuns erfolgt am


    Donnerstag, dem 29. November 2018


    An diesem Tag bleibt das Forum geschlossen


    Die Arbeiten beginnen am Vormittag und werden voraussichtlich 5 Stunden dauern
    Bei unvorhergesehenen Problem könnte der Folgetag ebenfalls geschlossen bleiben


    Nach Fertigstellung der Installation wird mir das Form im geschlossenen (WArtungsmodus) Zustand


    Entweder ich öffne es dann sofort und installiere die provisorissche (?) Oberfläche an einem der nächsten Tage
    oder ich erledige das gleich und das Forum öffnet später
    Ausserdem gehe ich davon aus, daß die gesamten von mir eingerichteten Sperren von mir neu definiert werden müssen
    Und das dauert sowieso


    mfg aus Wien


    Alfred Schmidt


    Forenbetreiber


    Die Telefonnummer steht DERZEIT im IMPRESSUM
    Bitte für den Notfall aufschreiben und nicht wundern, wenn ich nicht immer erreichbar bin.

  • Ich habe jetzt einige Tage gesucht und möchte Euch zeigen, wie Die Benutzeroberföche von Tamino vor 2010 ausgesehen hat. Die Avatare wurden - wie man sieht nicht mit aufgezeichet, aber sie waren natürlich da.....


    https://web.archive.org/web/20…amino-klassikforum.at:80/
    https://web.archive.org/web/20…/thread.php?threadid=3002



    Es gab viel Jammern bei der Umstellung.....


    mfg aus Wien
    Alfred

  • das sieht ja im Vergleich mit Heute schrecklich aus - richtig nach "billig". Bitte, bitte nicht wieder sowas


    es sieht unpersönlich aus, hat etwas "Amtliches". Da gefällt auch mir das jetztige Format besser. Aber letztendlich entscheidet Alfred und die beauftragte Firma über die Optik und die technischen Möglichkeiten im Rahmen des Finanzlimits. Ich bin gespannt und drücke alle Daumen!!
    Herzlichst La Roche

    Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


  • Für mich ist die Oberfläche "unsichtbar". Mir fallen die Unterschiede nur im unmittelbaren Vgl. wie mit den alten Screenshots auf. Ich meine aber, man hätte auch damals schon "rot" einstellen können. Meiner Erinnerung nach (aber vielleicht hat die auch einfach aufgrund des aktuellen Designs historisch extrapoliert) ist Tamino schon immer (oder schon sehr lange) rot.


    Meiner Ansicht nach sind unnötige Änderungen nahezu immer mit Reibungsverlusten (Umgewöhnung etc.) verbunden. Daher bin ich grundsätzlich dagegen, wenn es nur um Kosmetik geht und nicht praktische funktionale Neuerungen damit einhergehen (und auch bei denen ist der erste Punkt zu beachten).

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)


  • Wieso rot? Bei mir ist Tamino blau.


    Bei mir rote Kopfbalken und blassgelb und diverse Graus beim Hintergrund. Man kann das irgendwo umstellen. Ist mir wirklich völlig egal, solange es wiederzuerkennen und halbwegs übersichtlich ist.

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Ganz kurz - weils doch vileleicht ein wenig interessant ist:


    Auch dieses "alte" Tamino ist nicht das "Urtamino"


    Juni 2004 Tamino-Oberfläche I


    Durch Anregung einiger User anderer Foren (nicht auf eigenen Wunsch)
    entsteht Tamino einem durch Werbung gesponserten Forenverband - ein sogenanntes Gratisforum
    Das war Bedingung, denn ich wollte keine Kosten haben und Traffic war damals teuer


    Die Benutzeroberfläche war weitgehend vorgegeben, man konnte allerdings die Farben selber einstellen und den Titelbalken einrichten
    Ich wählte damals PETROL um einen erkennbaren farblichen Unterschied zu anderen Foren zu erreichen
    Die Benutzeroberfläche entsprach im großen und ganzen der Benutzeroberfläche II


    September 2004 Tamino-Oberfläche II
    Das war nicht nur eine neue Benutzeroberfläche sondern der Umstieg auf eine eigene Domain
    Diese war notwendig, weil der Forenverband weder in der Lage, noch willens war GRAVIERENDE Fehler auszubessern
    Die Zusammenarbeit von VIER in verrschiedenen Ländern stationierten Servern funktionierte nicht.
    Zudem hat mich jemand drauf aufmerksam gemacht, daß ich keine Möglichkeit hätte im Fall der Einstellung des Services
    meine Daten von der Datenbank zu holen (bislang wusse ich nicht, daß das überhaupt ging)
    Im Sommer dann händische Übertragung auf eine neue Forensoftware Woltlab wbb 2.0 und "Nachbau" der Tamino- Oberfläche
    der im wesentlichen gelang. Es sollte den Benutzern "Continuität" signalisiert werden, da sie sich neu registrieren mussten, schliesslich war es eine neue website. Die Eröffnung war für das erste Drittel September 2004 geplant, erfolgte dann aber - dank meiner schnellen Arbeit - bereits am 1. September.


    Sommer/Herbst 2010 Tamino-Oberfläche III


    Durch den Ausfall des Hosters Sprintweb und der feindseligen Einstellung seines Rechenzentrums uns gegenüber war es uns nicht möglich den Betrieb aufrechzuerhalten - man wollte nicht mit uns verhandeln - auch dann nicht wenn "wir" (das waren aller Sprintwebkunden, darunter einige die durch die Abschaltung esistenziell bedroht waren) die offenen Sprintweb-Rechnungen bezahlt hätten. Man lehne es ab mit uns zu sprechen, schliesslich wären wir ja keine "IOW" (*Name geändert) Kunden. Kontakte nur via Anwalt. Das geschah - und wir bekamen für einige Stunden Zugang. Hier konnten wir eine 3 Monate alte Sicherheitskope unter Verlust von Avataren und Bildern downloaden, was ein Glücksfall war, denn aus unerfindlichen Gründen war der Server instabil. Zwei Stunden nach dem Download war dann Feierabend. Es wurde uns signalisiert, daß NUN durchaus Interesse bestünde mit Tamino einen Vertrag des direkten Hostings abzuschliessen.- Ich habe drauf nicht mal geantwortet und suchte mir einen Hoster meines Vertrauens.


    Die alte Forensoftware war nicht mehr verfügbar und so schaffte ich neue an: Woltlab wbb 3.0
    Es war ein Generationenwechsel - und zwar war die neue Software so aufgebaut, daß alte "Hacks" nicht mehr funktionierten und ich zudem das Strickmuster nicht mehr verstand. Prinzipiell war das Forum erweiterbar, aber nicht mehr durch "Hacks" sondern durch "Plugins" - das sind Module die gewissermaßen "angedockt" werden können und - laut Definition - auch bei künftigen Programmversionen benutzt werden könnten.


    Thophilus schrieb hier eine Reihe von Befehlen-
    Ich kaufte zwei Alternativen an Oberflächen nämlich "Vulcano ROT" und "Vulcano BLAU" und Theophilus modifizierte sie geringfügig nach meinen Vorschlägen., einige wurden bis jetzt nicht durchgeführt ......
    Vulvano ROT - nun Tamino-ROT wurde die "offizielle" Seite, TAMINO Blau als kühlerer Widerpart, dann gab es ein paar weitere Möglichkeiten, so "Tamino Classic" oder "das giftgrüne "Tamino NET" -alle nicht für einen Schönheitspreis geeignet meiner Meinung nach.


    29. November 2010 Tamino-Oberfläche IV


    Durch neue Programmiersprachenversionen von php, einer für unser Forum erforderlichen Skriptsprache
    WIKI Definition

    Zitat

    PHP (rekursives Akronym und Backronym für „PHP: Hypertext Preprocessor“, ursprünglich „Personal Home Page Tools“) ist eine Skriptsprache mit einer an C und Perl angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird.


    ist der Umstieg auf die neueste Forensoftware von Woltlab unumgänglich.
    Wir haben die Version 4 großzügig ausgelassen.
    Die Version 5 wurde indes aber umbenannt und neu nummeriert. Es handelt sich um die sogenannten "Woltlab Suite 3.xxx" weil auf deren Basis nicht nur Foren betrieben werden können.
    Es gibt indes kaum Auswahl an BRAUCHBAREN Benutzeroberflächen- die andauernden Versionswechsel scheinen Amateurprogrammierer abgeschreckt zu haben - Zudem herrsch der IMO schlechte Geschmack. Die originale von Woltlab ist durchaus brauchbar, schlicht aber kühl. Ausserdem vermisse ich die doch sehr der Übersicht dienlichen Balken, die nicht mehr dem Zeitgeschmack entsprechen


    Ich habe daher ein sehr schlichtes, wenngleich grelles Design ausgewählt und es - soweit es in meinen Möglichkeiten stand angepasst.
    Die von mir 2010 begonnene Linie der Einfachkeit und Klarheit wird fortgesetzt.
    Vielleicht ist sie auch auf den ersten Blick ein wenig zu nüchtern, aber mir gng es in erster Linie einaml mehr darum "Continuität" zu wahren.


    Auf der Seite
    http://amateurvideo-filmforum-wien.at/
    sieht man zunächts die originale Woltlab Benutzeroberfläche "out of the box" (nicht mal das Logo habe ich noch geändert, weil wir dor noch keines haben)
    Geht am in die rote Fusszeile sieht man rechts unten den Schalter "STIL ändern"


    hier ist die Oberfläche "Redslack" zu sehen - in ihrer Urform.
    Redslack (3) ist die derzeit letzte Modifikation von mir, bereits mit Tamino Logo. weniger grellem Titelbalken und der Umfärbung der meiten Trennbalken auf grau
    Die schreckliche Umrandung der Avatarbilder wurde von mir von Rot in Grau umgefärbt, die runde Umrahmung ist im Programm selbst verankert. Woltlab hat mir zugesagt, das für uns zu verändern


    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Alfred


    FRAGEN zum Umstieg können hier jederzeit gestellt werden

  • Ich erinnere nochmals an die morgige Aktualisierung des Tamino Klassikforums
    Einige Features werden in Zukunft nicht zu Verfügung stehen, manch doch, aber versteckt an anderer Stelle, einige Dinge können anders, aber doch gelöst werden. Einiges wenige kann vielleich in einigen Wochen nachgerüstet werden.
    Ich bin mir nicht sicher was aller erhalten bleibt - und was nicht. Einiges habe ich vorgestern noch positiv klären können.
    Das Administratorenpool wird immer komplexer und vermutlich werden einige Dinge zu Beginn nicht eingestellt sein, Das geschieht dan nach und nach.
    Die Benutzeroberflöche wurde inzwischen von mir in groben Zügen generiert und der letzte Enwurf kann von Ungeduldigen bereits begutachtet werden.
    Dazu gehe man mittels Link in mein Filmforum
    Nun sieht man die unveränderte Woltlab Benutzeroberfläche (nicht mal das Logo wurde gewechselt, weil wir noch kein eignes haben und ich mit dem Forennanen auch nicht glücklich bin. Die aber nur nebenbei.


    Nächster Schritt:


    man findet ganz unten eine Schaltfläche "Stil ändern" dort wähle man "redslack(3)"
    Dann sieht man zwar noch immer das Filmforum - ABER mit der voraussichtlichen neuen Benutzeroberfläche des neuen Tamino -Klassikforum


    Ich habe hierzu die Oberfläche "Redslack" modifiziert, die in grellstem rot daherkam


    Rot wurde gedämpft. Teilweise auch durch graue und blaue Balken ersetzt.
    wobei ich mir nicht sicher bin was in der Endfassung kommt.


    Fest steht der dunkelrote Titelbalken


    Die Grauen Balken könnten ebenfalls dunkelror werden
    Die blauen Balken der Seitenboxen könnten ebenfalls dunkelrit werden


    ODER aber auch alle Balken BLAU (mit Ausnahme des Titels)


    ODER aber auch alle Balken GRAU (mit Ausnahme des Titels)


    mit gefällts aber eigentlich recht gut, so wies ist.


    Die Avatare werden - so hat Woltlab es mir versprochen - wieder Eckig


    Bei Interesse kann auch die Originale redslack Fassung (ohne (3) aufgerufen und besichtigt werden - die dient aber nur als Grundlage für meine Änderungen.


    Ich bitte sich zu merken, welche abatare jeder hat - ich weiß nicht ob die automatisch übernommen werden...


    Beste Grüße aus Wien
    Alfred