Traumland von Eduard Künneke

  • Wer kennt die Operette Traumland von Eduard Künneke?



    Ich habe davon nur einige Titel, die als Bonus auf obiger CD der Lady Hamilton mitgeliefert waren. Der Besetzung nach (Richard Holm, Anneliese Rothenberger, Chor und Orchester des Hamburger Rundfunks, Wilhelm Stephan) entspricht diese Produktion der nachfolgend abgebildeten CD.




    Da weder Amazon noch JPC in ihrer Produktbeschreibung eine Auflistung der einzelnen Titel anzeigen, weiß ich jetzt nicht einmal, wie viele Titel mir jetzt zur Gesamtaufnahme noch fehlen. Ich müsste mir schon obige CD kaufen. Die Produktion stammt aus dem Jahre 1950; entsprechend schlecht ist mal wieder die Tonqualität, vor allem die des Orchesters. Zudem scheint es sich nicht um die Originalinstrumentation zu handeln, denn so weit mir bekannt, hat Künneke in dieser 1940 uraufgeführten Operette bereits Saxaphone eingesetzt. Diese fehlen in meinen Titeln, deren Instrumentation übrigens wie ein Einheitsbrei klingt.


    Daneben habe ich noch einige Titel als Rundfunkmittschnitte mit Anny Schlemm und Franz Fehringer bzw. Herta Talmar, Phillip Geli, Wili Hoffmann. Hierbei handelt es sich um eine Produktion von Franz Marszealek, die aber nicht als CD zu finden ist. Vor zwei Tagen habe ich davon noch einen Querschnitt mit 8 Titeln bei Amazon als MP3-Download gefunden, heute schon nicht mehr. Bei den Titeln, die ich mitgeschnitten habe, erklingt jedenfalls hin und wieder ein Saxaphon.


    World Cat listet eine LP von Telefunken von 1977 mit Ingeborg Hallstein, René Kollo, Dagmar Koller, dem Symphonie Orchester Berlin, aber auch dem SFB Tanzorchester und den Rosi Singers auf, gibt aber keine Hinweise, wo diese erhältich ist. Augrund der Angaben mit dem SFB Tanzorchester und den Rosi Singers und dem Produktionsjahr kann man aber vermuten, dass es sich um eine modernisierte Orchesterfassung handelt.


    Aus meiner Jugendzeit kann ich mich an einen Querschnitt mit Heinz Hoppe erinnern, bei dem ebenfalls das Saxophon auffällig war.


    Die Operette hat eine sehr schöne Musik, offenbar nochmal ein gelungenes Spätwerk von Künneke. Schade, dass es so in der Versenkung verschwunden ist. Für die älteren unter uns: das Libretto stammt übrigens von Eduard Rhein, der in den Nachkriegsjahren Chefredakeur der "Hör zu" war.



    :) Uwe

  • Hallo Uwe, es gibt noch einen Querschnitt.....


    klick


    .....gekauft wegen Anny Schlemm, zur Vervollständigung meiner Schlemm Sammlung! :D


    Und hier ein Link zum Inhalt mit Rothenberger!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Lieber Uwe,


    die Titel der Gesamtaufnahme, die bei amazon auch als mp3-Download erhältlich ist, findest Du hier:




    Künneke Traumland Gesamtaufnahme Download


    klanglich durchaus besser als die alten Aufnahmen, aber natürlich unvollständig ist diese Aufnahme, die einen Querschnitt durch gleich 2 Operetten bietet:



    René Kollo singt hier sehr schön, wie ich finde (dabei befinde ich mich im Widerspruch zu einer vernichtenden Amazon-Rezension). Wer selbst hineinhorchen und sich ein eigenes Urteil bilden möchte, kann dies hier tun:



    liebe Grüße

  • Lieber Don,


    danke für die Infos. In den Querschnitt habe ich hineingehorcht. Es ist die von mir angeführte Produktion von 1977 mit Ingeborg Hallstein und Réne Kollo und wie ich vermutet habe, eine modernisierte Instrumentation der 70er Jahre, klingt für meinen Geschmack noch verstaubter als die originale von 1940.


    Der You-Tube Ausschnitt ist ein solcher aus der gleichen Produktion.


    :) Uwe

  • Hallo, Uwe!


    Wenn ich mich nicht irre, besitze ich in meinem Fundus eine LP (wahrscheinlich 25 cm) mit einem Querschnitt aus "Traumland". Ich kann mich allerdings nicht an die Besetzung und an den Fundort dieser LP in meiner großen Sammlung erinnern. Ich werde achtsam sein und sollte ich sie aufspüren, melde ich mich.


    Herzliche Grüße
    Wolfgang