Warum ich in einem Klassikforum poste

  • Liebe Forianer,


    Viele Leute,denen man erklärt, man poste in einem Internet -Klassikforum, können sich gar nicht vorstellen warum man sowas tut.


    Andere würden gerne beim Tamino Klassikforum Posten - aber die Forenregeln schrecken sie ab.


    An sich wurden viele Fragen schon bei den Vorstellungen im internen Bereich beantwortet, aber dieser Bereich ist für Mitleser nicht zugänglich - und einge Mitglieder wollten nicht, daß dieser Vorstellungsthread in den öffentlichen Bereich verschoben wird.


    Daher habe ich heute diesen neuen Thread kreiiert, wo jeder, der will,
    schreiben kann, was seine Motive sind, im Tamino-Klassikforum zu schreiben - und zu stöbern.


    Sinn ist es andere Klassikfreunde auf den Geschmack zu bringen.


    mal sehen ob das gelingt


    Freundliche Grüße aus Wien


    Alfred

  • wie soeben im mozarthasserthread erlebt. um sich gegenseitig den eigenen guten geschmack zu bestätigen :D


    nein, im earnest: man kriegt -zumindest in diesem klassikforum- nirgendwo sonst so viel information, anregung und freude vermittelt. und für menschen, die jahrelang im eigenen saft geschmort haben, weil in ihrer persönlichen umgebung niemand die leidenschaft geteilt hat, ist der hier mögliche austausch wie ein zweiter frühling.
    :hello:

  • Hallo,


    auch ich schätze den hohen Informationsgehalt des Forums. Man kann lernt Gleichgesinnte kennen und kann sich mit ihnen austauschen. Auch erhält man persönliche Empfehlungen bzgl. Klassik-CDs bzw. -DVDs, die mir schon öfter die Auswahl aus einer Flut an Aufnahmen erleichtert haben. Dazu kommt, daß im Tamino-Klassikforum das Niveau sehr gehoben ist, was mir auch zusagt.


    Kurzum: Für mich hat ein solches Forum nur Vorteile.

  • Hallo Alfred, werte Mitlerser und alle Taminoianer!


    Man könnte sagen, eine ganz leicht zu beantwortende Frage. Aber irgendwie ist es das nicht...


    1. Es macht unglaublichen Spaß, weil hier nicht nur eine super Atmophäre ist, sondern man sich untereinander respektiert und sich teilweise kennt, was dieses Forum wie zu einer großen Freundschaft macht!


    2. Der Lernfaktor ist mit Freude verbunden - die bester Methode effektiv etwas zu lernen. Und lernen kann man hier eine ganze Menge.
    Das schöne ist aber, dass es hier nicht 'trocken' zugeht. Was das Forum auch für mich ausmacht, sind die Scherze, die man hier miteinander treibt - und selbst bei denen lernt man was :D


    3. Meine persönliche Entwicklung erfährt hier nicht nur einen gewissen Richtungshinweis, sondern ist absolut durch das Forum geprägt, weil einfach eine geballte Kraft und ein enormer Wissensreichtum zusammenkommen.
    Man wird auf so vieles gestoßen, das man alleine vielleicht erst in 20 Jahren oder gar nie entdeckt hätte. Zudem kann ich mich hier 'ausleben' - das heißt, meine wenigen Erfahrungen preisgeben und darüber diskutieren - immer verbunden mit neuen Empfehlungen :rolleyes:



    Um es kurz zu machen: wunderbare Stimmung, großes Wissenspensum, viele Anregungen und Entdeckungen...


    Was will man mehr - daraus entsteht dann zwar eine Sucht und die eigene Familie fragt sich, wie man nur 20 Stunden am Tag in einem solchen Forum verbringen kann, aber man kommt drüber weg :wacky:
    Also nicht über die Sucht, aber über die Reaktionen der Familie...



    Viele Grüße, Maik

  • Warum ich in einem Klassikforum poste?


    Weil ich nichts Besseres zu tun habe. :baeh01:


    Nein, wie Maik es schon geschrieben hat, mich fasziniert die Atmosphäre hier und ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass rein virtuell so eine Stimmung aufgebaut werden kann.
    Das Tamino-Forum ist eigentlich das erste Forum, in dem ich poste. Wahrscheinlich hätte ich es heute auch sehr schwer, hier angenommen zu werden. Aber wenn man unbedingt rein will, dann kommt man auch rein. ;)


    Außerdem habe ich hier wirklich die einzige Anlaufstelle, wo ich mich über Musik unterhalten kann und nicht gleich schräg angeschaut werde.



    In der Hoffnung, dass es noch schöner wird
    grüßt Peter. :hello:

  • Hallo Peter,


    ich bin ja auch nur dank dir hier drin :yes:


    Zitat

    Außerdem habe ich hier wirklich die einzige Anlaufstelle, wo ich mich über Musik unterhalten kann und nicht gleich schräg angeschaut werde.


    Aber das meinst du doch nicht ernst? So schräg schaue ich dich doch gar nicht an und außerdem hast du doch unseren heutigen Hörabend abgesagt :baeh01:


    Liebe Grüße, Maik

  • Hallo,


    ich schreibe hier, weil Klassische Musik ein ganz wichtiger und nicht mehr weg zu denkender Bestandteil meines Lebens ist und ich Gleichgesinnte gesucht (und gefunden :yes: ) habe, die ähnlich empfinden.


    Und wenn man etwas sehr liebt, ergeben sich Themen ohne Ende, über die man diskutieren oder einfach nur nachdenken kann. Man kann seinen Horizont erweitern oder einfach seiner Freude und Begeisterung Luft machen. Dazu ist dieses Forum ideal.


    LG, Cosima

  • Warum ich in einem Klassik-Forum poste?


    Eigentlich vorerst in einem Fremdforum durch reinen Zufall.


    Bei den Paminas und Taminos:
    Es macht einfach Freude eine Vielzahl von Meinungen zu lesen. Das Problem, über Klassik sonst nicht reden zu dürfen/können habe ich nicht, aber die Vielfalt der Meinungen bietet mir nur Tamino.


    Daß es dabei äußerst gesittet zugeht, verdanken wir Alfred und seinem Moderatoren-Team (die Laola schwebt durch den Raum).


    Aus dem Tamino-Forum (ich habe schon Vergleiche mit anderen Foren) nahm ich wirklich wertvolle Anregungen. Wie mein Freund observator (ich hoffe, er ist über die einseitige Kriegserklärung nicht bestürzt) so treffend feststellte, begibt man sich außerhalb des eigenen Saftes.
    Jüngste Entdeckung: "Entdeckung" von Schteschtrin (oder wie man den auch immer schreibt) auf Beitrag Baumgartner.


    Diesem Forum verdanke ich, zur langgejagten Aufnahme der C-Dur-Sinfonie eines gewissen Schubert von 1978 noch eine schöne, persönliche Bekanntschaft gemacht zu haben.


    Eine Warnung sei ausgesprochen:
    Allerdings möchte ich zu bedenken geben, daß das Zeitbudget durch so ein Forum erheblich angeknabbert wird. Man beginnt, die Fußball-Bundesliga zu vernachlässigen, versäumt ein Tor in der Live-Übertragung und hält sich sportlich nicht fit. Die Bierflasche neben dem PC ist unzureichender Ersatz für Bewegung in frischer Luft.

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Auch bei mir trifft vieles von dem zu, was hier schon geschrieben wurde. Es macht einfach Spaß, sich mit anderen über Musik auszutauschen und gleichzeitig auch etwas zu lernen dabei. Und gerade auch das Schreiben über Musik finde ich spannend. Die richtigen Worte suchen - und hoffentlich finden, überlegen, was höre ich da eigentlich genau und wie empfinde ich das. Das sehe ich auch als gutes geistiges Training, schließlich will ich nicht verblöden, nur weil ich nicht mehr berufstätig sein kann. Und auch das Schreiben will ich nicht ganz verlernen in Phasen, in denen ich nicht "richtig" schreibe, wie zur Zeit.


    Es grüßt euch Carola :hello:

  • Weil es für mich viel interessanter ist sich mit anderen Meinungen als immer nur der eigenen auseinanderzusetzen! (Z. Zt. wegen Arbeit bis unter die Decke einigermaßen schwierig aber es kommen auch wieder andere Zeiten.)


    Sophia

  • Ich schließe mich den Vorrednern an :yes:. Angeregt durch ein gewisses Frendforum landete ich irgendwann mal hier, als es noch richtig einfach war, hier aufgenommen zu werden. Leider reicht meine Zeit nicht, täglich zu schreiben, aber zumindest einen Blick werfe ich schon täglich rein. Ich weiß nicht, wie mein CD-Regal ohne dieses Forum heute aussähe, ich weiß nur, dass es in wenigen Monaten fürchterlich gewachsen ist und wohl noch weiter wächst, sodass ich mir schon zum zweiten mal etwas ganz Neues zur CD-Archivierung einfallen lassen musste.
    Anfangs hatte ich noch einige Hemmungen, hier zu schreiben so als blutiger Laie inmitten der Expertenrunden.... aber das hat sich gelegt. Der Umgangston ist nett, man kann unglaublich viel lernen. Ich fühle mich hier rundum wohl und freue mich, wenn auf meine Threads geantwortet wird.
    In anderen Foren bin ich nicht aktiv.
    Im Bekanntenkreis habe ich eigentlich niemanden, mit dem ich mich über klassische Musik unterhalten kann, sodass dieses Forum mir wirklich sehr gelegen kam.
    Wo hätte man sonst die Möglichkeit, auf so einfache Weise, zu Hause am PC mit anderen Interessierten zu fachsimpeln?


    Rienzi schrieb:

    Zitat

    Man beginnt, die Fußball-Bundesliga zu vernachlässigen, versäumt ein Tor in der Live-Übertragung


    Lieber Rienzi, so weit ist es bei mir noch nicht. Fußball ich die wichtigste, Klassik die zweitwichtigeste Nebensache der Welt. ( Auch wenn ich jetzt verbal gesteinigt werde) :D
    Gruß

  • Von mir wirst Du sicher nicht gesteinigt.
    Die Oper hat im Gegensatz zur wichtigsten Nebensache der Welt den Nachteil, daß der Ausgang des Spiels klar ist.


    Mein Ringen Klassik/Fußball wird bei "gleichzeitigem Spielbeginn" dadurch entschieden, daß ich bei Fußball den Ton wegschalte.
    Nur hypothetisch: Sollte es einen Wettkampf Bild geben, glaube ich, daß Fußball gewänne.


    Ich fürchte, daß wir jetzt beide gesteinigt in den Tamino-Himmel auffahren werden.

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Hallo Rienzi,
    Du bist der erste, der es genauso macht wie ich, nämlich Fußball gucken, den Ton abschalten und gleichzeitig Klassik hören.Willkommen im Club :D
    Deshalb werde ich hin und wieder belächelt. ("Wie kann man nur!?")


    Aber bei Spielen, die mir wirklich wichtig sind, bleibt die Klassik noch draußen
    Gruß

  • Hallo Rienzi und Günter,


    interessant. Noch schaffe ich es auch, mich am Samstag vor den Flimmerkasten zu setzen und die Konferrenz bei Premiere zu sehen. Natürlich immer mit Ton, denn sonst kriege ich gar nicht mit wenn woanders ein Tor fällt. Ich hatte nämlich auch schon Samstage, da bin ich beim Fußball eingenickt :rolleyes:
    Aber an sich fehlt mir ja dann die Spannung, für wen denn nun was passiert ist, wenn es zum Stadionwechsel kommt - dennoch, morgen, wenn Herr Peter vorbeikommt, werden wir das so machen (er hat da nichts mit zu entscheiden ;)). Mal sehen wie das wird.
    Fußball und Klassik...habt ihr rein zufällig 'besondere' oder spezielle Musik für diesen Anlass?


    Lieben Gruß, Maik

  • Hallo!


    Mir machen Foren an sich schon viel Spaß. Ich habe schon in sehr vielen Foren geschrieben, nicht nur in Foren über klassische Musik.


    Ich glaube die Faszination durch das Internet kann nur ein Mensch nachvollziehen, der wie ich ohne das Internet aufgewachsen ist. Ich habe so ein bißchen die Befürchtung, daß das Internet mit der Zeit so egalisiert und auch vulgarisiert wird, daß sich am Ende doch keiner für es interessieren wird, aber noch schreiben im Internet wirklich eine Menge Idealisten und diese machen das Internet kostbar und unersetzbar.


    Und mit diesem Idealismus möchte ich hier auch schreiben und posten. Ich möchte wirklich hoffen, daß dies so bleibt, und daß dieses Ideal:


    Wir brauchen keine Öffentlichkeit, die durch Medienkonzerne geschaffen wird, wir schaffen uns unsere Öffentlichkeit selber!


    daß also dieses Ideal noch lange für uns wichtig bleiben wird, bevor vielleicht irgendwann in nicht allzu langer Zeit diese idealistische Vorstellung den Bach runter geht.


    Gruß Martin

  • Lieber Maik,


    Nein, eigentlich nicht. Ich höre mir an, was ich gerade hören will.
    Nur einmal, als mein Verein vom Lokalrivalen fürchterlich verdroschen wurde, habe bei 0:5 den Schlußgesang aus der Götterdämmerung aufgelegt und noch das 0:6, begleitet von Brünnhilde Nilsson, gesehen.

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Zitat

    Original von Cosima


    ich schreibe hier, weil Klassische Musik ein ganz wichtiger und nicht mehr weg zu denkender Bestandteil meines Lebens ist und ich Gleichgesinnte gesucht (und gefunden :yes: ) habe, die ähnlich empfinden.


    Und wenn man etwas sehr liebt, ergeben sich Themen ohne Ende, über die man diskutieren oder einfach nur nachdenken kann. Man kann seinen Horizont erweitern oder einfach seiner Freude und Begeisterung Luft machen. Dazu ist dieses Forum ideal.


    Besser kann man´s nicht formulieren :D :D und mehr zu schreiben hieße nun wirklich Eulen nach Athen tragen :yes:


    Herzliche Grüße,


    Christian

  • Ich finde Cosimas Antwort auch sehr schön, auf mich trifft sie allerdings so nicht zu.


    Ich habe mich hier angemeldet, um meine bescheidenen Kenntnisse zu erweitern und aufzubauen, der ein oder Andere wird es an der Qualität meiner "Fachbeiträge" auch schon gemerkt haben.


    Ergo ein ganz egoistisches Motiv, aber ich bekenne mich dazu! Das Forum hilft mir, meine Mankos mit Wissen zu füllen, das ich dann "draussen" anwenden kann.


    Die Frage, warumn ich hier "poste" stellt sich demnach für mich nicht, weil ich eigentlich zu 95% nur lese.


    Da ich aber den Eindruck habe, daß man auch als freundlicher Laie hier willkommen ist, halte ich mich mit gelegentlichen Rätseln "postingmässig" über Wasser. :D

  • Zitat

    Original von Holger_Grintz
    Die Frage, warumn ich hier "poste" stellt sich demnach für mich nicht, weil ich eigentlich zu 95% nur lese.


    Da ich aber den Eindruck habe, daß man auch als freundlicher Laie hier willkommen ist, halte ich mich mit gelegentlichen Rätseln "postingmässig" über Wasser. :D


    Jetzt untertreib mal nicht! Wenn nicht die glückliche Situation bestünde, dass sich gerade auf Deinem Interessengebiet hier einige wirklich professionelle Experten :jubel: tummeln, wärest Du, was Bruckner betrifft, den meisten Forianern um einiges voraus :yes:


    Ich poste hier und auch in anderen Foren, weil ich einfach so schlecht die Klappe halten kann... :stumm: :D


    viele Grüße


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Ja warum eigentlich ?
    Die Frage habe ich mir unlängst selbst gestellt - bevor sie zum Thread mutierte.


    Vor einigen Jahren wäre mir das nicht im Traum eingefallen - abgesehen von der Tatsache, daß es noch kein Internet gab.


    Dafür gab es Rundfunksendungen wo Klassikaufnahmen rezensiert wurden, Sonntag 16 Uhr ORF 1 "Lieben sie Klassik" mit Karl Löbl. Das war stets ein Fixtermin.
    Dann gab es die Zeitschriften Fono-Forum und Hifi-Stereophonie, damals beide äusserst Kompetent in Klassikfragen. HIFI-Stereophonie hate eine Kritikerrieger wo das Lesen Lust machte, wenn die eine Aufnahme verrissen, dann blieben in der Regel nicht mal die Atomkerne davon übrig, stilistisch etwa zu vergleichen mit unserem lieben Forenmitglied D.A. aus W. :baeh01:


    Aber die Zeitschriften wurden in jeder Hinsicht dezimiert, den Kritikern zog die Anzeigenverwaltung die Zähne, und so kam es daß es weniger Zeitschriften gab und Kritiker, die sich nicht mehr zu schreiben trauten, wenn etwas nicht passte sondern jeder Neuaufnahme vorsdchriftsgemäß bejubelten.


    In jener Zeit entdeckte ich die Internet-Foren für mich, die aber jedes für sich (aus meiner Sicht) Schwächen aufwies, (keine Moderation, zu wenig Poster, Störenfriede, keine kompetenten Schreiber, Trolle etc etc...


    Irgendwann formte ich ein Forum nach meinen Vorstellungen. Dennoch- das Forum rächte sich - es begann allmählich MICH zu formen - statt umgekehrt. Mein musikalischen Dogmen wurden teilweise geopfert


    Heute sind immerhin ca einhundertzwanzig CDS mit Musik nach 1900 in meiner Sammlung, vor 5 Jahren undenkbar. Die lustige Witwe von Lehar - noch gar nicht einmal mitgezählt :baeh01:


    Heute ist dieses Forum Bestandteil meines Lebens - eine ständige Attacke auf mein Geld- und Zeitbudget......


    Freundliche Grüße aus Wien


    Alfred

  • Hallo Alfred,


    der Spaß-und Lernfaktor waren für mich bisher ausschlaggebend,hier zu posten.Und ich hoffe,beide Faktoren werden bei Tamino noch lange überwiegen.


    In letzter Zeit stelle ich jedoch fest,daß mehr und mehr "Beiträge" sich in Zitat eines Anderen und angehängtem "lol" oder Smilie erschöpfen,was mir zusehends mißfällt.Dadurch die Anzahl eigener "Beiträge" hochzupushen finde ich niveaulos und diesem Unwesen bitte ich dich Einhalt zu gebieten.
    Schließlich soll hier kein Plumpaquatsch-Kindergarten entstehen.
    Nichts gegen humoristische Einlagen,wenn sie der Situation gerecht werden,aber was zu viel ist,ist zu viel.

  • Hallo,


    einige Gründe, z.B. der Lern- wie auch der Spaßfaktor, wurden bereits angesprochen. Es gibt für mich aber noch einen weiteren Grund: Ich interessiere mich dafür, wie Musikaspekte, oder: wie Musikstücke und -interpretationen auf mich und andere wirken und warum. Und da interessieren mich die Meinungen der Kenner sowie der "Anfänger" gleichermaßen, um möglicherweise noch andere Aspekte kennenzulernen und vielleicht auszutauschen.


    Dies ist umso wichtiger, da mein privates soziales Umfeld von meiner Musik nichts wissen will.


    Uwe

  • Zitat

    Original von Siegfried
    Dadurch die Anzahl eigener "Beiträge" hochzupushen finde ich niveaulos


    Wir waren hier noch nie beim "Wettposten" und kein Taminoianer wird nach Anzahl seiner Postings beurteilt, da müßte ich ja sofort Minderwertigkeitskomplexe bekommen!
    Sieh mal die Postings, die Dir so mißfallen so wie ein Kopfnicken oder ein Zwinkern oder wie ein wortloses Schulterklopfen im realen Gespräch. Gleich werden sie Dich weniger stören.



    Zitat

    Original von Siegfried
    der Spaß-und Lernfaktor waren für mich bisher ausschlaggebend,hier zu posten.


    eben!!


    :hello: Reinhard

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Zitat

    Wir waren hier noch nie beim "Wettposten" und kein Taminoianer wird nach Anzahl seiner Postings beurteilt, da müßte ich ja sofort Minderwertigkeitskomplexe bekommen!


    Ich wette, dass jeder auch mal nachsieht, wie viele Postings man noch
    braucht zum neuen Stern. Aber es ist natürlich nicht das vorrangige Ziel.


    Ulli stellt bestimmt schon den Sekt kalt für die 4000 Marke. :D
    (Aber das dauert bestimmt noch 3/4 Tage)