Ehemalige Signaturen unserer Mitglieder - Für die Ewigkeit gerettet

  • Signaturen unserer Mitglieder - ist das ein Klassikthema ?
    Eigentlich nein.
    Aber solange es keinen "öffentlichen" Thread für ausserklassische Belange" gibt mogle ich das hier ein.


    Grund war, daß viele Signaturtexte außergewöhnlich originell sind - bzw es waren - ändert ein User nämlich seine Signatur - dann ist die Änderung auch in den bisherigen Beiträgen wirksam - der Alter Text verschwindet auf ewig ins Nirwana.


    Eigentlich schade - so dachte ich, denn da war viel originelles und Lesenswertes in der Vergangenheit dabei.


    Daher fiel mir dieser Thread ein, als Thomas Bernhard wieder mal einen Text, den ich sehr liebte, verschwinden ließ - und ihn durch einen ebenso interessanten Text ersetzte.


    Ich bitte also alle Forianer, die Spaß daran haben - in diesem Thread ihre alten Signaturtexte zu veröffentlichen - soweit noch erinnerlich.


    Spätere Ergänzungen können mit Hilfe eines Moderators angebracht werden...


    Freundliche Grüße
    Aus Wien


    Alfred

  • :D Hier darf ich also :D


    Für die EWIGKEIT [ :hello: Alfred ]


    Mein Ex-Spruch von maximal zwei Tagen Dauer:


    P.S. das ist der dumste Brief den ich in meinem leben geschrieben habe; aber für Sie ist er Just recht. -


    Scheishäusel den 12 Juli


    Eine Kombination aus zwei Mozartbriefen:


    Teil a) Mozart an Anton Stoll, Baden bei Wien, Ende Mai 1791
    Teil b) Mozart an anton Stoll, Wien, den 12. Juli 1791


    Den eigentlich gravierenden Teil hatte ich sogar weggelassen:


    Ich bin Ihr


    ächter freund
    franz Süssmayer
    Sch***dreck


    Aus der selben Zeit stammte übrigens auch mein Ex-Avatar, das ich nicht mehr finde.


    :hello:


    Ulli

  • Wie viele bieten aufgrund des unaufhörlichen Sinnengenusses den Anblick wandelnder Leichen!


    Seneca, De brevitate vitae


    --------------------------------------------------


    Violinists love to play an E-string, but audiences really love a G-string!


    Haben sie gehört das Deutsche Band
    Mit a Bang, Mit a Bumm
    Mit a bing-bang bing-bang boom?
    Russian folksongs und French oo-la-la
    Can't compare with a German Umbaba!


    (Mel Brooks: "The Producers")


    --------------------------------------------------


    Daß der Orkus vernehme: wir kommen,
    daß gleich an der Tür
    der Wirt uns freundlich empfange.


    (Goethe/Schubert: An Schwager Kronos)


    --------------------------------------------------


    Die Laute schlagen und die Gläser leeren,
    Das sind die Dinge, die zusammen passen.
    Ein voller Becher Weins zur rechten Zeit
    Ist mehr wert, als alle Reiche dieser Erde!


    (Bethge/Mahler: Das Lied von der Erde)



    ---------------------------------------------------


    Die vorherigen können nicht mehr für die Ewigkeit gerettet werden, da ich sie schon wieder vergessen habe.



    Nachtrag, einen ehemaligen hab ich noch:


    -----------------------------------------------------


    Flöten hör ich und Geigen, lustiges Baßgebrumm.
    Junges Volk im Reigen tanzt um die Linde herum.
    Ich bliebe so gern bei der Linde,
    aber der Wagen, der rollt !


    -------------------------------------------------------

  • Salut,


    meine derzeitige Signatur:


    Jener ominöse Ulli, der neben banalem Geplapper meist smileys postet, sich aber für einen Mozart Experten hält. ["Pius" - Klassikakzente]


    ist nur vorübergehend - dann kommt wieder die altgewohnte.


    Ich mag den jetzigen Spruch so sehr, mag aber nicht andauernd in diesem Fremdforum surfen, um ihn zu lesen...


    :evil:


    Ulli

  • Ok, das hier hat mir wirklich jemand in einem Chat weismachen wollen ;-) Die Diskussion war sowieso schon lächerlich und bei diesem Satz fing ich nur noch an zu lachen:


    [01:03:29] *namezensiert*: sagen wirs so: es gibt so freaks, die haben nen plattenspielen und schwören drauf.. anders ist der unterschied zwischen nem guten e-piano und nem echten flügel wohl auch net

    "Das Große an der Musik von Richard Strauss ist, daß sie ein Argument darstellt und untermauert, das über alle Dogmen der Kunst - alle Fragen von Stil und Geschmack und Idiom -, über alle nichtigen, unfruchtbaren Voreingenommenheiten des Chronisten hinausgeht.Sie bietet uns das Beispiel eines Menschen, der seine eigene Zeit bereichert, indem er keiner angehört." - Glenn Gould

  • Edwin hat noch keine Text-Signatur, ich hab da aber eben Dank Ulli was ganz "nettes" gefunden:


    Zitat

    Ein gewisser Edwin, der hauptsächlich eitles, selbsgefälliges, krampfhaft um Originalität bemühtes Geschwätz zu jedem Thema absondern muss, also offensichtlich unter einer besonders bösartigen Form von Logorrhoe leidet.



    :hello: :hello: :hello:

    Das geht über das Sagbare hinaus. Das läßt sich nicht deuten und bedarf keiner Deutung. Es kann nur gehört werden. Es ist Musik. (H.H.Jahnn)

  • Salut BBB,


    den Text - Edwin betreffend - finde ich fast noch besser - aber den kann ich ja [leider] nicht verwenden.


    ;(


    :hello: Eddy: Nicht auf DICH bezogen - ich mag eine gewisse Portion Selbstironie und Selbstverachtung. Ich hoffe, wir sehen uns am Samstag in acht Tagen beim großen Preis...


    Eigentlich schade, daß der Edwin noch unbeliebter ist, als ich. Ich dachte immer, ICH sei das Graffitiy-Monster...


    LG
    Ulli

  • Zitat

    Eigentlich schade, daß der Edwin noch unbeliebter ist, als ich. Ich dachte immer, ICH sei das Graffitiy-Monster...


    Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung


    Dieses Zitat (Von Busch oder von Schopenhauer - die Internet-Experten wollten sich da nicht festlegen) passt vortrefflich auf
    das oben Geschriebene.


    Edwin ist indessen, wie er mir versicherte, als Kulturkritiker ganz andere Briefe gewöhnt. Dagegen ist das oben Abgedruckte ja noch ein "feine Klinge" :stumm::D :D :D


    mfg
    aus Wien
    Alfred

  • So,


    das wird hier jetzt als Altsignatur abgelegt:


    Zitat

    Jener ominöse Ulli, der neben banalem Geplapper meist smileys postet, sich aber für einen Mozart Experten hält ["Pius" - Klassikakzente] und von dem sich Rienzi nach Titelgebung "Mozart-Papst" mit einem höfischen Handkuss verabschiedete. :P


    Grüße
    Ulli

  • Zitat

    Jener ominöse Ulli, der neben banalem Geplapper meist smileys postet, sich aber für einen Mozart Experten hält ["Pius" - Klassikakzente] und von dem sich Rienzi nach Titelgebung "Mozart-Papst" mit einem höfischen Handkuss verabschiedete.



    Der Pius aus diesem Forum?

  • Immerhin haben wir seit dem 30.03.2006 keine meßbare Aktivität von Pius verzeichnen können. Da zudem in letzter Zeit einige Mitglieder "ausgeschieden" sind, bzw. einen Forumswechsel vollzogen haben, war das, jedenfalls für mich, eine denkbare Variante.

  • Das große Lob an Edwin darf aber in dem Zusammenhang nicht vergessen werden!


    Zitat

    Beispiele für (quantitative) "Spitzenposter" gefällig? Ein gewisser Edwin, der hauptsächlich eitles, selbsgefälliges, krampfhaft um Originalität bemühtes Geschwätz zu jedem Thema absondern muss, also offensichtlich unter einer besonders bösartigen Form von Logorrhoe leidet. Jener ominöse Ulli, der neben banalem Geplapper meist smileys postet, sich aber für einen Mozart Experten hält.


    :D :stumm:

    "Das Große an der Musik von Richard Strauss ist, daß sie ein Argument darstellt und untermauert, das über alle Dogmen der Kunst - alle Fragen von Stil und Geschmack und Idiom -, über alle nichtigen, unfruchtbaren Voreingenommenheiten des Chronisten hinausgeht.Sie bietet uns das Beispiel eines Menschen, der seine eigene Zeit bereichert, indem er keiner angehört." - Glenn Gould

  • Salut,


    vorläufig ad acta:


    Ich weis nicht, ob ihr mir alle Recht gebt, wenn ich sage, daß Poesie und Musik so eine eigentliche Sache fürs Herz, ganz fürs Innerste sey.


    [Joseph Martin Kraus]


    ;(


    Ulli

  • Salut,


    scheint ein incht allzu beliebtes Hobby zu sein - das mit den Signaturen. War der TB nicht mal führend?


    Also- dem lieben und geschätzten Glocktentone zu Liebe ad acta:


    Weil ich hab mich wirklich echt informiert über diese Fragen.


    [Nicolaus Harnoncourt]


    :hello:


    Ulli

  • audio, video, disco


    Noch keine fünf Minuten alt, und schon ist es meine ehemalige Signatur, da ich beschlossen habe, es sinngemäß in "ich höre, ich lese, ich lerne" zu ändern.


    Für mich als nicht-Lateiner nicht so einfach, drum würde ich bitten, dass jemand, der des Lateinischen mächtig ist, mir kurz sagt, ob ich richtig konjugiert habe:

    audio, lego, disco ?


    Liebe Grüße vom Violoncellchen!


  • es ist richtig, aber


    a) Audio, video, disco ist sehr viel witziger (steht angeblich auf etlichen Schulportalen :D)
    b) es ist schon prätentiös genug eine Signatur in einer Fremdsprache zu verwenden, aber in einer Sprache, die man selber nicht halbwegs versteht... :rolleyes: obwohl ich lateinische Motti durchaus schätze, finde ich das etwas angeberisch. ;)


    viele Grüße


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)


  • Das ist das sogenannte oblatendünne Eis des halben Zwei-Drittel-Wissens! :D


    Mir hat das eben gefallen, weil es den Grund meines Hierseins so akkurat auf den Punkt bringt.
    In Deutsch wär's schon ein bisschen fad und die Doppeldeutigkeit in Bezug auf die Musik wär halt auch futsch...