G. Gould - So you want to write a fugue

  • Hallo,


    Dieses kleine, satirisch-nette Werk des großen Pianisten begeistert mich immer wieder! Gould Komponierte es 1963 als Musik zu der Fernsehsendung "The Anatomy of Fugue". Viele Zitate, Detailreichtum und ein lustiger Text bilden ein großartiges, humorvolles Stück.


    Ich habe mir nun Noten zwecks "Studium" ( ;):D ) bestellt und suche noch nach einer Aufnahme! Gibts sowas?


    LG
    Raphael

  • Ein herrliches Stück. :D
    Ein Lehrer hat es mir mal gebrannt aber ich hab die CD irgendwie verschusselt. Vllt. find ich sie wieder, aber zu bestellen gibts die CD mit Gould sehr interessant anmutenden Streichquartett AFAIK nur bei Amazon.com oder per marketplace. Einfach "Gould string" eingeben et Voilà

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Zitat

    Original von georgius1988
    Ein herrliches Stück. :D
    Ein Lehrer hat es mir mal gebrannt aber ich hab die CD irgendwie verschusselt. Vllt. find ich sie wieder, aber zu bestellen gibts die CD mit Gould sehr interessant anmutenden Streichquartett AFAIK nur bei Amazon.com oder per marketplace. Einfach "Gould string" eingeben et Voilà


    Grandios! Danke! :jubel: Da ist das gesuchte Stück drauf!


    Blackadder :
    Danke auch dir! - Sehr interessant...das scheint die Sache aus der Sendung zu sein...


    LG
    Raphael

  • Hallo,
    soweit ich weiß, gibt es mindestens zwei CD-Ausgaben von Goulds "So you want to write a fugue". Zum einen im Rahmen der Glenn Gould Edition von Sony (neunziger Jahre) die Aufführung aus der CBC-Sendung "The Anatomy of the Fugue" (mit der ersten Einspielung des Streichquartetts op. 1). Zum andern auf der CD "Glenn Gould - the Composer" (ebenfalls Neunziger, Sony) sowohl mit Neuaufnahmen von "So you want to write a Fugue" und des Streichquartetts sowie Einspielungen des Lieberson-Madrigals, Klavierstücken und weiteren Werken.


    Viele Grüße


    :hello:

  • war die Komposition nicht doch eher satirisch gemeint?


    Sie zitiert zwar B-A-C-H an verschiedenen Stellen, aber irgendwie verfehlt Glenn den Meister dann doch um ein paar Meilen - aber er wollte vermutlich gar keine Konkurrenz mit dem Original.

  • Zitat

    Original von raphaell
    Dieses kleine, satirisch-nette Werk des großen Pianisten begeistert mich immer wieder!


    Hallo,


    Jawoll! Satirisch... es ist ja auch keine durchweg strenge Fuge - am ende gerät das ganze ja aus den Fugen... :D Der Text tut sein übriges dazu...


    Heute kam endlich die lang ersehte Partitur!


    LG
    Raphael