Für Insider: Prokofieffs Klaviersonaten ordnen

  • Hallösche zusammen.


    Nach der erfolgreichen Annahme des Beethoven-Symphonien-Ordnen-threads wage ich mal einen ähnlichen thread, dessen Resonanz wohl kaum so stark sein wird, schätze ich mal :wacky:


    Also: wie ist eure Rangfolge der Prokofieffschen Klaviersonaten??
    Da mich die Sonaten schon eine Weile begleiten (sie waren für mich Initialzündung in Sachen Soloklaviermusik), bin ich sehr gespannt, wie eure Wahl ausfallen wird


    Meine lautet (momentan):


    5 - 8 - 7 - 6 - 2 - 4 - 3 - 9 - 1


    :hello:
    Wulf

  • Hallo,


    Dann will ich mal als erster - und hoffentlich nicht letzer... :D
    Ich muss dazu sagen, dass ich die Sonaten einigermassen gut kenne, aber zum vergleich in fast alle nochmal kurz reinhören musste!


    Mein Ergebnis (mit fallender Tendenz):


    6 - 7 - 5 - 9 - 2 - 1 - 8 - 3 - 4


    Die erste fällt etwas raus, nich? :D - Ich mag sie trotzdem ganz gerne und hab sie daher im unteren Mittelfeld platziert.


    LG
    Raphael

  • Schade, daß die Fünfte bei euch allen so weit hinten rangiert. Klar, sie ist ein eher gefälliges, dem Neoklasszismus nahes Werk. Ich bin aber der Ansicht, daß der leichte Charakter der Sonate eher vordergründiog ist. In ihr steckt viel Ironie, wenn nicht Sarkasmus. Momentan würde ich sie hinter die 8 stellen, aber niemals hinter die 1 (eher langweiliges Initialwerk) oder 9 (später - altersmild gewordener Prokofieff :stumm: ) ...aber ist ja alles Geschmackssache, gell?


    :hello:
    Wulf


    P.S. raphaell ausgeschlossen.... :D

  • ich finde es schwiereg, ein Ranking aufzustellen.
    Für mich persönlich gibt es zwei Ebenen:


    Es stehen die 3, 7, 8 ganz oben. (Reihenfolge beliebig)


    Dann folgt 6, 5, 2, 4. Den Rest kenne ich leider nicht so gut.


    :hello:

    Die Dame des Hauses erhebt sich vom Klaviersessel: "Das war Siegfrieds Tod." Ein Zuhörer zu seinem Nachbarn: "Kann ich verstehen."