Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

  • Hallo Florian, bitte verlinken!



    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • das kommt jetzt wenig überraschend, gestern endlich eingetroffen. Zum Glück noch vor dem Berix :pfeif: (Royal Mail)...



    Richard Wagner
    Der Ring des Nibelungen


    Daniel Barenboim
    Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele










    nein, ich hab noch nicht begonnen. Eventuell heute Abend...

    ________________________________________________________________________________________


    Gruß
    Nicolas

  • Gestern habe ich mir, angeregt durch das Spiel mit den Opernrollen diese Oper auf youtube angesehen:



    R. Strauss: Intermezzo, Op. 72, TrV 246

    Es ist eine Inszenierung mit der Ausstattung von Jean-Pierre Ponelle aus dem Jahre 1963 aus dem Münchener Cuvilliers-Theater unter der Stabführung von Joseph Keilberth. Es ist eine der 3 verbliebenen Opern von Strauss, die ich live noch nicht erlebt habe. Ich muß sagen, daß mich trotz des schwarz-weißen Bildes und nicht in bester Qualität diese Oper begeistert hat. Nicht nur die herrlichen instrumentalen Zwischenspiele, auch gesanglich und vor Allem konödiantisch hat diese Inszenierung viel, sehr viel zu bieten und macht Lust auf mehr!! Was braucht es da Neudeutungen, wenn es um eine autobiographisch angehauchte Oper geht!!!! Toll.


    Herzlichst La Roche

    Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


    Einmal editiert, zuletzt von La Roche ()

  • Hier mit Link! Und wenn Prey nicht wäre, würde ich diese Aufnahme noch viel lieber mögen! 8)

    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Und wenn Prey nicht wäre, würde ich diese Aufnahme noch viel lieber mögen

    Kennst Du eigentlich noch eine DVD dieser Oper, die bei youtube zu sehen ist? Ich habe nur CD´s gefunden, und da würde ich auch DFD als Storch vorziehen (das ist die mit Lucia Popp). Darstellerisch ist Prey der Sache gewachsen, aber seine näselnde Stimme ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig.


    Herzlichst La Roche

    Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


  • aber seine näselnde Stimme ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig.


    Herzlichst La Roche

    Hallo La Roche,

    du sagst es, für mich ein Ausschluss in meiner CD Sammlung, nuuuuur wo es nicht anders ging habe ich es über mich ergehen lassen! Lieder Aufnahmen mit ihm besitze ich gar keine, für mich unerträglich!

    ...............

    Eine andere Aufnahme bei Youtube habe ich auch nicht gefunden!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Hallo an die Tamino -Freunde,

    ich habe bisher über Jahre eigentlich nur immer mitgelesen und dadurch sehr viele Anregungen bekommen, was sich auch in meiner immer mehr angewachsenen CD- und DVD - Sammlung niedergeschlagen hat. Bezüglich der Oper "Intermezzo" von R. Strauss weiß ich nicht, ob die DVD bereits früher einmal hier vorgestellt worden ist, aber ich besitze und liebe die Aufnahme vom Glyndebourne Opernfestival (1982) mit der wunderbaren Felicity Lott, die ich in früheren Jahren auch mehrmals live in der Semperoper Dresden sowohl in Liederabenden als auch in Stauss - Partien erleben konnte. Die Oper wird zwar in Englisch gesungen (leider keine deutschen Untertitel), ist aber trotzdem gut verständlich. Die Inszenierung, die Kostüme und die Darstellung durch die Sänger finde ich exzellent.

    Mit Feliciy Lott besitze ich zwei weitere DVDs, die ich wärmstens allen Offenbach - Freunden empfehlen kann: La Belle Hélène (köstliche spritzige Inszenierung voller Ideen) und La Grand-Duchessse de Gérolstein

    Mit besten Grüßen Ramona

  • Beitrag von Rheingold1876 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Lieber Fiesco, ich komme in meinen zu schnell abgeschickten Beitrag nicht mehr hinein. :( Ich wollte nur gesagt haben, dass Du ein sehr hartes Urteil über Prey gefällt hast. Hat er das wirklich verdünnt?

  • Bezüglich Prey geht es mir tatsächlich ähnlich wie "Fiesco". Er ist ein wunderbarer Barbier in der "Schweigsamen Frau", aber bitte nichts Ernsthaftes...

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


    Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

  • Hallo Rheingold1876, ob er das verdient hat kann ich nicht sagen, aber ich kann seine Stimme leider nicht ertragen! Das geht anderen doch auch so bei mir lieb gewordenen Sänger, es gibt noch ein bedeutendes Beispiel, wenn ich Franco Corelli höre und im laufe des Vortrags das lispeln höre muss ich sofort ausmachen!

    Also, für mich ist das ebenso, aber es gibt ja noch genügend andere Sänger die ich liebe!

    Hoffentlich kannst du damit leben, bei Stimmen ist das eben Geschmacksache!

    Wieviele teilen meine Liebe zu den Countertenören, die aller wenigsten, soll ich dann auch fragen haben die das verdient!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)