Wiederveröffentlichungswünsche

  • Hallo,


    eine spezielle Wiederveröffentlichungswunschliste für die Originals-Reihe der Deutschen Grammophon hat Alfred schon aufgemacht


    Wünsche an die Deutsche Grammophon ("The Originals")


    aber es gibt ja auch noch ein paar andere Labels.


    ich würde mir von EMI einiges wünschen und bin da auch guter Hoffnung, da ihre Reihe "Great Recordings of the Century" wirklich gut läuft.


    Für diese Reihe wünsch ich mir folgende Wiederveröffentlichungen:


    Bartok: Violinkonzert Nr. 2 mit Menuhin/Furtwängler
    Mahler 7 mit Klemperer
    Meistersinger mit Kempe


    ...


    wäre wahrscheinlich lieferbar... gehört aber trotzdem neu veröffentlicht, da diese Reihe ausstirbt

  • Mir fallen dazu die Supraphon Veröffentlichungen der Reihe "Musica Antiqua Bohemica" ein, welche mit einigen Knaller aufwarten können (z.B. ettliche Myslivecek Sinfonien, eine Antonin Vranicky Sinfonie, eine Jan Vaclav Tomasek Sinfonie usw.)


    Es wäre schön, wenn Supraphon diese wundervollen Werke wieder zugänglich machen könnte.


    Auch die Rejcha, Antonin Sinfonien auf Panton wären eine Wucht!

  • Als Liebhaber französischer Musik richtet sich meine Wunschliste für Wiederveröffentlichungen vor allem an Erato, die einen jahrelangen Winterschlaf angetreten zu haben scheint.


    Da sich ein längeres Recherchieren kaum lohnt, nenne ich zwei dicke Repertoirelücken, die mir gerade mal einfallen.


    Chabrier: LE ROI MALGRÉ LUI - Charles Dutoit; Barbara Hendricks
    Meyerbeer: LES HUGUENOTS - Cyril Diederich; Richard Leech


    In dem Katalog findet sich allgemein Vieles, was Label wie Brilliant interessieren sollte.


    :hello: Rideamus

  • Strauss: Der Rosenkavalier (Gesamtaufnahme)


    mit Ludwig, Jones, Berry, Popp, Domingo, Wiener Philharmoniker,


    Leonard Bernstein, 1971 - RCA/ Sony.



    Für mich eine der besten Aufnahmen dieses Werkes, die derzeit leider nur zu zuweilen sehr utopischen Preisen antiquarisch zu haben ist.



    LG, Elisabeth

  • Sagitt meint:


    Eine kleine vorweihnachtliche Provokation: Die schöne Müllerin mit Blochwitz und Garben, seit Ewigkeiten bei der DG gestrichen, von Experten ( u.a. Professor für Liedbegleitung im Blindversuch) als die beste Version dieses Zyklus ausgemacht. Gestrichen, ohne Chance einer Wiederveröffentlichung.


  • Mozart: Don Giovanni (dt.)
    Hölle, Grundheber, Harder, Koszut, Gomez, Ahrens, Bracht, Nielsen
    Chor der Ludwigsburger Festspiele
    Orchester der Ludwigsburger Festspiele
    Wolfgang Gönnenwein
    1978


    Wagner: Das Rheingold (Video)
    Fassbänder, Finnila, Esser, Stolze, Schreier, Stewart, Roar, Kelemen
    Berliner Philharmoniker
    Herbert von Karajan
    1973/78


    Wunsch Nr. 2 wird scheinbar im Karajan-Jahr 2008 in Erfüllung gehen: :angel:


    Consequently, DG will release a number of the conductor's Unitel productions on DVD for the first time. These include:


    * Wagner's 'Das Rheingold'. Made in 1979 and directed by Karajan himself, this title appeared briefly on Laserdisc in 1990 and has never been published on DVD before. Boasting a distinquished cast including Brigitte Fassbaender, Peter Schreier and Zoltan Keleman, this was the conductor's last Unitel project.


    [...]

  • Hallo zusammen,



    Paul brachte mich auf die Idee für diesen Wiederveröffentlichungswunsch - wohl an das Label EMI:


    Berté - Das Dreimäderlhaus


    Margit Schramm, Adolf Dallapozza, Peter Karner, Monika Dahlberg, Hildegard Hartwig, Benno Kusche und Alfons Holte.
    Großes Imperial-Orchester. Leitung: Wolfgang Ebert.



    LG, Elisabeth

  • Zitat

    Original von sagitt
    Sagitt meint:


    Eine kleine vorweihnachtliche Provokation: Die schöne Müllerin mit Blochwitz und Garben, seit Ewigkeiten bei der DG gestrichen, von Experten ( u.a. Professor für Liedbegleitung im Blindversuch) als die beste Version dieses Zyklus ausgemacht. Gestrichen, ohne Chance einer Wiederveröffentlichung.


    Hallo sagitt,


    die CD gibt es bei arkivmusic.com., die sich u.a. auf Wiederauflagen vergriffener Einspielungen spezialisiert haben, für 17 USD:


    "www.arkivmusic.com/classical/album.jsp?album_id=151007&album_group=8".


    :hello:


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • :hello:


    Die "Philips"-"EMI"-Doppel-CD-Reihe "Great Pianists of the 20th century" gibt`s wohl nimmer ??
    - so allerlei Aufnahmen werden wohl anderweitig auch zu bekommen sein...
    - WHAT ABOUT Wilhelm Kempffs 11 Liszt-Aufnahmen von 1950 ?????
    (bin bei jpc jedenfalls nicht fündig geworden...)


    UND


    es gab mal (nur recht kurzzeitig :() eine CD mit ABM-Chopin-Aufnahmen von 1962
    - technisch mittelmässig ... aber welch eine "Berceuse":
    NIE ZUVOR habe ich - sry klingt geschraubt jetzt - den "physischen Vorgang des in-den-Schlaf-Wiegens" derart "mitgespürt".............
    ------------ICH WILL DIESE CD WIEDER !!! -------------------
    (sie war - so stands seinerzeit wenigstens in der "Rondo"Rezension
    - von ABM damals nicht freigegeben worden ... viell. gab`s dann doch noch rechtliche Probleme ??)


    :hello:
    micha


  • Ich springe mal auf den Zug auf und fordere eine Wiederveröffentlichung der Bernsteinaufnahmen von Sony. Die meisten aus der Royal Edition und der Reihe Bernstein Century sind nicht mehr erhältlich. Sony könnte doch die Aufnahmen zu Schleuderpreisen unters Volk bringen. Immerhin besitzen die einen riesigen Katalog mit großen Repertoiregebieten.


    Dasselbe wäre auch für Szell wünschenwert...

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • In anderen Threads habe ich sie schon einmal angesprochen, aber hier gehören sie hin:


    BMG (RCA): Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 mit Arthur Rubinstein und em Philadelphia Orchestra unter Eugene Ormandy


    CBS: Ermanno Wolf-Ferrari: Il Segreto di Susanna mit Renata Scotto und Renat Bruson sowie dem Philharmonia Orcvhestra unter John Pritchard


    Mit Operetten fange ich lieber gar nicht erst an, hoffe aber, dass die EMI in wiederuflagefreudige Hände kommt.


    :hello: Jacques Rideamus

  • Zitat

    Original von Felipe II.
    Wagner: Das Rheingold (Video)
    Fassbänder, Finnila, Esser, Stolze, Schreier, Stewart, Roar, Kelemen
    Berliner Philharmoniker
    Herbert von Karajan
    1973/78


    Und tatsächlich: Vor einer Weile kam dieses Video nun endlich auf DVD heraus.



    Danke, DG! :jubel:

  • Mein nächster Wunsch geht an das Label opus 111:



    Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
    Symphonie Nr. 2 "Lobgesang"


    Chorus Musicus, Das Neue Orchester
    Christoph Spering


    [am] B00004ZBKG[/am]



    Diese wunderbare Aufnahme darf nicht vom Markt verschwinden - derzeit ist sie (wenn überhaupt) nur antiquarisch zu bekommen.



    LG, Elisabeth


  • M A H L E R
    Sinfonie no.2
    Klemperer, SOBR (1965)


    Generell bin ich nicht jener Typ von Hörer, der Aufnahmen eines Werkes
    in dutzendfacher bzw. vielfältiger Ausführung zu horten pflegt - speziell
    bei der zweiten Sinfonie von Gustav Mahler jedoch zeigt mein Ehrgeiz
    diesbezüglich leichte Brüche.


    Neben bislang favorisierten Einspielungen von Bernstein (NYPO, 1987),
    Kubelik (SOBR, 1969) und dem allgemein wohl etwas schief angesehenen
    Kaplan (VPO, 2002) beginne ich schon wieder nach "Neuem" zu schielen.


    ==================


    Darüber hinaus wäre ich noch an einem qualitativ hochwertigen Mitschnitt
    des Klavierkonzerts von Ravel mit Arturo Benedetti Michelangeli und dem
    London Symphony Orchestra unter Sergiu Celibidache interessiert, was
    wohl eher unter "Erstveröffentlichung" einzuordnen wäre.
    (04/1982)


    ===ß===============
    Grüße aus dem Ländle.
    Milosz.

  • Auf einer alten LP des Labels Turnabout gibt es dieses wunderbaren Konzerts, das einer Wiederveröffentlichung sehr dringend harrt:


    Johann Peter Pixis (1788-1874)
    Doppelkonzert für Klavier, Violine und Orchester


    Mary Louise Boehm, Kees Kooper,
    Westphalian Symphony Orchestra, Recklinghausen
    Siegfried Landau


    LG, Elisabeth

  • Hallo,


    diesmal ist Philips gefragt:



    Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
    DON GIOVANNI

    Don Giovanni --- George London
    II Commendatore --- Ludwig Weber
    Donna Anna --- Hilde Zadek
    Don Ottavio --- Leopold Simoneau
    Donna Elvira --- Sena Jurinac
    Leporello --- Walter Berry
    Masetto --- Eberhard Waechter
    Zerlina --- Graziella Sciutti


    Wiener Kammerchor, Wiener Symphoniker
    RUDOLF MORALT


    Aufnahme: Wien, 5/1955, Philipps 438 674-2



    LG, Elisabeth

  • Ich wünsche mir von Warner diese CD:



    Völlig unverständlich warum nur die 4. unter Harnoncourt wiederveröffentlicht wurde und nicht die 3.


    LG
    Georg

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Heute mal wieder ein Wunsch an die EMI:



    Albert Lortzing (1801-1851)
    Der Waffenschmied


    Böhme, Schädle, Prey, Unger, Ollendorff, Litz
    Chor und Orchester der Bayer. Staatsoper München
    Fritz Lehan
    Label: EMI, ADD, 1964/1990



    LG, Elisabeth

  • Von mir ein Wunsch an Naive, die meines Wissens den Katalog von Astree-Auvidis erworben haben (ich hatte auch schon mal eine Emailanfrage losgeschickt, auf die ich nie eine Antwort erhalten habe, und das obwohl ich sie extra von einem Freund ins Französische übersetzen habe lassen... ;()


    Vor einiger Zeit konnte ich noch mit viel Glück folgende wunderbare Einspielung dreier Triosonaten von Zelenka abstauben:


    [amx=B000025U9M]75[/amx]


    Auf der Jagd nach der anderne Hälfte der insgesamt sechs Triosonaten war ich dann aber leider erfolglos und hoffe jetzt inständig auf ein Reissue.


    [amx=B0000017NM]75[/amx]


    Vielleicht geschehen ja doch noch Zeichen und Wunder. Ich will gar nicht wissen, was da noch für Schätze in den Archiven von Naive schlummern...



    Viele Grüße


    Kerstin

  • zumindest werden die meisten Aufnahmen die Savall damals bei Astree gemacht hat, bei Alia Vox wiederveröffentlicht.



    Leider ist Astree nicht das einzige Label mit wundervollem Repertoire das es nicht mehr gibt.
    Man denke nur an Arcana oder Symphonia




    Die Aufnahmen waren allesamt erste Liga, aber weil es meist sehr ausgefallenes Repertoire gewesen ist, hat sich das wohl nicht gerechnet :(


    hoffentlicht ergeht es CPO nicht irgendwann auch so, bisher hat es nur die Franzosen getroffen.

  • Hallo zusammen,


    diese Einspielung wieder auf dem Markt würde mich erfreuen.


    L'elisir d'amore



    EMI 1966


    Molinari-Pradelli
    Adina: Mirella Freni
    Nemorino: Nicolai Gedda
    Belcore: Mario Sereni
    Dulcamara: Renato Capecchi



    LG


    Maggie

  • Downloadabel, auch bei der DG, aber nicht mehr in laserlesbar zu haben:

    Sämtliche zur Zeit der Aufnahmen verlegte Lieder Zemlinskys als Pionierarbeit Cord Garbens, der für's Zusammentragen bis in die tiefsten Schönberg-Archive vordringen musste, von also enzyklopädischem, gleichzeitig aber höchstem künstlerischen Wert.
    Ein Schatzkästchen mit Preziosen von zwar ungleicher Qualität, aber stets großer Faszination, selbst wenn es darum geht, wie ein Komponist an Kraft verlieren kann.


    Das Interpretenquintett lässt allerdings keine Wünsche offen und gibt einen grandiosen, detailreichen Einblick in leider nahezu unbekanntes Liedschaffen.


    Es steht zu hoffen, dass die DG dieses Album, momentan nur zum Goldwert des zumindest für zwei Drittel des Inhalts äußerst passenden Covers zu beschaffen, wieder unvirtuell aufleben lässt.



    Alexander Zemlinsky


    Lieder Op.2
    Gesänge Op.5
    Walzer und Gesänge nach toskanischen Volksliedern von Ferdinand Gregorovius Op.6
    Irmelin Rose und andere Gesänge Op.7
    Turmwächterlied und andere Gesänge Op.8
    Ehetanzlied und andere Gesänge Op.10
    Sechs Gesänge nach Gedichten von Maurice Maeterlinck Op.13
    Sechs Lieder Op.22
    Zwölf Lieder Op.27


    Barbara Bonney, Anne Sofie von Otter, Peter Blochwitz, Andreas Schmidt
    Cord Garben
    1988








    audiamus



    .

  • Sagitt meint:


    Wie gut, dass ich als Blohcwitz-Fan diese Box schon bei ihrem Erscheinen erworben habe.


    Damals waren alle vier Sänger wirklich Top und die besten Advokaten, dieses Liedwerk kennen zu lernen.

  • auch wenn viele Puristen da die Nase rümpfen,
    ich würde mir Wiederveröffentlichungen der Lully Aufnahmen der 50er bis 70er Jahre wünschen.


    Denn im Gegensatz zu deutschen Einspielungen von Barockmusik aus dieser Zeit, haben die meist französischen oder englischen Aufnahmen einen besonderen Charme.


    Ich habe die Aufnahmen alle als LP, und auch schon überspielt, aber mir wäre natürlich eine offizielle Wiederveröffentlichung lieber.


    Vor allem folgende Titel:



    "Musique à Versailles"
    The English Chamber Orchestra / Raymond Leppard


    diese Anthalogie umfasste etwa 3 LP's die auch teilweise einzeln erhältlich waren:


    - Lully: Pieces des Symphonies
    (Instrumentalwerke aus Atys, Amadis, Thesee, Persee ...)
    diese Instrumentalstücke wurden auch für den Film "Molière" von Mnouchkine verwendet.


    - Rameau: Le Temple de la Gloire - Suite


    - Campra: L'Europe Galante - Suite


    - Grétry: Musique de Ballet



    dann zwei Aufnahmen von Paillard:


    "Fanfare, Symphonies et Suites"
    Orchestre de Chambre / Jean Francois Paillard
    Werke:


    - Mouret: Premier et Deuxieme Suite des Symphonies


    - Anon. (Hannover) Suite in g-moll


    - Lully: Suite d'Amadis


    "La Grande Ecuire de Versailles"
    Märsche und Fanfaren von Lully und Philidor


    Für diese Aufnahme hat Paillard wohl alle Bläser und Trommler von Paris zusammen gezogen.
    Schade, dass diese prächtige Aufnahme nur in Auszügen auf einer längst gestrichenen CD zu haben war.



    "Bruits des Trompettes - Suite pour les Patres"
    Zwei Suiten zusammengestellt aus Bühnenmusiken von Lully
    Orchestre de Chambre / Petit



    "Lully: Suite d'Amadis"

    Collegium Aureum


    komisch dass gerade diese Einspielung nicht veröffentlich wird, ich finde sie sehr gelungen.




    Lully: Te Deum

    La Grande Ecurie et la Chambre du Roy / Jean Claude Malgoire


    neben Paillards Einspielung die beste die zu haben wäre.



    Lully: Le Ballet des Ballets
    Auszüge aus Psyché / Le Bouregois Gentilhomme / George Dandin...
    La Grande Ecurie et la Chambre du Roy / Jean Claude Malgoire


    Lully: Suite for Trumpets, Kettledrums & Oboes / Ballet de Xerxes
    Campra: Suite "Les Ages" / Le Bal Interrompu
    La Grande Ecurie et la Chambre du Roy / Jean Claude Malgoire


    Lully: Alceste, Tragèdie Lyrique en 5 actes et un Prologue. Aufnahme von 1977
    La Grande Ecurie et la Chambre du Roy / Jean Claude Malgoire


    solange es keine moderne Aufnahme gibt, muss diese her.
    Die Aufnahme die bei Astree entstanden ist (90er Jahre) ist unzumutbar.

  • Ich wünsche mir von der EMI, dass sie Furtwänglers römischen Ring (aktweise live und konzertant in Rom mit dem RAI-Orchester aufgezeichnet) umverpackt und in einer preiswerten Schachtel neuveröffentlicht.



    indessen kann ich geduldig warten und mich mit Furtwänglers Scala-Ring trösten. Dieser mailänder Ring wurde nämlich der schlafenden EMI vom Billiglabel "Falcon Neue Medien" bereits "weggeschnappt". -> zweitausendeins.de, Tonqualität ist den Umständen entsprechend und im Vergleich zum Billiglabel "membran/documents" gut.


    12,99 Euro, 12 CDs

  • Meinst Du Diesen Ring:



    Richard Wagner (1813-1883)
    Der Ring des Nibelungen

    12 CDs
    Frantz, Windgassen, Greindl, Poell, Patzak, Grümmer, Mödl, Pernerstorfer, Streich, Klose, Frick, Konetzni, Suthaus, Jurinac, Rössl-Majdan, Neidlinger,
    RSO Rom, Furtwängler
    Label: Gebhardt , ADD/m, bei jpc ca. 29 €


    LG


    :hello: