TMOO - Tristan und Isolde

  • Aufnahme 1: Carlos Kleiber, Staatskapelle Dresden (DG)



    Carlos Kleiber, Staatskapelle Dresden - 5


    Tristan: René Kollo - 3
    Isolde: Margaret Price - 4 (Abzug, weil ihre Isolde nur im Studio möglich war)
    Kurwenal: Dietrich Fischer-Dieskau - 1 (Gehört zum Schlechtesten, was ich je von ihm gehört habe)
    Brangäne: Brigitte Fassbaender - 4
    Marke: Kurt Moll - 5


    Rest: 4


    Bewertung: 26 / 7 = 3,71


    TQ: 3 (Ausstattung gut, aber Abmischung trotz Korrekturen immer noch furchtbar und hoch manipuliert)


    :hello:


    GiselherHH


    Links:
    Opernführer - WAGNER Richard: TRISTAN UND ISOLDE
    allgemein Tristan und Isolde - Gibt es eine Idealaufnahme ? DVD-Video Tristan und Isolde Tristan und Isolde

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • Aufnahme 2: Wilhelm Furtwängler, Philharmonia Orchestra (EMI)



    Wilhelm Furtwängler, Philharmonia Orchestra - 5


    Tristan: Ludwig Suthaus - 4,5
    Isolde: Kirsten Flagstad - 4 (Abzug, weil die Aufnahme für Flagstad zu spät kam)
    Kurwenal: Dietrich Fischer-Dieskau - 4
    Brangäne: Blanche Thebom - 3,5
    Marke: Josef Greindl - 3,5


    Rest: 3,5


    Bewertung: 28 / 7 = 4


    TQ: 3 (Ausstattung gut, Tonqualität für die Zeit nicht mehr als o.k.)


    :hello:


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • Böhm - Bayreuther Festspiele 1966 - CD - DGG





    Festspielorchester Bayreuth, Karl Böhm - 5


    Tristan - Wolfgang Windgassen - 5
    Isolde - Birgit Nilsson - 5
    Kurwenal - Eberhard Waechter - 5
    Brangäne - Christa Ludwig - 5
    Marke - Martti Talvela - 5


    Rest - 5


    Ges: 35/7 = 5,0


    DIE PERFEKTE!


    TQ - 5



    audiamus



    .

  • Aufnahme 3: Hans Knappertsbusch, Bayerisches Staatsorchester (ORFEO)



    Hans Knappertsbusch, Bayerisches Staatsorchester - 5


    Tristan: Günther Treptow - 4,5
    Isolde: Helena Braun - 4
    Kurwenal: Paul Schöffler - 4
    Brangäne: Margarethe Klose - 4
    Marke: Ferdinand Frantz - 4


    Rest: 3,5


    Bewertung: 29 / 7 = 4,14


    TQ: 3


    :hello:


    GiselherHH[/quote]

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)


  • Das kann ich alles so übernehmen :yes::D. Also auch Bewertung: 3.71


    :hello: Matthias

  • Böhm - Bayreuther Festspiele 1966 - CD - DGG





    Festspielorchester Bayreuth, Karl Böhm - 4,5


    Tristan - Wolfgang Windgassen - 4
    Isolde - Birgit Nilsson - 4,5
    Kurwenal - Eberhard Waechter - 3
    Brangäne - Christa Ludwig - 5
    Marke - Martti Talvela - 5


    Rest - 4


    Ges: 30/7 = 4,29


    TQ - 5


    :hello:


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)


  • Isolde: Martha Mödl, 4
    Tristan: Ramon Vinay, 5
    Marke: Ludwig Weber, 5
    Brangäne: Ira Malaniuk, 5
    Kurwenal: Hans Hotter, 5
    Sonstige: 5


    Chor u. Orch. Bayreuth,
    H. von Karajan (1952) 5


    TQ : 4


    Wertung: 34/7 = 4,85


    :hello:Herbert.

  • Böhm - Bayreuther Festspiele 1966 - CD - DGG



    Festspielorchester Bayreuth, Karl Böhm - 4,5


    Tristan - Wolfgang Windgassen - 4
    Isolde - Birgit Nilsson - 4
    Kurwenal - Eberhard Waechter - 3
    Brangäne - Christa Ludwig - 5
    Marke - Martti Talvela - 5


    Rest - 4


    Ges: 29,5/7 = 4,21


    TQ - 4,5

  • cd PREISER RECORDS




    Franz Konwitschny, Gewandhausorchester Leipzig - 5
    Tristan: Ludwig Suthaus 5 (ein idealer Interpret dieser Partie)
    Isolde: Margret Bäumer 3
    Kurwenal: Karl Wolfram 4
    Brangäne: Erna Westenberger 4
    Marke: Gottlob Frick 5 (eine der ergreifendsten Aufnahmen des Sängers)
    Rest: 4


    Bewertung: 30 / 7 = 4.29


    TQ 3 (Trotz des Alters der Aufnahme akzeptable Qualität)


    (Da das Ensemble nur aus Haussängern aus Leipzig und prominenten Gästen aus Berlin zusammengesetzt war und die Mannschaft vor den Aufnahmen des Leipziger Rundfunks mehrfach im Tristan auf der Bühne zusammenwirkte entstand eine wunderbar geschlossene Ensembleleistung. Dafür sollte es 5 Zusatzpunkte geben. Paßt jedoch nicht ins Bewertungsschema.)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Bernstein – Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, 1981 (Live-Montage) - CD - Philips



    Bernstein – Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks – 3,5


    Tristan – Peter Hofmann - 2
    Isolde – Hildegard Behrens - 2
    Kurwenal – Bernd Weikl – 3,5
    Brangäne – Yvonne Minton - 4
    Marke – Hans Sotin - 4


    Rest – 3,5


    Ges: 22,5/7 = 3,21


    TQ – 4,5

  • Bernstein – Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, 1981 (Live-Montage) - CD - Philips



    Bernstein – Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks – 4


    Tristan – Peter Hofmann - 2
    Isolde – Hildegard Behrens - 2
    Kurwenal – Bernd Weikl – 3,5
    Brangäne – Yvonne Minton - 4
    Marke – Hans Sotin - 3,5


    Rest – 3,5


    Ges: 22,5/7 = 3,21


    TQ – 4


    :hello:


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • Barenboim - Ponnelle - Bayreuth 1983 - DVD - DGG





    Festspielorchester Bayreuth, Daniel Barenboim - 4


    Tristan - René Kollo - 4,5
    Isolde - Johanna Meier - 4
    Kurwenal - Hermann Becht - 4
    Brangäne - Hanna Schwarz - 4,5
    Marke - Matti Salminen - 5


    Rest - 4


    GES: 30/7 = 4,29


    TQ - 4


    Insz. - 5



    Auf sonen Baum muss man erstmal kommen.



    audiamus



    .

  • Carlos Kleiber-Teatro alla Scala-1978-5


    Isolde: Catarina Ligendza-5
    Tristan: Spas Wenkoff-5
    Kurwenal: Siemund Nimsgern-5
    Brangäne: Ruza Baldani-5
    Marke: Kurt Moll-5


    Wertung: 30/6=5


    TQ:4


    :hello: Heldenbariton

  • Wagner: Tristan und Isolde, cd DG 1982



    Carlos Kleiber, Staatskapelle Dresden - 5


    Tristan - Rene Kollo - 5
    Isolde - Margret Price - 5
    Kurwenal - Dietrich Fischer-Dieskau - 3
    Brangäne - Brigitte Fassbaender - 5
    Marke - Kurt Moll - 5


    Restensemble - 4


    Ges. 32 / 7 = 4,57


    TQ: 5 (eine Plattenaufnahme ist dafür da, daß man die zur Verfügung stehende Technik ausnutzt)


    [Kommentar: Ich bin ein klarer Befürworter der umstrittenen Aufzeichnung. Kollo liefert ein grandioses Rollenportrait, Price eine überirdisch mädchenhafte Isolde. Dieskau ist in der Tat eigentlich inakzeptabel, aber ich liebe diese Stimme so und bin mit ihr derart vertraut, daß sie ruhig brechen kann, ich höre mir den stimmlich intakten FiDi (unredlicherweise) einfach dazu...]



    Graf Wetter

  • Wagner: Tristan und Isolde, cd DG 1966



    Karl Böhm, Orchester der Bayreuther Festspiele - 4


    Tristan: Wolfgang Windgassen - 5
    Isolde - Birgit Nilsson - 5
    Kurwenal - Eberhard Waechter - 5
    Brangäne - Christa Ludwig - 5
    Marke - Martti Talvela - 5


    Restensemble - 4


    Ges. 33 / 7 = 4,71


    TQ: 5 (die beste Liveaufnahme, die ich kenne)


    [Kommentar: Eine von Böhm unerwartete Glanztat. Stimmlich das beste vom besten. Eine der ganz wenigen Liveeinspielungen in meinen Plattenregalen.]



    Graf Wetter

  • Wagner: Tristan und Isolde, cd Decca 1960



    Georg Solti, Wiener Philharmoniker - 4


    Tristan - Fritz Uhl - 3
    Isolde - Birgit Nilsson - 4
    Kurwenal - Tom Krause - 5
    Brangäne - Regina Resnik - 5
    Marke - Arnold van Mill - 3


    Restensemble - 3


    Ges. 27 / 7 = 3,86


    TQ: 4


    [Kommentar: Krause und Resnik singen alle an die Wand. Hätte mehr draus werden können.]



    Graf Wetter

  • Wagner: Tristan und Isolde, cd EMI 1971



    Herbert Karajan, Berliner Philharmoniker: 4,5


    Tristan - Jon Vickers - 5
    Isolde - Helga Dernesch - 4
    Kurwenal - Walter Berry - 5
    Brangäne - Christa Ludwig - 5
    Marke - Karl Ridderbusch - 4


    Restensemble - 5 (Peter Schreier als Seemann und Hirt, Bernd Weikl als Melot!)


    Ges. 32,5 / 7 = 4,64


    TQ: 5


    [Kommentar: Der Geheimtipp. Die Dernesch in ihrer besten Wagnerrolle, ein Vickers, der im guten Sinne weh tut, ein zweites Paar von unübertrefflicher Präsenz, wunderbar besetzte kleine Rollen. Karajan dirigiert dunkel und schwer, ein ganz klein wenig zu unflexibel und "symphonisch".]



    Graf Wetter

  • Wagner: Tristan und Isolde, cd Teldec 1995



    Daniel Barenboim, Berliner Philharmoniker - 3,5


    Tristan - Siegfried Jerusalem - 3
    Isolde - Waltraud Meier - 4
    Kurwenal - Falk Struckmann - 2
    Brangäne - Marjana Lipovsek - 3
    Marke - Matti Salminen - 2


    Restensemble - 3


    Ges. 20,5 / 7 = 2,93


    TQ: 3 (verwaschen)


    [Kommentar: Ein bißchen Schwund ist immer....]



    Graf Wetter

  • Zitat

    Original von Graf Wetter vom Strahl


    TQ: 5 (eine Plattenaufnahme ist dafür da, daß man die zur Verfügung stehende Technik ausnutzt)


    Das schon, werter Graf, aber bitte nicht zum Nachteil der an der Aufnahme Beteiligten. Kollo hat sich immer über die seiner Ansicht nach katastrophale Abmischung beschwert und Carlos Kleiber wollte die Aufnahme partout jahrelang nicht freigeben. Als die DG es nach langem Hin und Her dann dennoch tat, zog Kleiber die Konsequenzen und betrat nie wieder ein Aufnahmestudio.


    :hello:


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • Wagner: Tristan und Isolde, cd Decca 1960



    Georg Solti, Wiener Philharmoniker - 3 (Die 3 gibt es nur wegen der Philharmoniker, ansonsten müsste man Soltis Interpretation als weitgehend misslungen betrachten)


    Tristan - Fritz Uhl - 2,5
    Isolde - Birgit Nilsson - 4
    Kurwenal - Tom Krause - 4
    Brangäne - Regina Resnik - 4
    Marke - Arnold van Mill - 3


    Restensemble - 3


    Ges. 23,5 / 7 = 3,36


    TQ: 4


    :hello:


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • Lieber Giselher,


    wenn wir alle Aufnahmen, über die sich einer der Beteiligten später mal irgendwo beschwert hat, mit spitzen Fingern hören wollten, dann wäre unser Wagner-Regal recht leer, fürchte ich. FiDi hat sogar die Decca-Crew gegeißelt, weil sein Amfortas ihm zu hörbar in den Hinterrgund gemischt wurde ("Und dafür mußte man dauernd von Planquadrat F3 nach G7 springen!") - worüber sich Kollo nicht beschwert hat, möchte ich überhaupt mal wissen...


    Neinnein, wir wollen schon selber hören, was uns ge- und mißfällt, und uns nicht von Musikerinterna unsre Stimmung vorgeben lassen. Doch das tust Du ja auch, Selberhören, und mit wachem Ohr. Ihr seid nur oft ein gar gestrenger Kritikaster, Hoher Herr (HH), und merkiglich dem Wohlklange verpflichtet. Da werden wir beide noch einiges zu Diskutieren finden. Und dazu sind wir hier. Bis bald also.



    Graf Wetter

  • Zitat

    Original von Graf Wetter vom Strahl
    ...
    [Kommentar: Eine von Böhm unerwartete Glanztat. Stimmlich das beste vom besten. Eine der ganz wenigen Liveeinspielungen in meinen Plattenregalen.]
    ...


    Was soll da von Böhm unerwartet sein?

  • Nur für mich, lieber Theophilus, nur für mich war´s unerwartet! Diese von JR Zwo angeregten Kurzkommentare scheinen mir auch dazu zu dienen, knappstmöglich über die eigenen Präferenzen zu informieren - nicht mehr. Das wird hilfreich, wenn jemand fremde Beiträge und fremde Bewertungen einzuordnen versucht.


    Niemand soll in seiner Ansicht beschnitten werden. Zum Böhm gibt´s Böhm-Threads.



    Graf Wetter


  • London Philharmonic Orchestra (Jiri Belohlavek): 5
    Tristan - Robert Gambill: 5
    Isolde - Nina Stemme: 5
    Brangäne - Katarina Karnéus: 5
    Kurwenal - Bo Skovhus: 5
    König Marke - René Pape: 5
    Melot - Stephen Gadd: 5


    35/7 = 5

    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • Wiener Philharmoniker,Wiener Singverein, Dirigent: Sir Georg Solti - 5


    Isolde - Birgit Nilsson - 5
    Tristan - Fritz Uhl - 4
    Brangäne - Regina Resnik - 5
    Kurwenal - Tom Krause - 4
    König Marke - Arnold van Mill - 4
    Melot - Ernst Kozub - 4
    Rest - 4


    Wertung 35/8 = 4,38


    TQ - 4


    Ich habe dies Gesamtaufnahme noch auf den 5er LP, aber ich finde sie großartig, besonders Birgit Nilsson und Regina Resnik.


  • Hallo Heldenbariton, bei welchem Label gibt es denn diese Aufnahme mit guter Tonqualität? Ich habe davon nur eine mit eher schlechtem Mono.

    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

  • Zitat

    Original von heldenbariton
    Hallo Melot1967,
    die Aufnahme gibts, resp. gab es bei MYTO.
    Welche Ausgabe hast du???


    LG,
    Heldenbariton


    Ich finde sie gerade nicht, es sollte ein hellblaues Cover sein. Momentan habe ich eine von 1974 in der Hand (Bayreuth; Brilioth, Ligendza) mit ebenfalls schlechter Tonqualität in mono, und ich erinnere die aus der Scala auch mit solcher Qualität, aber vielleicht verwechsle ich da was.

    Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.



  • Live-Mitschnitt, Bayreuther Festspiele 1952
    Membran 2004
    (erschienen auch bei Walhall)


    Herbert von Karajan, Orchester der Bayreuther Festspiele: 4,5 (nicht die beste, aber sicher eine der besten Interpretationen des 20.Jh.)


    Ramon Vinay (Tristan): 4 (die nötige Kraft und Ausdauer sind für ihn kein Problem, im Ausdruck oft überraschend variabel, trotzdem natürlich ein etwas rauher Tristan der pathetischen Richtung, leichte Schwierigkeiten mit der Aussprache, dennoch eine eindrucksvolle Leistung hohen Ranges)


    Martha Mödl (Isolde): 5 (und zwar weil in punkto Ausdruck und Wortdeutlichkeit maßstäblich, da stehen kleinere Nachteile als unbdeutend zurück)


    Hans Hotter (Kurwenal): 4,5 (ein paar Unsauberkeiten bezüglich der Artikulation kosten ihm den ansonsten zustehenden 5er)


    Ira Malaniuk (Brangäne): 5 (die Wacht-Rufe sind ein Hörerlebnis)


    Ludwig Weber (König Marke): 4,5 (wie bei Hotter: die ideale Stimme, berührend in der dramatischen Erfassung, aber kleine Inkorrektheiten)


    Rest (Uhde, Stolze, Unger): 5


    Gesamturteil: 32,5 : 7 = 4,64


    Eine Aufnahme, die eigentlich ins Spitzenfeld gehört, doch liegt die Tonqualität (2,5-3,5) deutlich unter dem dafür nötigen Niveau. Es soll allerdings bei ORFEO eine überarbeitete Fassung geben, die qualitativ wesentlich besser ist.


    LG


    Waldi

  • R. Wagner - Tristan und Isolde - CD DECCA 1980/81



    Sir Reginald Goodall, Orchestra of Welsh National Opera: 5


    Tristan (John Mitchinson): 4,5
    Isolde (Linda Esther Gray): 5
    Kurwenal (Phillip Joll): 5
    Brangäne (Anne Wilkens): 5
    Marke (Gwynne Howell): 5


    Rest: 5


    Gesamtwertung: 34,5 / 7 = 4,93


    Tonqualität: 5


    Eine wunderbare, leider weniger bekannte Aufnahme, die höchsten Ansprüchen genügt. Mit 259 Min. die nach Bernstein (266 Min.) wohl langsamste Aufnahme dieser Oper - bekommt ihr aber sehr gut. Referenzcharakter!