TMOO - Don Giovanni

  • W.A. Mozart - Don Giovanni


    Gala, live, Salzburg 1954



    Dirigent: Wilhelm Furtwängler, Wiener Philharmoniker - 5
    Don Giovanni: Cesare Siepi - 5
    Leporello: Otto Edelmann - 3
    Donna Anna: Elisabeth Grümmer - 5
    Donna Elvira: Elisabeth Schwarzkopf - 5
    Don Ottavio: Anton Dermota - 5
    Zerlina: Erna Berger - 5
    Masetto: Walter Berry - 4
    Komtur: Dezsö Ernster - 4


    Wertung; 41/9 = 4,55



    TQ - 3


    Hier musste ich die vorgegebene Höchstzahl überschreiten. Zerlina, Masetto und der Komtur können bei dieser Oper nicht als Sonstige aufgeführt werden.


    Links:
    MOZART Wolfgang Amadeus: DON GIOVANNI
    Sieg der Moral - - -Wolfgang Amadeus Mozart: Don Giovanni




    LG


    Emotione

  • DG DVD Salzburg 1954
    Kinofilmregie: Paul Czinner; Bühnenregie: Herbert Graf



    Dirigent: Wilhelm Furtwängler, Wiener Philharmoniker - 4,5 (grandios, wenn auch extrem un-HIP dirigiert, aber des Weglassen des Finales nehme ich ihm übel)
    Don Giovanni: Cesare Siepi - 5 (gab es je einen besseren?)
    Leporello: Otto Edelmann - 4 (ich finde ihn ganz gut, nur leider ziemlich unidiomatisch)
    Donna Anna: Elisabeth Grümmer - 5
    Donna Elvira: Elisabeth Schwarzkopf - 5
    Don Ottavio: Anton Dermota - 5
    Zerlina: Erna Berger - 5
    Masetto: Walter Berry - 4
    Komtur: Dezsö Ernster - 3,5


    Wertung; 41/9 = 4,55



    TQ - 3 (auf der Basis meines alten betamax-Mitschnitts)
    Regie: 3,5 (Immerhin besser als der ROSENKAVALIER)


    Kommentar: ein wenig läuft diese DVD außer Konkurrenz, weil sie doch schon sehr altbacken wirkt, aber bei dem Solistenensemble und Dirigat ist die Aufnahme fast unverzichtbar. Zum Glück gibt es noch Krips)


    :hello: Jacques Rideamus

  • DVD-Film THX-Master Digital Joseph Losey (1979,remastered 2006)



    Orchestre de l'Opéra Paris Ltg Lorin Maazel 5


    Don Giovanni: Ruggiero Raimondi 5 (allein schon wegen der umwerfenden Rollenpräsenz dieses Don Giovanni eine herausragende Aufnahme)
    Leporello: José van Dam 5 (auch hier kann man nicht besser besetzen)


    Donna Anna: Edda Moser 4 (überzeugt mich als Maschinengewehr-Sängerin sonst gar nciht, ist aber vom Stimmtypus in dieser Rolle fast ideal)


    Donna Elvira: Kiri te Kanawa 5 (eine etwas sanftere Variante der Liebes-Rasenden, die aber im Konzept nd gerade auch im Gegensatz zur Donna Anna vollkommen überzeugt)


    Don Ottavio: Kenneth Riegel 4


    Zerlina: Teresa Berganza 4


    Masetto: Malcolm King 3


    Komtur: John Macurdy 3


    Wertung 38/9 =4,25


    Regie John Losey 5+ (nach einer Idee von Rolf Liebermann)

    Ein Geniestreich!!!!!!!!

  • DVD-Film THX-Master Digital Joseph Losey (1979,remastered 2006)



    Orchestre de l'Opéra Paris Ltg Lorin Maazel - 4,5


    Don Giovanni: Ruggiero Raimondi - 5 (Die eindrucksvollste Alternative zu Siepi)


    Leporello: José van Dam - 4,5 (tadellos, trotzdem fehlt mir noch ein Quentchen Überzeugung)


    Donna Anna: Edda Moser 4 (für mich damals DIE Überraschung des Ensembles)


    Donna Elvira: Kiri te Kanawa 4,5 (als liebende Frau noch überzeugender denn als eifersüchtige Furie)


    Don Ottavio: Kenneth Riegel 4 (Noch bessere sind hier der Feind des sehr Guten)


    Zerlina: Teresa Berganza 4 (schade, dass der Film für sie schon etwas spät kam, sonst wäre auch sie ideal)


    Masetto: Malcolm King 3,5


    Komtur: John Macurdy 3


    Wertung 37/9 =4,1


    Regie John Losey - 5+ (nach einer Idee von Rolf Liebermann)


    Kommentar: bei diesem Glücksfall eines Opernfilms zeigen sich die Grenzen des Wertungsschemas, denn der Film ist so brillant inszeniert, dass man Losey in die Wertung nehmen müsste. Auch als reine cd ist die Aufnahme eindrucksvoll, aber weit weniger konkurrenzlos. Sei's drum. Wer Oper liebt und DVDs spielen kann, für den sollte dieser Flm zu den Unverzichtbaren zählen.


    :hello: Jacques Rideamus

  • Mozart: Don Giovanni


    cd Decca 1955



    Wiener Philharmoniker unter Josef Krips - 5


    Don Giovanni: Cesare Siepi - 5(für mich der beste bis jetzt)
    Leporello: Fernando Corena - 5
    Donna Anna: Susanne Danco - 3
    Donna Elvira: Lisa della Casa - 4
    Zerlina: Hilde Güden - 5
    Don Ottavio: Anton Dermota - 5
    Masetto: Walter Berry - 5
    Komtur: Kurt Böhme - 5


    Gesamtwertung: 42/9 = 4,67


    Schönen Tag


    Kristin

  • cd Decca 1955



    Wiener Philharmoniker unter Josef Krips - 5


    Don Giovanni: Cesare Siepi - 5 (es gibt höchstens ähnlich gute, keinen besseren)
    Leporello: Fernando Corena - 5
    Donna Anna: Susanne Danco - 4 (ich finde sie besser als ihren Ruf, gerade in dieser undankbaren Partie)
    Donna Elvira: Lisa della Casa - 4
    Zerlina: Hilde Güden - 5
    Don Ottavio: Anton Dermota - 5
    Masetto: Walter Berry - 5
    Komtur: Kurt Böhme - 5


    Gesamtwertung: 43/9 = 4,78


    TQ - 4


    Kommentar: nach wie vor die maßstäbliche Pre-HIP - Einspielung, trotz Giulini. Allerdings bin ich auch mit der herangewachsen und deshalb kaum objektiv
    :hello: Jacques Rideamus


  • Auch hier totaler Anschluss an die Berwertung von Kristin, habe auch diese Aufnahme noch als LPs Gesamtaufnahme.


  • Gastspiel in der Covent Garden Opera 1954


    Orch. der Wiener Staatsoper, Karl Böhm, 5


    Don Giovanni: George London, 5+
    Leporello: Erich Kunz, 5
    Donna Anna: Elisabeth Grümmer, 5
    Donna Elvira: Sena Jurinac, 5
    Zerlina: Emmy Loose, 5
    Don Ottavio: Leopold Simoneau, 5
    Masetto: Harald Pröglhoff, 5
    Komtur: Ludwig Weber, 5


    Wertung: 45/9 = 5


    TQ: 3


    :hello:Herbert.

  • Giulini - Philharmonia - 1959 - CD - EMI





    Philharmonia Chorus & Orchestra, Carlo Maria Giulini - 5


    Don Giovanni: Eberhard Waechter - 5
    Leporello: Giuseppe Taddei - 4
    Donna Anna: Joan Sutherland - 4
    Donna Elvira: Elisabeth Schwarzkopf - 5 (für die, die sie mögen)
    Don Ottavio: Luigi Alva - 3
    Zerlina: Graziella Sciutti - 4
    Masetto: Piero Cappuccilli - 4
    Komtur: Gottlob Frick - 5 (unterscheidet sogar noch zwischen Leben und Tod)


    GES.: 39/9 = 4,33



    TQ: 4 plus, und das bei dem Aufnahmedatum!



    Legendär, es steppt der Bär (natürlich nur für non-Hips, trotzdem nüchterner, als man denken sollte)





    audiamus



    .



  • Das ist eindeutig meine Lieblingsaufnahme von "Don Giovanni"; kein Wunder also, wenn ich die Punkte etwas anders vergebe


    Giuseppe Taddei - 5 (statt 4)
    Luigi Alva - 4+ (statt 3)
    Elisabeth Schwarzkopf - 4 (statt 5; aber ich mag sie nicht wirklich)


    viele Grüße
    Michael 2

  • Fricsay – RSO Berlin – 1958 – DGG



    Rundfunk-Symphonie-Orchester Berlin, Dirigent: Ferenc Fricsay – 5


    Don Giovanni: Dietrich Fischer-Dieskau – 4,5
    Don Ottavio: Ernst Haeflinger – 4,5
    Donna Anna: Sena Jurinac – 4
    Donna Elvira: Maria Stader – 5
    Il Commendatore: Walter Kreppel – 4
    Leporello: Karl-Christian Kohn – 4
    Masetto: Ivan Sardi – 4
    Zerlina: Irmgard Seefried – 5


    Wertung: 40 / 9 = 4,44


    TQ – 4


    Wunderschön knallig-knackige Einspielung unter dem sehnig-federnden Dirigat Fricsays. Ein Klasse-Ensemble, homogen und vorbildlich aufeinander abgestimmt. Keine Egotrips trotz absolut individueller Glanzleistungen. FiDi in Topform, Haeflinger gibt einem kernig-jugendlichen Don Ottavio. Bei den Frauen bieten Maria Stader und Irmgard Seefried tolle Rollenportraits.

  • TMOO - Don Giovanni





    03.10.1989 CD
    DDD Label: Teldec (Warner)


    Royal Concertbouw Amsterdam - Dirigent: Nikolaus Hanoncourt - 5


    Don Giovanni - Thomas Hampson - 5
    Leoporello - Lásló Polgar - 4
    Donna Anna - Editha Gruberova - 5
    Donna Elvira - Roberta Alexander - 4
    Don Ottavio - Hans-Peter Blochwitz 4
    Zerlina - Barbara Bonney - 5
    Masetto - Anton Scharinger - 3
    Komtur - Robert Holl - 5 zum Gruseln schön


    Ges.: 40/9 = 4,44444444444 :D


    TQ - 5


    Eine meiner Lieblingsopern in einer sehr schönen Einspielung.


    LG


    Maggie

  • Welser-Möst Zürich 2007 DVD EMI




    Orchester der Oper Zürich - Dirigent: Franz Welser-Möst - 5


    Don Giovanni - Simon Keenlyside - 5 schauspielerisch und sängerisch grossartig
    Leoporello - Anton Scharinger - 3 überzeugt mich nicht gänzlich
    Donna Anna - Eva Mei - 4
    Donna Elvira - Malin Hartelius - 5
    Don Ottavio - Piotr Beczala - 5
    Zerlina - Martina Janková - 3
    Masetto - Reinhard Mayr - 3
    Komtur - Alfred Muff - 4


    Ges.: 37/9 = 4,11


    TQ - 5


    Über die Inszenierung kann man streiten, ebenso wie über einige gesanglichen Leistungen, nichtsdestotrotz eine sehr sehenswerte Aufführung.


    LG


    Maggie

  • cd Line 1951



    Orchester und Chor des NDR / Hamburg, Dir.: Leopold Luwig - 5


    Don Giovanni - Paul Schöffler - 5
    Don Ottavio - Anton Dermota - 5
    Komtur - Ludwig Hofmann - 3
    Leporello - Erich Kunz - 5
    Masetto - Gustav Neidlinger - 4
    Donna Anna - Carla Martinis - 5
    Donna Elvira - Suzanne Danco - 4
    Zerlina - Lore Hoffmann - 4


    Wertung: 38/9 = 4,22


    November 1951 - Melodram 3er LP Gesamtaufnahme MEL 015


  • Liebe Maggie,


    dem pflichte ich bei und verdopple daher:


    Royal Concertbouw Amsterdam - Dirigent: Nikolaus Hanoncourt - 5 (eines der besten Harnoncourt'schen Mozart-Dirigate)


    Don Giovanni - Thomas Hampson - 5 (hervorragend)
    Leoporello - Lásló Polgar - 4
    Donna Anna - Editha Gruberova - 5
    Donna Elvira - Roberta Alexander - 4
    Don Ottavio - Hans-Peter Blochwitz 4
    Zerlina - Barbara Bonney - 5
    Masetto - Anton Scharinger - 3
    Komtur - Robert Holl - 5 (wunderbar)


    Ges.: 40/9 = 4,44


    TQ - 5

  • Für mich sind zwei Aufnahmen gleichwertig, die ich deshalb beide nennen möchte:
    Aufnahme 1


    cd Myto 1956



    Wiener Philharmoniker: Dimitri Mitropoulos - 5


    Don Giovanni: Cesare Siepi - 5
    Leporello: Fernando Corena -5
    Donna Anna: Elisabeth Grümmer - 5
    Donna Elvira: Lisa della Casa - 5
    Don Ottavio: Léopold Simoneau -5
    Zerlina: Rita Streich - 5
    Masetto: Walter Berry -5
    Komtur: Gottlob Frick 5


    Wertung: Gesamt 45 / 9 = 5


    TQ 4


    (Traumnote ist berechtigt. Orchesterleistung betörend tonschön, Dirigat mit großem Atem und klarer Strukturierung. Exzellentes, ausgewogenes Ensemble, das Bassduell Siepi/Frick läßt einem den Atem stocken.)


    Aufnahme 2


    cd EMI



    Philharmonia Orchester: Carlo Maria Giulini - 5 (temperamentvoll glühend)


    Don Giovann: Eberhard Wächter - 5 (eine seiner besten Leistungen)
    Leporello: Giuseppe Taddei -5
    Donna Anna: Joan Sutherland - 5
    Donna Elvira: Elisabeth Schwarzkopf - 5 (della Casa war noch tonscnöner.)
    Don Ottavio: Luigi Alva -5
    Zerlina: Graciella Sciutti - 5
    Masetto: Piero Capuccilli -5
    Komtur: Gottlob Frick - 5 ( mit machtvollen Orgeltönen und doch
    differenziert. "Drolliges Italienisch".)


    Wertung: Gesamt: 45 /9 = 5


    TQ 5


    (Ebenfalls die Traumnote trotz der sehr unterschiedlichen Deutung gegenüber Aufnahme 1 )

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • [Welser-Möst Zürich 2007 DVD EMI




    Orchester der Oper Zürich - Dirigent: Franz Welser-Möst: 3 (wird im Lauf der Oper besser, aber bei derart viel vorzüglicher Konkurrenz bin ich schärfer)


    Don Giovanni - Simon Keenlyside: 3 (ein Opfer der Inszenierung, wirkt teilweise überfordert)


    Leoporello - Anton Scharinger : 1 (bemüht, aber schafft das nicht mehr)


    Donna Anna - Eva Mei : 3 (siehe Keenlyside)


    Donna Elvira - Malin Hartelius: 4,5 (die kann's wirklich)


    Don Ottavio - Piotr Beczala: 3,5 (überzeugt mich nicht voll)


    Zerlina - Martina Janková: 4,5 (ein weiterer Lichtblick, trotz unmöglicher regielicher Vorgaben)


    Masetto - Reinhard Mayr: 3,5


    Komtur - Alfred Muff: 3,5


    Gesamturteil: 29,5 : 9 = 3,28


    Tonqualität 3,5


    Inszenierung: 0 Punkte! Scheußlich! Hat mir die Freude an der Musik weitgehend verdorben!


    LG


    Waldi



  • BITTE VERDOPPELN !!!!

  • CD Teldec 1989




    Royal Concertbouw Amsterdam - Dirigent: Nikolaus Harnoncourt – 5 (ein sehr lebendiges, gut durchhörbares Dirigat – wenn er bei diesem Stil geblieben wäre, könnte ich mir diese Karikatur nicht erklären ;) )


    Don Giovanni - Thomas Hampson – 5 (ein „echter“ Bariton auf der Höhe seiner stimmlichen nd darstellerischen Möglichkeiten)


    Leporello - László Polgar – 4 (schönes Timbre, darstellerisch wäre mehr drin)


    Donna Anna - Edita Gruberova – 5 (lange vor AN eine hell timbrierte, „leicht“ besetzte Donna Anna, die die Rolle stilsicher auskostet)


    Donna Elvira - Roberta Alexander – 4 (mit dem tieferen, dramatischeren Timbre ein guter Gegensatz zu Gruberova)


    Don Ottavio - Hans-Peter Blochwitz – 3,5 (Belcanto, aber langweilig – dieser Ottavio ist ein echtes „Waserl“)


    Zerlina - Barbara Bonney – 5 (großartig)


    Masetto - Anton Scharinger – 4


    Komtur - Robert Holl - 5 (tolles Timbre und bemerkenswert furchterregende Darstellung)


    Wertung 40,5/9 = 4,5


    TQ – 5


    LG, Elisabeth

  • Myto Live-Aufnahme (3 CD-Set) 1973



    Orchester der Bayr. Staatsoper: Wolfgang Sawallisch - 5


    Don Giovanni: Ruggero Raimondi - 5 (in dieser Aufnahme stelle ich ihn in eine Reihe mit Cesare Siepi)
    Leporello: Stafford Dean - 5
    Donna Anna: Margaret Price - 4,5
    Donna Elvira: Julia Varady - 5
    Don Ottavio: Hermann Winkler - 4
    Zerlina: Lucia Popp - 5
    Masetto: Enrico Fissore - 3,5
    Komtur: Kurt Moll 4


    Gesamtwertung: 41/9 = 4,56


    TQ: 4


    LG


    Kristin aus München

  • Mozart: Don Giovanni, cd EMI 1959



    Carlo Maria Giulini, Philharmonia Chorus & Orchestra - 5


    Don Giovanni - Eberhard Waechter - 5
    Leporello - Giuseppe Taddei - 5
    Donna Anna - Joan Sutherland - 4
    Donna Elvira - Elisabeth Schwarzkopf - 5
    Don Ottavio - Luigi Alva - 3
    Zerlina - Graziella Sciutti - 4
    Masetto - Piero Cappuccilli - 5
    Komtur - Gottlob Frick - 5


    Ges.: 41/9 = 4,56


    TQ: 5


    [Kommentar: Keiner. Die Aufnahme spricht für sich selbst und wo das noch nicht hingedrungen ist, da sprechen viele andere für sie...]



    Graf Wetter

  • Mozart: Don Giovanni, cd Teldec 1989



    Nikolaus Hanoncourt, Concertbouw Orkest Amsterdam - 4


    Don Giovanni - Thomas Hampson - 4,5
    Leoporello - Lásló Polgar - 4
    Donna Anna - Editha Gruberova - 5
    Donna Elvira - Roberta Alexander - 4,5
    Don Ottavio - Hans-Peter Blochwitz - 5
    Zerlina - Barbara Bonney - 5
    Masetto - Anton Scharinger - 3
    Komtur - Robert Holl - 5


    Ges. 40 / 9 = 4,44


    TQ: 5


    [Kommentar: Ich schließe mich gern Maggies Eindrücken an. Der Mann am Pult verbockt hier lange nicht so viel, wie er´s sonst mit willkürlicher Formgebung und wenig einfühlender Sängerführung tut. Vieles ist hier in sehr plausibelem Ausgang vom Drama her und oftmals sogar behutsam dargeboten. Genußreich ist es auch, dem Vokalensemble bei der Arbeit zuzuhören. Heraus ragen Blochwitz, Gruberova und Bonney. Eine ganz gelungene Aufnahme in exzellenter Tonqualität.]



    Graf Wetter


  • BITTE VERDOPPELN!! Habe dieselbe Meinung wie Kristin!


  • BITTE AUCH HIER VERDOPPELN, obwohl etwas altbacken, 1953, immer noch hörens- und sehenswert.

  • LIVE - Aufnahme vom 19.2.1962.


    The Royal Opera House Covent Garden London, Orchestra and Chorus, Dir.: Sir Georg Solti - 5


    Don Giovanni - Cesare Siepi - 5 + Der ganz große Don Giovanni!
    Leporello - Geraint Evans - 5 Der Diener seines Herrn, der selber gern Herr sein will.
    Donna Anna - Leila Gencer - 5 Temperamentvoll und voll Feuer.
    Donna Elvira - Sena Jurinac - 5 Unsere Sena, was konnte die nicht!
    Don Ottavio - Richard Lewis - 4 Erinnert mich an Anton Dermota, nur männlicher, nicht oft der Fall.
    Zerlina - Mirella Freni - 5 Entzückend, und herrlich gesungen.
    Rest - 4


    Wertung: 38/8 = 4,75



    TQ - 4,5 - wegen, oder trotz LIVE Aufnahme.


  • Bei mir geringfügig anders:


    Fischer-Dieskau bekommt 5 +++, Kreppel 5.


    Macht 41,5 / 9 = 4,61.

  • W. A. Mozart: Don Giovanni - CD DG 1967



    Karl Böhm, Orchester des Nationaltheaters Prag: 5


    Don Giovanni (Dietrich Fischer-Dieskau): 5 +
    Don Ottavio (Peter Schreier): 5
    Donna Anna (Birgit Nilsson): 4,5
    Donna Elvira (Martina Arroyo): 4
    Il Commendatore (Martti Talvela): 5 +
    Leporello (Ezio Flagello): 5
    Masetto (Alfredo Mariotti): 4
    Zerlina (Reri Grist): 4,5


    Wertung: 42 / 9 = 4,66


    Tonqualität: 5


    Die zu unrecht geschmähte Böhm-Aufnahme. Man fragt sich irgendwie: warum eigentlich? Fischer-Dieskau und Talvela grandios (letzterer der vielleicht beste Komtur überhaupt), Schreier und Flagello super, die Nilsson als Mozart-Sängerin (!) auch sehr gut, der Rest ebenfalls gut. Sehr langsame Tempi, die mir aber gefallen.


  • bitte verdoppeln, mit dem kleinen unterschied dass G.Taddei bei mir auch ne 5 bekommt. wenn man auf CD sucht immer noch eine der besten aufnahmen überhaupt.


  • Dies war meine erste Gesamt-Aufnahme und damals (ca 7 Jahre alt) war ich auch begeistert. Heute wo ich mehr Vergleiche habe fällt das Ergebnis doch recht anders aus.


    Karl Böhm: 3 (nicht mit seinem Salzburger Mitschnitt zu vergleichen)


    Fischer Dieskau: 3 (viel zu aufgesetzt)
    Peter Schreier: 4 (da gibt es nicht viel zu bemerken)
    Birgit Nilsson: 3 (gefällt mir nicht gut)
    Martina Arroyo: 4 (ein Lichtblick)
    Matti Talvela: 5 (der Hammer)
    Ezio Flagello: 3 (zu farblos)
    Alfredo Mariotti 3 (gibt bessere in der Rolle)
    Reri Grist 4 (bringt Leben ins Geschehen)


    Gesamt: 32/9 = 3,5


    TQ: 4


    Unterm Strich überhaupt nicht mein Ding. Was ich bestätigen kann ist die klasse von Matti Talvela

  • CD Arte Nova 2002 [Prager Fassung von 1787]




    RSO Wien - Bertrand de Billy - 5+ (kantig, etwas unkonventionell, aber irrsinnig spannend und vor allem sehr gut durchhörbar)


    Don Giovanni - Kwangchul Youn - 3,5 (mir persönlich ein wenig zu dunkel und zu wenig schmissig)
    Don Ottavio - Jeffrey Francis - 3 (wenig dramatisch und intensiv, scheint seine Donna Anna nicht wirklich zu lieben....)
    Donna Anna - Regina Schörg - 4 (wirklich gut, leidet aber zu wenig für die Topnote)
    Donna Elvira - Heidi Brunner - 4 (gefällt mir ausgesprochen gut)
    Il Commendatore - Reinhard Hagen - 3,5 (ginge besser, bei weitem hinter meinem Favoriten zurück)
    Leporello - Maurizio Muraro - 5 (ein großartiger Leporello, der vor allem in "seiner" Arie großartig ist)
    Masetto - Reinhard Mayr - 3,5 (hab ich schon besser gehört)
    Zerlina - Birgid Steinberger - 4,5 (gefühlvoll und teilweise irrsinnig schön anzuhören)


    Tonqualität: 4,5


    Wertung: 36,5/10= 3,65


    Eine orchestral phänomenale Aufnahme mit nicht immer überzeugenden Sängern (allesamt eher unbekannt). Trotzdem empfehle ich die gesamte Box sehr, da der Don Giovanni die schwächste Aufnahme der Box ist. Die Tempi sind flott bis sehr schnell, was den tragischen Aspekt der Handlung vernachlässigt. Auf CD 3 finden sich die Änderungen der Wiener Fassung, wenn man die Arien und Szenen vergleichen will.


    Fazit: Eine mehr als solide Aufnahmen mit No-Name Sängern, aber einem phänomenalen Dirigenten. SO hab ich den Don Giovanni noch nie gehört. Ein etwas anderer, aber überwältigender Orchesterklang. :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: