Was mich an TAMINO fasziniert...

  • Nicht nur Händel, Haydn, Mendelssohn und einige andere Komponisten lassen sich dieses Jahr feiern.



    Auch TAMINO selbst wird in diesem Jahr 5 Jahre alt.


    :jubel:
    :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel:
    :jubel:


    Der erste offizielle Post, den ich exhumieren konnte, war dieser hier. Demnach wäre es am 10. August 2009 um 23:20 Uhr soweit... (natürlich lässt sich der Beginn des Forums nicht eindeutig abgrenzen, da Alfred durch das Kopieren von Beiträgen aus den Vorgängermodellen einiges an Vorarbeit geleistet hatte, aber dies soll für unsere Zwecke jetzt nicht so wichtig sein).


    Mal schauen, ob Superalf am 10. August zum großen Festakt im Hotel Sacher laden wird... :pfeif:


    Dieser Thread darf genutzt werden, um persönliche Eindrücke über TAMINO zu schildern, um zu gratulieren, zu kondolieren, die Zukunft zu planen... Was macht die Faszination des Forums tatsächlich aus?


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Zum Beispiel, wie locker wir hier die Kurve von Diskussionen über die führenden Interpreten der Faschi-Nation zu den multiplen Threads um die Faszination kriegen.


    :jubel: Jacques Rideamus

  • ... zum Beispiel, wie ansteckend die Faszination, die jemand bei einem bestimmten Komponisten oder Interpreten empfindet, wirken kann. Ich beschäftige mich, seitdem ich vor fast zwei Jahren hier einstieg, mit Komponisten, Werken oder Themen, die vorher oft an mir vorbeigezogen sind.


    Die Vielfalt und die Begeisterung, die sich hier in alle Himmelsrichtungen verteilt, sind für mich immer noch faszinierend!


    :jubel: Petra

  • Was mich an Tamino fasziniert?
    Daß ich beispielsweise nach einigen Jahren meinen Brahms-Hörboykott aufgegeben habe. Mir gefällt diese Musik immer noch nicht. Aber sie war es wert nochmals gehört zu werden.


    Abgesehen davon: Was mich wirklich fasziniert, ist, daß man permanent genötigt wird, die eigenen Standpunkte zu überdenken. Denn gerade in letzter Zeit sind diese reinen "Gefällt mir - gefällt mir nicht"-Diskussionen fast völlig verschwunden.
    :hello:

    ...

  • Ich schließe mich Edwin an!


    Dass es überhaupt Taminos gibt, die exzentrische Meinungen vertreten und diese auch mit Argumenten untermauern, sonst würden so interessante Diskussionen wie im Brahmsthread gar nicht entstehen.
    In anderen Foren hört man oft nur Dinge wie "Ich hasse Wagner und dabei bleibt es". :pfeif:


    "Freue dich mehr über intelligenten Widerspruch als über passive Zustimmung; denn wenn die Intelligenz so viel wert ist, wie sie dir wert sein sollte, dann liegt im Widerspruch eine tiefere Zustimmung." - B. Russell

    "Das Große an der Musik von Richard Strauss ist, daß sie ein Argument darstellt und untermauert, das über alle Dogmen der Kunst - alle Fragen von Stil und Geschmack und Idiom -, über alle nichtigen, unfruchtbaren Voreingenommenheiten des Chronisten hinausgeht.Sie bietet uns das Beispiel eines Menschen, der seine eigene Zeit bereichert, indem er keiner angehört." - Glenn Gould

  • Dass in der gemeinsamen Leidenschaft für die Musik Hochintellektuelle, ganz Normale sowie leicht, mittel und total Verrückte zusammenkommen, mehr oder weniger friedlch koexisitieren und sich gegenseitig auch noch bereichern. (nicht nur mit Cds...)
    Und der Clou dabei ist: das Ganze entwickelt sogar, wie bei nicht wenigen Usern nciht zu übersehen ist, einen Suchtcharakter.
    Sowas gibt es sonst nirgends, ausser vielleicht auf dem Fussballplatz.


    F.Q.


    Ach ja, was mich ausserdem fasziniert:
    Audiamus,Arimantas, Antracis und Alfred , BBB, Brunello und Barezzi, Cassiodor, Diabolus und Diotima, Edwin, Emotione, Erna, Eponine und Elisabeth undsoweiterundsofort :hello:

  • Hallo!


    Zitat

    Original von Ulli
    Der erste offizielle Post, den ich exhumieren konnte, war dieser hier. Demnach wäre es am 10. August 2009 um 23:20 Uhr soweit...


    Alfred, der alte Modernist, mußte natürlich mit Bartok loslegen... :D


    Derartige Überraschungen und Anekdoten machen für mich mit die Faszination an Tamino aus. Neben dem Inhaltlichen (Komponisten und Werke neu oder besser kennenlernen) ist hier auch das Menschliche für mich immer wichtiger geworden.


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Das Datum 10. August ist definitiv falsch - und ich erkläre gerne WARUM.


    Ich hatte versucht in einem anderen Forum, dessen Klassikabteilung IMO total abgewirtschaftet war diese Klassikabteilung ab Februar 2004 zu beleben und qualitativ hochwertig zu gestalten. Es kam jedoch zu Meinigsverschiedenheiten zwischen der Forenleitung und mir und so verließ am Samstag den 18. Juni das Forum.
    Bereits am Nachmittag des gleichen Tages war meine email voll - Ich wurde aufgefordert ein eigenes Forum zu gründen.
    Ich hatte weder von Kosten noch von sonstwas eine Ahnung, informierte mich so gut es ging - und gründete das Forum bei einem dieser "Gratisanbietern von "Fertigforen" Nach einem kurzen Probelauf in den letzten Junitagen ging das Forum am 1. Juli 2004 mit 8 armseligen, von mir vorgefertigten Threads in Betrieb. Gegen Abend hatten wir 19 Benutzer, denen noch einige in den nächsten Tagen folgten.


    Nun traten die ersten Schwierigkeiten auf: Das Forum war fehleranfällig, der versprochene Support war langsam, unprofessionel und unbrauchbar. Wir konnten nicht ergoogelt werden - obwohl das versprochen worden war...was zur Folge hatte, daß wir kaum mehr Mitglieder dazubekamen


    Die vorhandenen Mitglieder konmnten sich mit dem Forum nicht recht anfreunden - es kamen lediglich 12-14 Beiträge pro Tag - 8 davon habe ich geschrieben.


    Als ich schon aufgeben wollte kamen vvereinzelt doch einige neue Mitglieder und ich hatte eine Menge Erfahrung gesammelt. In einem Forum für Forenbetreiber (sowas gibt es ) riet man mir das Gratisforum ehebaldigst zu verlassen, weil es ganz im Ermessen des Betreibers läge, den Betrieb über nacht einzustellen und alle Beiträge wären dann verloren.


    Widerwillig aber doch registrierte ich eine Domain für mich, kaufte die Forensoftrware, eine der besten am Markt - und begann die Beiträge der Mitglieder HÄNDISCH ins neue Forum zu übertragen.
    Es umfasste damals ca 1000 Beiträge. Ich hatte nicht viel zu tun: Lediglich allle Mitgliedernamen (es waren damals bereits 35) ins neue Forum anzulegen - ohne Passwort.
    Danach musste ich via Copy und Paste JEDEN einzelnen Beitrag übertragen. -und zwar musste ich mich jedesmal ein- und auch wieder ausloggen - immer unter dem Namen des Mitgliedes von dem der Beitrag stammte. Anschliessend musste die Syntax der Smilie-Aufrufe jedesmal geändert werden - denn die Interne Boardsparche war nicht zum alten Forum kompatibel. Ich schaffte ca 40-40 Beitröge pro Tag, während täglich 8-10 neue im alten Forum geschrieben wurden (ich schrieb dort keine mehr)
    Auf diese Weise entstand in wochenlanger Arbeit eine (fast) originalgetreue Kopie des alten Forums.


    EIN Unterschied war jedoch nicht vermeidbar (bzw wäre der Aufwand riesig gewesen)


    Die übertragenen Beiträge erhielten jeweils ein neues Datum - nämlich an dem Tag, an dem der Transfer durchgeführt wurde - offenbar war es der 10. August 2004.


    Die Eröffnung des neuen Tamino Forums war für die ersten Septembertage 2004 veranschlagt, aber es zeichnete sich allmählich ab, daß der 1. September machbar sein würde. Ich arbeitete wie ein besessener, und brachte es zuweege, daß bereits Ende August die Übersiedlung stattfinden konnte.


    HEUTE wäre derlei nicht mehr machbar - Es werden TÄGLICH etwa 165 Beiträge gschrieben (in Wahrheit sind es mehr, weil auch die ganz schlechten Tage zu Forenbeginn in die Statistik einfliessen.
    Damals hatten wir etwas weniger als 1000 Beiträge, heute sind es in etwa 296.000 - ich würde- gleiche Geschwindigkeit wie damals vorausgesetzt - und absoluter Schreibsperre - etwa 18- 22 Jahre zur Übertragung brauche - abgesehen von der Frage ob ich das noch erlebe.....

    Die Hauptaufgabe eines guten Forenbetreibers ist: AN ALLEM SCHULD ZU SEIN

    Tut er das nicht, dann ist er eigentlich überflüssig....


  • Lieber Alfred !


    Ich möchte hier ein ganz großes DANKESCHÖN sagen, denn hättest Du diese Arbeit nicht auf dich genommen, hätten sicher viele Leute (heute Taminos)
    nicht so viel Freude an Musik !


    Wo wären wir geblieben ?


    Mich fasziniert die Vielfalt der Meinungen, das große Wissen um Musik und die Möglichkeit, seinen Senf dazuzugeben.


    Danke - euer Operngernhörer :hello:

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Zitat

    Original von Pius


    Neben dem ... ist hier auch das Menschliche für mich immer wichtiger geworden.


    Dem ist nichts hinzuzufügen. Das ist Tamino. Ein Gottesgeschenk - wenn es kein Alfredgeschenk wäre...


    In Dankbarkeit


    Markus


    :hello:

  • Zitat

    Original von ThomasBernhard


    Dem ist nichts hinzuzufügen. Das ist Tamino. Ein Gottesgeschenk - wenn es kein Alfredgeschenk wäre...


    Auch diesem ist nichts hinzuzufügen. Ich tue es dennoch: DANKE!

  • Zitat

    Original von Gurnemanz


    Auch diesem ist nichts hinzuzufügen. Ich tue es dennoch: DANKE!


    Und ich füge es auch noch einmal hinzu. :yes: :yes: :yes:



    LG


    Maggie

  • Ein Leben ohne Tamino - heute schon fast unvorstellbar. So komisch es klingen mag, aber Tamino verdanke ich sehr viel in Hinblick auf die "klassische" Musik. Soweit wäre ich heute noch nicht ohne all die Anregungen und Tipps. Viele Umwege über schlechte Aufnahmen blieben mir dank Konsultierung des Forums sicherlich erspart.


    Fünf Jahre Tamino - hoffentlich noch hoch-fünf-mal so lange.


    :hello:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Zitat

    Original von Alfred_Schmidt
    ...
    HEUTE wäre derlei nicht mehr machbar - Es werden TÄGLICH etwa 165 Beiträge gwschrieben (in Wahrheit sind es mehr, weil auch die ganz schlechten Tage zu Forenbeginn in die Statistik einfliessen.
    ....


    HEUTE könntest du vielleicht in Erfahrung bringen, wie eine automatische Übernahme zu bewerkstelligen wäre. Das lässt sich mit Sicherheit machen, auch wenn es im schlimmsten Fall einen gewissen Aufwand erfordert.

    ;)


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Auch von meiner Seite ein herzliches "Vergelt's Gott", zuvorderst an den nimmermüden Alfred, aber ebenso an alle, die dieses Forum so lebendig, unterhaltsam, informativ und vor allem ELITÄR (sorry, das musste jetzt raus ;)) machen ...
    Gibt es schon Pläne für die Geburtstagsfeier? Wird es eine Riesen-Tamino-Torte geben? Wird Alfred seine Rasselbande zu sich nach Hause einladen? Wird der "Taminohäuser" endlich aufgeführt??? :D
    Ich bin gespannt!!!


    Herzlichst, DiO :beatnik:

  • Zitat

    Original von Diabolus in Opera
    Gibt es schon Pläne für die Geburtstagsfeier? Wird es eine Riesen-Tamino-Torte geben? Wird Alfred seine Rasselbande zu sich nach Hause einladen? Wird der "Taminohäuser" endlich aufgeführt??? :D
    Ich bin gespannt!!!


    Wollte man das Forum nicht schon mal in "Herbert-von-Karajan-Forum" umbenennen? Der fünfte Jahrestag würde sich vielleicht anbieten. :hahahaha: :stumm: *Ironie*

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Lieber Alfred Schmidt,


    wann können wir denn offiziell die Korken zum Jubiläum " 15 JAHRE TAMINO-KLASSIKFORUM" knallen lassen ?


    Die Eröffnung des neuen Tamino Forums war für die ersten Septembertage 2004 veranschlagt, aber es zeichnete sich allmählich ab, daß der 1. September machbar sein würde. Ich arbeitete wie ein besessener, und brachte es zuweege, daß bereits Ende August die Übersiedlung stattfinden konnte.


    Etwa morgen schon(?) :


    Tamino gibt es erst sei 1. 7. 2004, dazwischjen gab es eine Übersiedlung auf einen neuen Server, eine neue Domain und neue Forensoftware.


    Dürfen wir uns auf eine Überraschung freuen? ;)



    Beste Grüße...MDM :jubel:

    >>So it is written, and so it shall be done.<<

  • Glückwunsch zum halbrunden Geburtstag.


    Welches Forum im Internet wird schon 15 Jahre alt??

    Auch Glückwunsch meinerseits. Ob 15 Jahre Bestehen für Foren ein hohes Alter bedeuten, vermag ich nicht zu beurteilen. Falls ja, sollte man bedenken, ob bei alten Foren nicht ähnliche Erscheinungen zutage treten wie bei vielen alten Menschen: Demenz, Alzheimer. "Oppa erkennt zwar seine Familie nicht mehr, geht aber jeden Tag treu zum Ententeich um die Viecher zu füttern.

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Herzlichen Dank für die Gratulationen.

    Einen genauen Tag der Eröffnung hat es nicht wirklich gegeben, er muß irgendwann im Juni 2004 gewesen sein,

    Geanau lässt sich das nicht mehr eruieren, weil es kurz nach Erüffnung einen Serverwechsel samt neuer Software gab

    Es gab aber einen innoffiziiellen Probebetrieb mit einigen Mitgliedern, die es nicht mehr erwarten konnten.

    Die ersten Mitglieder kamen allesamt aus einem anderen Forum, wo ich zuvor als "Animator" tätig war.

    und teilweise aus einem zweiten, wo ich auch bekannt war.

    Täglicher Output waren ca 6-8 Postings, wobei 3.4 aus meiner Feder stammten.

    Ich gestehe, daß ich das Jubiläum . bedingt durch die Hitze - eigentlich vergessen habe.


    Zum Alterungsprozess des Forums.

    der ist natürlich da - sowie auch der meine,

    Aber durch ständige Fluktuation der Mitglieder wird das abgemildert-

    Mit Einführeun der letzen Version der Forensoftwar hat es auch einen leichten Liberalisierungsprozess gegeben, der natürlich nicht ewig halten wird, den schon beginnt die Flut an SPAM allmählich wieder anzusteigen, da werden gefälschte Passe angeboten oder aber jemand schreibt mit (matörlich auf englisch) er sei Kunde unseres Shops und möchte die Preise mit einem anderen vergleiche, der offensichtlich billiger sei. Das ist natürlich der des Schreibers - und prompt folgt die Adresse der Website. Wie promitiv und dumm


    Ich fange das derzeit mit einfachen Mitteln ab, besitze aber ein gesamtes Repertoire an Abwehrmaßnahmen, die allesamt den Nachteil haen, daß sie auch dem realen Interessenten die Registrierung erschweren..


    Aber wr wolle hier ha nicht jammern sondern mal was positives schreiben

    Durch den Liberalisierungsprozess sind seit November 2018 über 10 neue Mitglieder zu uns gestoßen, zwei oder 3 haben nach längerer Pause wieder zu schreoben begonnen-

    Natürlich verfügt das Forum über einen enormen Pool an alten Beiträgen, somit ist vieles schon abgedeckt. Dazu kommt, daß die Zahl der interessanten Neuerscheinungen sich in Grenzen hält.


    mfg aus Wien

    Alfred

    Die Hauptaufgabe eines guten Forenbetreibers ist: AN ALLEM SCHULD ZU SEIN

    Tut er das nicht, dann ist er eigentlich überflüssig....


  • Lieber Alfred Schmidt


    Es ist eine Erfolgsgeschichte!


    Du steuerst das Tamino-Forum als Kapitän mit sicherer Hand durch die Weiten des Internets.


    Das Tamino-Forum, das kannst du mit Stolz sagen, ist das Klassik-Forum im deutschsprachigen Raum mit der grössten Breitenwirkung.


    Es gratuliert mit einem festlichen Beitrag


    moderato


    Eingedenk, dass noch ein Höherer über uns steht:


    Jauchzet, frohlocket! Auf, preiset die Tage,

    Rühmet, was heute der Höchste getan!

    Lasset das Zagen, verbannet die Klage,

    Stimmet voll Jauchzen und Fröhlichkeit an!

    Dienet dem Höchsten mit herrlichen Chören,

    Laßt uns den Namen des Herrschers verehren!



    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Lieber Alfred Schmidt,


    15 Jahre lang ein Internetforum für Klassikliebhaber zusammenzuhalten, ist schon eine beachtliche Leistung. Denn diese gehören einer, sagen wir "besonderen", Spezies an.


    Briefmarkensammler und Karnickelzüchter sind vermutlich um einiges pflegeleichter.


    Von daher


    smilie_geb_120.gif


    Du solltest immer das Positive sehen: In nochmal 15 Jahren bist Du fast so alt wie unser Ehrenpräsident jetzt ist und der seinerseits bereitet sich dann so langsam auf ein persönliches dreistelliges Jubiläum vor.


    Danke jedenfalls für Dein Durchhaltevermögen und meine besten Wünsche für Deine persönliche Gesundheit. Ein Danke auch an die Administratoren, Moderatoren und Mitglieder der Gegenwart und Vergangenheit, die durch ihre Mitarbeit und mit interessanten Beiträgen den Laden immer am Laufen gehalten haben.


    Beste Grüße...MDM :jubel:

    >>So it is written, and so it shall be done.<<

  • Lieber Alfred,


    auch ich gratuliere zum langjährigen Jubiläum des Forums, das du trotz mancher Tiefen, in denen du schon an Aufgeben gedacht hast, tapfer weitergeführt hast. Dafür möchte auch ich mich herzlich bedanken.


    Liebe Grüße

    Gerhard

    Regietheater ist die Menge der Inszenierungen von Leuten, die nicht Regie führen können. (Zitat Prof. Christian Lehmann)