Wir sind TAMINO

  • Vorbemerkung


    Die meisten intelligenten Lebensformen, die in TAMINO vorkommen, haben (unabhängig von ihrem Lebensraum) Größe, Statur und Bewegungsapparat von Menschen. Eine solche Ähnlichkeit ist in der Realität sehr unwahrscheinlich, aber es war in der Anfangszeit des Forums auf Grund der Budgetbeschränkungen notwendig, weitestgehend auf geschminkte Schauspieler zu setzen. Diese Tradition hat sich bis heute gehalten, so dass alle intelligenten Mitglieder in einem sehr eng gefassten Sinne humanoid sind.


    Spezies TAMINO


    Die Spezies TAMINO ist das Modell einer totalitären, aber nicht-hierarchischen Gesellschaft. Von Beginn an wurde die TAMINO-Gesellschaftsform in Anlehnung an die Struktur eines Insektenvolkes mit einer Königin an der Spitze dargestellt. Ihr Konzept ist die permanente Anpassung an veränderte Netzbedingungen und die rücksichtslose Expansion im World Wide Web.


    Die TAMINOS entwickeln sich weiter, indem sie andere Mitglieder aus anderen Internet-Foren und ihre Techniken „assimilieren“, das heißt, deren Wissen und Erfahrungen in ihrer Gesamtheit in sich aufnehmen, um durch ein kollektives Bewusstsein die neuen Eigenschaften der Gemeinschaft hinzuzufügen. Individuen und individuelles Bewusstsein gibt es unter den TAMINOS nicht. Assimilierte Individuen werden zu Postern gemacht. Dies stellt sich als paradiesischer Zustand für die TAMINOS dar, weil das kollektive Bewusstsein der assimilierten Spezies quasi unsterblich geworden ist. Niemand aus dem Kollektiv wird alleine gelassen, jeder wird gebraucht. Perfektion ist das Ideal des TAMINO-Kollektivs. Die Identifikation der Mitglieder mit dem Kollektiv ist total. Dabei hilft ihnen eine drahtlose Kommunikation mit ihrer Zentrale, dem Administrator (ursprünglich Spezies 001). Über Mobil-Funk können die TAMINOS ihr Kollektiv zum Beispiel bei Netzbruch um Hilfe rufen.


    Das TAMINO-Forum ist das Gedankennetzwerk des TAMINO-Kollektivs. Es ermöglicht jedem Poster, mit dem Rest des Kollektivs zu kommunizieren. Doch in erster Linie dient es dem Administrator dazu, seinen Postern Instruktionen zukommen zu lassen. So kann er beispielsweise den Status eines bestimmten Threads oder eines bestimmten Posters abrufen, sie „fernsteuern“ oder einfach nur eine Anweisung geben, wann der Poster was tun soll. Dies passiert eher im Unbewussten, da das Kollektiv schalten und walten kann wie ein Gliedmaß. Die Art, wie der Administrator Anweisungen an die Poster erteilt, ist genauso, als wenn er abermilliarden Arme überall hätte. Jedoch kann ein Poster auch von sich aus einen Statusbericht senden, beispielsweise wenn er eine unassimilierte potentielle Daseinsform entdeckt hat. Wenn der Poster sich eingeloggt hat, übermittelt er dem Administrator eine Mitteilung über seinen Zustand und seine Tätigkeit (oder eine Befehlsbestätigung). Außerdem ist das TAMINO-Bewusstsein eine Art permanente Dauerregenerierung. Sollte ein Poster durch einen unglücklichen Umstand vom Netz getrennt worden sein, wird er mit Hilfe der Gedankenströme durch die anderen Poster regeneriert und muss nicht zwingend einen PC-Service aufsuchen. Die TAMINOS altern nicht und nutzen weder ab noch rosten sie ein. TAMINOS erhalten sich durch Assimilation von Individuen aus fremden Foren, an deren Kultur oder Technologie die TAMINOS interessiert sind.


    Die Unterart der Moderatoren ist eher mit Computern vergleichbar als mit lebenden Organismen. Sie kennen keine Gefühle wie Mitleid, Schuld, Wut oder ähnliches. Auch körperlicher Schmerz ist für sie nur eine Verarbeitung eines Nervenstromes durch das Gehirn und nichts, was „weh tut“. Sie sind programmiert, ihre Verhaltensweisen genau vorhersehbar und durch den ständigen Kontakt zum Administrator von diesem steuerbar. Sie erhalten während oder nach dem Einloggvorgang eine Liste von Aufgaben, die sie während ihrer Wachzeit auszuführen haben. Ist dieser Stapel von Aufgaben abgearbeitet, schickt der Moderator einen Bericht an den Administrator und erhält entweder neue Aufgaben oder loggt sich aus. Die Moderatoren im Kollektiv arbeiten nicht, um zu leben, sie leben auch nicht, um zu arbeiten, Moderatoren funktionieren einfach nur wie ein Teil eines mechanischen Getriebes.


    Die TAMINOS kennen weder Mitleid noch Gnade mit ihren Gegnern, weil sie die Assimilation als Befreiung von der individuellen Existenz begreifen. Profitstreben, Hass und Überreaktion sind ihnen ebenso fremd. TAMINOS sterben nicht auf natürlichem Wege, sie werden von ihrem Administrator deaktiviert, ihre Ideen und Erfahrungen bleiben dabei dem Kollektiv erhalten.


    Weiterführende Links:


    An unsere "Neuen" -- Wie habt Ihr dieses Forum gefunden ?
    Nicht ich habe das Forum gefunden. ES hat mich gefunden. Dann wurde ich assimiliert.


    Das Tamino_Klassikforum als Summe seiner Mitglieder
    Wissenswertes über das TAMINO-Kollektiv


    Missionarischer Eifer im Tamino Klassikforum (2) - Die Interpreten
    Das Assimilationsbestreben der TAMINOS


    Was erwarten die Tamino-Mitglieder von Neumitgliedern ?
    Ein paar kleine Anpassungsformalitäten...


    Tipps und Tricks für den Tamino - Neuling
    Kleines Assimilations-ABC


    Was hat die Mitgliedschaft bei Tamino bei mir bewirkt?
    Irrelevant. Sie wurden assimiliert. Die Frage ist eher, was Ihre Mitgliedschaft für TAMINO bewirkt hat...


    Wenn ich was zu reden hätte... - Der Tamino-Spielplan
    Eine Holodeck-Simulation


    Vom Klassikeinsteiger zum Klassikkenner - vermag Tamino das zu leisten ?
    Natürlich! Wir sind TAMINO!


    Be[ein]drückend, nicht?


    :hello:


    144 of 615


    Zum Teil von Spezies Vicky P. Dia geborgt. Aber das ist irrelevant.

  • apropos weiterführender Link...


    ich vermisse seit langem die Threads

    • Klingonische Oper in Referenzaufnahmen
      "http://www.youtube.com/watch?v=J0jLi1peB4E&feature=related
      (ist atonale Musik eine Erfindung unserer Nachbarn und wenn ja, wie gelangte sie vor der Entwicklung der interstellaren Raumfahrt zur Erde?)
    • Jean-Luc Picards Unverzichtbare
      Berlioz, Satie oder Mambo, je nach galaktischer Wetterlage
    • Wenn Androiden fiedeln
      "http://www.youtube.com/watch?v=qbSSjjRU7XA
      seelenloses Geschrammel oder Perfektion?
    • Starfleet sucht den Superstar
      Wer singt besser Puccini: Paul Potts oder der Holo-Doc?
      "http://www.youtube.com/watch?v=aHxqPg2CsJI&feature=related
      Flötet Jean-Luc Picard den Klarinettisten Harry Kim aus der Finalrunde?
      Tuvok vs. Spock - das Duell der Giganten auf der vulkanischen Laute!
      "http://memory-alpha.org/en/wiki/Image:VulcanLute.jpg
    • Musizieren in Jefferiesröhre 25
      "http://www.youtube.com/watch?v=g_YghNU6mm8&feature=related
      Wie viel Unbequemlichkeit nimmt man für die perfekte Akustik in Kauf?



    angesichts dieser eklatanten Lücken soll doch noch mal einer behaupten, in Tamino sei alles schon geschrieben worden...


    Qapla'
    }}}:-)
    Vc

  • Zitat

    Original von Violoncellchen


    Wer singt besser Puccini: Paul Potts oder der Holo-Doc?
    "http://www.youtube.com/watch?v=aHxqPg2CsJI&feature=related ?


    Ganz schwer zu sagen!!! Der Doc blieb jedenfalls mitsamt dem Puccini temporär in der Zeitschleife hängen, bis sie ihm einen Sorpan hinprogrammieren wollten und ihm dann einen echten vor die Nase setzen. Das hat ihm dann endgültig gereicht.
    :pfeif:


    Zitat

    Flötet Jean-Luc Picard den Klarinettisten Harry Kim aus der Finalrunde?


    Der Chef muss nicht überall der Beste sein!!!


    Zitat

    Tuvok vs. Spock - das Duell der Giganten auf der vulkanischen Lyra![/SIZE]


    Gewonnen haben soll derjenige, der das Publikum am ehesten zum Einschlafen gebracht hat.... :angel:



    Qapla'
    }}}:-)
    Vc[/quote]


    This was Locutus of Borg
    :hello:

  • Lieber Ulli,



    :jubel::hahahaha::jubel::hahahaha::jubel:



    Zitat

    Original von Ulli


    Zum Teil von Spezies Vicky P. Dia geborgt. Aber das ist irrelevant.



    8o ...ich bin aber kein Borg (zum Glück!)



    :pfeif:


    Elisabeth

  • :hahahaha: :jubel: :hahahaha:
    Wer trägt das jetzt bei Wikipedia ein? Ich bin sicher, durch die Verfügbarkeit dieser Definition werden sich die Spendengelder an wikimedia der letzten Jahre bei weitem amortisiert haben! :beatnik:


    Übrigens: Muss ich mir Sorgen machen, wenn ich die klingonische Oper gar nicht schlecht finde? :faint: :hahahaha:
    (Man muss dazu sagen, dass ich durch Magma ( "http://www.youtube.com/watch?v=g9yaYvrp3B4 ) vorbelastet bin, die stammen so ungefähr aus dem gleichen Quadranten wie die Klingonen.)


    :hello:

    Sie werden Shakespeare erst richtig genießen, wenn Sie ihn im klingonischen Original lesen.

  • jetzt fehlt nur noch der Spruch auf dem Portal:



    "Wir sind Tamino
    deaktivieren sie ihre Firewall und ergeben sie sich
    Wir werden ihre intellektuellen und technologischen Charakteristika den unseren hinzufügen
    Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen
    Widerstand ist zwecklos"


  • :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :jubel: :jubel: :jubel:


    Lieber Ulli,


    ich habe mir das gleich als Hintergrundbild gegeben:-)))))



    Schee!!!!:-)


    Neeeiiin!!!Diese Klingonenoper !!!! :untertauch: :hahahaha:


    Das habe ich gleich mal ausprobiert (Noch bin ich allein zu Hause!)


    :hahahaha::hahahaha: :hahahaha:
    :hello:

  • Gehört egentlich in einen anderen Thread, aber...


    Zitat

    Original von Species 3349
    Mit diesen direkt nicht - ich hatte bis vor kurzem eine Wand mit ähnlichen Kunsstoffkuben, die es zu ca. 10 Euronen gibt und je 40 - 50 LPs fassen.


    8)

  • Zitat

    Original von Violoncellchen
    apropos weiterführender Link...



    [*]Starfleet sucht den Superstar
    Wer singt besser Puccini: Paul Potts oder der Holo-Doc?



    hier auf besonderen Vorschlag eines musikliebenden Zeitgenossen noch ein ernsthafter Konkurrent:


    wewewe.youtube.com/watch?v=cYBdHmFHaxk&feature=related



    :untertauch:


    :pfeif:


    Elisabeth

  • im "was höre ich gerade" tummeln sich manchmal auch die Kollektive der Borgs


    (Ingeborkh Borg)


    Seid ihr eigentlich auf stardreck 11 gespannt? Oder wird das doch nur hyperaktiver Actionfirlefanz nach Modell Starwars?

  • Zitat

    Original von ThomasBernhard
    im "was höre ich gerade" tummeln sich manchmal auch die Kollektive der Borgs


    (Ingeborkh Borg)


    ähem...


    Verbale Köder: Taglines für Opern


    Zitat

    Original von ThomasBernhard
    Seid ihr eigentlich auf stardreck 11 gespannt?


    Schon. Der Film läuft hier (in KA) am 06. Mai an - leider im unverständlichen O-Ton.


    :wacky:

  • Zitat

    Original von ThomasBernhard
    Seid ihr eigentlich auf stardreck 11 gespannt? Oder wird das doch nur hyperaktiver Actionfirlefanz nach Modell Starwars?


    latürnich bin ich gespannt!


    Schlechter als Nemesis kann's eigentlich kaum werden.
    Und wenn Spock dabei ist, wird eh alles gut :)


    ...irgendwie muss ich immer an Faun denken, wenn ich "Spock" schreibe...

  • Zitat

    Original von Violoncellchen


    latürnich bin ich gespannt!


    Schlechter als Nemesis kann's eigentlich kaum werden.
    Und wenn Spock dabei ist, wird eh alles gut :)


    Naja, soooo gut war der Film jetzt nicht. Erinnerte mich ein wenig an 'Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank gefallen ist...' - irgendwie sind diese Storys, die das Vorgeschehen des eigentlichen Geschehens darstellen wollen fast immer ebenso misslungen wie Fortsetzungen. Der Film hatte ein paar schöne 'Nahaufnahmen' der U.S.S. Enterprise zu bieten und war (wenn mann die endlosen Fights und den damit verbundenen Krach mal eliminiert) z. T. recht witzig (offenbar haben die Macher auch mehr Spaß als Ernst zur Sache mitgebracht). Aber FSK 12? ?( 8o


    Abrams meint auch im Interview: Bei "Star Trek" lag die Latte niedriger. Allerdings war ich nie ein ernsthafter Fan oder gar Trekker. - Stimmt, denn es heißt Trekkie :P


    Nee, war nicht so der Hit und wird auch kein großes Revival bewirken...


    :hello:


    Ulli