Eure aktuelle Wunschliste [2010]

  • Zitat

    Original von Joseph II.
    Mahler auch bei mir, die Lücken müssen endlich geschlossen werden:


    Wenn Einzelaufnahmen gewünscht sind, kann ich - ohne freilich vom großartigen Bernstein abzuraten - nur allerhöchstes Lob für Bruno Walter aussprechen, was die Symphonien 1 + 2 angeht. Heraussragende Interpretationen eines Schülers und Weggefährten des Komponisten selbst, und dies in einer Tonquualität, die für Ende 50er Jahre nahzu unfassbar gut ist:
    Kaum Rauschen, beeindruckende Dynamik, keinerlei Verzerrung.


    Leider mittlerweile wohl etwas schwer zu bekommen, doch wenn sich die Gelegenheit bietet, sollte man nicht zögern...


  • Fortsetzung:


    2010 sollen v. a. symphonisch unverzeihliche Lücken gefüllt werden.










    Haydn und Mozart hab ich im Auge, da ich mich nun mal selber davon überzeugen will, wie "schlimm" der Karajan'sche Ansatz wirklich ist.

  • @Joseph II:


    Kauf dir doch gleich die Karajan-Gesamtbox, da ist alles drin und günstiger als alle Teile einzeln.


    Im Übrigen bin ich überrascht, wie sehr hier Mahler-Standardaufnahmen im Rampenlicht stehen. Sogar der Lullist steigt jetzt auf Lenny um :stumm: :untertauch:.


    Wünsche euch viel Spaß damit. :hello:


    Ich habe mir ja vorgenommen, dieses Jahr so gut wie nichts zu kaufen und dafür mehr zu hören. :pfeif: :angel:

  • Zitat

    Original von Luis.Keuco
    @Joseph II:


    Kauf dir doch gleich die Karajan-Gesamtbox, da ist alles drin und günstiger als alle Teile einzeln.


    Lieber Luis,


    das hatte ich bereits in Erwägung gezogen, als ich dann aber in einigen Rezensionen las, daß diese Gesamtbox nur aus lieblos in Klarsichthüllen gesteckten CDs besteht, hab ich dem eine Absage erteilt. Dagegen muß man die Einzelboxen loben, die zwar günstig sind, aber keineswegs billig daherkommen. Irgendwo auch logisch, daß bei der Gesamtausgabe gespart werden mußte zu dem Preis. Nichtsdestotrotz sind die einzelnen Boxen auch für sich genommen sehr preiswert (zwischen 12 und 20 EUR) und deutlich günstiger als die Vorgänger-Boxen.

  • Ich habe die Bruckner-Box. Da kann ich nichts dran aussetzen.
    Ob man das mit den Klarsichthüllen gut findet oder nicht, ist abhängig vom a) ästhetischen Empfinden und b) vom Geldbeutel.


    Zu a) Ich findees auch schöner, wenn man schönere Hüllen hat
    Zu b) Wenn ich mich nicht mehr groß für die Werkgeschichte interessiere, weil ich schon ein paar Einspielungen mit Booklets etc habe, dann wäre mir das egal.


    Davon abgesehen sind das hervorragende Einspielungen.


    PS. Entschuldigung, dass ich das hier und nicht im neuen Thread gepostet habe.

  • @ der lullist :



    nun ja , besser kein Kommentar zu dem doch dreisten Hinweis auf Dich .



    "Novocento" hat einen wichtigen Tipp gegeben :
    BRUNO WALTERS Mahler-Interpretation sind Legende - zu Recht .


    ohne Walter hätte es in Wien niemals nach dem Zweiten Weltkrieg diese Mahler-Renaissance geben können .


    Benstein hat insgesamt in New York besser Mahleraufnahmen eingespielt , weil sie in sich geschlossener sind ( CBS bzw. jetzt Sony ) .
    Dann natürlich Erich Leinsdorfs 5te !


    Du merkst : Dank einiger Hinweise von Walter T. in 2008 und 2009 habe ich eine wichtige Ergänzung erfahren und natürlich durch den grossen Mahler - Kenner Norman Lebrecht , der ein vorzügliches Buch über Mahler geschreiben hat .


    Leider hat der in der internationalen Fachpresse hochgelobte Klaus TENNSTEDT bisher keinerlei Erwähnung gefunden . Aber das ist vielleicht auch eine Frage des subjektiven Standarts , bei dem ich schon angekommen bin .


    Beste Grüsse



    Frank

  • Zitat

    Original von Joseph II.


    Lieber Luis,


    das hatte ich bereits in Erwägung gezogen, als ich dann aber in einigen Rezensionen las, daß diese Gesamtbox nur aus lieblos in Klarsichthüllen gesteckten CDs besteht, hab ich dem eine Absage erteilt. Dagegen muß man die Einzelboxen loben, die zwar günstig sind, aber keineswegs billig daherkommen. Irgendwo auch logisch, daß bei der Gesamtausgabe gespart werden mußte zu dem Preis. Nichtsdestotrotz sind die einzelnen Boxen auch für sich genommen sehr preiswert (zwischen 12 und 20 EUR) und deutlich günstiger als die Vorgänger-Boxen.


    Hallo "Joseh II"
    Ich staune über die KARAJANITIS, da ich bekennen muß, dass ich gerade seinen Mahler nicht mag. Für meinen Geschmack ist der zu stomlinienförmig, zu wenig Transparenz, von analytischem Durcheuchten gar nicht erst zu reden. Die einseitige Priorität des Klanges, sicherlich auch eine der Stärken des späten Karajan, empfinde ich für Mahler zu wenig. Bei Bruckner NEUN fällt diese Schwerpunktsetzung postiv ins Gewicht, da sie die zu diesem "K & K- Abgesang" und zur Struktur dieses Werkes m.E. paßt. Vielleicht kann ich von dieser mich überrschenden KARAJAN-Affinität etlicher Forumsteilnehmer ja profitieren.(???)


    Gruß......."Titan"

  • Angeregt durch Teletons Lobeshymnen auf die Schostakowitsch-Symphonien unter Kondraschin und Roschdestwensky, habe ich vor, mir irgendwann dieses Jahr doch noch eine der Boxen zuzulegen.



    Ist eine dieser Ausgaben identisch mit der von russianDVD.com? Sehr verwirrend, da zweifarbig ...




    P.S.:



    Die neue Kondraschin-Edition scheint tontechnisch noch besser zu sein, glaubt man Amazon.com-Rezensenten ...


    Ich tendiere, auch preislich, zu Kondraschin. :D

  • Hallo Joseph,


    das was Du da über den Klassikhörer in amazon.com schreibst fand ich sehr interessant, denn welches Remastering das beste ist, darüber herrscht immer noch keine entgültige Klarheit !


    Viele behaupteten, dass es das gleiche Remastering wäre - natürlich blödsinn ! Und andere, wie das Ex-Mitglied edwin, dass man keinen Unterschied wahrnehmen würde.


    Hier die Meinung eines einzelnen Klassikhörers aus deiner o.g. Quelle:

    Zitat

    I have previously reviewed the Melodiya set of the Shostakovich Symphonies conducted by Kirill Kondrashin that were issued by Aulos. This set was re-mastered in the late 1990's while this new set was re-mastered from the original tapes for the Shostakovich centennial last year. .... The sound on this new set is an improvement over the prior set and is much clearer.


    :yes: Ich habe vom Ex-Tamino Michael die AULOS-Ausgabe und die ist einsame Spitze.
    Im HIFIFORUM hat es darüber auch eine sehr lange Diskussion gegeben. Dort hat sich dann ergeben, das bei einem die CD´s des Melodiya-Remasterings seltsame farbliche Verfärbungen haben und die Pappschachtel äußerst billig aufgemacht ist. Wer weis wie lange diese CD´s halten ( :D wenn die schon beim Kauf Lösungserscheinungen haben :D) ?


    Aber egal ob Melodiya oder AULOS, ungleich besser als die Melodiya-CD-Erstausgabe (von denen ich zwei Cd´s hatte) oder die Eurodisc-LP-Ausgabe (von denen ich alle hatte) sind diese allemal !
    :angel: Kondraschin, den muss man haben !