Tschaikowsky-Empfehlungen.

  • Ja und die drei Streichquartette plus ein Streichquartettsatz und das Sextett Souvenir de Florence gehören für einen Tschaikowsky-Fan in die Sammlung.


    Dann möchte ich noch eine gute Alternative beisteuern:



    Diese Ausgabe kann ich nur wärmstens empfehlen! :hello:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Lieber Maurice


    Die von dir erwähnte Doppel-CD der Tschaikowsky Streichquartette mit dem Klenke Quartett habe ich auch in meiner Sammlung. Die Interpretation der vier Damen ist unter den neueren Aufnahmen eine der sehr zu empfehlenden. Dass Tschaikowsky in der Königsdisziplin Streichquartett solch gewichtige Beiträge geliefert hat, ist schon bemerkenswert.


    Die 3. Orchester-Suite G-Dur op. 55 hat ein Melos, das einen gefangen nimmt. Die vier Sätze Elegie, Valse mélancholique, Scherzo und Tema con Variationi mit dem beschwingten Polaca Finale sind Tschaikowsky vom Feinsten. Ich bewundere die Behandlung des Orchesters.


    Diese SACD Aufnahme der 3. Suite mit Vladimir Jurowski und dem Russian National Orchestra ist eine weitere Empfehlung. Die Kopplung mit dem Divertimento "Le Baiser de la Fee" von Igor Stravinsky macht Sinn. Der Russe bewunderte seinen Komponistenkollegen. In seinem Werk verarbeitet er Themen Tschaikowskys.


    .

    Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer


    Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
    .