Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2011)

  • Bei mir derzeit im Player:


    Werke vom "Abbé Vogler"



    Ohne Mozarts negatives Urteil gekannt zu haben (ich habe erst jetzt recherchiert) muß ich sagen, daß sie Vogler Werk sehr zwiespältig präsentiert, Neben bombastischen Stellen die eher gezwungen und dennoch belanglos klingen (obwohl ich persönlich dem Bombast ansonst nicht unbedingt abgeneigt bin) gibt es vereinzelt Ohrwürmer - so zum Beispiel der zweite Satz der Sinfonie im d-moll.
    Recht hübsch die Balletsuiten - nette Unterhaltungssmusik des 18. Jahrhunderts - mit ein paar hübschen melodischen Einfällen.......


    mfg aus Wien


    Alfred


    Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

    (stammt von Oscar Wilde - Hätte aber auch von mir sein können....)


  • Hallo, Joseph II.!


    Ich staune. Dies ist doch eine Top-Aufnahme! Da hätte ich überhaupt nichts dran zu mäkeln. Und Ludwig Weber war doch ein sehr guter Gurnemanz. Ähnlich Josef Greindl. Aber da sind wir wieder bei dem "persönlichen Geschmack". Nichts für ungut, Josef II. Diese Aufnahme gönne ich Dir heute.




    Herzlichst


    Wolfgang

    W.S.

  • (Ich habe noch die alte Teldec HISTORIC BOX, vermutlich wäre aber die Naxos-Ausgabe klangtechnisch zu bevorzugen.)


    Unwahrscheinlich. Die Teldec-Ausgabe ist sehr gut und Naxos kann nur auf Platten zurückgreifen. Da kann man einen Transfer von den Originalbändern nur schwer übertreffen.


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Quasi aus (Thread-) gegebenem Anlass höre ich mich durch diese Box:



    und bin bei der 8. Sinfonie angelangt...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Bei uns ist heute Puccini-Abend. Wir sehen und hören Angela Gheorghiu:


    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Brahms zum Abend:



    Brahms, Johannes
    Symphony No 2

    Berliner PO., Karajan


    Diese Aufnahme ist einfach einmalig … super! :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • guten Morgen allerseits. Zur Zeit bin ich wohl im Schnittke-Fieber ... 8)



    Alfred Schnittke, Symphonie Nr 3
    Staatliches Sinfonie-Orchester des Kultusministeriums der UdSSR, Gennadij Roshdestwenskij

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • dieser Dirigent ist heute vor 10 Jahren gestorben ;( :



    Gustav Mahler, Symphonien Nr 6 & 10 (Adagio)
    Philharmonia Orchestra, Giuseppe Sinopoli

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Vielen Dank an die Moderation, die in meinem Beitrag Nr. 1582 das Cover zur Arrau-Box gepostet hat. Aus der gleichen Box habe ich gerade die Etuden op. 10 und op. 25 gehört.


    Arrau at his best, volltönend, virtuos, nach meiner Meinung absolut referenzverdaechtig.


    Lıebe Grüsse


    Wıllı :D

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Wagner, Ouvertüren und Vorspiele mir Sir Roger Norrington und seinen London Classical Players und Jane Eaglen beim Liebestod.


    Ich habe noch die links gezeigte EMI-CD, diese ist in dieser Form nur noch zum Mondpreis zu haben. Aber es gibt sie mittlerweile in einer zwei-CD-Box der Virgin (zusammen mit Bruckner 3), zu sehen auf der rechten Seite.


  • und dieser Komponist wurde heute vor 130 Jahren geboren :



    Nikolai Miaskowski, Symphonie Nr 19 für Blasorchester
    Russian Federation Academic Symphony Orchestra, Evgeny Svetlanov

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • und noch mal :



    Nikolai Miaskowski, Symphonie Nr 26
    Russian Federation Academic Symphony Orchestra, Evgeny Svetlanov

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Die überragende Gesamtaufnahme der 11 Chandos Anthems von Händel mit The Sixteen unter der Leitung von Harry Christophers

    begeistert mich immer wieder. Leider habe ich weder dieses Ensemble noch diesen Dirigenten bisher im Konzert erlebt. Wird höchste Zeit, das nachzuholen.
    Einen schönen Tag wünscht Euch
    Swjatoslaw

  • Lieber Swjato,


    danke für diesen wertvollen Tip; diese Einspielung habe ich nämlich auch und schon so lange nicht mehr gehört, daß sie sofort geholt und gehört werden muß...

    .


    MUSIKWANDERER

  • Ich widme mich dem Belcanto. Bellini (Vincenzo) dirigiert von Bellini (Gabriele, keine Ahnung, ob da ein familiärer Zusammenhang besteht) in einer sehr schönen Aufnahme ohne "große Stars", dafür aber mit seiner sehr guten und engagierten Ensembleleistung:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Hallo Norbert,


    aus welchem Jahr ist die Sonnambula AUfnahme eigentlich ? Eva Lind ist das die die heute hauptsächlich in Volksmusiksendungen zu sehen ist ? Wenn ja eine schöne Stimme hat sie auf jeden Fall. Ich hab sie mal in Zimmer frei gesehen und da war sie sehr nett und sympatisch. Der Rest der Besetzung ist doch durchaus bekannt.

  • Hallo rodolfo39,


    als Produktionsdatum ist 1999 angegeben, aber aufgenommen wurde sie 1991.


    Richtig, es ist die Eva Lind, die zwar stellenweise eine etwas schrille Höhe hat, aber die Rolle der Armina ohne Probleme bewältigt.


    Natürlich ist die Besetzung durchaus prominent, aber Weltstars wie Sutherland, Pavarotti und Ghiaurov oder Cecilia Bartoli, Juan Diego Florez und Ildenbrando D'Arangelo sind halt nicht dabei, es ist "eine Nummer kleiner", aber nicht schlechter.
    Im entsprechenden Thread hatte ich mich recht positiv über die Aufnahme geäußert, sie lohnt sich druchaus.


    PS.: Ich liebe "Zimmer frei" und habe ebenfalls auch die Sendung mit Eva Lind gesehen...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • und die ist neu :



    Johannes Brahms, Symphonie Nr 2
    Radio Filharmonisch Orkest Holland, Jaap van Zweden

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Lieber Swjato,
    danke für diesen wertvollen Tip; diese Einspielung habe ich nämlich auch und schon so lange nicht mehr gehört, daß sie sofort geholt und gehört werden muß...


    Hallo, lieber musikwanderer,
    von einem echten Händel-Kenner wie Dir hätte ich auch nichts anderes erwartet, als dass Du Dich für die Chandos Anthems begeisterst. Welch herrliche, geradezu unfassbar schöne Musik - mir ist völlig schleierhaft, warum nicht jeder Dirigent landauf landab diese Werke auf seine Programme setzt.
    Herzliche Grüße
    Dein Swjatoslaw

  • Noch einmal Start mit Musik von Franz Krommer:



    Krommer, Franz (1759-1831)
    Concerto for Flute + Orchester in G major Op 30

    English Chamber Orchestra, Graf
    Peter-Lukas Graf, Flöte

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo, rodolfo39, hallo Norbert!


    Eva Lind ist durchaus in der Lage, (war es jedenfalls), auch anspruchsvolle Arien zu singen. Ich werde mir mal gleich eine CD mit ihr auflegen. Sie singt Arien von Gounod, Thomas, Meyerbeer, Delibes, Donizetti, Verdi und Bellini. Sie hat zwar eine sehr leichte Stimme, aber sie singt sehr schön.




    Gruß Wolfgang

    W.S.

  • Jascha Heifetz spielt Violinkonzerte


    Tschaikowski / Barbirolli / London Philharmonic Orchestra
    Wieniawski #2 / Barbirolli / London Philharmonic Orchestra
    Sibelius / Beecham / London Philharmonic Orchestra



    :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Diese traumwandlerische Sicherheit der Heifetz-Interpretationen überzeugt immer wieder...


    Das sind übrigens die ersten Konzertaufnahmen von Jascha Heifetz aus den Jahren 1935-37. Dabei ist das klangliche Ergebnis überraschend gut.

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!




  • Hallo Wolfgang,


    ich habe Eva Lind niemals einen ernsthaften Anspruch abgesprochen.
    Neben der "Sonnambula"-Aufnahme kenne ich sie noch als Olympia aus "Hoffmanns Erzählungen"


    (welch sagenhaft häßliches Cover!)


    Auch hier schlägt sie sich beachtlich, wenngleich auch hier wieder eine stellenweise spitze Höhe auffällt.


    Ich höre gerade



    Kubeliks Dvorak-Aufnahmen von der Deutschen Grammophon gefallen mir tontechnisch nicht sonderlich, in sofern bin ich für jede Alternative dankbar.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Derzeit höre ich Alfonso und Estrella - weil das mein nächster Beitrag im Opernführer werden soll (ca in einer Woche fertig)
    Ich verstehe einigermaßen warum Schuberts Oper heut kaum Anklang findet (wenngleich es doch einige Aufnahmen gibt !!), aber ich verstehe nicht, warum sie zu Schuberts Lebzeiten nicht gefeiert wurde - wenngleich das Beiheft zu meinem Album hier einige Details zu diesem Thema liefert...



    Über den Text mag man streiten - aber das könnte man bei manch einer der bekannteren Opern auch - due Musik ist wunderbar.
    Ein wenig Lortzing, ein wenig Weber, viele volkstümliche Ohrwürmer.
    Die vorliegende Gesamtaufnahme wartet zudem mit eine Superbesetzung auf:


    Fischer-Dieskau, Hermann Prey, Edith Mathis, Theo Adam, Peter Schreier, Eberhard Büchner....
    Othmar Suitner dirigiert die Staatskapelle Berlin


    mfg aus Wien
    Alfred


    Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

    (stammt von Oscar Wilde - Hätte aber auch von mir sein können....)


  • Hallo, Norbert!


    Was das Cover betrifft, gebe ich Dir vollkommen Recht. Potthäßlich! Aber die Besetzung ist erste Sahne. Die Namen der Sänger zergehen mir auf der Zunge. Jetzt bringst Du mich in Schwierigkeiten. Da ich "Hoffmanns Erzählungen" mindestens 15 x im Regal stehen habe, wollte ich hier nicht mehr zuschlagen. Jetzt muß ich mal eine Nacht drüber schlafen.



    Gruß Wolfgang

    W.S.