Frisch erstanden (Klassik 2012)

  • Hallo Eric, guter Tipp, ich bestelle mir die Box auch - oder ist hier noch jemand, der dringend davon abrät? Kannst Du mir mal erklären, warum das MP3-Album beim gleichen Anbieter, nämlich Amazon, mehr als das Doppelte kostet? Übrigens habe ich jetzt mein Netzwerk mit AirPort erfolgreich eingerichtet. Ganz wunderbar, ich bin begeistert. Du hattest mir seinerzeit ja eine kleine Anleitung geschickt. Das war sehr hilfreich.


    Gruß und Dank Rheingold

  • Hallo Eric, guter Tipp, ich bestelle mir die Box auch - oder ist hier noch jemand, der dringend davon abrät? Kannst Du mir mal erklären, warum das MP3-Album beim gleichen Anbieter, nämlich Amazon, mehr als das Doppelte kostet? Übrigens habe ich jetzt mein Netzwerk mit AirPort erfolgreich eingerichtet. Ganz wunderbar, ich bin begeistert. Du hattest mir seinerzeit ja eine kleine Anleitung geschickt. Das war sehr hilfreich.


    Gruß und Dank Rheingold


    Hallo Rheingold, es freut mich das ich Dir damit helfen konnte und hoffe das es Dir den Musikgenuss erleichtert :)
    Ich habe mich auch gewundert weshalb das MP3 Album dort und auch sonst überall das doppelte Kostet ?(


    Aber geschenktem Gaul schaut man schließlich nicht ins Maul :D Habe hier vorher im Forum recherchiert bevor ich zugeschlagen habe, aber mein Subjektiver Eindruck ist auf jeden fall sehr Positiv und für 23€ kann man sowieso nicht viel falsche machen ! :)


    Lg

  • Zum MOnatsende geordert:



    -nachdem mit die Sinfonien 6 und 7 sehr gut gefielen möchte ich mehr von Wilms kennenlernen



    -ein mir komplett unbekannter Komponist, auf den ich durch positive Besprechungen im Forum aufmerksam wurde

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • ein mir komplett unbekannter Komponist, auf den ich durch positive Besprechungen im Forum aufmerksam wurde


    Lieber Norbert,


    da bin ich ja mal gespannt auf deine Reaktion (am besten im Casella-Thread) zu diesem Neuzugang, zu dem ich dich nur beglückwünschen kann.
    Von meinem Geschmack kann ich nur sagen: :thumbsup: Ich war hin und weg !

  • Lieber Wolfgang,


    auch ich bin gespannt, denn Spätromantik und Anleihen an die Tonsprache u.a. Mahlers lesen sich höchst interessant...


    Ich werde berichten.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Über Amazon auf dem Weg:



    Schuberts "Große" C-Dur-Symphonie ist meine Lieblingssymphonie. Da ich von Krips als Dirigent bei Mozart begeistert bin, habe ich mir via Spotify seine Schubert-Aufnahme angehört. Leider ist diese offenbar unzureichend digitalisiert, rumpelt und springt sogar (gibt es bei dem Streamingdienst eine Qualitätskontrolle?). Ich hoffe, die CD inklusive Remastering sorgt für Besserung des Klangs, denn die Interpretation an sich klingt großartig, strahlt majestätisch.



    Auch auf diese Aufnahme bin ich sowohl klanglich als auch interpretatorisch gespannt, vor allem was die "Pastorale" betrifft.


    Christian

  • Soeben ausgepackt:



    Die schönsten deutschen Opern
    Lortzing: Zar & Zimmermann;Der Wildschütz
    +Nicolai: Die lustigen Weiber von Windsor
    +Flotow: Martha
    +Goetz: Der Widerspenstigen Zähmung

    Künstler:
    Hermann Prey, Lucia Popp, Karl Ridderbusch, Werner Krenn, Orchester, Heinz Wallberg (Zar und Zimmermann)
    Walter Berry, Anneliese Rothenberger, Horst Günter, Rosl Schwaiger, Orchester, Wilhelm Schüchter (Der Wildschütz)
    Wilma Lipp, Rosl Schwaiger, Arnold van Mill, Walter Berry, Orchester, Wilhelm Schüchter (Die lustigen Weiber von Windsor)
    Erna Berger, Peter Anders, Josef Greindl, Else Tegetthoff, Eugen Fuchs, Orchester, Johannes Schüler (Martha)
    Annelies Kupper, Gottlob Frick, Marcel Cordes, Benno Kusche, Orchester, Joseph Keilberth (Der Widerspenstigen Zähmung)
    Label: Documents, ADD, 10 CDs


    Ein echtes Schnäppchen. Jede einzelne Aufnahme ist teurer als die gesamte Box.
    Den "Wildschütz" kannte ich in dieser Besetzung noch nicht!


    LG


    :hello:

  • Ein echtes Schnäppchen. Jede einzelne Aufnahme ist teurer als die gesamte Box.

    Vielen Dank, diese Box werde ich auch bestellen!


    Gruß
    Manfred

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Gestern habe ich bei einem Besuch in München in der Altstadt ein Fachgeschäft für Klassik gefunden, von dem ich dachte, diese Art wäre ausgestorben. Es war die "Zauberflöte" in der Falkenturmstraße. Ein kleiner Raum in einer verträumten Gasse, darin Tische mit Stapeln über Stapeln hochkarätiger Aufnahmen, auch die Regale voll davon - dazwischen Bücher wie das Mahler-Buch von Hans Wollschläger. (Wer sich einen visuellen Eindruck verschaffen will, sei auf dieses Bild verwiesen.) Ein sympathischer und kompetenter Ladeninhaber, der mir ausführlich das System der Stapel erklärte und bei der Frage nach einer guten Aufnahme von Brahms dritter Symphonie gleich das Gedenkkonzert für Furtwängler unter Hans Knappertsbusch auflegte (in der Tat eine beeindruckende Aufnahme).


    Es ist selbstverständlich, dass man aus einem solchen Geschäft nicht mit leeren Händen herausgeht...





    Einen guten 3. Oktober,


    Christian

  • Zitat Harald:

    Zitat

    Ein echtes Schnäppchen. Jede einzelne Aufnahme ist teurer als die gesamte Box.
    Den "Wildschütz" kannte ich in dieser Besetzung noch nicht!


    Hallo, Harald!


    Den Widschütz kenne ich. Eine gute Aufnahme mit dem etwas abfallenden Horst Günther. Aber mit "Der widerspenstigen Zähmung" von Goetz kann ich nicht viel anfangen. Aber trotzdem habe ich die Box bestellt. Vielen Dank für den Tip!



    Herzlichst
    Wolfgang

  • Gestern habe ich bei einem Besuch in München in der Altstadt ein Fachgeschäft für Klassik gefunden, von dem ich dachte, diese Art wäre ausgestorben. Es war die "Zauberflöte" in der Falkenturmstraße. Ein kleiner Raum in einer verträumten Gasse, darin Tische mit Stapeln über Stapeln hochkarätiger Aufnahmen, auch die Regale voll davon - dazwischen Bücher wie das Mahler-Buch von Hans Wollschläger. (Wer sich einen visuellen Eindruck verschaffen will, sei auf dieses Bild verwiesen.) Ein sympathischer und kompetenter Ladeninhaber, der mir ausführlich das System der Stapel erklärte


    Worin bestand denn das "System der Stapel"?
    Das Bild kommt mir, bis auf die Künstlerfotos, irgendwie bekannt vor (mein Wohnzimmer?), nur haben meine Stapel kein System :hahahaha::hahahaha:

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Zitat Johannes Röhl:

    Zitat

    Worin bestand denn das "System der Stapel"?
    Das Bild kommt mir, bis auf die Künstlerfotos, irgendwie bekannt vor (mein Wohnzimmer?), nur haben meine Stapel kein System


    Und ich dachte, ich hätte alleine so ein Chaos in meiner Sammlung! Wenn ich da an unsere korrekten und ordnungsliebenden Harald und Bernward denke??? :D:D

  • Ein sympathischer und kompetenter Ladeninhaber, der mir ausführlich das System der Stapel erklärte


    In dieser Umgebung stelle ich mir gerade Loriot vor: "Das Bild hängt schief..."

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Zitat Johannes Röhl:


    Und ich dachte, ich hätte alleine so ein Chaos in meiner Sammlung! Wenn ich da an unsere korrekten und ordnungsliebenden Harald und Bernward denke??? :D:D


    In meinen Regalen habe ich sogar ein System, dem weitgehend gefolgt wird. Nur fehlt mir ungefähr ein Regal, daher ist etliches auf Stapeln oder ungeordnet in die zweite Reihe eines Bücherregals gequetscht.

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Solche Stapel habe ich auch. Sie folgen einem ausgeklügelten System, das ich in Jahren mühseligen Durchdenkens perfektioniert habe: Das zuletzt Gehörte liegt oben. :baeh01:

    "Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheiten bei, als alle Kunst der Medizin." (W.A. Mozart)

  • Ein sympathischer und kompetenter Ladeninhaber, der mir ausführlich das System der Stapel erklärte und bei der Frage nach einer guten Aufnahme von Brahms dritter Symphonie gleich das Gedenkkonzert für Furtwängler unter Hans Knappertsbusch auflegte (in der Tat eine beeindruckende Aufnahme).


    Hallo Christian,


    meinst du damit die Salzburger Aufnahme vom 26.07.1955 mit den Wiener Philharmonikern?
    Was die 3. von Brahms angeht, ist Kna sowieso die erste Wahl. Sie war, soweit ich weiß, sogar seine Lieblingssymphonie. Am beeindruckendsten seine letzte Aufnahme davon vom 15.11.1963 mit dem Südfunk-Sinfonieorchester (RSO Stuttgart).


    Beste Grüße
    Joseph

  • Lieber Joseph,


    es handelt sich um folgende Aufnahme:



    Der Titel der Amazon-Rezension ("Die Symphonie, die aus der Tiefe kam") trifft es - unglaublich, welche Energie sich freisetzt, wie er die Orchesterbässe ins Crescendo holt und welchen Druck er damit aufbaut...


    Grüße


    Christian


  • Johann Sebastian Bach
    Goldberg-Variationen
    BWV 988


    Ingrid Marsoner, Steinway


    Damit meine Bach-Diskographie nicht zu sehr Cello-Suiten-lastig wird, ein weiteres Exemplar der Goldberg-Variationen.


    ;)

  • Heute erhalten:



    -besonders interessant wegen der Carragan-Edition der Erstfassungen

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
    Gustav Mahler

  • Während meines kleinen Urlaubes in Portugal stellte ich fest, überhaupt nichts von portugiesischen Komponisten zu kennen.
    Das wollte ich nicht so belassen, und ein kleines, aber wohlsortiertes Geschäft (CNM, Rua Nova do Almada 60/62) bot Abhilfe:



    Cembalosonaten eines jung verstorbenen Komponisten, der von Scarlatti sehr geschätzt. Ein grosser Teil seines Werkes ging beim grossen Erdbeben von Lissabon verloren.


    Der bedeutendste Symphoniker Portugals des 20. Jh., abgesehen davon soll es nicht zuviele Symphoniker in Portugal geben oder gegeben haben.


    Nicht diese, sondern eine andere CD mit Klavierwerken, Sonate Nr. 1 und 3, und alte portugiesische Fandangos) von "einem der produktivsten portugiesischen Komponisten des 20. Jahrhunderts" (jpc).

    Und einmal ins Gespräch gekommen, machte mich der Verkäufer mit dem Nico & Velvet Underground T-Shirt auf die "Neue" von Per Norgard aufmerksam:



    Noch gar keine Zeit gehabt, alles anzuhören.


    Viele Grüsse
    Julius


  • Heute habe ich meine Sammlung um zwei weitere Schätze bereichert: Zum einen um die erst 2002 entdeckte Oper "MOTEZUMA" von Antonio Vivaldi, sie wurde 2006 aufgeführt und für Tonträger verfügbar gemacht, zum anderen eine Inszenierung von Mozarts Zauberflöte von der MET New York unter James Levine (2006). An sich ist eine DVD Besprechung im entsprechenden Forenbereich geplant. Es wäre dann meine 4. Besprechung einer Zauberflöte auf DVD - aber ich habe vor in diesem Bereich wieder aktiver zu werden und auch andere Opern zu besprechen.


    mit freundlichen Grüßen
    aus Wien
    Alfred

  • Diese schöne Box ist heute hereingekommen, 11 Scheiben für 22 Euronen, da kann man nicht meckern:


    Ludwig van Beethoven:


    - Rudolf Serkin, Philadelphia Orchestra, Eugene Ormandy: Beethoven, Klavierkonzert Nr. 1 und Nr. 2, AD 1965;
    - Rudolf Serkin, Philadelphia Orchestra, Eugene Ormandy: Beethoven, Klavierkonzert Nr. 3 und Nr. 4, AD 1964 + 1962;
    - Rudolf Serkin, Westmisnter Choir, New York Philharmonic, Leonard Bernstein: Klavierkonzert Nr. 5, Chorfantasie , AD 1962;
    - Rudolf Serkin, Solisten, Marlboro Festival Chorus & Orchestra, Peter Serkin: Chorfantasie, AD: 1981;
    - Rudolf Serkin, Klaviersonaten Nr. 1 Und Nr. 6 (AD: 1970), Klaviersoante Nr. 8 (AD: 1962), Klaviersonate Nr. 11(AD: 1970 + 1973);
    - Rudolf Serkin, Klaviersonaten Nr. 12, 13 und 16 (AD: 1970), Klaviersonate Nr. 14 (AD: 1962);
    - Rudolf Serkin, Klaviersonate Nr. 21 (AD: 1975), Klaviersonate Nr. 23 (AD: 1962), Klaviersonate Nr. 24 (AD: 1973), Klaviersonate Nr. 26 (AD: 1977);
    - Rudolf Serkin, Klaviersonate Nr. 28 (AD: 1970), Klaviersonate Nr. 29 (AD: 1969+1970);
    - Rudolf Serkin: Klaviersonate Nr. 30 (AD: 1976), Klaviersonate Nr. 31 (AD: 1960);
    - Rudolf Serkin: Klaviersonate Nr. 31 (AD: 1971), Klaviersonate Nr. 32 (AD: 1967);
    - Rudolf Serkin: Rudolf Serkin: Diabellivariationen (AD: 1957, Mono), 11 Bagatellen (AD: 1966), Klavierfantasie in g-moll und H-dur op. 77 (AD: 1970);
    - Rudolf Serkin, Jaime Laredo, Violine, Leslie Parnas, Cello: Tripelkonzert (AD: 1960), Rudolf Serkin, Klavier, Marlboro Festival Orchestra, Alexander Schneider: Klavierkonzert Nr. 4 (AD: 1974).


    Diese Box kann man unbesehen kaufen. Interessant sind sicherlich besonders die drei Doubletten in dieser Box:
    -a) die Chorfantasie, die er 1962 unter Bernstein aufgenommen hat und dann 1981 auf dem Marlboro-Festival unter seinem Sohn Peter Serkin;
    -b) die Sonate Nr. 31, die er einmal 1960 auf dem Marlboro-Festival und dann 1971 in New York im Studio aufgenommen hat;
    -c) das Klavierkonzert Nr. 4, das er 1962 unter Ormandy in Philadelphia aufgenommen hat und dann 1974 auf dem Marlboro-Festival im Gedächtniskonzert für Pablo Casals.


    Liebe Grüße


    Willi :thumbsup:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Endlich mal wieder was Neues:


    Er spielt von Liszt:
    1) Funérailles
    2) from Études d'éxécution Transcendante
    3) 3 Sonetti del Petrarca


    von Ravel:
    Gaspard de la nuit


    von Saint-Saens:
    Danse macabre

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Alle Vivaldi Cellokonzerte aus einer Hand - das ist schon verlockend.
    Wird demnächst in einen der diversen Vivaldi Threads besprochen oder zumindest gestreift.
    Förster schließt eine Repertoirelücke bei mir - natürlich nur notdürftig.....

    mfg aus Wien
    Alfred

  • Diese Box hätte heute eigentlich schon ankommen müssen. Da war Hermes wohl ein wenig langsam.


    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).