Die skurrilsten, merkwürdigsten CD-Cover

  • Merkwürdig, was den Coverfotografen und -designern nicht noch alles einfällt:



    Bach an der stürmischen Küste? Im Gegenwind?


    Viele Grüße
    Frank

  • Dieser Mann hat Stil. Nicht nur musikalischen.



    Bewegend, wie bescheiden und doch eindrucksvoll er seine Frömmigkeit zu zeigen weiß:



    "Innocence" ist da wirklich der erste Gedanke:



    Was mag wohl in diesem Kopf vor sich gehen?



    Manchmal aber hat er auch nur den Charme von Udo Jürgens. (Man beachtete das stets geöffnete Hemd.)


    Musik: Atem der Statuen. Vielleicht: Stille der Bilder. Du Sprache wo Sprachen enden. Du Zeit, die senkrecht steht auf der Richtung vergehender Herzen. (Rilke)

  • Ein schöner thread, der mir zum ersten Mal begegnet ist.


    Eine meiner Lieblingsseiten im Internet, auf die ich immer wieder gerne zurückkomme, ist "www.vinyldivas.com". Sie versammelt Plattencover von Sängerinnen-Recitals aus der LP-Ära. Es sind unglaubliche Absurditäten darunter. Besonders zu empfehlen ist die Untergruppe "oddities". Leider weigern sich die Bildchen, auf Rechtsklick ihre URL preiszugeben, sonst hätte ich hier gerne meine Favoriten gezeigt. So müsst ihr selber schauen.


    Viel Spaß wünscht
    Micha

  • Zitat

    Original von audiamus
    Bei Rechtsklick kannst Du bei Bildeigenschaften die Adresse einsehen.


    Weiß ich doch. Aber ICH kriege bei dieser Seite die mir bisher unbekannte Fehlermeldung:
    "You may not right mouse click this page!"
    Wirklich!

  • Zitat

    Original von Michael M.
    Und Gruß an Wulf: es ist geschehen.


    Um Gottes Willen, was habe ich wieder angestellt? ?(


    :hello:
    Wulf


    P.S. Ich stehe wirklich gerade auf dem Schlauch. :wacky:

  • Na also, endlich!! Das scheint mir der ideale Einstieg in die mir bis dato verschlossen gebliebene Welt des Herrn Puccini zu sein. Ich stell schon mal den Champagner kalt, denn mir wird bei deisem Cover etwas warm:



    *schluck* :pfeif:


    :angel:
    Wulf

  • Zitat

    Original von Maggie
    Du bist ja leicht zu ködern. :hahahaha:
    LG
    Maggie


    Meistens überzeugt man mich erst nach mindestens drei guten Argumenten. Meistens. :stumm::P


    Entschuldigung.


    Im Ernst: für den Erwerb einer Puccini-CD reicht ein schönes Cover allein selbstverständlich nicht ( eine Zahnspange in ihrer Jugendzeit hätte der Dame nicht schlecht getan :stumm: )


    :hello:
    Wulf

  • Zitat

    Original von Wulf
    Im Ernst: für den Erwerb einer Puccini-CD reicht ein schönes Cover allein selbstverständlich nicht ( eine Zahnspange in ihrer Jugendzeit hätte der Dame nicht schlecht getan :stumm: )


    :hahahaha: 8)
    Also wenn der Inhalt der billigen Aufmachung entspricht, dann muss man sich nicht wundern, warum einige von Puccini eher weniger halten :D


    :hello:
    Stefan

    Viva la libertà!


  • Etwas merkwürdig, daß dieses Coverbild gerade für Werke des Johann Sebastian gewählt wurde... zum Wilhelm Friedemann hätte es besser gepasst.


    :beatnik:

  • Ulli : Dieses Gefälle ist doch noch moderat!
    Findet man ja häufiger so etwas. Bei z.B. Aufnahmen von Sol Gabetta ist ihr Name mindest doppelt so groß, wie der des Komponisten...



    Hier aber noch ein neuer Beitrag zum Thread-Thema:


    Viele Grüße
    Frank

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.

  • Hm, der Mann im Vordergrund ist doch Signore Antonini höchstpersönlich? Insofern vermutlich nichts anderes als eine narrativ ausgestaltete Variante des Abbildens der ausführenden Musiker auf dem Cover: Il Giardino Armonico ist auf Tournee, unterwegs hat der Bus einen Motorschaden, man legt eine Zwangspause ein...


    Metapher eines langsamen Händel-Satzes, Problematisierung des motorisch vibrierenden Antonini-Musizierstils, vielleicht einfach auch nur eine nette Tournee-Erinnerung... :D



    Viele Grüße


    Bernd

  • Vielleicht aber auch als Allegorie einer endlosen Reise zu verstehen?? Das Ziel, dem Werk seine letzten Geheimnisse abzulauschen, liegt in gleicher Ferne wie der Endpunkt des Route 66....oder so. Da kann man sich schon mal verzweifelt vor den Bus legen..... :D

  • Zitat

    Original von Ulli
    Man beachte das Gefälle im Schriftgrad:



    :wacky:



    Seit ich diese Aufnahme habe, frage ich mich was Lenny da auf der Schulter hat? Ist es ein Handtuch? Eine Schmusedecke? Oder ein Plüschtier?

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)