Robert Schumann / Frauenliebe und -Leben Op. 42

  • Hallo!


    Um zu prüfen, ob ich eine Aufnahme kenne, die hier noch nicht angesprochen wurde, habe ich die angesprochenen Scheiben (74!) mal aufgelistet:


    Kathleen Ferrier
    Jessye Norman
    Janet Baker
    Sena Jurinac
    Elly Ameling
    Irmgard Seefried
    Natalie Stutzmann
    Charlotte Margiono (mit Streichquartett)
    Lotte Lehmann
    Edith Mathis
    Linda Finnie
    BernardaFink
    Lorainne Hunt Lieberson
    Waltraud Meier
    Marie-Nicole Lemieux
    Soile Isokoski
    Christa Ludwig
    Elisabeth Grümmer
    Mariana Lipovsek
    Caroline Melzer
    Jovita Dermota
    Lisa Della Casa
    Felicity Lott
    Arleen Auger
    Rosemarie Lang
    Teresa Berganza
    Margaret Price
    Leontyne Price
    Barbara Hendricks
    Elisabeth Schumann
    Sibylla Rubens
    Ann Murray
    Edda Moser
    Susan Platts
    Tamara Takacs
    Sarah Conolly
    Elisabeth Schwarzkopf
    Nuccia Focile
    Michaela Kaune
    Phyllis Bryn-Julson
    Jard van Nes
    Miah Persson
    Zara Dolukhanova
    Marilyn Horne
    Barbara Bonney
    Lotte Lehmann (mit Salonorchester)
    Ria Ginster
    Alice Coote
    Lois Marshall
    Marian Anderson
    MitsukoShirai
    Jan deGaetani
    Tatiana Troyanos
    Julia Barthe
    Guido Ghetti (Fassung für Oboe)
    Magdalena Hajossyova
    Monika Brustmann
    Julia Culp
    Sharon Rostorf-Zamir
    Alexandra Röseler
    Eugenia Zareska
    EzgiSaydam
    Astrid Kessler
    Bozena Harasimovicz
    Edith Wiens
    Heidrun Götz
    Ulrike Wender
    Elisabeth Kulman
    Elisabeth Höngen
    Christiane Karg
    Brigitte Fassbaender
    Brigitte Fassbaender (Live)
    Angelika Kirchschlager
    Kirsten Flagstad




    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Lieber WoKa,
    das ist ja mal wieder eine lobenswerte Aktion von Dir, was in meiner Sammlung noch an erhältlichen Aufnahmen fehlt, sind:
    Ljiljana Winkler, Sopran / Prof. Claude-France Journés, Klavier
    und
    Susanne Dieudonné, Sopran / Hans Peter Nauk, Klavier
    Darüber hinaus gibt es natürlich noch viele Aufnahmen, die nicht als CD zu bekommen sind.

  • Hallo Hart!


    Ich habe noch Anne Sofie von Otter, muss sie aber erst nochmal hören. Amazon bietet außerdem noch Lucia Popp.


    Gruß
    WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Um die Suche etwas komfortabler zu gestalten - falls jemand eine bestimmte Interpretin sucht - stelle ich mal meine Sammlung von Frauenliebe und- Leben ein, die alphabetisch geordnet ist:


    1. Ameling, Elly (Sopran) / Dalton Baldwin
    2. Anderson, Marian (Contralto) / FranzRupp
    3. Augér, Arleen (Sopran) / Walter Olbertz
    4. Baker, Janet (Mezzosopran) / Geoffrey Parsons
    5. Banse, Juliane (Sopran) / Graham Johnson
    6. Barthe, Julia (Sopran) / Martin Schumann
    7. Berganza, Theresa (Mezzosopran) / Ricardo Requejo
    8. Bonney, Barbara (Sopran) / Vladimir Ashkenazy
    9. Brustmann, Monika (Sopraqn) / Thomas Schubert
    10. Bryn-Julson, Phyllis (Sopran) / Leon Fleisher
    11. Connolly, Sarah (Mezzosopran) Asti
    12. Coote, Alice (Mezzosopran) / Drake
    13. Culp, Julia (Mezzosopran)- keine Angaben zur Begleitung
    14. DeGaetani, Jan (Mezzosopran) / Lee Luvisi
    15. Della Casa, Liesa (Sopran) / Karl Hudez
    16. Dermota, Jovita (Sopran) / Hilda Dermota
    17. Dieudonné, Susanne (Sopran) / Hans-Peter Nauk
    18. Dolukhanova, Zara (Mezzosopran) / Berta Markova Kozel
    19. Fassbaender, Brigitte (Mezzosopran) / Irwin Gage
    20. Ferrier, Kathleen (Alto) / John Newmark
    21. Fink, Bernarda (Mezzosopran) / Roger Vignole

    22. Finnie, Linda (Mezzosopran) / Anthony Legge
    23. Flagstad, Kirsten (Sopran) / Edwin McArthur
    24. Focile, Nuccia (Sopran) / Erik Battaglia
    25. Ginster, Ria
    26. Götz, Heidrun (Alt) / Margit Fussi
    27. Grümmer, Elisabeth (Sopran) / Aribert Reimann
    28. Hanner, Viviab (Mezzosopran) / Peter Frank
    29. Hajóssyová, Magdalena (Sopran) / Marián Lapssanský
    30. Harasimowicz, Bozena (Sopran) / Olga Niecziporenko
    31. Hendricks, Barbara (Sopran) / Pöntinen
    32. Horne, Marilyn (Sopran) / Martin Katz
    33. Hunt, Lieberson (Mezzosopran) / Julius Drake
    34. Isokoski,Soile (Sopran) / Marita Viitasalo
    35. Jurinac, Sena (Sopran) / Franz Holetschek
    36. Karg, Christiane (Sopran) / Macolm Martineau
    37. Kaune, Michaela (Sopran) / Burkhard Kehring
    38. Kessler, Astrid (Sopran) / Natalia Ehwald
    39. Kirchschlager, Angelika (Mezzosopran) / Graham Johnson (in einer Box)
    40. Kulman, Elisabeth (Mezzosopran) / Eduard Kutrowatz
    41. Lang, Rosemarie (Mezzosopran) / Rolf-Dieter Arens
    42. Lanz, Cornelia (Mezzosopran) / Stefan Laux

    43. Lehmann, Lotte (Sopran) / Bruno Walter (+ eine Aufnahme mit Salonorchester)
    44. Lemieux, Marie-Nicole (Contraalto) / Daniel Blumenthal
    45. Lipovsek, Marjana (Mezzosopran) / Graham Johnson
    46. Lott, Felicity (Sopran) / Graham Johnson (in einer Box)
    47. Ludwig, Christa (Mezzosopran) / Gerald Moore (in einer Box)
    48. Marshall, Lois (Mezzosopran) / Gerald Moore
    49. Mathis, Edith (Sopran) / Christoph Eschenbach
    50. Meier, Waltraud (Mezzosopran) / Gerhard Oppitz
    51. Melzer, Caroline (Sopran) / Anette Fischer-Lichdi
    52. Moser, Edda (Sopran) / Erik Werba
    53. Murray, Ann (Mezzosopran) / Martineau548. Nes, van Jard (Mezzosopran) / Roger Vignoles
    54. Nes, van Jard (Mezzosopran) / Roger Vignoles
    55. Norman, Jessye (Sopran) / Irwin Gage
    56. Otter, Anne Sofie von (Mezzosopran) / Bengt Forsberg
    57. Persson, Miah (Sopran) / Joseph Breinl

    58. Platts, Susan (Mezzosopran) / Rena Sharon
    59. Popp, Lucia (Sopran) / Geoffrey Parsons
    60. Price, Leontyne (Sopran) / David Garvey
    61. Price, Margaret (Sopran) / Thomas Dewey (in einer Box)
    62. Röseler, Alexandra (Mezzosopran) / Norman Shetler
    63. Rostorf-Zamir, Sharon (Sopran) / Jonathan Zak
    64. Rubens, Sibylla (Sopran) / Uta Hielscher
    65. Saydam, Ezgi (Mezzosopran) / Kamerhan Turan
    66. Schumann, Elisabeth (Sopran) / Gerald Moore
    67. Schwarzkopf, Elisabeth (Sopran) / Geoffrey Parsons
    68. Seefried, Irmgard (lyrischer Sopran) / Erik Werba
    69. Shirai, Mitsuko (Sopran) / Hartmut Höll
    70. Stutzmann, Natalie (Contraalto) / Catherine Collard
    71. Takács, Tamara (Mezzosopran) / Jenö Jandó
    72. Troyanos, Tatiana (Mezzosopran) / James Levine
    73. Wender, Ulrike (Sopran) / Michael Neunteufel
    74. Wiens, Edith (Sopran) / Rudolf Jansen

    2 Mal editiert, zuletzt von hart ()

  • Lieber hart!


    Was hältst du davon, wenn wir die Moderation bitten, die Beiträge 211-213 und diesen Post zu löschen? Das bläht, nachdem Du die alphabetische Liste eingestellt hast, den Thread nur unnötig auf.


    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Kennst jemand eine Aufnahme von Schumanns "Frauenliebe" mit Anna Reynolds?


    Diese Frage war entweder untergegangen oder es gibt keine klare Antwort darauf. Deshalb stelle ich sie erneut. Vielleicht weiß wer ja etwas. Für alle Fälle herzlichen Dank in die Runde.


    Die Liste aller bisher behandelten Einspielungen gefällt mir sehr gut. Ich darf sie doch in den entsprechenden Ordner auf meiner Lieder-Festplatte kopieren? ;)

    Es grüßt Rheingold (Rüdiger)


    Erda: "Alles, was ist, endet."

  • Hallo Rheingold!


    Ich kenne die Aufnahme leider nicht. Bei Ebay ist die LP erhältlich, wenn ich es richtig gesehen habe.
    Da ich keinen Plattenspieler mehr habe...


    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Guten Morgen WoKa, danke für die Rückmeldung. Es war mir nicht gegeben, die LP selbst bei Ebay zu finden. :(


    Übrigens legte ich mir wieder einen Plattenspieler zu, um genau die Aufnahmen hören bzw. überspielen zu können, die es bislang nicht auf CD geschafft haben. In meinem Falle sind das zwar nur sehr wenige, aber es tauchen immer wieder Platten auf, die ich einfach haben muss. Um bei Liedern zu bleiben: Zwei Platten mit Werner Hollweg, begleitet von Hubert Giesen. Der Hinweis geht - wenn ich mich richtig erinnere - indirekt auf den Threadstarter hart zurück. Der empfahl mal das Erinnerungsbuch von Giesen:


    Ich schaffte es umgehen an und fand im Anhang den Hinweis auf die beiden Schallplatten. Die waren schnell gefunden bei Ebay. Nun bin ich sehr froh und zufrieden. :) Hollweg ist ein begnadeter Liedinterpret gewesen. Die "Frauenliebe" hat er allerdings nicht gesungen, dafür anderen Schumann.

    Es grüßt Rheingold (Rüdiger)


    Erda: "Alles, was ist, endet."

  • Was hältst du davon, wenn wir die Moderation bitten, die Beiträge 211-213 und diesen Post zu löschen? Das bläht, nachdem Du die alphabetische Liste eingestellt hast, den Thread nur unnötig auf.


    Kann man machen, ich habe die Liste ja nicht aus einem Besitzerstolz heraus eingestellt und die Begründung genannt.

  • Lieber Rheingold!


    Ich muss mich leider korrigieren. Die LP die bei ebay zu finden ist, beinhaltet zwar Lieder von Schumann (und Mahler), nicht jedoch den Liederzyklus Frauenliebe und -leben.


    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Hallo!


    Ein Thema um das man bei diesem Liederzyklus nicht herum kommt, ist die für unsere heutigen Verhältnisse befremdliche Darstellung der Ehefrau. Ich habe dazu einen interessanten Text gefunden, der darlegt, dass mit Beginn des 19ten Jahrhunderts die Geschlechterrollen als komplementär angesehen wurden. Danach bildet nur die Kombination (vermeintlicher) männlicher und weiblicher Eigenschaften eine harmonische Einheit. Demzufolge kann der Einzelne keine Einheit in sich selbst finden, sich nicht zu einer harmonischen Persönlichkeit entwickeln. Die Historikerin Karin Hausen hat folgende Merkmale zusammengestellt:


    "Mann - Bestimmung: Außen; Weite; Öffentliches Leben
    Frau - Bestimmung: Innen, Nähe, Häusliches Leben


    Mann – Aktivität: Energie, Kraft, Willenskraft, Festigkeit, Tapferkeit, Kühnheit
    Frau – Passivität; Schwäche, Ergebung, Hingebung, Wankelmut, Bescheidenheit


    Mann – Tun: Selbständig, strebend, zielgerichtet, wirksam, erwerbend, gebend, Durchsetzungsvermögen, Gewalt, Antagonismus
    Frau – Sein: abhängig, betriebsam, emsig, bewahrend, empfangend, Selbstverleugnung, Anpassung, Lebe, Güte, Sympathie


    Mann – Rationalität: Geist, Vernunft, Verstand, Denken, Wissen, Abstrahieren, Urteilen
    Frau – Emotionalität: Gefühl, Gemüt, Empfindung, Empfänglichkeit, Rezeptivität, Religiosität, Verstehen


    Mann – Tugend
    Frau – Tugenden: Schamhaftigkeit, Keuschheit, Schicklichkeit, Liebenswürdigkeit, Taktgefühl, Verschönerungsgabe


    Mann – Würde
    Frau – Anmut, Schönheit


    Diese Merkmale gruppieren sich um die zentrale Gegenüberstellung von -Aktivität – Rationalität und Passivität -Emotionalität. Deutlich ist, dass die Eigenschaften des Mannes ihn für den öffentlichen Bereich und die der Frau sie für den häuslichen Bereich qualifizieren. Zugleich sind die Fähigkeiten so zueinander in Beziehung gesetzt, dass nur Mann und Frau zusammen die beiden Lebensbereiche – den öffentlichen und den privaten – bewältigen können."
    Quelle Beatrix Borchard: Clara Wieck und Robert Schumann – Bedingungen künstlerischer Arbeit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Lieber WoKa,
    Beatrix Borchard hat ja noch ein Buch über ein anderes berühmtes Künstlerpaar, nämlich Joseph und Amalie Joachim, geschrieben. Die Joachims und die Schumanns kannten sich ja sehr gut, lebten also in der gleichen Epoche. In diesem Falle war es so, dass Amalie Joachim, die vor ihrer Eheschließung eine immer bekannter werdende Opernsängerin war, die Opernbühne verließ und praktisch nur noch als Konzertsängerin »zugelassen« war. In dieser Ehe war der Mann krankhaft eifersüchtig - auf den Musikverleger Simrock.


    Aber eifersüchtig war Robert auch, wenn auch auf gänzlich andere Weise, wenn er neben seiner berühmten Frau, zum Beispiel 1844 auf der Konzertreise nach Russland, als wenig beachteter Unbekannter abseits stand, während sie die gefeierte Künstlerin war. Schon 1842 fragte Robert in seinem Tagebuch: »Soll ich denn mein Talent vernachlässigen, um Dir als Begleiter auf Reisen zu dienen?«


    Diese Russlandreise war für Clara nicht nur ein künstlerischer Triumph, sondern auch ein ganz beachtlicher finanzieller Erfolg. Das hat Robert schon psychisch erheblich belastet.
    Und Robert keilte natürlich zurück, kritisierte ihr Spiel und verunsicherte sie, was soweit führte, dass Clara einmal sagte oder schrieb: »Müsste ich nicht mein Spiel benutzen, um auch etwas zu verdienen, ich spielte keinen Ton mehr öffentlich; denn was hilft mir der Beifall der Leute, wenn ich ihn nicht befriedigen kann.«


    Als ein gewisser Hirschbach, einer aus Roberts Bekanntenkreis, mal beiläufig erwähnte, Clara habe sehr viel dazu beigetragen, Robert den Weg als Komponist zu erleichtern und seinen Werken Eingang in das Konzertrepertoire seiner Zeit zu verschaffen, war Robert ebenfalls tief verletzt und verließ grußlos die Runde ...


    Ganz klar war die Sache bei Hermine Spies (1857-1893), eine der besten Konzertsängerinnen ihrer Zeit. Auf einem Musikfest lernte sie einen Juristen kennen und heiratete.
    Ihre Schwester, die sie stets auf den Konzertreisen begleitete, kommentierte das Ereignis so:
    »Im Laufe des Sommers - nachdem sie auf einem Musikfest in Wiesbaden ihren zukünftigen Gatten, Amtsrichter Dr. Hardtmuth, kennen gelernt - nahm ihr Geschick jene Wendung, die im Frauendasein die höchste Vollendung bedeutet: ihr Schifflein war dahin gesteuert, wo die Ehe mit den Rechten und Pflichten des Weibes sie erwartete.«

  • divadonna-kleinx4i6k.jpg


    Um der Auflistung von Schumanns Liederzyklus »Frauenliebe und -Leben« op. 42 noch eine weitere Aufnahme hinzuzufügen, sei auch auf diese CD der Sopranistin Susanne Dieudonné hingewiesen. Die Sängerin stammt aus Ratzeburg, am Flügel begleitet sie Hans-Peter Nauk. Liederabende dieser Art bereichern das Kulturleben jenseits der Musikmetropolen und werden vom Publikum dankbar applaudiert.

    Neben Robert Schumanns Zyklus, bietet diese CD noch jeweils vier Lieder von Clara Schumann, sowie des Geschwisterpaares Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy - also insgesamt 20 Lieder. Obwohl das Booklet recht dünn ist, sind alle Liedtexte abgedruckt.

    Einmal editiert, zuletzt von hart ()