Hildegard Hillebrecht wird 85 Jahre

  • Per Zufall kam ich beim Surfen auf Hildegard Hillbrecht und stellte fest das sie am 26.11.12 ihren 85 Geburtstag feiert!
    Sie studierte bei Margarethe von Winterfeld Gesang und die erste Stadion war Freiburg. Das war auch die Lehrerin von Fritz Wunderlich.
    Von 1954-1962 war sie Mitglied der Deutschen Oper am Rhein.
    Sie war dann an der Münchner Oper, Staatsoper Hamburg, Berlin, Wien.
    1962 Elsa im Lohengrin in Bayreuth.
    Bei den Salzburger Festspielen war sie Ariadne unter Böhm und Chrysothemis in Elektra unter Karajan.
    Deutsche Oper Berlin Kaiserin in Frau ohne Schatten unter Böhm.
    1977 verabschiedete sie sich von der Opernbühne als 2. Norn in München.



    Die Electrola Aufnahmen erscheinen am 7.12.12
    Ich habe Sie oft in Berlin gehört aber auch in Salzburg als Ariadne und
    dann als Chrysothemis unter Karajan.

  • Eine wunderbare Sängerin. Ich habe sie oft in Düsseldorf gehört. Herzlichen Glückwunsch!

    Die Basis sprach zum Überbau/ du bist ja heut schon wieder blau. / Da sprach der Überbau zur Basis:/ Waaasis? (Neue Frankfurter Schule).

  • Hidegard Hillebrecht hatte recht viel Schallplattenaufnahmen getätigt. Zu hören u. A. auf dieser CD:



    Außerdem besitze ich Plattenaufnahmen in Querschnitten aus "Don Carlos" mit H. Hillebrecht, H. Töpper, G. Frick und K. Böhme, unter der Ltg. von Horst Stein. "Ein Maskenball" mit H. Hillebrecht, H. Töpper, R. Schock und Eberhard Wächter, unter der Ltg. von W. Schüchter. "Die Macht des Schicksals" mit H. Hillebrecht, B. Faßbaender, R. Schock, Th. Tipton und G. Frick, unter der Ltg. von W. Schüchter.

  • Leider geben all die Aufnahmen, die Hillebrecht gemacht hat, kein wirklich gutes Bild von Ihrem künstlerischem Profil.
    Rein stimmlich ist sie selten wirklich überzeugend und auch ihre gesanglichen Leistungen bieten reichlich Anlass zu Einwänden. Immerhin gibt es Mitschnitte, die doch ahnen lassen, dass sie eine starke Persönlichkeit war und ihre Partien sehr eindrücklich gestalten konnte.


    Richard Strauss


    Ariadne auf Naxos

    Haushofmeister - Erik Frey
    Musiklehrer - Paul Schöffler
    Komponist - Sena Jurinac
    Bacchus - Jess Thomas
    Offizier - Kurt Equiluz
    Tanzmeister - Jon van Kesteren
    Zerbinetta - Reri Grist
    Ariadne - Hildegard Hillebrecht
    Harlekin - Gerd Feldhoff
    Wiener Philharmoniker
    Dirigent: Karl Böhm
    Regie: Günther Rennert
    Ausstattung: Ita Maximowna
    Aufnahme: 21.8.1965
    Kleines Festspielhaus, Salzburg
    Bildregie: Erich Neuberg
    Total Time: 130 min
    Tonformat: Mono



    Elektra von Richard Strauss


    Leitung - Herbert von Karajan - 1964(LI)
    Orchester - Wiener Philharmoniker
    Chor - Wiener Staatsoper


    Elektra - Astrid Varnay
    Chrysothemis - Hildegard Hillebrecht
    Clytemnestra - Martha Mödl
    Aegisth - James King
    Orest - Eberhard Wächter (Waechter)
    Ein junger Diener - Siegfried Rudolf Frese
    Die Schleppträgerin - Anja Van Vrooman
    Die Vertraute - Hildegard Rütgers
    Der Pfleger des Orest - Tugomir Franc
    Die Aufseherin - Judith Hellwig
    1. Magd - Helen Watts
    2. Magd - Margarethe Sjöstedt
    3. Magd - Cvetka Ahlin
    4. Magd - Lisa Otto
    5. Magd - Lucia Popp



    . . . . .



    Leider gibt es bisher den ausgezeichneten Mitschnitt der Berliner FRAU OHNE SCHATTEN noch nicht auf CD.
    Da ist Hillebrecht überzeugender als in jeder ihrer anderen Aufnahmen!
    Zudem singt King einen Sternenglanz-Kaiser wie später nie wieder!


    DER KAISER - James King
    DIE KAISERIN - Hildegard Hillebrecht
    DIE AMME - Ruth Hesse
    DER GEISTERBOTE - Hubert Hofmann
    BARAK, der Färber - Gerd Feldhoff
    SEIN WEIB - Gladys Kuchta


    Orchester und Solisten der DEUTSCHEN OPER BERLIN
    Leitung - Karl Böhm



    Caruso41

  • Der Thread ist zwar schon zwei Wochen alt, ihr eigentlicher 85. Geburtstag ist jedoch erst heute.
    Deshalb habe ich diese alten Vinyl-Platten von Ariola aus dem Schrank geholt:



    [timg]http://harveyflood.goingthruvinyl.com/catalog/cover/207/1500/9914d025c557d15ad730ed2a8748dd84.jpg;l;300;300;http://harveyflood.goingthruvinyl.com/catalog/cover/207/1500/9914d025c557d15ad730ed2a8748dd84.jpg;großes Bild[/timg]Hillebrecht, Hildegard, dt. Sopran, * 26.11.1927 Hannover.


    Sie begann ein Medizinstudium, entschied sich dann für den Gesang und debütierte 1951 in Freiburg als Leonora im Trovatore.
    Nach Engagements in Zürich, Düsseldorf und Köln erreichte sie den Höhepunkt ihrer Karriere als Mitglied der Bayer. Staatsoper (1961) Sie trat auch regelmäßig in Wien, Hamburg und Berlin (1968 Uraufführung von Dallapiccolas Ulisse) auf. 1964 sang sie Chrysothemis unter Karajan in Salzburg, 1968 erfolgte ihr Debüt an der New Yorker Metropolitan Opera.
    Ab 1972 Mitglied des Zürcher Opernhauses. 1977 beendete sie ihre Bühnenkarriere.


    :jubel:
    LG