Aktuelle Klassik-Sonderangebote

  • Zitat

    Original von D.Minor
    aber diese aufnahme ist von 2001 - bei jpc "erscheint " sie im oktober 2005, vielleicht versucht man ja hier auch nicht ganz neue aufnahmen als neuerscheinungen zu verhökern
    d.


    Ok., habs inzwischen auch bemerkt, daß die Aufnahme schon älter ist, abgesehen davon, daß ich auch früher schon festgestellt habe, daß Veröffentlichungsdaten bei jpc manchmal ungereimt sind. Aber egal, ich habe die CD inzwischen, sie ist nagelneu und ich freue mich natürlich, daß ich sie so preiswert bekam.
    Interessant ist aber immerhin, daß andere Versender die gleiche CD ebenfalls befristet zu fast dem gleichen Preis auch im Sonderangebot haben...

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Hallo allerseits,



    bei jpc gibt es einige Aufnahmen von Elatus welche jetzt nur 4,99€ statt 9,99€ kosten.


    Sonderpreis gilt bis 30.11.05.


    Bsp.:



    (Tipp für die Suche: einfach Elatus Sonderpreis eingeben und man hat die wenigen Cds gleich da...)



    Gruß, Maik

    Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert die Musik das Festmahl.


    Sirach 32, 7

  • Tipp zu Maiks Tipp:


    Bei 2001 nach Warner Classics suchen, die haben mehr Cds aus der Elatus-Serie und zwar zum Dauertiefpreis von 5 Euro...


    Gruß, flo

    "Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik"


    Wise Guys 2000

  • Der 2001-Dauertiefpreis gilt auch nur solange der Vorrat reicht (und bis das nächste Merkheft in knapp 2 Wochen kommt). Das "Klagende Lied" habe ich bei einer kürzlichen Bestellung schon nicht mehr gekriegt, ausverkauft :(


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Im aktuellen 2001-Merkheft finden sich u.a. eine Seite mit (vermutlich vorübergehenden) Sonderangeboten von DG-Hochpreisigem, zu etwa 60% des Normalpreises. Besonders empfehlen möchte ich davon:



    (vor ein paar Monaten für deutlich mehr, wenngleich billiger als Vollpreise aus den USA bestellt, grrr)


    und




    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Hallo zusammen,


    ich hab mir ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk bei 2001 gekauft und zwar die Bach-Edition für 99,99.
    Die ersten Hörbeispiele waren von sehr guter Aufnahmequalität.Es gibt aber nun viel zu tun: Immerhin 160 CDs gilt es zu lauschen.Und dazu bedarf es auch der Ruhe und entsprechender Stimmung und Aufnahmebereitschaft.


    Wenn es euch interessiert,gebe ich gerne von Zeit zu Zeit Detailinformationen bekannt.

  • Beim vier Jahre überfälligen Plattenversand gibt es jetzt Karajans schöne Studioeinspielung der Meistersinger von Nürnberg (von Richard Wagner, für diejenigen, die es noch nicht wissen ;) ) um sage und schreibe 19,99!!!


    Also jetzt gibt es absolut keine Ausrede mehr, dieses herrliche Werk kennen zu lernen!


  • Bei jpc habe ich jetzt gesehen


    William Christie, Händel - Messias für 19,99 - also kein Hochpreis mehr.


    Vielleicht woanders sogar noch günstiger.


    Mit den besten Empfehlungen von


    Matthias

  • Franz Schubert
    Die späten Quartette


    Brandis Quartett



    4,99 (!) beim Dreibuchstabenversand!


    Das Brandis Quartett spielt sehr gut und mit persönlicher Note. Aber: die Interpretation hat wenig Wienerisches und der Schubert-Faktor kommt definitiv zu kurz.


    Fazit: Ein Schnäppchen mit sehr gutem Quartett-Spiel und exzellenter Nimbus-Aufnahmetechnik, aber etwas Schubert-Defizit (dazu 2CDs in Vierfach-Box ohne die geringste Zusatzinformation).

  • Zitat

    Original von Theophilus
    Franz Schubert
    Die späten Quartette


    Brandis Quartett


    Das Brandis Quartett spielt sehr gut und mit persönlicher Note. Aber: die Interpretation hat wenig Wienerisches und der Schubert-Faktor kommt definitiv zu kurz.


    (Brandis-Q. ist/war AFAIK eine Teilmenge der Berliner (Ex?)Philharmoniker)
    Danke für den gesparten Regalplatz! :D
    Was wäre denn z.B. eine Interpretation mit hohem "Schubert-Faktor"?


    viele Grüße


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Zitat

    Original von Johannes Roehl
    Was wäre denn z.B. eine Interpretation mit hohem "Schubert-Faktor"?


    Diese hier zB:



    Gleiche Quartette, mehr Schubert!
    Oder diese Aufnahme:




    Vom berühmten Wiener Melange-Quartett (Franz Schubert - Viola, Louis Spohr und Niccolo Paganini - Violine, Friedrich Kummer - Cello) sind leider keine Aufnahmen erhalten geblieben :D

  • Hallo JR


    Zitat

    Original von Johannes Roehl
    (Brandis-Q. ist/war AFAIK eine Teilmenge der Berliner (Ex?)Philharmoniker)


    So ist es, und die Herrschaften spielen ganz ausgezeichnet auch Quartett.



    Zitat

    Was wäre denn z.B. eine Interpretation mit hohem "Schubert-Faktor"?


    Robert hat schon begonnen, mir fällt noch ABQ, Ungarisches Streichquartett, Wiener Konzerthausquartett und Wiener Philharmonisches Quartett ein.


    Weiters müsste man nachforschen, ob vom Janacek-Quartett und vom Weller Quartett Schubert-Aufnahmen überliefert sind. Auch Barylli-Quartett wäre interessant, aber diese Formationen harren wohl noch einer Wiederveröffentlichung auf CD.

  • Zitat

    Original von Theophilus
    Weiters müsste man nachforschen, ob vom Janacek-Quartett und vom Weller Quartett Schubert-Aufnahmen überliefert sind. Auch Barylli-Quartett wäre interessant, aber diese Formationen harren wohl noch einer Wiederveröffentlichung auf CD.


    Die Box des Janacek-Quartetts in der Orignial Masters Serie enthält leider keinen Schubert, die Weller Box bei Decca nur das Streichquintett D 956 und den Quartettsatz D 703.

  • Hallo Robert,


    danke für die prompte Auskunft. Ich habe mir daraufhin die Boxeninhalte angesehen. Wenn auch in Sachen Schubert dürftig, sind beide Ausgaben sehr schöne Querschnitte des Schaffens der beiden Quartette. Echt empfehlenswert!


    Ich habe mir jetzt auch meine CD des Busch-Quartetts angehört. Die Tonqualität ist für 1937 und 1940 sehr ansprechend, aber man muss über so manche spieltechnische Fehler hinweghören. Schafft man das, stellt man fest, dass die Buschs Wien doch merklich näher sind als die Brandis-Truppe, auch entwickeln sie einen guten Sinn für Schuberts Dramatik (gerade D.810 kam mir beim ersten Hören des Brandis-Quartetts ganz fremd vor). In Summe doch eine hörenswerte Scheibe.


    Das Brandis-Quartett spielt technisch klar besser, aber bei Busch ist ein bissl mehr Schubert drin...

  • Sagitt meint:


    In durchaus brauchbar technischem Zustand Opern mit der Callas, Lucia, Medea, Rigoletto u.a. beuim dreiBuchstabenversand zum o.g. Preis.
    Callas ist natürlich Ereignis ( Lucia), aber auch zB Tito Gobbi als Rigoletto) Serafin war ein großartiger Dirgent dieser Opern.
    Ich will nicht von Referenzaufnahmen sprechen, aber von solchen, die man in seiner Sammlung haben muss - bei diesem Preis kein besonderer Aufwand

  • Hallo Ulli,


    das Werk oder die Callas ?


    Das Werk würde ich verstehen, die Darstellung der Callas ist für mich immer noch maßstäblich. Ich hatte diese Aufnahme auf Vinyl seit Mitte der sechziger Jahre. Callas war DIE Lucia- jedenfalls in den fünfziger Jahren. Auch heute finde ich diese Stimme immer noch hinreissend. Technisch ist die Gruberova vielleicht besser, aber vom Ausdruck. Callas- wir sehen sie ja nicht, hören sie nur- bringt soviel Außersichsein hinein, könnte glatt ein Gänsehautstelle sein- Schauder


    Schöne Grüsse aus dem fernen Norden


    Sagitt

  • Zitat

    Original von sagitt
    Hallo Ulli,


    das Werk oder die Callas ?


    Ich meinte von den beiden genannten Werken das Letztere... also die Oper "Lucia di Lammermoor". Wie sagt man hier im Forum: Ich habe keine Zugang...


    :hello:


    Cordialement
    Ulli

  • Na also, ich hatte schon das Gefühl bekommen die Serien-Sonderangebotsreihen wären nach Weihnachten eingestellt worden. Aber nein - hier sind sie wieder:


    Zur Zeit bei Amazon:
    Doppel-CDs in der Philips Duo Serie größtenteils heruntergesetzt (auf zwischen € 13.97 und 15.97), gleichfalls einige Doppel-CDs in der Deutsche Grammophon 2 CD Serie.


    Desweiteren, einzeln nicht unbedingt hervorhebenswert, aber zum Mitbestellen vielleicht: etliche der CDs in den Decca Legends Serie, DG Galleria Serie sowie Philips 50 Great Recordings Serie, und auch einige in der DG The Originals Serie um jeweils einen Euro heruntergesetzt (mehr bei Doppel-CDs).


    Grüße


    katlow

  • Falls Ihr auf Eurem Wunschzettel Box-Sets von Deutsche Grammophon, Decca, Philips oder EMI habt, solltet Ihr Euch mal bei amazon.co.uk umsehen. Die haben zur Zeit eine beeindruckende Anzahl Sonderangeboten, die preislich (umgerechnet) bei bis zu der Hälfte des deutschen Normalpreises liegen, selbst wenn man den Versand mit einkalkuliert.


    Das rentiert sich insbesondere bei den unter dieser Adresse aufgelisteten größeren Boxsets, darunter zum Beispiel die Kompletteinspielung der Mozart-Sinfonien mit Karl Böhm und den Berliner Philharmonikern zu 21 Pfund, die Introuvables de Jacqueline du Pré zu 15 Pfund oder die kompletten Beethoven Klaviersonaten von Kempff (1951-56) zu 21 Pfund. In den Kategorien ab 5.97 Pfund und ab 8.97 Pfund finden sich u.a. Doppel- und Trippel-CDs wie zum Beispiel etliche aus der Double Decca oder Universal Trio Serie.


    Gruß


    katlow

  • Ich möchte die Wiener Klasskfreunde auf ein Sonderangebot aufmerksam machen: Bei Gramola am Graben bigt es derzeit die


    Chandos-Serie: "Contemporaries of Mozart" zum Preis von 9.90 Euro !!


    Das mag für deutsche Versandkunden vielleicht fast der Normalpreis sein - für uns Österreichere ist er es indessen nicht - ich zahle für eine CD dieser Serie in der Regel ca 22 Euro !!!


    Freundliche Grüße aus Wien


    Alfred

    Ich bitte alle Mitglieder, die über 25 Beiträge verfasst haben und noch keinen AVATAR besitzen

    sich im Thread Baustelle Avatarpool neu einen auszusuchen und am Threadende (gaaaanz weit untenI zu bestellen

  • @Alfred, schön wär's: Die kosten normal auch 17-20 EUR, momentan im befristeten Angebot bei jpc 11,99. 9,90 ist wirklich ein sehr gutes Angebot!
    Zu katlows Hinweis: Billig sind die größeren Boxen (weniger die Doppel-CDs), aber die dafür teilweise richtig billig! Ich will nur nochmal auf das dort angebotene Set der Haydn-Quartette (21 CDs) mit dem Angeles Quartet hinweisen, von dem ich glaubte, dass es schon vergriffen sei. 34 Pfund + Versand, dürfte immer noch unter EUR 60 bleiben, Amazon.de will 136, der billigste Anbieter dort 104...Und die Original Master Boxen mit histrishcen DG-Aufnahmen sind ebenfalls unglaublich günstig!


    viele Grüße


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • ... bin mir schwerlichst unsicher, ob das folgende Angebot "aktuell" bzw. überhaput ein "Angebot" ist - dennoch verlockend günstig.



    SCHUMANN Davidsbündlertänze, Piano Sonata op.22, Toccata op.7 [Boris Berezovsky]


    ... für 4.99 EUR bei ioddpehzeh ;)


    ====
    Grüße
    Milosz

    "Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt."
    Arnold Schönberg

    Einmal editiert, zuletzt von Milosz ()


  • ... für 25 EUR beim Webshop eines holländischen Handelsblattes;


    mittlerweile dürfte sich dieses Schnäppchen schon herumgesprochen haben,
    bzw. einige Taminos bereits zum Kauf verleitet haben.


    Ich wollte eigentlich zukünftig von Box-Sets absehen, allerdings ist der Preis
    zu verlockend (bei angeblich moderaten Porto-Gebühren) und nähert sich
    geradezu magisch an die Beethoven-Gulda-Box von Eloquence an.


    Mich würde es interessieren, wer bereits zugeschlagen hat.... =)


    ================
    Grüße aus dem Ländle.
    Milosz.

    "Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt."
    Arnold Schönberg

  • Hallo Milosz,


    am 24.03.2006 hatte ich im Tread Ulimative Kaufempfehlungen bereits auch über den Supergünstig-Kauf der MAHLER-Box berichtet.


    Die Aufnahme ist eine Empfehlung wert.
    Besonders die Sinfonie Nr.4 habe ich noch nicht so perfekt gehört. Alleine dafür ist der Kauf schon angebracht, denn die Einzelaufnahme der Nr.4 würde das gleiche kosten wie alle Sinfonien zusammen beim NRC-Dagblatt - Wahnsinn !
    Allerdings sind eine Menge Chailly-Aufnahmen dabei, die von meiner Solti-Decca-Aufnahme klar übertroffen werden. Ich nenne daraus nur die Sinfonien Nr.1 und 6.

  • Hallo,


    auch ich habe bei diesem tollen Sonderangebot der Mahlersymphonien
    zugeschlagen. Vielen Dank an Teleton für den Tip.
    Die Bestellung klappte gut. Aber die Lieferung dauerte ca. 3 Wochen.
    Da auch die Kontaktemailadresse nicht funktionierte, wurde ich ich dann
    doch etwas unruhig. Aber ein Anruf in Amsterdam konnte mich beruhigen, die Box kam dann doch noch prompt.


    Besonders finde ich auch die 4. und 5. Symphonie gelungen.
    Die 9. finde ich aber unter Abbado und den Berlinern besser.
    Chailly bevorzugt etwas langsamere Tempi und schwelgt mitunter in den
    Klängen. Alles eine ganz hervorragende Klangqualität.
    Ich bin aber noch nicht fertig mit Hören aller Symphonien. Aber auf jeden
    Fall eine Bereicherung.

    Gruß
    Rüdiger


    ________________________
    Lärm ist ... nur eines der Übel unserer Zeit, wenn auch vielleicht das auffälligste. Die anderen sind Grammophon, Radio und neuerdings die verheerende Television.


    C.G. Jung