Aktuelle Klassik-Sonderangebote

  • Insgesamt haben mich jpc's Verramschaktionen der letzten Monate ein mittleres Vermögen gekostet. Erst PRAGA, dann BERLIN CLASSICS, dann HYPERION, natürlich auch wieder neue Verbilligungen bei CPO, dazwischen gab's mal DHM-Aufnahmen für 2,99 das Stück ... ach ja und dann war da noch 'ne CHANDOS-Sommeraktion und jetzt ist schon wieder eine Massenorder in Sachen BIS und DACAPO hier abgegangen. Die machen mich kirre mit ihren Hau-raus-was-geht-Veranstaltungen.


    Grüße
    Garaguly

  • Diese Box sollte man bei den dacapo-Angeboten auf keinen Fall übersehen:



    Das ist die moderne Referenzaufnahme der Mozart-Sinfonien. Für 22,99€ sind die zwölf CDs fast geschenkt. Ich habe die Box schon länger und bereue es keine Sekunde.

  • Eine exzellente Carl Nielsen-CD ist diese:



    Die "kleinen" Orchesterstücke des dänischen Meisters in exemplarischen Aufnahmen von Thomas Dausgaard.


    Was ist ansonsten zu "dacapo" zu sagen?
    Vermeiden werde ich sämtliche Rued Langgaard-CDs. Dieser Komponist interessiert mich einfach nicht. Er hat sich dermaßen abwertend und haßerfüllt über Carl Nielsen geäußert, daß ich seine Musik einfach nicht unvoreingenommen hören kann. Außerdem kenne ich die Erste Sinfonie unter Leif Segerstam (Chandos), die mir nur wie ein nicht enden wollendes spätromantisches Monstrum vorgekommen ist. Seine restlichen fünfzehn Sinfonien erspare ich mir.
    Asger Hamerik scheint mir auch nicht übermäßig interessant zu sein. Da habe ich noch nie irgendwas ansprechendes von gehört.
    Lohnenswert erscheint mir hingegen insbesondere Vagn Holmboe zu sein. Ich kenne einiges auf BIS unter O. A. Hughes, das sehr vielversprechend klingt.
    Herman Koppel, Pelle Gudmundsen-Holmgreen, Leif Kayser, Paul von Klenau, Finn Hoffding und Sunleif Rasmussen werde ich ausprobieren.

  • Die Carl Nielsen-Aufnahmen mit Alan Gilbert aus New York halte ich übrigens für nicht weiter erwähnenswert - sie kommen über mittelmäßige Routine nicht hinaus.
    Hier sind Myung-Whun Chung, Sakari Oramo, Paavo Järvi, John Storgards und Ole Schmidt vorzuziehen.

  • Wenn Du wüsstest wie Carl Nielsen mit Langgaard umgesprungen ist, würdest Du anders denken...nach meinen unfassenden Nachforschungen im Bereich der Dänischen Musik, kann man nicht anders sagen, dass Nielsen ein ziemlich egoistisches Ar... gewesen war. Seine Musik ist genial, die von Langgaard teils jedoch auch. Du verpasst was!

  • Übrigens möchte ich zur Musik von Per Norgard eines klarstellen: das ist "Neue Musik" reinsten Wassers - keine Spätromantik, keine gemäßigte Moderne, nein, ganz klar "Neue Musik", die mit Sicherheit Einigen hier nicht gefallen wird, die sich jetzt im Kaufrausch den ganzen Norgard zulegen.

  • Wenn Du wüsstest wie Carl Nielsen mit Langgaard umgesprungen ist, würdest Du anders denken...nach meinen unfassenden Nachforschungen im Bereich der Dänischen Musik, kann man nicht anders sagen, dass Nielsen ein ziemlich egoistisches Ar... gewesen war. Seine Musik ist genial, die von Langgaard teils jedoch auch. Du verpasst was!

    Gut, Christian, das kann sein. Ich weiß nicht, wie Nielsen mit Langgaard umgesprungen ist. Woher kannten sich die Beiden denn?


    Vielleicht verpasse ich da auch etwas. Welche Sinfonie von Langgaard findest du denn am Besten und warum?

  • Asger Hamerik scheint mir auch nicht übermäßig interessant zu sein. Da habe ich noch nie irgendwas ansprechendes von gehört.


    Für mich schon. Höre seine Werke in gewissen Abständen regelmäßig. Thomas Dausgaard interpretiert seine Werke schon ansprechend … :thumbup:


    Zitat von Agon

    Eine exzellente Carl Nielsen-CD ist diese: Die "kleinen" Orchesterstücke des dänischen Meisters in exemplarischen Aufnahmen von Thomas Dausgaard


    Damit stimme ich Dir gerne zu. Da stimmt einfach alles … :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Eine exzellente Carl Nielsen-CD ist diese:



    Die "kleinen" Orchesterstücke des dänischen Meisters in exemplarischen Aufnahmen von Thomas Dausgaard.

    Na aber dann lohnt es sich doch, kostet nicht einmal das Doppelte der Einzel-CD, dieCd in der Box zu nehmen und man bekommt zwei Schönwandtzyklen dazu (auf CD und Vido-DVD)


    Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

  • Wer die beiden CDs aus der dacapo Sonderaktion stehen lässt, ist selber Schuld.


    Hallo Lutz,
    den habe ich schon länger "auf dem Schirm".


    8o Deshalb habe ich die CD mit dem KK Nr.2 (DACApo) gleich bestellt ... ;) aber dann doch nicht bei jpc ... sondern noch günstiger bei amazon.
    Gleich dazu auch das KK Nr. 1 (1990-94) mit dem Werk KRAFT (ONDINE) ; und auch das Violinkonzert mit Batiashvili (SONY).


    Zum Kennenlernen von Magnus Lindberg sollte das erst mal reichen.
    Ich hatte noch vor die Meet the Composers (FInlandia) zu kaufen, aber die schneidet nicht so gut ab, was die Werkauswahl anbetrifft. Habe ich bei der Meet the Composters-Serie schön mehrfach erlebt, dass da nicht so dolle Stücke mal eben so als Doppel-CD druffgepackt werden.



    Rouse muss ich mir erst mal ansehen/hören, ob der auch geniessbar genug für mich ist.

    Gruß aus Bonn, Wolfgang

  • Na aber dann lohnt es sich doch, kostet nicht einmal das Doppelte der Einzel-CD, dieCd in der Box zu nehmen und man bekommt zwei Schönwandtzyklen dazu (auf CD und Vido-DVD)


    Auf jeden Fall :) !
    Schönwandts CD-Zyklus ist auch sehr gut (DVD kenne ich nicht) - und bei dem aktuellen Preis eine wirklich klare Sache. Das war bei mir alles noch viel teurer bei den Einzelsachen. Diese Box ist sehr interessant.

  • Momentan für 24,99€ bei JPC:




    (13 CDs)


    Da ich Markus Stenz sehr schätze, ist das durchaus eine Überlegung wert.


    Kennt denn Jemand Aufnahmen aus diesem Zyklus?

  • Lieber Agon,
    Der Zyklus wurde überall hoch gelobt und die eine oder andere CD hat auch einen Preis gewonnen. Ich selber habe die 5. Sinfonie aus diesem Zyklus, als Einzel Cds waren es letztes Jahr noch SACDs. Aber Mahler ist nichts für mich. Bisher zumindest nicht, von daher kann ich dir auch nicht sagen, wie gut oder schlecht sie ist. :untertauch:

  • Danke, lieber Friese, für Deine Antwort.


    Vermutlich werde ich mir diesen Zyklus auch noch zulegen. Ich habe zwar sicher schon zwanzig Mahler-Zyklen, aber naja, so ist das halt.


    Sei froh, wenn Du mit Mahler nichts anfangen kannst, da sparst Du viel Geld!


    Gruß,


    Agon

  • Aber Mahler ist nichts für mich. Bisher zumindest nicht …


    Lieber Friese, vor ca. 10 Jahren dachte ich auch so. :pfeif:


    Aber – das muss ja nicht immer so bleiben … Vorsicht – Tamino wird schon nachhelfen … :baeh01: :untertauch:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Danke für den Hinweis, habe gleich die Hartmann-Box bestellt.


    OK, die habe ich schon. Lohnt sich absolut - hervorragende Aufnahmen!


    Ich habe mir diese CD bestellt, die ich schon länger auf dem Schirm hatte:


  • Georg Philipp Telemann (1681-1767)


    Telemann-Meisterwerke – 30 Scheiben für 'nen Zwanziger …


    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Diese sehr empfehlendswerte Box mit zahlreichen Mitropoulos-, Toscanini-, Barbirolli- und Bernstein-Aufnahmen auf 65 CDs ist gerade für sensationelle 54,99 bei Amazon erhältlich:


  • Gleich kommt wieder die Verlinkungspolizei.


    Na klar :jubel: , dabei ist das so easy!
    Weiterhin kann hier geübt werden! ;)


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Ah, verstanden. Habe es oben geändert.


    :thumbsup::jubel:


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)