Die Musik von Astor Piazzolla

  • Nun, dann mal meine Version:


    Als ich den Piazzolla-Thread erstellt habe, hatte ich die gleichen Schwierigkeiten wie auch andere vor mir: wohin da mit? Piazzolla ist so ein Viertel Jazz, ein Viertel Klassik und zur Hälfte was anderes, Tango, Rhythmik, Klangeffekt.


    Wie schon andere zuvor habe ich mich dafür entschieden, ihn im Jazz-Forum unterzubringen, da es kein Forum gibt, das den hörenswerten Rest der Musik neben Klassik und Jazz beheimaten könnte. Im Jazz-Forum sind daher so ausgewiesene Jazzer wie Elvis, Norah Jones, Reinhard Mey, George Moustaki oder James Last gewürdigt. Gefühlt ein Drittel des Jazz-Forums beschäftigt sich mit Musik, die nicht zentral dem Jazz zugerechnet werden kann.


    Piazzolla ist in diesem Umfeld also gut untergebracht, und bisher hat es auch keinen gestört, bis Damiro auf die Idee kam zu bemerken, Piazolla sei ja eigentlich kein Jazz und der Thread gehöre verschoben. Ich habe dann meinen Unwillen bekundet und auch begründet, das aber rief Stimmenliebhaber auf den Plan, der bisher wohl eher nicht als großer Piazzolla-Freund aufgefallen ist, aber es anscheinend wittert, wenn er irgendwo Ärger machen kann. Er hat dann auch gleich mit der üblichen Hetze angefangen, und dann kam noch die Idee auf, den Thread zur Modernen Musik zu verschieben. Da hat er genauso wenig verloren wie im Jazz, weil Piazzolla sicherlich nicht als Komponist der Klassischen Moderne eingestuft werden kann. Zudem ist das nun insbesondere nicht ein Forum, in dem ich meine Interessensgebiete angesiedelt sehe.


    Ich habe also wieder abgelehnt, dann trat der Ruf nach einem Moderator auf, der den Thread verschieben solle, und plötzlich war auch Johannes Röhl da, der dann auch Sympathie für die Verschiebung bekundete.


    Ich habe dazu nichts mehr gesagt, und jedenfalls darauf vertraut, daß die Moderation nichts gegen meinen ausdrücklichen Wunsch und zudem völlig ohne Rücksprache unternimmt.


    Aber genau das war am nächsten Tag passiert. Der Thread war da gelandet, wo ich ihn überhaupt nicht hinhaben wollte.


    Die coole Reaktion wäre wohl gewesen, das alles zu ertragen und laufen zu lassen. Ich hatte aber keine Lust auf cool. Ich war wütend bis unter die Haarspitzen und wollte entsprechend lautstark protestieren. Am liebsten hätte ich den Thread gelöscht. Da das nicht ging, habe ich ihn "entkernt", auf daß andere ihn löschen.


    Natürlich bin ich nicht damit einverstanden, daß die Löschungen rückgängig gemacht werden. Jedenfalls nicht in der Rubrik Klassische Moderne. Andererseits steckt im Thread einiges an meiner Arbeit, die ich gerne erhalten wissen möchte, wenn es möglich ist. Wenn der Thread also wieder im Jazz-Forum angesiedelt wird, bin ich einverstanden. Oder, wenn z.B. eine Rubrik geschaffen wird wie z.B.: Anhörenswerte Musik mit Klassikbezug.

  • Ich habe also wieder abgelehnt, danntrat der Ruf nach einem Moderator auf, der den Thread verschiebensolle, und plötzlich war auch Johannes Röhl da, der dann auchSympathie für die Verschiebung bekundete.

    Weil alle anderen außer dir, einheitlich der Meinung waren, dass Piazolla nicht unter Jaz gehört. Das waren 5 oder 6 Leute - das müsste dich doch mal nachdenklich machen!

    Ich habe dazu nichts mehr gesagt, undjedenfalls darauf vertraut, daß die Moderation nichts gegen meinenausdrücklichen Wunsch und zudem völlig ohne Rückspracheunternimmt.

    Wie kommst du darauf? Wenn ich eine Sängerrubrik in einem Klavierforum eröffne, nur weil dieser Sänger vielleicht auch Klavier spielen kann, dann kann und darf ich nicht darauf vertrauen, dass diese nicht verschoben wird!

    Der Thread war da gelandet, wo ich ihn überhaupt nichthinhaben wollte.

    Wo er aber dennoch nach Auffassung aller anderen hingehört!

    Die coole Reaktion wäre wohl gewesen,das alles zu ertragen und laufen zu lassen.

    Ersetze "cool" durch "seriös" und du hast Recht!

    Ich hatte aber keine Lustauf cool.

    Nein, du hattest Lust auf Kindergarten!

    Ich war wütend bis unter die Haarspitzen

    Das bist du immer noch!

    Am liebsten hätte ich denThread gelöscht.

    Kindergarten!

    Da das nicht ging, habe ich ihn "entkernt",auf daß andere ihn löschen.

    Kindergarten!

    Natürlich bin ich nicht damiteinverstanden, daß die Löschungen rückgängig gemacht werden.

    Kindergarten!

    Da Löschungen so alter Beiträge lauf Forenordnung aber überhaupt nicht vorgesehen sind und dementsprechend auch nicht dein Recht sind, sollte man die Beiträge völlig unabhängig von deiner Kindergarten-Meinung einfach wieder herstellen! Zumindest die Sachbeiträge, nicht Kindergarten-Diskussionsbeiträge über die richtige Rubrik von vorgestern, die sind mehr als verzichtbar.

    Wenn der Thread also wieder imJazz-Forum angesiedelt wird, bin ich einverstanden.

    Da er da nicht hingehört, geht es nicht darum, ob du einverstanden bist. Man sollte das auch ohne dein Einverständnis im Sinne des Ganzen entscheiden!

    Oder, wenn z.B.eine Rubrik geschaffen wird wie z.B.: Anhörenswerte Musik mitKlassikbezug.

    Solche anhörenswerte Musik mit Klassikbezug gibt es innerhalb der Moderne durchaus, insofern muss keine neue Rubrik geschaffen werden, nur weil du eine Kindergarten-Meinung dazu hast! :no:

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


    Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

  • Zunächst einmal bin ich der Meinung daß dieser komponist EIGNELICH gar nicht ins Forum gehöert - aber da das für zahlreiche andere auch gilt - soll er denn bleiben.

    Ich gabe ein wenig gegoolgelt und fand, daß am ehesten FILMMUSIK passt, denn er ist ein mehrfach ein Komponist von Filmmusik

    Darüber kann dann allerindings im Thread weiter diskutiert werden.

    Nun zu meiner Person;

    Erstens werde ich löschen ,üssen - und es wird der eine oder ander sich ungerecht behandet fühlen.

    Das liegt in der Natur der Sache - teilgelöschte Threads haben immer Bruchstellen bzw Narben - Ich HASSE das


    Zweitens - Ich habe geschrieben, daß die Threatsartikel wiederherstellbar sind

    Das ist richtig

    Aber ich muß wieder Zeit damit verschwenden nachzulesen wie das geht -denn eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet sowas je zu brauchen.


    mfg aus Wien Alfred

  • Dieser Komponist hat u.a. auch eine Oper geschrieben.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


    Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

  • Threads "gehören" nicht dem Ersteller. Das war noch nie anders. Mach einen eigenen Blog, wenn Dich das stört. Ich habe relativ lange gewartet (aus dem banalen Grund, weil es mir in der neuen Forengestalt zuerst nicht gelang, den Thread zu verschieben), ob noch jemand anderes reagiert oder ein Argument bringt. Das war nicht der Fall.


    Der Fall war ziemlich eindeutig. Piazzolla hat mit Jazz nicht mehr zu tun als Gershwin oder Milhaud. Es gibt aber kein Subforum Lateinamerikanische/Weltmusik/Tango. Ergo war Klassische Moderne das passendere Forum. Fertig.

    Kino- und Filmmusik soll jetzt noch passender sein?

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Kino- und Filmmusik soll jetzt noch passender sein?

    Ist es nicht, aber warum soll Alfred sich bei etwas auskennen, was er sowieso ablehnt, ohne es zu kennen?

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


    Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

  • Kino- und Filmmusik soll jetzt noch passender sein?

    Damit ist jetzt wahrscheinlich überhaupt niemand glücklich. Aber dieser Thread ist sowieso zerstört, macht also auch nichts. Man kann ja einen neuen wieder im Komponistenforum der Moderne eröffnen, dann meinetwegen mit Schwerpunkt auf Piazzollas "klassischer" Musik.

  • Ja, das Kind liegt jetzt im Brunnen und keiner weiss gerade, wann und wie es gerettet wird. Jedoch wird z.B. die Lage des magnetischen Nordpols durch die Diskussion um unser Problem kein Jota beeinflusst. Und dass Astor Piazollas Tangos mit Jazz aber auch gar nichts zu tun haben, ist einfach eine Tatsache. Nahezu überall nachzulesen. Dazu braucht es keine "Idee" meinerseits, lieber m-mueller. Vom ersten Moment des Lesens an, also seit ca. 1/2018, hat mich die Zuordnung zum Jazzkeller gestört.

    Ich melde mich hier nur deshalb noch einmal, weil du meinen Namen ausdrücklich genannt hattest.


    Ich habe A gesagt, meine deshalb auch B. Und bin eindeutig auf der Roehl- Linie ! :yes::yes::yes:

  • Lieber Damiro, ich will jetzt nicht nachkarten, die Sache ist gelaufen, nur noch soviel: aus Wikipedia: " Viele von Piazzollas Tangos sind nicht mehr im traditionellen Sinne tanzbar, sondern in erster Linie Musik zum Zuhören. Die Harmonie des Tango weitete er mit Mitteln des Jazz aus..."

  • Prinzipiell ist der Thread nicht zerstort- ich kann - und werde alles löschen was ihn zum Flickwerk macht verrmutlich sind das einige zig Beiträge am Schluss wo gestritten wird.

    Das Problem istes - den Konsens des Threadstarters zu bekommen.

    Denn ich persönlich bin schon der Auffassung, daß diesem ein gewisses Vorrecht zuzugestehen ist. Ich liebe den gegenwärtigen Trend der Welt nicht:

    EINER hat eine Idee und ergreift die Eigeninitiative. Fünf stehen herum uns schauen zu. Zwei weiter üben Kritik unb bezeichne allse als Nonsind. ein weiterer möcht eine gesellschaftspolitischa Aussage haben und zwar in Richtung soziales Denken und Teamgeist.Ein weitere spricht dem Initiator des Projekts jegliche Kompetenz ab. Der Initiator treib unbeeindruckt das Projekt voran - und bringt es zu einem erfolgreichen Abschluss. Plützlich stehen alle an der Rampe oder vor der Kamer und geben interviews. "WIR haben das alles im TEAMWORK geschafft "


    mfg aus Wien

    ALfred


    PS:

    Ich hab keine Ahnung wo das hingehört - Tabo--- ist das micht Weltmusik ? Aber das gibt bei uns nicht.

    Ich erinnere mich, als ich auf Drängen einiger Mitglieder den Jazzbereich eröffnet habe

    Siehe "Hafenspelunke ^^

    Hafenspelunke


    Also einiget euch

    mifg aus Wien

  • Ach je, lieber m- mueller,


    was da so alles geschrieben wird, was alles nicht falsch ist, aber auch dadurch nicht richtig wird. Ich habe das Gefühl, dass das nur auf der praktischen Ebene diskutiert gehört...


    Und erinnere daran, was ich kürzlich mal geschrieben habe (sinngemäss):


    Kategorien sind häufig auch für Leute, die Musik in jedweder Form verkaufen. Und von deren Aktivitäten profitieren wir alle mannigfaltig.



    MlG

    D. ;)