Federico Fellini (1920 - 1993)

  • Heute ist sein 20. Todestag:



    Federico Fellini (* 20. Januar 1920 in Rimini; † 31. Oktober 1993 in Rom) war ein italienischer Filmemacher und gilt als einer der wichtigsten Autorenfilmer des 20. Jahrhunderts.
    Federico Fellini war ein Zauberkünstler des Kinos, ein Magier, ein Verführer - seine Filme leben weniger von Handlung und Aussage denn von Phantasie und Imagination. Er hat Bilder und Symbole von suggestiver Kraft ohne eindeutige Bedeutung geschaffen, die jeder Betrachter mit seiner eigenen Interpretation füllen kann.
    1985 erhielt er in Venedig den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk.
    1993 erhielt Federico Fellini den Ehrenoscar. Ein halbes Jahr später starb er an einem Herzleiden, heute vor 20 Jahren.


    Vor ein paar Tagen lief dieser Film im Fernsehen - nach langer Zeit wieder gesehen und aufs neue erschüttert:



    La Strada - mit Anthony Quinn und Giuletta Masini.


    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • 6. September 1954 – Bei den Film­fest­spielen von Venedig präsentiert Federico Fellini "La Strada" mit Giulietta Masina und Anthony Quinn in den Haupt­rollen.



    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)