Unbekannt - doch interessant "Die weniger bekannten Opern"

  • Nur eine Aufnahme existiert,soweit ich weiß vom "Kaiser von Atlantis" von Viktor Ullmann.Diese Aufnahme ist in der Reile "entartete Musik" der Decca erschienen


    Lieber Stimmenliebhaber,


    Von der Oper "Der Tod dankt ab-oder der Kaiser von Atlantis" gibt es 3 Studio Gesamtaufnahmen (1993, 1995, 1996) und eine Live Aufnahme als Video
    aus dem Garagenhof (ehemaliges KZ Mauthausen) 93 Aufnahme : Gewandhausorchester Leipzig, Dirigent: Lothar Zagrosek,/ 95 Aufnahme: ARBOS Orchester, Dirgent: Alexander Drcar /96 Aufnahme: Members of the Vermont Symphony Orchestra, Dirigent: Robert de Cormier.


    Gruß


    Bernard :hello:

    Keine Kunst wirkt auf den Menschen so unmittelbar, so tief wie die MUSIK,
    eben weil keine uns das wahre Wesen der Welt so tief und unmittelbar erkennen lässt



    Arthur Schopenhauer

  • Nur eine Aufnahme existiert,soweit ich weiß vom "Kaiser von Atlantis" von Viktor Ullmann.Diese Aufnahme ist in der Reile "entartete Musik" der Decca erschienen.Über Viktor Ullmann gibt es eine lesenswerte Biographie (Verena Naegele:Viktor Ullmann,Komponieren in verlorener Zeit,Dittrich-Verlag,ISBN 3-920862-40-6)


    Lieber Joachim,


    Von der Oper "Der Tod dankt ab-oder der Kaiser von Atlantis" gibt es 3 Studio Gesamtaufnahmen (1993, 1995, 1996) und eine Live Aufnahme als Video
    aus dem Garagenhof (ehemaliges KZ Mauthausen) 93 Aufnahme : Gewandhausorchester Leipzig, Dirigent: Lothar Zagrosek,/ 95 Aufnahme: ARBOS Orchester, Dirgent: Alexander Drcar /96 Aufnahme: Members of the Vermont Symphony Orchestra, Dirigent: Robert de Cormier.


    Gruß


    Bernard :hello:

    Keine Kunst wirkt auf den Menschen so unmittelbar, so tief wie die MUSIK,
    eben weil keine uns das wahre Wesen der Welt so tief und unmittelbar erkennen lässt



    Arthur Schopenhauer

  • Franco Alfano ist den meisten bekannt als derjenige, der auf Vorschlag von Arturo Toscanini Puccinis "Turandot" vollendet hat. Dieses - gekürzte - Finale ist wohl auch seine bekannteste Musik. Aber wer kennt seine Oper "Cyrano de Bergerac"?

    Diese Oper mit der teilweise poetischen Musik zu einer rührenden und am Schluss melancholisch stimmenden Handlung, hier mit Placido Domingo in der Rolle des Gascogner Edelmanns mit der langen Nase, inszeniert in Valencia, ist nach meiner Ansicht sehens- und hörenswert. Es ist wohl die einzige, von der man auch Videoaufnahmen bekommt. Neben dieser Ausgabe, die ich habe, gibt es noch eine weitere Inszenierung aus Montpellier mit Roberto Alagna, die ich nicht kenne. Ich denke aber, dass gerade Domingo für diese Rolle, auch als Darsteller, besonders geeignet ist. Daneben gibt es einige Aufnahmen auf CD. Man kann diese Aufnahme auch auf youtube in HD-Qualität sehen.
    Von den weiteren Opern (mir sind ca 10 dem Titel nach bekannt) gibt es kaum Aufnahmen. Auf youtube kann man sich allenthalben einzelne Auschnitte aus "Il dottor Antonio" ansehen. "La Leggenda di Sakuntala" ist in Ausschnitten zu hören. Auch seine (3?) Ballette werden - soweit mir bekannt - kaum aufgeführt. Eigentlich schade!



    Liebe Grüße
    Gerhard

    Regietheater ist die Menge der Inszenierungen von Leuten, die nicht Regie führen können. (Zitat Prof. Christian Lehmann)

  • Bekannter Komponist - ziemlich unbekannte Oper ? Das ergibt einen ziemlichen Spielraum. Ich meine indes, Antonio Salieris "Falstaff" passt recht gut auf diese Beschreibung. Und so stelle ich erneut einen meiner Lieblingskomponisten in den Mittelpunktt des Interesses. Wenn man hier nur ein oder zwei Arien gehört - bzw gesehen hat, dann sollte eigentlich klar sein, weshalb es zwischen Mozart und Salieri zwangsweise zu Spannungen kommen musste..... Die beiden wurden zumindest von einem Großteil der Zeitgenossen als durchaus gleichwertig angesehen und Salieri war auf Grund seines Einflusses bei Hof durchaus in der Lage diesen Eindruck zu verstärken. Ob er dies auch - wie zahlreiche Überlieferungen uns glauben machen wollen - wirklich tat , ist indes zweifelhaft, denn auch Mozart war in der Kunst des "Networking" (das natürlich damals noch nicht so hieß) durchaus kein "heuriger Hase"


    Von dieserOper gibt es natürlich auch reine Tonaufnamen - glücklicherweise, mehr als man vermuten sollte. Zumindest auf Ton- und Bildträger ist Salieri wenigstens gut repräsentiert...


    Mozartfreunde, die keine einzige der gezeigten Aufnahmen in ihrer Sammlung haben sind selber schuld....


    mit freundlichen Grüßen aus Wien


    Alfred
    Alfred


    Jeder, der versucht aus der großen Herde, die da heißt ›Gesellschaft‹, auszubrechen, ruft das Mißfallen der Herde hervor.

    Francesco Petrarca (1304-1374)


  • Amadeus' Titelfrage habe ich zum Anlaß genommen, einen Blick in den Tamino-Opernführer zu werfen. Und was da an - mir zumindest - völlig unbekannten Opern besprochen wird, ist schon ernüchternd...


    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Lieber Alfred,


    ich kann dem, was du zu Salieri sagst, nur voll zustimmen. Den Falstaff besitze ich auch in der von dir vorgestellten Inszenierung und außerdem "L'Europa riconosciuta", deren Libretti ich mir besorgt habe und deren Inhaltsangaben ich dann auch in unseren Opernführer gestellt habe. Auch ich war von dem "Falstaff" sehr angetan, obwohl er den Vergleich mit Verdis "Falstaff" in meinen Augen nicht ganz aushält. Aber ich glaube, die Sollte man auch nicht miteinander vergleichen.



    Liebe Grüße
    Gerhard

    Regietheater ist die Menge der Inszenierungen von Leuten, die nicht Regie führen können. (Zitat Prof. Christian Lehmann)