ALBINONI, Tomaso: VESPETTA E PIMPINONE

  • Tomaso Albinoni (1671-1751):


    VESPETTA E PIMPINONE
    Intermezzo comico in drei Teilen - Libretto von Pietro Pariati


    Uraufführung 1708 in Cassiano



    DIE PERSONEN DER HANDLUNG


    Vespetta, Mezzosopran
    Pimpinone, Bariton


    Die Handlung geht in einer Kleinstadt im Italien des 18. Jahrhunderts vor sich.



    Das Geschehen entspricht exakt dem dreiaktigen Lustspiel von Georg Philipp Telemann (Libretto von Johann Philipp Praetorius, der als Vorlage den Text von Pietro Pariati benutzt hat), das 1725 als Intermezzo in die Aufführung einer Händel-Oper eingebunden war. Der interessierte Leser mag daher die Inhaltsangabe bei Telemann nachschlagen:
    TELEMANN, Georg Philipp: PIMPINONE ODER DIE UNGLEICHE HEIRAT


    :hello:



  • Die nebenstehende Aufnahme des Labels Hungaroton ist beim Tamino-Werbepartner jpc gelistet. Pal Nemeth dirigiert das Savaria Barock-Orchester; die Solisten werden nur mit den Nachnamen angegeben: Karoly und Massanyi.













    Beim Werbepartner Amazon ist die nebenstehende Einspielung aufgeührt. Claudio Scimone leitet "I Solisti di Veneti". Die beiden Gesangssolisten sind Elena Zillo und Domenico Trimarchi. Drei Sonaten für Flöte und Basso continuo von Benedetto Marcello füllen diese CD.













    Amazon hat auch noch diese Aufnahme im Angebot: Den Pimpinone singt Luciano Miotto, die Vespetta Oda Hochscheid; es spielt das Barock-Orchester "Giuseppe Nicolini" unter der Leitung von Michele Nitti.


    :hello: