Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

  • Hier an dieser steilen Wand

    stürzte ab ein Musikant.

    Oben tat er noch trompeten,

    unten aber ging er flöten.


    Ein Deutschleher fragt nach einem Begriff,der von dem Wort "Lebensgefahr" abgeleitet ist.Lange denken die Kinder nach. Dann glaubt ein Junge, die Antwort gefunden zu haben:

    "Lebensgefährtin"


    In einer Madrider Polizeistation meldet sich ein Passant mit zerrissenen Hosen und blutenden Waden. Er war von einem Hund angefallen worden.Sein Beruf: Torero!


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Bei einer Diskussion sagte meine Mutter: "Jedes Ding hat zwei Seiten", darauf meine Großmutter: "Schon, aber da wäre auch noch die Wahrheit!"

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

  • Von Zitzewitz berichtet:"Casino gewesen. Beethoven gespielt." Oberst von Drewitz fragt: "Jewonnen?"


    Ein Unterschied zwischen Kindern und Männern liegt im Preis für Ihre Spielsachen.


    Was empört sich der Angeklagte. Ich habe achthundert Euro verloren , und da reden Sie von Glücksspiel.


    Herzlichst

    Operus Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Heut' ist wieder Holzwurmtag

    Ein Holzwurm auf der Wanderschaft

    kam an die Grenzbarriere.

    Er hat auch dieses Holz geschafft

    und kam zu hoher Ehre.


    Ein verstärkter Klimaschutz

    bringt auch uns'rem Holzwurm Nutz.

    Wenn der Wald wächst g'sund und schnell

    strahlt die Zukunft der Holzwürmer hell.


    Ein Holzwurm jubilierend flog

    zum Himmel, wo er Schleifen zog.

    Befragt, wieso, sprach er voll Stolz:

    "Ich fress' ausschließlich Lerchenholz"


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Karl Valentin kam zehn Minuten zu spät in den Konzertsaal und fragte den Einlaßdienst, was gerade gespielt werde. "Vierte von Beethoven" sagte der Livrierte. Valentin zog seine Taschenuhr, starrte drauf, schüttelte den Kopf und grantelte: "Woas? D' Vierte scho?"

    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Gut will ich sein und will glücklich machen,

    will verwandeln Leid in Dank und Lachen,

    lass mich Sonnenschein vielen Menschen sein,

    dass ein Segen walte,
    wo ich geh' und schalte.
    (Friedrich Rückert)


    Dieses sehr schlichte Gebet machte mich nachdenklich. Schön wäre es, wenn ich viel von den Forderungen in meinem Leben, in meinen Beziehungen umsetzen könnte. Noch schöner wäre es, wenn darin auch ein Fingerzeig

    für unser Miteinander im Forum sein könnte.

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Wo man Liebe aussäht, da wächst die Freude empor. (William Shakespeare)


    Die Verteidiger der Ungeborenen müssen immer darauf dringen,

    dass wir denen die nach uns kommen, möglichst viel vom Reichtum,

    von der Schönheit und den Lebenschancen auf diesem Planeten weitergeben.

    (Robert Jungk, 1913-1994)


    Die Mahnung die der Zukunftsforscher Robert Jungk vor 25 -30 Jahren gab ist heute aktueller denn je!


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Ein Ratschlag für Urlaubsreisende:


    Bedenken Sie auf Reisen, dass in einem fremden Land nicht alles auf unser Wohlbehagen, sondern auf das seiner eigenen Bewohner angelegt ist.

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

  • Der Geist denkt, das Geld lenkt. (Oswald Spengler, Untergang des Abendlandes)


    Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen. Man sollte ihm nur Dinge zumuten, die er verdauen kann.

    (Winston Churchill)


    Unglückliches Geschick der Menschen! Kaum ist der Geist zu seiner Reife gelangt, beginnt der Körper dahinzuwelken.


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Ein chinesischer Weiser nannte zwei Voraussetzungen für eine glückliche Ehe:


    Die Frau soll den Mann weniger lieben und besser verstehen.

    Der Mann soll die Frau mehr lieben und gar nicht versuchen, sie zu verstehen.

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

  • Sehen, was man sieht, ist eins.

    Begreifen, was man sieht, ist ein zweites.

    Lernen aus dem, was man begreift, ist ein drittes.

    Aber handeln nach dem, was man gelernt hat, darauf kommt es an.

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

  • Heut ist wieder Holzwurmtag


    Ein Holzwurm ging einmal zum Diner,

    dort gab es saures Holzpüree,

    und ein zerhacktes Kanapee.

    Ja, das war eine Origie!


    Vorbei ist aller Forumsstreit,

    worüber sich der Holzwurm freut.

    Jedoch eine lebendigere Diskussion

    verträgt unser Tamino Forum schon.


    Ein Holzwurm war derart beredt,

    wie es beredter nicht mehr geht.

    Er pflegte sein Gebabbel stolz durch

    den Verzehr von feinstem Zedernholz.


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Iwanowitsch Petrow hat sein lasterhaftes Leben vollendet.

    "In welche Hölle willst du?" fragt der Pförtner. "In die kapitalistische oder in die sozialistische"?

    "Was ist los in der sozialistischen Hölle?"

    "Heißes Öl" sagt der Pförtner, "Nagelbretter, Kneifzangen. Zum Beispiel."

    "Und in der kapitalistischen?"

    "Heißes Öl, Nagelbretter, Kneifzangen. Zum Beispiel".

    Iwanowitsch überlegt. Dann klatscht er in die Hände. "Ich wähle die sozialistische Hölle."

    Der Pförtner betrachtet den Burschen misstrauisch: "Warum denn schlauer Schlingel"

    " Aus Erfahrung" sagt Inwanowitsch "IM SOZIALISMUS: NIX ÖL! NIX NÄGEL! NIX ZANGE!


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Ein Leser wunderte sich in einem Buch über den Vermerk: „unzensierte und gekürzte Ausgabe“.

    Der Buchhändler weiß aber sofort: „Unzensiert“ heißt „wir haben die anstößigen Stellen stehen lassen“ und „gekürzt“ heißt „wir haben die langweiligen Stellen gestrichen“.

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.