Entdeckungen: Neue Stimmen

  • So ein Zufall. Letzte Woche habe ich über Äneas Humm geschrieben.


    Er ist zum Nachwuchskünstler des Jahres 2022 von der Jury des Deutschen Klassikpreises mit dieser Aufnahme gekürt worden.


    .

    Humor und Geduld sind die beiden Kamele, mit denen man durch jede Wüste kommt.


    marokkanisches Sprichwort

  • Er ist zwar hier nie vorgestellt worden, aber mehrfach wurde er erwähnt, u.a. in #1.686,


    Bruno de Sá - Sopranist


    Ich hatte schon an anderer Stelle auf die im September erscheinende CD Roma Travestita hingewiesen


    Dazu einige Termine im TV/Radio in naher Zukunft


    http://www.br-klassik.de/concert:

    27. September, 20:05 Uhr: Roma Travestita – römische Opernarien mit Bruno de Sá, Sopranist, und dem Barockorchester "Il Pomo d’Oro"


    8. Oktober, 19:05 Uhr: "Alessandro nell’Indie", Oper von Leornardo Vinci, szenische Gesamtaufführung in der Regie von Max Emanuel Cencic


    TV-Ausstrahlungen:

    16. Oktober, 21:45 Uhr, ARD-alpha: Roma Travestita – römische Opernarien mit Bruno de Sá, Sopran, und dem Barockorchester "Il Pomo d’Oro"


    23. Oktober, 21:45 Uhr, ARD-alpha: "Alessandro nell’Indie", Oper von Leornardo Vinci, szenische Gesamtaufführung in der Regie von Max Emanuel Cencic


    Unbenanntgzt.jpg

    Alles Gute und einen Gruß von Orfeo

  • Auch ich möchte - ausnahmsweise - nach langer zeit - einen Beitrag hier leisten und mache auf den norwegischen Bariton Aksel Rykkvin aufmerksam

    Ich bringe zwei Videoclips, eimal im Alter von 13 Jahren, danach als junger Bariton mit 17, aus dem auch mal ein Tenor werden könnte




    mfg aus Wien

    Alfred


    Jeder, der versucht aus der großen Herde, die da heißt ›Gesellschaft‹, auszubrechen, ruft das Mißfallen der Herde hervor.

    Francesco Petrarca (1304-1374)


  • zu Aksel Johannes Rykkvin #2433


    Nach anfänglichen Kleinstrollen in Opern wie Yniold in "Pelléas et Meslisande" und Hirte in "Tosca" werden die Rollen inzwischen etwas größer und anspruchsvoller

    Sänger in "Frozen Songs" Ballett von Oda Fiskum, Théâtre National de la Danse, Paris

    Medusa in "Cinderella" von Maxwell Davies - Den Norske Opera, Oslo

    Großer Bruder in "Dead man walking" - Den Norske Opera, Oslo

    Anthony in "Miranda" nach Henry Purcell - Opéra Comique, Paris


    Alles Gute und einen Gruß von Orfeo