Aktive Pianist(inn)en unserer Tage: Yuja Wang

  • Dr. Kaletha


    Schön, daß Sie die Maßstäbe zurechtrücken:

    eine Yuja Wang spielt einfach in einer anderen Klasse als diese K.B. Vor allem verfügt sie über einen untrüglichen musikalischen Geschmack.

    Man höre sich mal Clair de Lune von Khatia B. an. Zum Weglaufen. Man fürchtet: gleich schläft sie ein. In schnellen schwierige Stücken häufen sich Unsauberkeiten. Habe im Moment kein Beispiel zur Hand.

    Bei Yuja fühlt man sich stets gut aufgehoben. Sehr oft hat man das Gefühl, sie macht es einfach "richtig".

    Am schönsten ist ihre bezwingende Natürlichkeit. Sie spielt "einfach" , ungekünstelt, nie auf Effekt aus.