Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)


  • Heinrich Schütz


    Historia der Auferstehung Jesu Christi, SWV 50


    Peter Schreier, Hans-Jürgen Wachsmuth, Eberhard Büchner, Olaf Bär, Armin Ude, Wolf Reinhold, Martin Schüler, Gothart Stier, Egbert Junghanns
    Capella Fidicina
    Hans Grüß, Ltg.
    (AD: Oktober 1971, Lukaskirche, Dresden)


    Grüße
    Garaguly


  • Firminus Caron (ca. 1440 - ca. 1480)


    Geistliche Musik des Spätmittelalters


    Huelgas Ensemble
    Paul van Nevel
    (AD: 9. - 10. Juli 2015)


    Grüße
    Garaguly

  • Heute morgen vitaler, entschlackter Beethoven: 8-)



    Beethoven, L.v. (1770-1827)
    Piano Concerto No 4 G Major Op 58


    Ensemble Cristofori


    Arthur Schoonderwoerd, Piano


    Aufnahme von 2004

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Desto öfter ich diese Aufnahme mit Klaviermusik von Cramer höre, desto besser gefällt sie mir, Sie ist klanschön und elegant, Und wieder bestätigt sich meine These, daß "Wiedererkennungswert" zu einem großen Teil davon abhängt, wie oft man Werke eines Komponistn hört, die Klangsprache wird allmählich wie im Spiel erlernt und man erkennt dann auch die Themen wieder. Cramer war zu Lebzeiten einer der bekanntesten Pianisten Englands und nicht nur das. Durch seine zahlreichen Konzertreisen verbreitete sich sein Ruf über ganz Europa. Sogar Beethoven schätzte ihn als Pianist. Unter seinen Kompositionen findet sich vieles, das aus heutiger sicht allzu gefällig ist, da Cramer auch ein hervorragender Geschäftsmann war.


    mfg aus Wien
    Alfred

    Die Hauptaufgabe eines guten Forenbetreibers ist: AN ALLEM SCHULD ZU SEIN

    Tut er das nicht, dann ist er eigentlich überflüssig....



  • Wagner-Gala
    Auszüge aus "Tannhäuser", "Lohengrin", "Die Meistersinger" und "Die Walküre"


    Cheryl Studer, Waltraud Meier, Siegfried Jerusalem, Bryn Terfel
    Berliner Philharmoniker
    Claudio Abbado
    Aufnahme: Silvesterkonzert 1993

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Jean Sibelius:


    Sinfonie Nr. 4 a-moll op. 63


    San Francisco Symphony,


    Herbert Blomstedt, Ltg.

    (Decca, 5/1989)



    Diese Aufnahme ist eine extrem positive Überraschung. Lange nicht mehr gehört.

  • Gerade in diese schion vor einiger Teit erworbene CVD reingehört
    Symphonie no2

    ?( ?(

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne. (Unbekannt)


  • Hakon Börresen (1876 - 1954)


    Vorspiel zu "Der königliche Gast"
    Ballettmusik zu "Auf Uranienborg - Tycho Brahes Traum"
    Romanze für Cello und Klavier, op. 4


    Hendrik Brendstrup, Cello
    Aalborg Symphony Orchestra
    Orwain Arwell Hughes
    (AD: 1998)


    Grüße
    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Ich bin in der Kammer



    Ludwig Thuille (1861-1907)


    Sonate für Cello und Klavier d-Moll op.22,
    Klaviertrio Es-Dur


    Sehr eingängliche Kammermusik.
    Für mich immer wieder wundersam, dass es solche Stücke nicht schaffen im aktuellen
    Konzertleben Einzug zu halten.


    Gruß
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Auch hier Kammermusik:



    Sibelius, Jean (1865-1957)
    String Quartet D Minor Op 56 "Intimate Voices"


    Ehnes Quartet


    das sind:
    James Ehnes und Amy Schwartz Moretti (Violine),
    Richard Yongjae O’Neill (Viola),
    Robert deMaine (Cello)


    Aufnahme von 2016

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Johann Peter Emilius Hartmann (1805 - 1900)


    Kantate "Volvens Spadom", op. 71
    Ouvertüre "Yrsa", op. 78
    Ouvertüre "Axel og Valborg", op. 57
    Ouvertüre "Hakon Jarl", op. 40
    Ouvertüre "Correggio", op. 59


    Lund University Male-Voice Choir
    Danish National Symphony Orchestra / DR
    Thomas Dausgaard
    (AD: Kantate 2006 / Ouvertüren 1998)


    Grüße
    Garaguly

  • Ich höre, mal wieder, wohl meine "CD des Jahres":



    Hm, Garaguly, hattest Du die nicht auch bestellt?


    Falls ja, bist Du auch so begeistert?

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Zu Befehl, Herr Oberst, melde jehorsamst, klingende Scheibe bereits einjetroffen! Folie gerade befehlsgemäß entfernt und Scheibe in Abspielgerät positioniert - Lauschangriff beginnt sofort! Hurraaa! :D


    Nun also, nachdem Norbert mir einen Anschub zukommen ließ:


    Sergei Taneyev


    Ouvertüre zu "Oresteia", op. 6
    "Oresteia", III. Akt: Entr'acte: Der Tempel des Apoll in Delphi
    Adagio C-Dur
    Ouvertüre über ein russisches Thema
    Kantate über Puschkins "Exegi Monumentum"
    Canzona
    Ouvertüre d-Moll


    Novosibirsk State Philharmnic Chamber Choir
    Novosibirsk Academic Symphony Orchestra
    Thomas Sanderling
    (AD: 1. - 15. September 2007)


    Grüße
    Garaguly

  • zum Abschluß des Tages etwas Gesang...


    In War & Peace
    Joyce DiDonato singt Arien von Händel, Purcell, Leo, Jommelli und Monteverdi
    Il Pomo d'Oro
    Maxim Emelyanychev

    ... in diesem Sinne beste Grüße von orsini


    „Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
    Curt Goetz


  • Mein Sennheiser HD 650 hat sich wohl verabschiedet (der linke Kanal geht nur noch, wenn ich den Stecker mit Kraft reindrücke). Nachdem ich gestern Nachmittag das Hören dieser CD abgebrochen hatte, wütend ob der technischen Überraschung, gibt's heute Abend den zweiten Anlauf, nun über Lautsprecher.
    Aufgenommen 01/2016 in Japan, Kashiwasaki City Performing Arts Center Art-Forêt:
    Kashiwasaki
    Rainer Maillard als Tonmeister ist ein alter Bekannter, der Klavierstimmer wird indes mal wieder nicht genannt. :huh:
    Mal schauen, ob ich irgendwann die Muße finde, die Noten mitzulesen (Henle) und mit Pollini zu vergleichen...
    Jetzt gibt's einen Stapel mit alter ZEIT zu lesen und Wein dazu. ^^


    PS: der 1. Satz der D 959, vor allem am Ende, erinnert mich an "An Silvia", D 891...

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Ui, was für ein Gefälle: auf Youtube eben zuerst Wunderlich gehört, auch sehr schön dann Bostridge, und mit großer Distanz dann der in meinen Ohren völlig überschätzte Goerne, mit den Berlinern unter Honeck. Was für ein Aff', sagt der Hesse, und merkt sich den Clip für ein Beispiel schlechter Deklamation... Ich fasse es nicht... Zurück zu Zimerman!

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo!


    Ich höre über amazon Ausschnitte aus dieser schönen Zusammenstellung:



    Aus den Rückert-Liedern von Mahler:


    ich atmet´ einen Lindenduft
    Ich bin der Welt abhanden gekommen


    Richard Strauss:


    Allerseelen
    Morgen


    und zum Abschluss die Vier letzten Lieder (höre ich erstmals von Elly Ameling). Begleitet wird sie vom Concertgebouw Orchester unter Wolfgang Sawallisch.


    Wie der Titel der CD schon sagt, ausschließlich Live-Aufnahmen.


    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Hallo,


    heute abend um 20:03 sendet Br4 eine neue Ausgabe der Reihe " Interpetationen im Vergelich"
    Diesmal: Eduard Lalo : Symphonie Espagnole op21


    VG

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne. (Unbekannt)

  • Jetzt höre ich eine sehr schöne Scheibe:


    Nino Rota
    Filmmusik " La Strada" La Dolce Vita" " Der Pate"


    Orchestra Filharmonica Della Scala
    Ricardo Muti


    aus der Serie " Die besten guten Klassik CDs" des Magazins "Der Spiegel"

    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne. (Unbekannt)

  • Hallo zusammen,



    Haydn, Franz Joseph (1732-1809)
    Violinkonzert No 4 G-Dur Hob VIIa/4


    Münchener Kammerorchester,
    Christoph Poppen


    Isabelle Faust, Violine


    Aufnahme von 1997

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Mit drei Stunden Verspätung - der GAU: die Nespressomaschine hat heute Morgen den Geist aufgegeben, bzw. einen technischen Defekt gezeigt, bei dem der Kaffee nicht durch den Auslauf kam, sondern ins Gerät lief... :cursing: - fange ich jetzt meinen freien Tag an. Der Receiver dürfte jetzt auch warm geworden sein... 8|
    Neue Maschine, erster Kaffe, dann man los, CD 1...

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Jüngst erhielt ich diese SACD aus den Sonderposten des Labels DACAPO, die jpc derzeit anbietet. Gerade hörte ich diesen "Goldling" (so muss man bei einer SACD wohl sagen :D ) und kann einem Erwerb durch den geneigten Tamino nur zuraten.



    Dietrich Buxtehude


    Geistliche Kantaten und Orgelwerke


    Theatre of Voices
    Bine Bryndorf, Orgel
    Paul Hillier
    (AD: 11. - 14. Februar 2010)


    Grüße
    Garaguly

  • Nun folgt diese Platte:



    Friedrich Kuhlau


    Klavierquartett Nr. 1 c-Moll, op. 32 (1820 - 21)
    Klavierquartett Nr. 2 A-Dur, op. 50 (1831 - 32)


    Copenhagen Piano Quartet
    (AD: 2013/2014)


    Grüße
    Garaguly

  • Und nochmals die Violine:



    Röntgen, Julius (1855-1932)
    Violinkonzert a-Moll


    Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz,
    David Porcelijn


    Liza Ferschtman, Violine


    Aufnahme von 2009

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • guten Abend allerseits. Samstag war ich bei der Freundin in Oberfranken, Sonntag habe ich verpennt, und gestern war ich beschäftigt ... naja, heute reicht es immerhin hierfür :



    Ture Rangström
    Symphonien Nr 1 & 4


    Norrköping Symphony Orchestra
    Michail Jurowski

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose