Frisch erstanden (Klassik 2017)

  • Zitat

    Hm, das ist ungewöhnlich.
    Vielleicht fehlt es?


    Leider wohl nicht. Die Box ist bis oben hin vollgepackt. Und die Berman-Box der CBS-Aufnahmen ist auch ohne Booklet. Das ist also kein Einzelfall. :hello:


    Schöne Grüße
    Holger

  • Hallo Holger,


    ich habe von der Pires die Kammermusik-Box und werde mal schauen, ob dort ein Booklet enthalten ist.
    Diese "Beiheft-Enthaltsamkeit" ist bei Boxen der Universal-Label - zumindest bisher - doch eher unüblich.


    Viele Grüße
    Frank


  • Als0 hier war ein dickes Booklet drin, wenn auch nicht mit allen Texten der Einzelausgaben. Denen hätte man vielleicht noch eine Extra-CD spendieren können. Die Box ist übrigens schon bei beiden Werbepartner vergriffen und nur noch über Drittanbieter zu erhöhten Preisen zu beziehen. Insofern bereue ich meinen Spontankauf nicht.

  • Die "weißen" billigen Sony/CBS-Boxen haben alle keine Booklets (jedenfalls die, die ich habe, nicht: Mahler/Levine, Mahler/Walter, Beethoven/Serkin, Prokofieff/Leinsdorf, Haydn/Szell). Aber bei den größeren DG-Boxen gab es bisher immer welche, freilich habe ich keine von den neuesten.

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Die "weißen" billigen Sony/CBS-Boxen haben alle keine Booklets


    Ist bei meinen Editionen dieser Serie ebenso. Halte ich zwar für unschön, aber durchaus für verschmerzbar, bei einer preislich im absoluten Budget-Bereich platzierten Serie. Es ist wohl auch unwahrscheinlich, dass für den Sammler und "Insider" wirklich "erhellende" Texte enthalten wären, gäbe es sie denn. Für den "Einsteiger" und "Gelegenheitshörer" ist es jedoch IMHO ein echtes Manko.


    Viele Grüße
    Frank

  • Vor kurzem in Vinyl gehört, jetzt als CD mit der Post gekommen. Eine der schönsten, deutschen Baritonstimmen. Leider für immer verklungen und daher in Vinyl und als CD "verewigt":


    W.S.

  • Ich habe neu die Haydn-Box mit den Heidelbergern:



    Thomas Fey dirigiert Haydn-Symphonien
    Symphonien Nr. 1, 4, 5, 10, 25-27, 36, 41-44, 47, 48, 53, 54, 56, 89, 90, 92, 98-100, 102, 103; Sinfonia concertante B-Dur H1 Nr. 105; Ouvertüre D-Dur H28 Nr. 6


    Heidelberger Sinfoniker, Thomas Fey
    Label: Hänssler, DDD, 2006-2013


    Zurzeit bei JPC sehr günstig in der Komplettpreis-Aktion (Hänssler)
    Ich habe noch nicht alle gehört, aber was ich gehört habe, hat mir sehr gut gefallen: eine starke Einspielung, lebendig, temporeich.
    Ich habe gelesen, dass der Dirigent schon vor längerer Zeit einen schweren Unfall hatte und seine Rückkehr in seinen Beruf noch ungewiss ist.
    Das ist wirklich sehr traurig. Vor allem ihm selber ist alles Gute für diesen schweren Weg zu wünschen.
    Ich habe im vergangenen Jahr auch seine Mendelssohn-Einspielungen erworben und habe viel Freude daran!
    Auch dieses Haydn-Paket ist sehr empfehlenswert!



    Auch diese Telemann-Box gibt es zurzeit etwas günstiger:



    Georg Philipp Telemann (1681-1767)
    Sämtliche Bläserkonzerte


    Konzerte für 2 Hörner TWV52: D1, TWV52: D2; Konzert für Blockflöte & Traversflöte TWV52: e1; Oboenkonzerte TWV 51: d1, TWV51: f1, TWV 51: c1, TWV 51: e1, TWV 51: d2, TWV 51: a1, TWV 51: c2; Konzert für Blockflöte & 2 Violinen TWV43: g3; Konzert für Traversflöte TWV51: E1; Blockflötenkonzert TWV51: C1; Konzert für 2 Oboen & Fagott TWV53: d1; Konzert für Traversflöte & 2 Violinen TWV51: G1; Konzert für Piccoloflöte & Streicher TWV 51: D4; Konzert für Blockflöte, Horn & Bc TWV 42: F14; Flötenkonzerte TWV 51: G2, TWV 51, TWV 51: h1; TWV: D3; Trompetenkonzert TWV 51: D7; Konzert für 2 Traversflöten, Fagott & Streicher TWV 53: G1; Konzerte für 2 Blockflöten, Streicher, Bc TWV 52: a2, TWV 52: B1; Konzert für Traversflöte, Streicher, Bc TWV 51: D2; Konzert für Oboe d'amore, Streicher, Bc TWV 51: A2, TWV 51: G3; Konzert für 2 Traversflöten, Fagott, Streicher, Bc TWV 53: h1; Konzert für 2 Oboen d'amore, 2 Violinen, Bc TWV 52: A1; Konzert für Altblockflöte, Streicher, Bc TWV 51: F1; Konzert für 2 Hörner, 2 Oboen ripieni, Streicher, Bc TWV 52: Es1; Konzert für 2 Flöten, Fagott, Streicher, Bc TWV 52: e2, TWV 53: D1, TWV 53: A1, TWV 53: a1; Konzert für 2 Oboen, Fagott, Streicher, Bc TWV 53: C1; Konzert für 2 Hörner, Streicher, Bc TWV 52: F3, TWV 52: F4; Konzert für 2 Chalumeaux, Violini unisono & Bc TWV43: F2; Konzert für Blockflöte, Fagott, Streicher, Bc TWV 52: F1; Konzert für 2 Chalumeaux, Streicher, Bc TWV 52: d1; Konzert für Corno da caccia, Streicher, Bc TWV 51: D8; Konzert für 2 Trompeten, 2 Oboen, Bc TWV 43: D7; Konzert für 2 Chalumeaux, 2 Fagotte "ripieni",Streicher, Bc TWV 52: C1; Konzert für Oboe, 2 Violinen, Bc TWV 51: D5
    Künstler: La Stagione Frankfurt, Camerata Köln, Michael Schneider
    Label: CPO, DDD, 2005-2011


    Eine fantastische Einspielung dieser wunderbaren Konzerte, frisch und farbig, pointiert. Das macht wirklich Freude. Alle habe ich jetzt noch nicht gehört, aber die meisten.


    Nicht widerstehen konnte ich bei dieser Schostakowitsch-Einspielung, obwohl ich an Aufnahmen der Klavierkonzerte keinen Mangel habe:



    Dimitri Schostakowitsch (1906-1975)
    Klavierkonzerte Nr.1 & 2
    +Streichquartett Nr. 8 arrangiert für Klavier


    Boris Giltburg, Rhys Owens, Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Vasily Petrenko
    Label: Naxos, DDD, 2016


    Diese Aufnahme zeichnet sich nicht durch ein besonderes schnelles Tempo aus, aber es ist eine sehr ausdrucksstarke und kraftvolle Einspielung. Hörenswert ist die Klavierfassung von Streichquartett Nr. 8.


    Freundlich grüße von der Nordseeküste: Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Der Naxos-Sonderpreisaktion bei jpc konnte ich nicht widerstehen, und auch nur eine Scheibe aus der BIS-Aktion vermochte sich zu behaupten:


    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Gestern habe ich die neue CD des Schumann Quartetts hier im Forum vorgestellt (auf die ich als Stream Zugriff hatte), heute laufen mir passenderweise beim Second Hand Records günstig die beiden ersten CDs der Formation über den Weg. Nicht dass ich das gebotene Repertoire dringend bräuchte, aber erstklassige Darbietungen sind immer willkommen. Und die Schumänner (mit einer Schufrau) bieten auf ihren CDs offensichtlich komplette Konzertprogramme an. Ich bin gespannt.


  • Auc wenn ich ab jetzt aus Raum und finanziellen Gründen meine Neuerwerbungen etwas einschränken werde müssen, so wird es dennoch immer wieder Zugänge (obwohl einige hundert ungehörte CD darauf waren "wachgeküsst" zu werden") geben.


    hier nun der erste Teil meiner März-Bestellung:



    Wie man sieht: Lauter Exoten


    mfg aus Wien
    Alfred

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert


  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Auf meiner Suche nach guten Neuen Einflüssen habe ich gerade die folgende Streichquartett-CD des nach ersten Eindrücken interessanten Komponisten David Philip Hefti, eingespielt vom Leipziger SQ, bestellt:



    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Hallo!


    Eine Zusammenstellung meiner Neuanschaffungen der letzten Wochen:


    2 x Orfeo:


    3 x Silke Aenhaus;

    2 x Lieder:



    ...und dieser Tamino-Tipp:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Heute kam eine Nachlieferung für diesen Monat:



    Kozeluch und Bériot sind für mich "Pflichtrepertoire"
    Samuel Coleridge-Taylor ist sozusagen mein Nischenrepertoire-Abenteuer
    Paul Lewis war bislang in meiner Sammlung unterrepräsentiert
    Und mit Markevitch verhält es sich ebenso - zudem wurde die Aufnahmen in Forum gelobt.


    mfg aus Wien
    Alfred

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert


  • Am Wochenende mit der Post eingetroffen, höre ich momentan Johan Botha in Wagner-Partien. Unbedingt empfehlenswert! Johan Botha kann auch Wagner:


    W.S.

  • Heute eingetroffen. Aus dieser Box höre ich momentan die CD Nr. 1 mit Arien von Mozart, Rossini und Donizett, ausgezeichnet deutsch gesungen. Geburtstagskind Hanne-Lore Kuhse hört man mit "Ich grausam? O nein, Geliebter..." aus Don Giovanni.


    W.S.

  • Hallo!


    Die Beschäftigung mit den Liedsängern unserer Zeit und ein Besuch in Prag hinterlassen ihre Spuren im CD-Regal:



    Hier beachte man die Rückseite: Wilde Zusammenstellungen sind nicht mein Ding - hier allerdings ist alles versammelt, was an tschechischen Komponisten Rang und Namen hat:


    Bestellt aber noch nicht geliefert:


    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Hallo!


    Bin mal wieder im Second - Hand - CD - Laden in Stuttgart fündig geworden:



    und zu guter letzt...


    Gruß Woka

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Heute in meine Sammlung einverleibt:
    Werke von Respighi und Markevitch.
    Beides nicht unbedingt meine Lieblingskomponisten - aber dennoch interessant, man muß sich ein wenig mit Hintergrundinformationen versorgen, bevor man ihre Werke mit Freude hören kann - zumindest ist das meine Meinung.
    Mit Respighi müssen wir uns befassen, da wir neuerdings Threads über Alfredo Casella und Francesco Malipiero begonnen haben und Respighi zu diesem vierblättrigen Kleeblatt gerechnet wird. Wieso vierblättrig ? Weil noch Idebrando Pizzetti dazugehört - Auch auf ihn wird nicht vergessen werden.


    Markevitch - Schon vor Jahren habe ich versprochen, ihn nicht nur als Dirigent, sondern auch als Komponisten zu würdigen. Warum dann aber mit Folge 4 seiner Orchesterwerke beginnen? Ganz einfach: Es war heute die EINZIGE in Wien sofort verfügbare CD aus dieser Serie .... und ich will BALD mit den Thema beginnen. Folge 1 ist bereits Teil meiner April Bestellung.


    mfg aus Wien
    Alfred

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert


  • Bei einschlägigen Gebrauchtanbietern zugeschlagen, wobei sich mal wieder gezeigt hat, dass es sich lohnt, Geduld zu haben. Die Bach-CD, Scherchens Mahler 1 und die Mozart-Quintette hatte ich monatelang unter Beobachtung und mehrmal schon beinahe zu deutlich höheren Preisen gekauft, aber irgendwann fallen sie dann doch...
    Allerdings ist damit das April-Kontingent eigentlich schon wieder erschöpft...



    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Heute eingetroffen und nun im Player. Eine außergewöhnlich helle Tenorstimme. Sie erinnert mich an den griechischen Tenor Michael Theodore. Wunderbar in lyrischen Partien, aber m. E. nicht ideal (und auch zu früh) für die Partie des Manrico.


    W.S.


  • Ganze 12 Titel macht diesmal meine Monatsbestellung aus.
    Einiges sind lediglich Füller von Repertoirelücken und CDs von denen ich annehme, daß sie nicht mehr allzulang verfügbar sein werden, von denen ich mir aber - optimistisch, wie ich nun mal bin - vorstellen kann, daß sie dereinst mein Interesse gewinnen könnten....


    Andere Aufnahmen haben zwar einen ähnlichen Kaufgrund, sind aber mit dem Forum enger verbunden; Es gibt bereits - oft seit kurzem Threads über die entsprechenden Komponisten - oder sie sind wenigsten schon geplant. Dazu gehören beispielsweise Isasi, Markevitch und Malpiero.
    Ein Nachteil ist, dass dank meiner Bestellpolitik (des Portos wegen) nur einmal monatlich bestellt wird, was dazu führt, daß oft zwischen Bestellung und Lieferung einige Wochen liegen. Kommen die entsprechenden CDs dann endlich, dann ist der betreffende Thread oft schon eingeschlafen.....


    mfg aus Wien
    Alfred

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert


  • kaum zuhause, wird schon wieder bestellt. Heute fand ich in meinem Briefkasten:


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Moin! Diese 3-fach-CD wurde mir für die Verlängerung meines Gramophone-Abonnements geschenkt. Gekauft hätte ich sie nicht, da ich Levit (noch?) nicht so mag und den Rzewski neulich erst gekauft hatte. Nun gut, Gaul, geschenkt und so... Ich bin gespannt, wie er mittlerweile insbesondere mit Bach umgeht. Das letzte Konzert in Stuttgart ist eine Weile her.


    Beste Grüße, Accuphan


    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)


  • Ich wollte auch unbedingt mal so eine Brahms-Sinfonien-Gesamtaufnahme besitzen :D und griff daher zu diesen in Hamburg unter Simone Young entstandenen Einspielungen... In erster Linie allerdings, weil ich das Orchester kaum kenne, die Interpretation recht "anders" sein soll und mich auch die angeblich sehr gute Klangtechnik lockte. Gibt es auch als noch günstigere Box:


    Ich habe mir die Einzel-CDs bei jpc und Amazon für schmales Geld zusammengefischt, weil ich irrationaler Weise die SACDs wollte - eigentlich wider besseren Glaubens an eine höhere Klanggüte. :S

    Viele Grüße
    Frank

  • Zitat

    … weil ich irrationaler Weise die SACDs wollte - eigentlich wider besseren Glaubens an eine höhere Klanggüte. :S


    Diese Aussage kommt mir doch irgendwie bekannt vor … :hello:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Banner Trailer Gelbe Rose