Tamino bei Nacht - Jazz Mood

  • Ana Caram - Olha Maria (aus dem Album "The other side of Jobim")



    Wie schön ! Habe mir die Hörbeispiele angehört und gleich bestellt - ein Bekannnter von mir - mein Urologe - ist mit einer Brasilianerin verheiratet - den werde ich damit auch erfreuen.....


    Kalli

  • Hallo!


    Sehr schönes Stück von der neuen CD:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Over the Rainbow,


    Eines meiner Lieblingsstücke.....habe es aber in dieser Version nicht als CD gefunden - gibt es das ? Es war auch sehr eindrucksvoll die letzte Zugabe von Eric Clapton 2001.....






    Wünsche schönes Wochenende !


    Kalli

  • Hallo!


    Mit den besten Wünschen für eine gute Nacht:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Hallo!


    Als ich oben nochmals in das Brandford Marsalis - Stück gehört habe, fiel er mir ein: Kurt Elling.

    Ich konnte ihn im vergangenen Jahr gemeinsam mit Brandford Marsalis in der Liederhalle erleben.



    Gruß

    WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Nachdem ich gerade in einem anderen Thread Schwierigkeiten hatte, mich über eine Opernpartie von Hanna Schwarz, Jahrgang 1943, zu äußern, fiel mir auf, dass ich die ganze Zeit eine Musikerin auf den Ohren hatte, die mittlerweile 83 Jahre ist und die mit "ihrem" Trio am Montag im Kleinen Saal der Laeiszhalle ein bewegendes Konzert gab: Carla Bley.


    Das Album, das eben lief, ist dieses: 51jpp-wgozL.jpg


    Besonders schön war am Montag, dass sie das "Misterioso" (als von T. Monk stammende einzige "Fremdkomposition" des Abends) zum Abschluss spielte. Erst live hat sich der Reiz ihres Arrangements richtig für mich erschlossen, ich höre das Album jetzt mit nochmals wohltuend gespitzten Ohren. Bon nuit.

  • Hallo!


    Measha Brueggergosman mit dem Joni Mitchell Song "Both Sides now"



    Gruß und Gute N8

    WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Jazz und Freiheit - das sind fast Synonyme. Gestern schickte mir mein Sohn ein Foto der Aula seiner Schule, in welcher ich gerade vor ein paar Tagen einem Hausmusikabend beiwohnte, aus dem Jahr 1940: Absolut gespenstisch zu sehen, wie da Hakenkreuzfahnen und -banner den Raum erdrückten, wo neulich Musik aus allen Richtungen (stilistisch und geographisch) zu hören sein durfte.

    Vor einer halben Stunde habe ich mir "Carla Bley - The lost chords find Paolo Fresu" angemacht. Dieses wunderbare Album hätte niemals das Gesicht der Welt erblickt, wenn die Feinde der Kunstfreiheit das letzte Wort behalten hätten.


    710RFogexgL._AC_UY327_QL65_ML3_.jpg