Oranjes Freude an der Italienischen Oper 2019

  • Oranjes Freude an der Italienischen Oper 2019


    Nach wirklich längerer Pause nehme ich den Faden wieder auf und werde diesen Beitrag das ganze Jahr 2019 auffüllen mit Hinweisen auf CD/DVD-Neuerscheinungen, Bücher und/oder Festivals, die sich ganz der Italienischen Oper verschrieben haben. Dabei sind auch einige Sachen, die knapp vor 2019 erschienen sind, da ich die letzten Jahre das Thema ausgesetzt hatte und einiges davon echt interessant ist.


    Über jede Beteiligung würde ich mich sehr freuen! Insbesondere, da sicher einiges an mir vorbei gegangen ist.


    Und wie auch die Jahre zuvor: Mein subjektiver Musikgeschmack gibt den Vorzug stets rein italienischen Produktionen (z.B. Dynamic und Bongiovanni), weil ich diese für am authentischsten halte.

    Auch die Aufführungspraxis in Italien ziehe ich weiterhin jedem Experiment oder jeder öffentlich-rechtlichen TV-Studio-Produktion vor. Ich liebe das Arenafeeling mit italienischen Gesang.


    Im Zentrum meines Interesses stehen besonders vernachlässigte und/oder wiederentdeckte Opern, möglichst als Gesamtaufnahme. Aber auch Neuerscheinungen/-einspielungen bestbekannter Werke sind willkommen.


    Es hat sich also nichts geändert.

  • Hallo lieber Oranje,

    du schließt von vornherein jedes nicht italienische Label aus, seltsam!?

    Bist du der Meinung das alle nicht ital.Label das nicht können, da bin ich ganz anderer Meinung, was in den letzten Jahren bei Dynamic und Bongiovanni herauskam ist auch , leider, nicht mehr das Gelbe vom Ei!

    Zitat

    Oranjes Freude an der Italienischen Oper 2019


    Insbesondere, da sicher einiges an mir vorbei gegangen ist.

    Aber das Jahr hat doch gerade mal erst angefangen! ;)


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Pietro Mascagni: IRIS (Livorno 2017) DVD

    Es geht los mit einer Bongiovanni DVD, ein Mitschnitt aus dem Teatro Goldini (das in Livorno, nicht das in Venedig). Die Aufzeichnung ist von 2017 und in 2018 auf DVD erschienen. Bei Youtube sind kurze Ausschnitte einsehbar. Wirkt auf mich optisch wie eine Madama Butterfly, lustigerweise hat Librettist Luigi Illica an beiden Opern mitgewirkt.


    Livorno ist der Geburtsort von Mascagni.



  • Lieber Fiesco: Ich schließe nichtitalienische Label natürlich nicht aus! "Vorzug geben" meint nicht andere auszuschließen.

    Und an mir vorbei ist einiges gegangen seit ich das Thema 2013 letztmalig beackert habe. Daher picke ich persönliche Highlights aus der Zwischenzeit heraus.

  • Respighi: La Campana Sommersa

    Ein spätromantischen Stück mit Waldfee, Elfe und Faun nach einer Geschichte Gerhart Hauptmanns. (Uraufführung 1927 in Hamburg).

    Obwohl sein Schwerpunkt wohl die Instrumentalmusik war, hat er doch ein beachtliches Werk an Opern hinterlassen.



  • Verdi - Nabucco

    Im einmaligen historischen Ambiente des Burgplatzes zeigt das Staatstheater Braunschweig gemeinsam mit BS Energy vom 17. August bis 04. September 2019 Verdis packende Oper.




  • Giovanna d'Arco

    Zwei halbwegs neue Inszenierungen von Verdis Jungfrau von Orleans aus 2018.

    Die erste aus der Scala mit Anna Netrebko


    und noch eine aus dem Teatro Farnese im Rahmen des Verdi Festivals 2016 mitgeschnitten.


    Eindrücke bei Youtube lassen auf eine eher sterile, geleerte Bühne schließen. Für mich bisher keine Veranlassung, von der Tutto Verdi DVD mit der 2012er Inszenierung aus Parma abzurücken.

  • Eine Kathedrale der Musik: Das Archivio Storico Ricordi

    Das Buch ist von 2017, habe es aber schon für 18 Euro im sogenannten "Modernes Antiquariat" bekommen. Ladenpreis war mal 49,95 Euro. Es gibt einen

    eher kurzen Abriss über die Geschichte des Verlagshauses Ricordi, das seinerzeit die Partituren der großen Komponisten verlegt hat. Neben Verdi später auch Wagner (in Italien, nach Aufkauf des Verlags Lucca).

    Es ist ein schönes Bilderbuch, aber könnte gern dreimal so dick sein (hat 220 Seiten).


  • Verdi - Alzira


    Zur 200 Jahrfeier der Unabhängigkeit Perus wurde in Lima eine Alzira aufgeführt, die allerdings zu Zeiten der Kolonialzeit spielt. Da es aber derzeit keine wirkliche Alternative zu dieser

    Aufführung zu geben scheint (selbst in der Tutto Verdi Gesamtausgabe ist Alzira lediglich konzertant vertreten), war es mir einen Blick wert.

    Im II. Akt ist der Anblick etwas unangenehm, aber sonst fast erträglich. Der Mitschnitt erfolgte durch den wohl staatlichen Kultursender, der ihn auch offiziell ganz aktuell bei Youtube hochgeladen hat. Suchbegriffe: Alzira + Peru.