Erinnerungen an Verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker, Buch II

  • 21. November 2019:


    Komponisten I:


    Henry Purcell,     englischer Komponist, * 10. 9. 1659 (?) - + 21. 11. 1695 --- 324. Todestag

    Purcell.jpg


    Matteo Albeniz,     spanischer Komponist, Kirchenmusiker und Musiktheoretiker, * 21. 11. 1755 - + 23. 6. 1831 --- 264. Geburtstag

    51tDZXjoM7L._SX373_BO1,204,203,200_.jpg

    9210655_orig.jpg


    Josef Mayseder,     österreichischer Komponist und Geigenvirtuose, * 27. 10. 1789 - + 21. 11. 1863 --- 156. Todestag

    MI0004255897.jpg?partner=allrovi.com

    Mayseder_k.jpg


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 21. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten II:


    Emile Steinkühler,    deutscher Komponist, Pianist und Geiger, * 12. 5. 1824 - + 21. 11. 1872 --- 147. Todestag


    Gaetano Braga,    italienischer Komponist und Cellist, * 9. 6. 1829 - + 21. 11. 1907 --- 112. Todestag


    Francisco Tarrega,     spanischer Komponist und Gitarrist, * 21. 11. 1852 - + 15. 12. 1909 --- 167. Geburtstag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 21. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten III:


    Sigfrid Karg-Elert,     deutscher Komponist, * 21. 11. 1877 - + 9. 4. 1933 --- 142. Geburtstag

    KargElert_4c.jpg


    Frank Martin,    Schweizer Komponist, * 15. 9. 1890 - + 21. 11. 1974 ---  45. Todestag

    3_2.jpg


    Robert Simpson,     britischer Komponist und Musikschriftsteller, * 2. 3. 1921 - + 21. 11. 1997 --- 22. Todestag

    simpson.jpg


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 21. November 2019, Fortsetzung:


    Dirigenten:


    Otto Matzerath,     deutscher Dirigent, (siehe 26. 10.) - + 21. 11. 1963 --- 56. Todestag


    Mladen Basic,     kroatischer Dirigent und Pianist, * 1. 8. 1917 - + 21. 11. 2012 --- 7. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Pablo Heras-Casado,      spanischer Dirigent * 21. 11. 1977 --- 42. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 21. November 2019, Fortsetzung:


    Sängerin:


    Julia Hamari,     ungarische Sopranistin, * 21. 11. 1942 --- 77. Geburtstag


    Cristina Zavalloni,     italienische Mezzosopranistin, 21. 11. 1973 --- 46. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:


    Sänger:


    Paul Schöffler,     deutscher Bassbariton, * 15. 9. 1897 - + 21. 11. 1977 --- 42. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 21. 11. 2019, Fortsetzung:


    Wir schließen heute mit einer Pianistin und einem Flötisten:


    Pianistin:


    Idil Biret,     türkische Pianistin, * 21. 11. 1942 --- 77. Geburtstag

    5ce29da47152d80c687ce856.jpg


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:


    Bläser:


    Severino Gazelloni,     italienischer Flötist, der zu den größten Flötisten des 20. Jahrhunderts gezählt wird, * 5. 1. 1919 - + 21. 11. 1992 --- 27. Todestag

    v_128895.jpg


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019:


    Zu Beginn der heutigen Erinnerungen möchte ich an die Heilige Cäcilia erinnern, di e Schutzpatronin der Kirchenmusik, als welche sie seit dem späten Mittelalter gilt:


    Cäcilia von Rom, Heilige, Jungfrau und Märtyrin der frühen Kirche, Schutzpatronin der Kirchenmusik, * um 200 - + 22. 11. 230 (?) ---

    1789. Todestag

    Die Verbindung zur Kirchenmusik mag auf Folgendes zurückzuführen sein :

    "Die Verbindung der hl. Cäcilia zur Kirchenmusik, insbesondere zum Stundengebet und zum Orgelspiel, die in der christlichen Ikonographie eine große Rolle spielt, geht vermutlich auf einen Übersetzungsfehler zurück. In der Antiphon „Cantantibus organis Caecilia Domino decantabat“ missverstand man organis als Hinweis auf eine Orgel. Daher wurde Caecilia seit dem 14. Jahrhundert die Orgel als Attribut gegeben."

    https://de.wikipedia.org/wiki/C%C3%A4cilia_von_Rom


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Komponisten I:


    Bernardo Pasquini,     italienischer Komponist, Organist, Cembalist und Kapellmeister, * 8. 12. 1637 - + 22. 11. 1710 --- 309. Todestag


    Franz Benda,    böhmischer Komponist, Geiger und Kapellmeister, * (get.) 22. 11. 1709 - + 7. 3. 1786 ---   310. Geburtstag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten II:


    Wilhelm Friedemann Bach,   deutscher Komponist aus der Familie Bach, der zuweilen auch als Hallescher Bach bezeichnet wird., * 22. 11. 1710 - † 1. 7. 1784 --- 309. Geburtstag (wurde an Pasquinis Todestag geboren)


    Conradin Kreutzer,     deutscher Komponist und Dirigent, * 22. 11. 1780 - + 14. 12. 1849 --- 239. Geburtstag


    Oskar Wermann,     deutscher Komponist und bis zu seinem Tode 30 Jahre lang Kreuzkantor in Dresden, * 30. 4. 1840 - + 22. 11. 1906 --- 113. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten III:


    Arthur Sullivan,     englischer Komponist, Musikwissenschaftler, Organist und Dirigent, * 13. 5. 1842 - + 22. 11. 1900 --- 119. Geburtstag


    Joseph Guy Marie Ropartz,     französischer Komponist und Dirigent, * 15. 6. 1864 - + 22. 11. 1955 --- 64. Todestag


    Otto Jägermeier,    deutscher Komponist, Symphoniker und Musikethnologe, * 29. 10. 1870 - + 22. 11. 1933 --- 86. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten IV:


    Clara Faisst,     deutsche Komponistin, Musikpädagogin, Pianistin und Dichterin, * 22. 6. 1872 - + 22. 11. 1948 --- 71. Todestag

    81Ag1uUOXVL._AC_UL355_ML3_.jpg

    oskar-hagemann-bildnis-der-pianistin-clara-faisst.jpg


    Edvin Kallistenius,     schwedischer Komponist, * 29. 8. 1881 - + 22. 11. 1967 --- 52. Todestag

    Kallstenius-Edvin-01.jpg


    Joaquin Rodrigo,     spanischer Komponist, * 22. 11. 1901 - + 6. 7. 1999 --- 11. Geburtstag

    rodrigo_young_lg.jpg


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten V:


    Benjamin Britten,     englischer Komponist, Pianist und Dirigent, * 22. 11. 1913 - + 4. 12. 1976 --- 106. Geburtstag

    76561-004-1BA38323.jpg


    Georg Kreisler,      österreichischer Komponist, Sänger und Dichter, * 18. 7. 1922 - + 22. 11. 2011 --- 8. Todestag

    kreisler.gif


    Fikret Amirow,     aserbeidschanischer Komponist, * 22. 11. 1922 - + 20. 2. 1984 --- 97. Geburtstag

    MI0003309868.jpg?partner=allrovi.com


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten VI:


    Gunther Schuller,     amerikanischer Komponist, Hornist, Musikwissenschaftler und Dirigent, * 22. 11. 1925 . + 21. 6. 2015 --- 94. Geburtstag

    41LHeu3+V6L._AC_UY355_ML3_.jpg

    gs-schuller-portrait.jpg


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Giulio Castagnoli,     italienischer Komponist, * 22. 11. 1958 --- 61. Geburtstag

    giulio-castagnoli.jpg


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Dirigenten:


    Hans Zender,     deutscher Dirigent und Komponist * 22. 11. 1936 - + 23. 10. 2019--- 83. Geburtstag (Vor einem Monat ist er von uns gegangen)

    Hand%20Zender%201.jpg


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Kent Nagano,     amerikanischer Dirigent japanischer Abstammung, Ehemann der Pianistin Mari Kodama, * 22. 11. 1951--- 68. Geburtstag

    nagano_kent_foto_benjamin_ealovega_2.jpg__500x480_q85_crop-smart_cropper-booking_detail-_subsampling-2.jpg


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:


    Am späten Nachmittag, nachdem ich meine Frau in der Nachbarstadt im Krankenhaus besucht habe, geht es hier weiter mit den Sängerinnen, Sängern und Instrumentalisten.

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Sängerinnen:


    Sena Jurinac,      in Travnik im heutigen Bosnien-Herzegowina geborene österreichische Mezzosopranistin und Sopranistin, * 24. 10. 1921 - + 22. 11. 2011 --- 8. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Irmgard Boas,     deutsche Sopranistin, * 22. 11. 1928 --- 91. Geburtstag


    Sumi Jo,     südkoreanische Sopranistin, * 22. 11. 1962 --- 57. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Paul Schöffler,     deutscher Bassbariton, * 15. 9. 1897 - + 21. 11. 1977 --- 42. Todestag


    PAUL SCHÖFFLER studierte am KONSERVATORIUM in DRESDEN und perfektionierte sich anschließend bei WALDEMAR STAEGEMANN in Dresden und ERNST GRENZEBACH in Berlin und MARIO SAMMARCO in Mailand. !924 debütierte er als "Herrufer" im "Lohengrin". 1924 - 37 gehörte er zum Ensemble der DRESDNER OPER und ging dann an die WIENER STAATSOPER, der er bis zu seinem Tod angehörte. Zu seinem Repertoire gehörten vor allem Rollen in WAGNER-Opern, so des "Hans Sachs" in "Die Meistersinger von Nürnberg", mit dem er 1943 - 44 in BAYREUTH debütierte. Ferner den "Kurwenal" im "Tristan und Isolde", den "Holländer", seine letzte Rolle, die er 1956 in Bayreuth interpretierte. Des weiteren "Wotan", den "Donner" und "Gunther" in "Der Ring des Nibelungen", "Schwanda" in WEINBERGER's "Schwanda der Dudelsackpfeifer". Mit dieser Rolle debütierte er 1934 am COVENT GARDEN.

    In SALZBURG sang er 1947 die Titelpartie bei den Uraufführungen von GOTTFIED VON EINEM's "Danton's Tod" und STRAUSS' "Die Liebe der Danae" 1952 den "Jiupiter" Ferner sang er 1941 die Titelrolle in "Le nozze di Figaro" und 1947, 1953, 1954, 1956 und 1962 den "Alfonso" in "Cosi fan tutte". Ferner sang er den "Jago" im "Othello" und den "Borromeo" in PFITZNER's "Palestrina". 1953 trat der als "Jochanaan" in "Salome" erstmals an der MET in NEW YORK auf, wo er bis 1964 zu hören war. Neben COVENT GARDEN gastierte er an der MAILÄNDER SCALA, dem TEATRO COLÓN in BUENOS AIRES, der PARISER OPÉRA und bei den FESTSPIELEN in AIX-EN PROVENCE. 1970 beendete er seine Bühnenlaufbahn an der WIENER STAATSOPER als "Großinquisitor" in "Don Carlos" Er sang u. a. auch die Titelrolle im "Don Giovanni", den "Tommaso" in "Tiefland", den "Musiklehrer" in "Ariadne auf Naxos", den "Barak" in "Die Frau ohne Schatten". Auch in Nebenrollen war er bis 1970 immer noch sehr präsent, und man bewunderte seine sichere Stimmführung, die Opulenz seines Stimmmaterials und die Ausdruckskraft seines Vortrags in einem sehr umfangreichen Repertoire. 1970 wurde er zum KAMMERSÄNGER ernannt. Als "Alfonso" in "Cosi fan tutte" galt er für lange Zeit als unübertroffen. Vor allem war er auch ein großartiger Komödiant. Bemängelt wurde gelegentlich seine Diktion, und auch seine Stimme war etwas rau und nicht besonders klangschön, doch war sie besonders für düstere Rollen dann wieder ideal. Allgemeine Bewunderung zollte man der Intensität seiner Darstellung und seiner hohen Musikalität. Er war für jede Rolle einsetzbar, war ständig begierig, neue Rollen einzustudieren und verfügte über ein Repertoire wie kaum ein anderer.


    PAUL SCHÖFFLER trat auch als Liedsänger und konzertant auf.


    Von den zahlreichen Aufnahmen mit PAUL SCHÖFFLER finde ich vor allem seinen Votrag in BETTHOVEN's 9. Sinfonie mit den WIENER SYMPHONIKERN unter KARL BÖHM, mit THERESA STICH-RANDALL, HILDEGARD RÖSSEL-MAYDAN und ANTON DERMOTA eindrucksvoll, und ich schätze deshalb diese Aufnahme besonders wegen seiner Mitwirkung.


    Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 (mit Schlußchor über Schillers Ode

    Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 (mit Schlußchor über Schillers Ode "An die Freude") [Vinyl LP] [Schallplatte]

    von Karl Böhm & Wiener Symphoniker, Teresa Stich-Randall, et al. | 1957

    Vinyl


    wok

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Sänger:


    Günther Reich,     deutsch-israelischer Bariton, * 22. 11. 1921 - + 15. 1. 1989 --- 98. Geburtstag


    Und hier haben wir heute eine besondere Erinnerung:

    Stefan Dimitrov,     * 22. 11. 1939 - + 13. 8. 2004, war ein bulgarischer Bass griechischer Herkunft:


    Dimitrov, der in Burgas am Schwarzen Meer geboren wurde, stammte aus Griechenland. Er gewann am Anfang seiner Karriere vier Gesangswettbewerbe, den in Toulouse, dann den "Erkel"-Wettbewerb in Budapest, den Wettbewerb in s'Hertogenbosch in Holland und den "Young Opera Singers" Wettbewerb in Sofia.

    1965 traf Dimitrov die Klavierbegleiterin und Repetitorin Malina Dimitrova, die zu dieser Zeit ihr Examen ablegte und ihre ersten Schritte an der Oper in Begleiterfeld machte. Später heirateten sie.

    Übersetzung: William B.A.


    Weiteres in dem umfangreichen Artikel kann man hier in englischer Sprache lesen: https://en.wikipedia.org/wiki/Stefan_Dimitrov_(bass)


    Heute wäre er, der wenige Monate vor Vollendung seines 65. Lebensjahres starb, 80 Jahre alt geworden.


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Etwas später geht es weiter.

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 22. November 2019, Fortsetzung:


    Pianistin:


    Tatjana Nikolajewa,     russische Pianistin * 4. 5. 1924 - + 22. 11. 1993 --- 26. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Pianist:


    Stephen Hough,      englischer Pianist, * 22. 11. 1961 --- 58. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Wir schließen heute mit diesem Dreigestirn:


    22. November 2019, Fortsetzung:


    Organist:


    Peter Hurford,     englischer Organist und Komponist, * 22. 11. 1930 - + 3. 3. 2019 --- 89. Geburtstag

    hqdefault.jpg


    Cellist:


    Emanuel Feuermann,     österreichisch-deutscher Cellist, * 22. 11. 1902 - 25. 5. 1942 --- 117. Geburtstag

    (Am 25. Mai 1942 starb Emanuel Feuermann in New York im Alter von 39 Jahren auf der Höhe seiner Laufbahn infolge eines ärztlichen Behandlungsfehlers an einer Darmerkrankung. Den Sarg trugen Rudolf Serkin, Artur Schnabel, Arturo Toscanini, Eugene Ormandy, Mischa Elman und Bronisław Huberman.)

    5165921111_9755b92463.jpg


    Hornist:


    Erich Pizka,     österreichischer Hornist und Professor; * 10. 12. 1914 - + 22. 11. 1996 --- 23. Todestag

    51JLF4AKbqL._SX331_BO1,204,203,200_.jpg

    ErichPizka.jpg


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019:


    Komponisten I:


    Thomas Tallis,     englischer Komponist, * 30. 1. 1505 - + 23. 11. 1585 --- 434. Todestag


    Giovanni Giornovichi,     italienischer Komponist und Geiger, * 29. 11. 1747 - + 23. 11. 1804 ---  215. Todestag


    Thomas Attwood,     englischer Komponist und Organist, * 23. 11. 1765 - + 28. 3. 1838 --- 254. Geburtstag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019:


    Komponisten II:


    Friedrich Schneider,     deutscher Komponist, Organist und Hofkapellmeister, * 3. 1. 1786 - + 23. 11. 1853 ---   166. Todestag

    220px-Friedrich_Schneider.jpg


    Fredrikke Egeberg,     norwegische Komponistin und Pianistin, * 23. 11. 1815 - + 16. 5. 1861 --- 204. Geburtstag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019:


    Komponisten III:


    Eduard Franzewisch Naprawnik,     russischer Komponist und Dirigent tschechischer Herkunft, * 24. 8. 1839 - + 23. 11. 1916 --- 103. Todestag


    Alberto Williams,     argentinischer Komponist und Dirigent, * 23. 11. 1862 - + 17. 5. 1952 --- 157. Geburtstag


    Henri Christiné,     schweizerisch-französischer Komponist * 27. 12. 1867 - + 23. 11. 1941 --- 78. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019:


    Komponisten IV:


    Manuel de Falla,     spanischer Komponist, (siehe 14. 11. ) - * 23. 11. 1876 --- 143. Geburtstag


    André Caplet,    französischer Komponist und Dirigent, * 23. 11. 1878 - + 22. 4. 1925 --- 141. Geburtstag (starb schon mit 46 Jahren durch Langzeitwirkung einer im 1. Weltkrieg erlittenen Gasvergiftung)

    Andre_Caplet.jpg


    Üzeyir Hacibeyow,      aserbaidschanischer Komponist, Musikwissenschaftler u. a. , * 17. 9. 1885 - + 23. 11. 1948 --- 71. Todestag

    %C3%9Czeyir_Hac%C4%B1b%C9%99yov6.gif


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten V:


    Joseph Beer,    Komponist ukrainischer Abstammung, * 7. 5. 1908 - + 23. 11. 1987 --- 29. Todestag


    In diesem Beitrag haben wir heute eine besondere Erinnerung:


    Claudio Santoro,     * 23. 11. 1919 - + 27. 3. 1969, war ein brasilianischer Komponist:


    Santoro studierte in Rio de Janeiro und danach in Paris bei Nadia Boulanger. Ab 1939 war er Kompositionslehrer an der Musikhochschule in Rio de Janeiro. Von 1951 bis 1953 war er Musikdirektor beim Rundfunk, von 1962 bis 1965 Professor an der Universität von Brasilia. Seit 1970 unterrichtete er Komposition und Dirigieren an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim.

    Er komponierte sechs Ballette, vierzehn Sinfonien und zahlreiche weitere Orchesterwerke, ein Violin- und ein Cellokonzert, zwei Klavierkonzerte, ein Konzert für Flöte, Oboe, Klarinette, Trompete, Posaune, Klavier und Streicher, kammermusikalische Werke, Sonaten, Sonatinen und Präludien für Klavier, ein Oratorium, eine Kantate und zahlreiche Schauspiel-, Film-, Funk- und Fernsehmusiken.

    1952 erhielt er in Wien den Internationalen Friedenspreis des Weltfriedensrates für sein Werk Canto de Amor e Paz.


    Heute ist sein 100. Geburtstag, nachdem am 27. März sein 50. Todestag war.


    Liebe Grüße


    Willi:)


    https://de.wikipedia.org/wiki/Cl%C3%A1udio_Santoro


    Und hier folgt eine weiitere besondere Erinnerung:


    Waldram Hollfelder,     * 23. 11. 1924 - + 26. 7. 2017, war ein deutscher Komponist und Musikwissenschaftler:


    Waldram Hollfelder studierte am Konservatorium Nürnberg Klavier und Komposition, danach Musikwissenschaft und Kirchenmusik in Erlangen und Heidelberg. 1952 schloss er seine Studien in Heidelberg ab. Anschließend war er Musikerzieher und Kantor in Neustadt an der Aisch und Nürnberg.

    Waldram Hollfelder war ab 1973 Bundeschorleiter des Fränkischen Sängerbundes; er war Mitglied in dessen Präsidium sowie im Präsidium des Bayerischen Musikrates. Er saß im Kulturbeirat der Stadt Nürnberg und war Repräsentant des Interessenverbandes Deutscher Komponisten für Nordbayern. Ab 1979 war er Jury-Mitglied im Valentin-Eduard-Becker-Komponistenwettbewerb.

    Waldram Hollfelder betätigte sich intensiv als Komponist für Chorwerke aller Art und wurde für sein kompositorisches Schaffen mehrfach prämiert: 1959 mit dem Förderpreis zum Preis der Stadt Nürnberg, 1961 mit dem Valentin-Becker-Preis, 1980 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande und 1999 mit dem Bayerischen Verdienstorden.


    Heute wäre er 95 Jahre alt geworden.


    Liebe Grüße


    Willi:)


    https://de.wikipedia.org/wiki/Waldram_Hollfelder

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019, Fortsetzung:


    Komponisten VI:


    Jerry Bock,     amerikanischer Komponist * 23. 11. 1928 - + 2. 11. 2010 --- 91. Geburtstag


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Krzystof Penderecki,     zeitgenössischer polnischer Komponist, dessen Werk der postseriellen Musik (s. a. Serielle Musik) zugeordnet wird und der vor allem durch seine Klangkompositionen Aufsehen erregte, * 23. 11. 1933 --- 86. Geburtstag


    Nicolas Bacri,     französischer Komponist, * 23. 11. 1961 --- 58. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. 11. 2019, Fortsetzung:


    Dirigenten I:


    Joseph Sucher,      österreichischer Dirigent und Komponist, * 23. 11. 1843 - + 4. 4. 1908 --- 176. Geburtstag

    Grab von Jospeh und Rosa Sucher.


    Arthur Bodansky,      österreichisch-amerikanischer Dirigent und Geiger, * 16. 12. 1877 - + 23. 11. 1939 --- 80. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019, Fortsetzung:


    Sängerinnen I:


    Hier haben wir heute einen erfreulichen runden Geburtstag zu feiern:


    Sigrid Kehl,     * 23. 11. 1929, ist ein deutsche Sopranistin und Mezzosopranistin:


    Sigrid Kehl studierte zunächst Gesang am Thüringischen Landeskonservatorium in Erfurt. Später setzte sie ihre Ausbildung an der Musikhochschule Berlin in Berlin in den Fächern Klavier und Gesang fort.

    1956 debütierte sie, noch als Mitglied im Opernstudio, an der Berliner Staatsoper als Elevin in der kleinen Rolle des Polowetzer Mädchens in der Oper Fürst Igor; Dirigent war Horst Stein. 1956 gewann sie den 2. Preis beim Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau. Daraufhin wurde sie von dem damaligen GMD Helmut Seydelmann nach Leipzig engagiert.

    1957 wurde sie festes Ensemblemitglied an der Oper Leipzig. Kehl blieb über 35 Jahre Ensemblemitglied. Sie sang am Opernhaus Leipzig im Verlauf ihrer Karriere über 70 Rollen vom lyrischen Mezzosopran-Fach bis zum dramatischen Sopran-Fach. Sie begann mit klassischen Anfängerrollen wie Ines in Der Troubadour, dem Polowetzer Mädchen oder Mercedes in Carmen. Später nahm sie die dramatischen Mezzo-Rollen in ihr Repertoire auf: Amneris in Aida, Prinzessin Eboli in Don Carlos, Venus in Tannhäuser und Brangäne in Tristan und Isolde. Hinzu kamen die klassischen Hosenrollen wie Octavian in Der Rosenkavalier oder Orpheus in Orpheus und Eurydike. 1964 sang sie am Opernhaus Leipzig die Rolle der Amme in der Strauss-Oper Die Frau ohne Schatten; Regie führte Joachim Herz.

    Anfang der 1970er Jahre vollzog Kehl den Fachwechsel ins dramatische Sopran-Fach. Ihre erste Sopran-Rolle am Opernhaus Leipzig war 1970 die Leonore in Fidelio. 1974 sang sie am Opernhaus Leipzig in der legendären Ring-Inszenierung von Joachim Herz alle Brünnhilden. 1981 folgte am Opernhaus Leipzig ihre erste Isolde; Dirigent war Kurt Masur. In der Spielzeit 1982/83 übernahm sie am Opernhaus Leipzig die Rolle der Kundry in einer Neuinszenierung von Wagners Bühnenweihfestspiel Parsifal.


    Weiteres in dem umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Sigrid_Kehl


    Heute feiert sie ihren 90. Geburtstag.


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:


    Roswitha Trexler,      deutsche Sopranistin/Mezzosopranistin, * 23. 11. 1936 --- 83. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019, Fortsetzung:


    Sängerinnen II:


    Montserrat Figueras,     spanische Sopranistin, * 15. 3. 1942 - + 23. 11. 2011 --- 8. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Harolyn Blackwell,     amerikanische Sopranistin, * 23. 11. 1955 --- 64. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019, Fortsetzung:


    Sänger:


    Kipras Petrauskas,     litauischer Tenor, * 23. 11. 1885 - 17. 1. 1968 --- 134. Geburtstag


    Gerhard Hüsch,    deutscher Bariton, * 2. 1. 1901 - + 23. 11. 1984 --- 35. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Manlio Rocchi,     italienischer Tenor, * 23. 11. 1935 --- 84. Geburtstag


    Herzlichen Glückwunsch!


    Willi:jubel::jubel::jubel::jubel::jubel:


    Frank Guarrera,     amerikanischer Bariton, * 3. 12. 1923 - + 23. 11. 2007 --- 12. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019, Fortsetzung:


    Pianistin:


    Elisabeth Leonskaja,     russische Pianistin, * 23. 11. 1945 --- 74. Geburtstag


    Pianisten:


    James Kwast,     holländisch-deutscher Pianist und Musikpädagoge, * 23. 11. 1852 - + 31. 10. 1927 --- 167. Geburtstag


    Adolf Drescher, deutscher Pianist, * 2. 2. 1921 - + 23. 11. 1967,--- 52. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi:)


    Ludovico Einaudi,     italienischer Pianist und Komponist, 23. 11. 1955 --- 64. Geburtstag


    Liebe Grüße


    Willi:)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • 23. November 2019, Fortsetzung:


    Organisten I:


    Lynnwood Farnam,     kanadischer Organist und Hochschullehrer, * 13. 1. 1885 - + 23. 11. 1930 --- 89. Todestag (starb sehr früh)


    Charles de Wolff,     holländischer Organist + Dirigent, * 19. 6. 1932 - + 23. 11. 2011 --- 8. Todestag


    Liebe Grüße


    Willi

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).