Lunchkonzert in Köln

  • Gestern habe ich es zum ersten geschafft, mir ein Lunchkonzert in der Philharmonie in Köln anzuschauen. Jeden Donnerstag um 12.oo Uhr bei freiem Eintritt eine halbe STunde Musik. Es ist so eine Art öffentliche Probe, bei der allerdings darauf Wert gelegt wird, dass der Zuhörer nicht nur unzusammenhängede Häppchen mitbekommt. Erst einmal war ich überwältigt von der Resonanz, das Ding war nahezu rappelvoll und das auch mit Leuten aller Alterstufen. Dann war es auch sehr schön mitzuerleben, wie sich das Stück (Eroica) durch die Arbeit der Dirigentin veränderte.

    Es scheint mir ein sehr gelungener Versuch, Werbung für konzertante Musik zu machen.

    ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber ganz sicher bin ich mir da nicht.

  • Interessant, da würde ich auch mal gerne hin gehen.


    Nur bleibt die Frage offen ... um Do für ne halbe Stunde da rein zu gehen ... ob sich da eine Fahrt von Bonn nach Köln lohnt ?

    :D Es sei denn wir trinken anschliessend noch ein Bierchen (alles, nur keine Kölsch - Plörre aus einem Reagenzglas (was die dort Kölschglas nennen) !).