Frohe Ostern

  • Liebe Taminos, liebe Besucher, liebe Freunde,


    allen die mit uns verbunden sind und sich für den Erhalt der klassischen Musik einsetzen und dadurch für die Kultur kämpfen wünsche ich ein wunderschönes, sonniges, erholsames Osterfest und persönlich Gesundheit und Wohlergehen. Hoffentlich wird uns an den Feiertagen so viel Ruhe und Muße geschenkt, dass wir uns durch klassische Musik erfreuen und bereichern können. Musik ist ja bekanntlich die Sprache der Engel! Öffnen wir uns und unsere Herzen, um diesen Segen empfangen zu können.<3:angel::hello:

    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • in meinem Umfeld höre ich immer öfter den seltsamen Wunsch/Gruß "schöne Ostern". Drum wünsche ich ausnahmsweise mal ganz explizit ein gesegnetes Osterfest.

    Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

  • Ich hatte mir und euch allen schönes Wetter gewünscht. Das ist eingetreten. Wünsche können also doch in Erfüllung gehen. Jetzt wünsche ich mir, daß die Menschheit politisch endlich in ruhigeres Fahrwasser schifft, doch mit dieser Erfüllung sehe ich schwarz.


    Herzlichs La Roche

    Ihr wißt, auf unsern deutschen Bühnen probiert ein jeder, was er mag - Goethe, Faust, Vorspiel auf dem Theater, Aussage des Theaterdirektors

  • Auch ich schließe mich allen guten Wünschen an und werde bei unseren Ostergesängen vor allem bei dem zweimaligen "Halleluja" das Forum und seine Mitglieder mit einschließen.


    Frohe Ostern


    Willi^^


    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • „Der Herr ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden!“


    Mit diesem freudigen Ruf, möchte ich allen ein frohes Osterfest wünschen!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Auch von mir
    FROHE OSTERN


    an alle Taminomitglieder und symhatisierenden Mitleser


    im eigenen Namen und jenem des Tamino KLASSIKFORUM


    mfg aus Wien

    Alfred



    PS: Bei dieser Gelegenheit habe ich diesen Thread vorübergehend in den Bereich "Allgemeine Klassikthemen " verschoben, weil er dort auch von Mitlesern gesehen werden kann

    Ich bitte alle Mitglieder, die über 25 Beiträge verfasst haben und noch keinen AVATAR besitzen

    sich im Thread Baustelle Avatarpool neu einen auszusuchen und am Threadende (gaaaanz weit untenI zu bestellen