Der Diener zweier Herren - von Waldemar Bloch

  • Der in Wien geborene Bloch (1906-1984) musste während des Zweiten Weltkriegs fünf Jahre lang Wehrdienst leisten. Nach kurzer Kriegsgefangenschaft ging er 1945 für 30 Jahre nach Graz, um dort hauptsächlich Komposition zu lehren. Seine eigenen Werke, für die er auch meistens den Text selber schrieb, wurden in Graz aufgeführt. Trotz seiner sicher schlimmen Erlebnisse in den Kriegsjahren, widmete er sich gern Themen mit positiver Lebenseinstellung, etwa dem Ritterroman "Das Käthchen von Heilbronn" oder eben dem "Diener zweier Herren" nach einem beliebten alten italienischen Stück gleichen Namens von Carlo Goldoni.


    Ich habe zwei Solo-Szenen für den Tenor des Stücks - Florindo, hier interpretiert vom Oberösterreicher Hans Krotthammer - aus der Grazer Uraufführung von 1961 auf YouTube eingestellt.

    Ich bin eigentlich kein besonderer Freund von moderneren Opern, jedoch kann man diese Musik durchaus als gut konsumierbar bezeichnen. Das zweite Stück (ca. ab Minute 4:30) ist regelrecht melodiös-arios. Ich wäre durchaus gespannt, ob andere Taminos diese Oper kennen, oder sich auf die hier präsentierten Musikbeispiele einlassen können. Bitte verzeiht den Fehler in der Maske des Videos: "Herrn statt Herren"8o.


    https://www.youtube.com/watch?v=tgvQ9Eniz5w