Spiel: Meine drei Lieblings-Rolleninterpreten

  • Dann nenne ich auch gleich eine neue Rolle für heute Fatime aus Webers Oberon

    Lieber "wega",


    sei herzlich bedankt, dass du die Fatime aus Webers "Oberon" ins Spiel gebracht hast.


    Als meine Lieblingsrolleninterpretinnen benenne ich:


    1. Vesselina Kasarova in der Janowski-Aufnahme



    2. Ute Trekel-Burckhardt in der Kegel-Aufnahme



    3. Jane Irwin - live erlebt 2004 konzertant in Edinburgh


    https://www.operapassion.com/cd11278.html

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Ariadne (Ariadne auf Naxos)


    Jessye Norman




    Zerbinetta (Ariadne auf Naxos)


    1. Edita Gruberova


         


    2. Kathleen Battle


    71QEGJRRgyL._SL500_.jpg



    Adriana Lecouvreur (Adriana Lecouvreur)


    1. Mirella Freni




    2. Montserrat Caballé


    71dee0mpTdL._SL400_.jpg



    Maurizio (Adriana Lecouvreur)


    1. José Carreras




    2. Peter Dvorsky


    41D8JDQ139L.jpg



    Gregor

  • Also ich finde ja, dass der Rinuccio aus Puccinis "Gianni Schicchi" unbedingt noch ins Spiel sollte, weshalb ich ihn als meine neue Rolle für heute ins Spiel bringe.


    Als meine Lieblingsrolleninterpreten benenne ich:


    1. Plácido Domingo in der Maazel-Aufnahme



    2. Peter Seiffert in der deutschsprachigen Patané-Aufnahme



    3. Als meinen live erlebten Lieblingsrolleninterpreten benenne ich Ilya Lewinski, der zwar nicht die Premierenbesetzung, aber die (bessere) Zweitbesetzung und zugleich die häufigste Besetzung in der Mielitz-Inszenierung an der Komischen Oper Berlin war.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Heute will ich mich an der Chrysothemis aus Strauss' Elektra beteiligen. Hier habe ich drei Favoritinnen:


    1) Asmik Grigorian (Fernsehübertragung aus Salzburg).


    2) Simone Schneider (live erlebt in Stuttgart).


    3) Leonie Rysanek (CD unter Rosenstock).


    Als erstes nenne ich hier Asmik Grigorian, die wahrlich ein neuer Stern am Opernhimmel ist: Eine wunderbar italienisch geschulte, warme und geschmeidige, dabei saft- und kraftvolle sowie nuancenreiche Sopranstimme. Diese Aspekte treffen alle auch auf Simone Schneider zu, die in Stuttgart ebenfalls eine atemberaubende, sehr intensive Chrysothemis war und deren Sprung ins hochdramatische Fach wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen wird. Von den historischen Sängerinnen ist mir Leonie Rysanek die liebste, die sich auf der CD mit Feuer und ausgeprägtem Elan sowie einem Höchstmaß an atemberaubender Intensität in die Rolle stürzt.


    Herzliche Grüße


    Lustein

  • Halllo,

    eine neue Rolle von mir Abu Hassan von Carl Maria von Weber

    1. Nicolai Gedda

    2. Erich Witte

    3. Jörg Dürmüller


    Leider kann ich weder einen Film noch eine Liveaufführung nennen, da habe ich nichts. In Corona-Zeiten, in denen die Aufführungen kurz sein sollen, wäre dieses Stück doch mal was. Aber wird wohl nichts draus.

    Schöne Grüße

    wega

  • Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn


    Rolle: Don Basilio Mozart Figaros Hochzeit

    Sängerlieblinge: Murray Dickie ( Leinsdorf-Gesamt-Aufnahme)

    Peter Klein (live Wien)

    John van Kesteren live(München)

    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Noch einige Sänerlieblinge von mir, die nachstehenden Partien fehlen:


    Rolle: Peter Grimes von Britten

    Sängerliebling: John Treleaven (live Badisches Staatstheater Karlsruhe)


    Rolle: Katja Kabanowa

    Sängerliebling: Anja Silja, (Hamburg)


    Rolle: Don Basilio: Barbier von Sevilla

    Sängerliebing: Gottlob Frick (München) Ich habe ihn tatsächlich in einigen wichtigen Partien glatt vergessen. Das passiert, wenn man nur aus dem Gedächtnis heraus arbeitet.


    Herzlichst

    Operus (Hans)

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Hallo,

    für den Don Basilio aus der Hochzeit des Figaro nominier ich drei Sänger, die auch die Arie aus dem 4. Akt gesungen haben

    1. Peter Schreier

    2. Erwin Wohlfahrt

    3. Yves Saelens


    Schöne Grüße

    wega


  • Eine der besten zeitgenössischen Opern ist Carlisle Floyds "Susannah". Deshalb will ich als meine heutige neue Rolle eine Partie aus diesem Werk heute ins Spiel einbringen, und zwar die Titelpartie der Susannah. Hier kann ich zwei Sängerinnen nennen:


    1) Jaclyn Bermudez (live erlebt in Hagen), die die Rolle mit ungemeinem jugendlichem Feuer, einem bestens fokussierten Sopran und immenser Ausdrucksintensität sang.


    2) Susan Hellman Spatafora (DVD unter Mark Sforzini), die die Partie mit vorbildlich italienisch fokussiertem, farbenreichem und differenzierungsfähigem Sopran singt.


    Herzliche Grüße


    Lustein

  • Lieber Stimmenliebhaber,


    eine Frage: Du hast neulich gesagt, mit dem 31. August dürfen keine neue Rollen ins Spiel mehr eingebracht werden, das Spiel ende. Meintest Du damit einschließlich den 31.8., sodass an diesem Tag noch neue Rollen ins Spiel eingebracht werden dürfen? Oder darf nur noch am 30.8. eine neue Rolle eingebracht werden. Und darf man sich danach noch an anderen, bereits eingebrachten Rollen beteiligen, bis der 31.8. abgelaufen ist?


    Herzlichst


    Lustein

  • Lieber Stimmenliebhaber,


    eine Frage: Du hast neulich gesagt, mit dem 31. August dürfen keine neue Rollen ins Spiel mehr eingebracht werden, das Spiel ende. Meintest Du damit einschließlich den 31.8., sodass an diesem Tag noch neue Rollen ins Spiel eingebracht werden dürfen? Oder darf nur noch am 30.8. eine neue Rolle eingebracht werden. Und darf man sich danach noch an anderen, bereits eingebrachten Rollen beteiligen, bis der 31.8. abgelaufen ist?


    Herzlichst

    Lieber "lustein",


    noch bis Ende August, also einschließlich 31.8., dürfen neue Rollen ins Spiel gebracht werden. Für die letzten 50 Stunden hebe ich zudem die Beschränkung, dass jeder Mitspieler pro Spieltag nur eine neue Rolle ins Spiel bringen darf, auf.


    Ab dem 1. September dürfen keine neuen Rollen mehr ins Spiel gebracht werden. Wenn dann trotzdem noch neue Rollen ins Spiel gebracht werden, werden diese nicht mehr berücksichtigt.

    Den ganzen September über bleibt es aber noch möglich, sich bei den bereits eingebrachten Rollen zu beteiligen, bei denen man sich noch nicht beteiligt hat. :hello:

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

    Einmal editiert, zuletzt von Stimmenliebhaber () aus folgendem Grund: Korrektur zweier Rechtschreibfehler

  • Als meine neue Rolle für heute bringe ich den Pan aus der Weltlichen Kantate "Der Streit zwischen Phoebus und Pan" ("Geschwinde, ihr wirbelnden Winde") von Johann Sebastian Bach ins Spiel.


    Meine Lieblingsrolleninterpreten sind:


    1. Robert Holl - in einer konzertanten Fernsehaufzeichnung des NDR



    2. Ekkehard Wlaschiha - in einer szenischen Aufzeichnung aus dem Pergamonmuseum Berlin



    3. Peter Lika - live erlebt bei einer konzertanten Darbietung unter René Jacobs in der Staatsoper Berlin 1995


    Als Pan kann ich ihn zwar nicht velrinken, wohl aber in einer anderen Bach-Partie, nämlich als Christus in der "Johannes-Passion":


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Hallo,

    dann bringe ich gleich mal zwei Rollen neu ein, die fest zusammengehören : Beppo und Giacomo aus Fra Diavolo

    1.Pit Krüger und Siegfried Haertel - live erlebt in Hannover

    2. Karl Wessely und Kurt Böhme

    3. Manfred Lichtenfeld und Hans Kraemmer


    die beiden allerbesten leiser außer Konkurrenz, da sie aahem - als Sänger nicht soooo überzeugen, als Darsteller allerdings unübertroffen sind Stan Laurel und Oliver Hardy


    Schöne Grüße

    wega

  • Neu ins Spiel kommt der Michonnet aus Adriana Lecouvreur:


    1. Ettore Bastianini

    der stimmlich prächtigste, souveränste Michonnet


    71J9NB2dsRL._SL400_.jpg




    2. Jean-Luc Chaignaud

    der hervorragende Bariton auch vom Typ her ideal




    3. Attilio D'Orazi

    hat die Rolle beispielsweise oft an der Seite von Caballé mit geschmeidigem Bariton gesungen


    51cGkZtj8BL.jpg   51v8-kAIHbL._SX450_.jpg



    Ich habe erst vor kurzem die Adriana aus der MET vom letzten Jahr gesehen, doch mit seinem Michonnet kommt der sonst von mir geschätzte Ambrogio Maestri an die Obengenannten nicht heran (wie übrigens auch Netrebko und Beczala in ihren Rollen sicher nicht meine Top-Interpreten sind - lediglich Anita Rachvelishvili konnte als Principessa rundum überzeugen).


    Gregor

  • An Pendereckis „Teufel von Loudun“ will ich mich auch gern beteiligen.

    Vor Jahrzehnten sah ich diese Oper nächtens mal im ZDF, ich war völlig überfordert aber schwer und bleibend beeindruckt.

    Mit großer Freude im Stream der hamburgischen Staatsoper kürzlich dann wiedergesehen.


    Hier benenne ich ebenfalls die bereits genannten


    Tatjana Troyanos als Jeanne


    Andrzej Hiolski als Grandier




    dann Sextus aus Händels Julius Cäsar:


    Anna Bonitatibus als live in Amsterdam erlebt (Dir.: René Jacobs)


    Annette Seiltgen in Düsseldorf


    Philippe Jaroussky als kurzbehoster Hamlet-Verschnitt auf dieser DVD


    Beste Grüße!

  • Als neue Rolle bringe ich heute ins Spiel:


    Graf aus "Capriccio" von Richard Strauss


    Als meine Lieblingsrolleninterpreten benenne ich:


    1. Eberhard Waechter in der Sawallisch-Aufnahme



    2. Dietrich Fischer-Dieskau in der Böhm-Aufnahme



    3. als meinen live erlebten Lieblingsrolleninterpreten nenne ich Siegfried Lorenz, 2x erlebt im Juli 1995 an der Staatsoper Berlin.


    Hier sein allerletzter Auftritt an diesem Haus:


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Für den Capriccio-Grafen nenne ich ebenfalls die beiden Sänger der von Tamino Stimmenliebhaber genannten Einspielungen:


    • Eberhard Waechter - unter Sawallisch
    • Dietrich Fischer-Dieskau - unter Böhm
    • Sebastian Geyer - den ich in Frankfurt sah


    Kirsten-MacKinnon-Gr%C3%A4fin-Madeleine-Sebastian-Geyer-Graf-Copyright-Barbara-Aum%C3%BCller.jpg

    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Hallo,

    dann beteilige ich mich noch am Ighino aus Palestrina

    1.Helen Donath

    2. Sena Jurinac

    3. Christiane Karg


    Schöne Grüße

    wega

  • Als weitere Rolle bringe ich heute den Phoebus aus der weltlichen Kantate "Der Streit zwischen Phoebus und Pan" von Johann Sebastian Bach ins Spiel.


    Meine Lieblingsrolleninterpreten sind:


    1. Siegfried Lorenz in gleich zwei Fernsehaufzeichnungen: konzertant beim NDR und szenisch im Berliner Pergamonmuseum als Aufzeichnung des DDR-Fernsehens:




    2. als meinen live erlebten Lieblingsrolleninterpreten nenne ich Roman Trekel, der das 1995 in der Berliner Staatsoper wirklich sehr vornehm gesungen hat.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Hallo,

    dann bringe ich gleich mal zwei Rollen neu ein, die fest zusammengehören : Beppo und Giacomo aus Fra Diavolo

    Lieber "wega",


    sei herzlich bedankt, dass du sowohl den Beppo als auch den Giacomo aus Aubers "Fra Diavolo" ins Spiel gebracht hast.


    Als meine Lieblingsrolleninterpreten nenne ich:


    - Karl Wessely und Kurt Böhme in der Elmendorff-Aufnahme



    - Joachim Arndt und Herbert Rößler im deutschsprachigen Opernquerschnitt unter Wolf-Dieter Hauschild

    (es sind deutlich mehr als 50% von den beiden Gesangspartien auf dem Querschnitt drauf)



    - live habe ich die Oper zwar in zwei unterschiedlichen Inszenierungen erlebt, live erlebte Lieblingsrolleninterpreten möchte ich aber in diesem Falle dennoch nicht nennen

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Neu ins Spiel kommt der Michonnet aus Adriana Lecouvreur:

    Lieber Gregor,


    sei herzlich bedankt, dass du diese Rolle ins Spiel gebracht hast.

    Ich habe erst vor kurzem die Adriana aus der MET vom letzten Jahr gesehen, doch mit seinem Michonnet kommt der sonst von mir geschätzte Ambrogio Maestri an die Obengenannten nicht heran (wie übrigens auch Netrebko und Beczala in ihren Rollen sicher nicht meine Top-Interpreten sind - lediglich Anita Rachvelishvili konnte als Principessa rundum überzeugen).

    Ich kenne diese Oper nur durch diesen Stream. Deine Einschätzung desselben teile ich vollkommen und werde daher keinen Lieblingsrolleninterpreten nennen. :hello:

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Hallo,

    da heute die letzte Gelegenheit ist, noch ein paar Rollen

    La Cieca aus La Gioconda

    1. Malgorzata Walewska -live erlebt in Bremeno

    2. Irene Companeez

    3. MargaritaLilowa


    Paris aus Die schöne Helena

    1. AlainVanzo.

    2. Nicolai Gedda- auch in späteren Jahren noch großartig

    3. Deon van der Walt


    Menelas aus Die schöne Helena.

    1. Ferry Gruber - in der Aufnahme von 1955

    2. Josef Meinrad

    3. Volker Vogel


    Metella aus Pariser Leben

    1. Mady Mesplé

    2. Sophie Rois

    3. Helene Delavault


    Orpheus aus Orpheus in der Unterwelt

    1. Yann Beuron

    2. Michel Trempont1

    3. Heinz Hoppe


    Piquillo aus Perichole

    1. José Carrera1s

    2. Alain Vanzo

    3. Giovanni Früh - in einer Verfilmung aus Hamburg


    Prinz Saphir aus Ritter Blaubart

    1. Manfred Hopp

    2. Kris - A. Vail - in einer sehr gelungenen Aufführung in Lüneburg - lange ists

    her

    3. Daniel Behle


    Falsacappa aus Die Banditen

    1. Georg Schulz - ein toller Sängerdarsteller in Hildesheim

    2. Tibére Raffalli

    3. Helge Roswaenge


    und zum Schluß die Marie Stadinger aus Lortzings Waffenschmied

    1. Ruth Ziesak

    2. Lotte Schädle

    3. Gundula Janowitz


    Schöne Grüße

    wega

  • Heute will ich mich am Masetto aus Mozarts Don Giovanni beteiligen. Hier bevorzuge ich folgende drei Sänger


    1) Walter Berry (DVD unter Furtwängler).


    2) Alfredo Mariotti (CD unter Böhm).


    3) Mika Kares (live erlebt in Karlsruhe).


    Von den historischen Rollenvertretern gefällt mit der junge Walter Berry im Furtwängler-Film, der die Rolle mit gut sitzendem Bass-Bariton sehr differenziert singt, am besten. Auch Alfredo Mariotti auf der Böhm-CD besticht mit gut im Körper sitzendem, profundem Bass. Von den neueren Interpreten bevorzuge ich Mika Kares, dessen Masetto sich in Karlsruhe mit bestens italienisch fokussiertem, sehr sonorem und tiefgründigem Bass sich nachhaltig für den Don Giovanni empfahl.


    Herzliche Grüße


    Lustein

  • Heute (Montag, 31.8.) ist die letzte Gelegenheit, neue Rollen einzubringen, die noch in die Spielwertung einfließen. Jeder Mitspieler kann heute noch unbegrenzt viele Rollen einbringen. (Ab morgen ist es dann noch noch möglich, sich bei bereits eingebrachten Rollen zu beteiligen - sofern noch nicht geschehen.)

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Rolle: Don Basilio Mozart Figaros Hochzeit

    Lieber "Operus",


    sei herzlich bedankt, dass du den Basilio aus Mozarts "Figaros Hochzeit" ins Spiel gebracht hast.


    Als meine Lieblingsrolleninterpreten benenne ich:


    1. Peter Schreier - in der Suitner-Aufnahme, 1999 auch live erlebt



    2. Andreas Conrad - mein meisterlebter Basilio in der hinreißenden Kupfer-Inszenierung an der Komischen Oper Berlin



    3. Harald Neukirch - live erlebt an der Staatsoper Berlin


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Und nun, am letztmöglichen Tag, noch ein paar neue Rollen:


    Gluck: "Iphigenie in Aulis" - Achill


    1. James King - im Mitschnitt von den Salzburger Festspielen unter Böhm



    2. Peter Schreier - in einer Aufzeichnung einer konzertanten Aufführung der Wagner Fassung 1987 aus dem Kulturpalast in Dresden



    3. Eberhard Büchner - 3x live erlebt (in unterschiedlicher Tagesform) an der Staatsoper Berlin


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Händel: "Giustino"


    Vitaliano


    1. Günter Neumann - mehrfach live erlebt in der hinreißenden Kupfer-Inszenierung an der Komischen Oper Berlin. Er war die Premierenbesetzung und ist insofern auch bei der Fernsehaufzeichnung dabei.


    2. Hans-Otto Rogge - 2x live erlebt 1992 in der hinreißenden Kupfer-Inszenierung an der Komischen Oper Berlin


    3. Andreas Conrad - mehrfach live erlebt 1995 und 1996 an der Komischen Oper Berlin





    Leocasta


    1. Violetta Madjarowa - Premierenbesetzung der Kupfer-Inszenierung, zwar nicht mehr live erlebt, aber dutzende Male in der Fernsehaufzeichnung


    2. Birgit Calm - 2x live erlebt 1992 in der Kupfer-Inszenierung


    3. Caren van Oyen - 11x live erlebt 1995 und 1996 in der Kupfer-Inszenierung


    Amanzio


    Bernd Grabowski - einzige und rollengerecht unsympathische Besetzung in der Kupfer-Inszenierung


    Der Orgelspieler auf dem Berg (Händel)


    Der einzigartige Rudolf Asmus - in allen 13 erlebten Vorstellungen erlebt, noch häufiger in der Verfilmung. Die letzte Vorstellung dieser wirklich hinreißenden Inszenierung am 1.12.1996 war zugleich der Bühnenabschied von Asmus


    Die drei großen Hauptrollen dieser Oper (Anastasio, Arianna und Giustino) hatte ich ja bereits ins Spiel gebracht und auf die Einbringung der Göttin Fortuna verzichte ich.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Janacek: "Das schlaue Füchslein"


    Pfarrer und Dachs


    1. Josef Burgwinkel - in der Felsenstein-Verfilmung



    2. Karel Prusa in der zweiten Studioaufnahme unter Vaclav Neumann



    3. auf die Nennung eines live erlebten Lieblingsrolleninterpreten verzichte ich, denn ich erinner emich an viele, die mich nicht überzeugt haben, aber an keinen auf dem Niveau der beiden Genannten


    Fuchs - Gabriela Benackova - in der zweiten Studio-Aufnahme unter Vaclav Neumann (wunderbar gesungen, Verlinkung s.o.) Kein Live-Fuchs hat mich so auch nur annähernd überzeugt.


    Dackel


    1. Werner Enders in der Felsenstein-Verfilmung (Verlinkung s.o.)


    2. Ivana Mixova in der zweiten Studioaufnahme unter Vaclav Neumann (Verlinkung s.o.)


    3. Jan-Kristof Schliep - live in Hildesheim


    In dieser Rolle kann ich ihn nicht verlinken, ersatzweise mit einem ganz anderen Genre:


    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"