Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Mozart – gespielt auf dem Fortepiano (Nachbau eines Instruments von 1795 aus der Werkstatt von Anton Walter):


    Mozart, W. A. (1756-1791)

    Piano Concerto No 9 Es-Dur KV 271 »Jeunehomme«


    Kölner Akademie,

    M.A.Willens


    Ronald Brautigam, Forte-Piano


    Aufnahme von 2009

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Mahlzeit allerseits. Das Beethoven-Jahr mag vorüber sein, ich höre ihn trotzdem immer wieder gerne :



    Ludwig van Beethoven

    Violinsonaten Nr 1, 2 & 3 op 12


    Jascha Heifetz, Violine

    Emanuel Bay, Klavier

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Hier lief gerade die CD 1 aus dieser Box ...



    Ludwig van Beethoven


    Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur, op. 15

    Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 19

    Rondo für Klavier und Orchester B-Dur, WoO 6


    Gottlieb Wallisch, Hammerflügel

    Orchester Wiener Akademie

    Martin Haselböck

    (AD: November 2019 / Februar 2020)


    Grüße

    Garaguly

  • Hallo lieber Garaguly, wolltes du nicht oder hast du es übersehen?


    LG Fiesco

    Aber, aber, lieber Fiesco - von nicht wollen kann gar keine Rede sein!


    Diese "Enfers"-CD ist alleine schon von der Musikzusammenstellung her betrachtet grimmig gut. Ebenfalls sehr überzeugend war für mich der Erstkontakt mit der Stimme des Baritonisten Stéphane Degout. Plötzlich fiel mir dann ein, dass eine wohl noch ungehörte Scheibe mit ihm hier herumliegen müsste - und siehe da: die ebenfalls bei HARMONIA MUNDI erschienene CD mit Liedern und Balladen der deutschen Romantik lag schon bereit zum Hören (siehe Posting vom 2. Januar). Hatte ich aufgrund der großen Menge an aufgelaufenen Ungehörten (wohl an die 700 - 800 Scheiben=O=O<X) übersehen.

    Das Pygmalion-Ensemble war mir schon ein Begriff - und zwar ein sehr guter. Von daher: die "Enfers"-Platte ist voll gelungen! Hätt' ich das schon vor Weihnachten gewusst, dann hätt' ich sie auch verschenkt. Naja, beim nächsten Fest des Konsums ... ähh ... der Liebe oder so.


    Grüße

    Garaguly

  • Ich wechsele in den Konzertsaal zu großer Symphonik :


    eyJidWNrZXQiOiJwcmVzdG8tY292ZXItaW1hZ2VzIiwia2V5IjoiODA3NTA5OC4xLmpwZyIsImVkaXRzIjp7InJlc2l6ZSI6eyJ3aWR0aCI6MzAwfSwianBlZyI6eyJxdWFsaXR5Ijo2NX0sInRvRm9ybWF0IjoianBlZyJ9LCJ0aW1lc3RhbXAiOjE0MzczODc4MjV9


    Anton Bruckner

    Symphonie Nr 9 d-moll


    Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra

    Eliahu Inbal

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Na dann lieber Garaguly bin ich beruhigt, dachte schon es hätte dir nicht gefallen! ^^


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Zurück zu Ludwig in die Kammer :


    eyJidWNrZXQiOiJwcmVzdG8tY292ZXItaW1hZ2VzIiwia2V5IjoiODA1Mzg1My4xLmpwZyIsImVkaXRzIjp7InJlc2l6ZSI6eyJ3aWR0aCI6MzAwfSwianBlZyI6eyJxdWFsaXR5Ijo2NX0sInRvRm9ybWF0IjoianBlZyJ9LCJ0aW1lc3RhbXAiOjE0MTg4MTYzMjd9


    Ludwig van Beethoven

    Streichquartett Nr 13 B-dur op 130 (mit Großer Fuge als Finale)


    Bartók Quartet


    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Guten Tag, nun fange ich an mit Musik hören.


    0761203761425.jpg

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Diese CD begleitete mich durch die letzte gute Stunde:



    Ferdinand Ries


    Cellosonate C-Dur, op. 20 (1808)

    Cellosonate A-Dur, op. 21 (1808)

    Cellosonate g-Moll, op. 125 (1823)


    Martin Rummel, Cello

    Stefan Stroissnig, Klavier

    (AD: 10. - 11. Mai 2017)



    Grüße

    Garaguly

  • Steige ich auf den Ergometer oder höre ich weiter Musik ? Der innere Schweinehund ist zu mächtig, es gibt weiter was auf die Ohren :



    Peter Tschaikowsky

    Streichsextett d-moll op 70 'Souvenir de Florence'


    Borodin Quartet

    Genrikh Galalyan, Viola

    Mstislav Rostropovich, Cello

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Wilhelm Furtwängler

    Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 d-Moll


    Ludwig van Beethoven

    Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 D-Dur, op. 12 Nr. 1


    Sophie Moser, Violine

    Katja Huhn, Klavier

    (AD: 2010/11)


    Grüße

    Garaguly

  • Jetzt höre ich



    Gustav Mahler

    Symphonie Nr 6 a-moll


    Wiener Philharmoniker

    Leonard Bernstein

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • zum Feierabend ein Romantisches Klavierkonzert


    Franz Xaver Scharwenka, Klavierkonzert Nr. 4

    Emil von Sauer, Klavierkonzert Nr. 1



    Es spielt Stephen Hough, der in der Serie von Hyperion regelmäßig am Flügel sitzt und dem einige exzellente Aufnahmen zu verdanken sind.


    beste Grüße

    JLang

    Gute Opern zu hören, versäume nie
    (R. Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln)

  • Bei mir auch aus Hyperions wunderbarer Klavierkonzerte-Reihe ...



    Clara Schumann

    Klavierkonzert a-Moll, op. 7


    Ferdinand Hiller

    Konzertstück, op. 113


    Henri Herz

    Rondo de concert, op. 27


    Friedrich Kalkbrenner

    Le rêve, op. 113


    Howard Shelley, Klavier und Ltg.

    Tasmanian Symphony Orchestra

    (AD: 1. - 4. Mai 2018)


    Grüße

    Garaguly

  • Von dieser CD gerade der Busoni-Teil.



    Ferruccio Busoni


    Violinkonzert D-Dur, op. 35a

    Benedictus aus Beethovens Missa solemnis

    (arr. f. Violine u. Orchester von Busoni)


    Tanja Becker-Bender, Violine

    BBC Scottish Symphony Orchestra

    Garry Walker

    (AD: 27. - 28. Juni 2013)


    Grüße

    Garaguly

  • Wo ich mich schon mal in den HYPERION-Reihen der Sammlung herumtreibe, höre jetzt noch diese Platte ... lief ewig nicht mehr. Aber das gerade beginnende Kullak-Konzert legt düster, wuchtig, kernig los. So ist's gut.



    Theodor Kullak (1818 - 1882)

    Klavierkonzert c-Moll, op. 35


    Alexander Dreyschock (1818 - 1869)

    Klavierkonzert d-Moll, op. 137


    Piers Lane, Klavier

    BBC Scottish Symphony Orchestra

    Niklas Willén

    (AD: 3. - 4. März 1999)


    Grüße

    Garaguly

  • Nun höre ich Beethoven an

    Sinfonie Nr.1 C-Dur op.21

    23.07.2000

    Sinfonie Nr.2 D-Dur op.36

    10.03.2000

    Takashi Asahina

    Osaka Philharmonic Orchestra

    66:54

    81HXDRTnOUL._SX300_.jpg

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)


  • Friedrich Kalkbrenner (1785 - 1849)


    Klavierkonzert Nr. 2 e-Moll, op. 85

    Klavierkonzert Nr. 3 a-Moll, op. 107

    Adagio ed Allegro di bravura, op. 102


    Howard Shelley, Klavier und Ltg.

    Tasmanian Symphony Orchestra

    (AD: 23. - 26. Juni 2010)


    Grüße

    Garaguly

  • Die ersten beiden Sinfonien von Beethoven erklingen auch gerade bei mir:



    Die 1. Sinfonie wird dirigiert von David Zinman und stammt von 2010, während sich Leonard Bernstein 1978 der 2. Sinfonie widmete.


    Größer könnten die Kontraste zwischen den beiden Sinfonien kaum sein. Auf der einen Seite der "historisch informierte", straff-zupackende Zinman, der jeglichen Anflug von Gemütlichkeit schon im Keim erstickt und auf der anderen Seite der "Bekenntnismusiker" Bernstein, der "seinen" Beethoven wesentlich romantischer anlegte.


    Hervorragend interpretiert sind indessen beide Sinfonie, so wie diese Box generell für mich mit die interessanteste Zusammenstellung des vergangenen Beethoven-Jahres darstellt.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Nordisches:


    Sibelius, Jean (1865-1957)

    Symphony No 4 A Minor Op 63


    Helsinki Philharmonic Orchestra,

    Paavo Berglund


    Aufnahme von 1984

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Weiter geht es mit Bruckner

    Sinfonie Nr.8 C-Moll

    2.Fassung von 1888/90

    Edition Schalk

    Hans Knappertsbusch

    Bayerisches Staatsorchester

    Live 5.12.1955

    Kongressaal des Deutschen Museums

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Seon - Corelli (Sonaten)


    Nach einem Tag ohne Musik (Terminde, Termine, Termine) werde ich heute vieles nachholen. Der Anfang gehörte Altmeister Corelli und der hatte mit Frans Brüggen, Anner Bylsma und Gustav Leonhardt sehr gute Interpreten bei einer Tour durch die Sonaten von op.5 und 7-9...

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Dieses großartige Kammerwerk liebe ich sehr, drum nun ...



    Ernst von Dohnanyi (1877 - 1960)


    Sextett für Klavier, Klarinette, Horn und Streichtrio C-Dur, op. 37 (1933)


    The Nash Ensemble

    (AD: 24. - 26. Juni 2017)


    Grüße

    Garaguly

  • Mahlzeit allerseits. Der Todestag des Komponisten jährt sich heute zum 190. mal, drum höre ich



    Rodolphe Kreutzer

    Violinkonzerte Nr 15, 18 & 19


    Laurent Albrecht Breuninger, Violine

    SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern

    Alun Francis

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Weiterhin aus ungarischer Kammer:



    Ernst von Dohnanyi

    Violinsonate cis-Moll, op. 21 (1912)


    Jenő Hubay

    Sonate Romantique D-Dur, op. 22 (1884)


    Karl Goldmark

    Violinsonate D-Dur, op. 25 (1874)


    Peter Csaba, Violine

    Peter Frankl, Klavier

    (AD: 4. - 6. Dezember 2005)


    Grüße

    Garaguly

  • Und dieser Komponist wird heute 218 Jahre alt, wenn das mal kein Grund zum Feiern ist :



    Henri Herz

    Klavierkonzert Nr 4 E-dur op 131

    Klavierkonzert Nr 5 f-moll op 180


    Tasmanian Symphony Orchestra

    Howard Shelley, Klavier und Leitung

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Bach: Concerto in D minor, 1. Allegro, BWV 1052 - Gustav Leonhardt


    Leider habe ich kein adäquates Cover gefunden: Hier spielt das Leonhardt-Consort d-Moll-Konzerte für Cembalo, Violinen, Viola und Basso continuo von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach - Vater und zweitältester Sohn musikalisch gegenübergestellt. Eine spannende Auswahl, die einen gewaltigen Kompositionsunterschied verdeutlicht - auf der einen Seite der Vater Bach (dessen Musk Musikkritiker Scheibe als "unnatürlich, gekünstelt und stilverwirrend" bezeichnet hat), auf der anderen der Zweitälteste (und damals in Deutschland der berühmteste der Bach-Söhne und bereits frühklassisch komponierend). Und das solistisch in Gustav Leonhardts Fingern von überragender Qualität vorgetragen.

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Noch mal der Henri :



    Henri Herz

    Klavierkonzert Nr 1 A-dur op 34

    Klavierkonzert Nr 8 As-dur op 218


    Tasmanian Symphony Orchestra

    Howard Shelley, Klavier und Leitung

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Nun höre ich dieses Werk :



    Gustav Mahler

    Symphonie Nr 7 e-moll


    Staatskapelle Berlin

    Daniel Barenboim

    Weiter, weiter ins Verderben,

    wir müssen leben bis wir sterben.

    Rammstein

  • Zitat von musikwanderer

    Leider habe ich kein adäquates Cover gefunden

    713Km9IY-QL._SX300_.jpg


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Banner Trailer Gelbe Rose