Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Interessantes Werk:

    0825646194421.jpg


    Wolfgang Amadeus Mozart

    Konzert für Violine, Klavier und Orchester D-Dur KV 315f

    (arr. Philip Wilby)

    Daniel Hope, Violine

    Sebastian Knauer, Klavier

    Camerata Salzburg

    Dirigent: Sir Roger Norrington

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Und danach etwas Großes:

    Ludwig van Beethoven

    Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"

    Berliner Philharmoniker

    Dirigent: Herbert von Karajan

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Ivo Janssen ist hier schon als Bach und Prokofieff Spieler erwähnt worden.


    Heute muss er bei mir mit Hindemith und seinen tonalen Spielen ran.. und auch das macht er ausgezeichnet...:)




    Paul Hindemith


    Ludus Tonalis (1942)


    Ivo Janssen, Klavier

    AD: 1990 in Amsterdam










    mit diesen Spielen wünsche ich allen eine gute Nacht.:hello:


  • Béla Bartók


    Konzert für Orchester

    Rhapsodie Nr. 1, Sz. 87*

    Rhapsodie Nr. 2, Sz. 90*

    Tanzsuite


    James Ehnes, Violine*

    Bergen Philharmonic Orchestra

    Edward Gardner

    (AD: 2016)

    Grüße

    Garaguly

  • Stefan Johannes Bleicher greift in die Tasten und betätigt das Fussmanual an der Orgel der Stadtkirche in Winterthur. Er spielt Werke, die im 19. Jahrhundert entstanden sind. Eine CD, die aufnahmetechnisch und interpretatorisch keine Wünsche offen lässt.


    Wem die Ansicht des Orgelprospektes auf dem Cover Barock vorkommt, irrt nicht, denn die Riepp Orgel stammt aus der säkularisierten Kirche in Salem. Auf die Geschichte des instrumentes wird im Booklet ausführlich eingegangen.


    Johannes Brahms: Präludium & Fuge g-moll

    Johann Gabriel Rheinberger: Pastoralsonate G-Dur op. 88

    Robert Schumann: 6 Stücke in kanonischer Form op. 56

    Max Reger: Fantasie über "Hallelujah! Gott zu loben" op. 52


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Zur Sonntagseröffnung ...



    Jean-Marie Leclair


    Violinkonzert F-Dur, op. 7 Nr. 4

    Violinkonzert A-Dur, op. 10 Nr. 2

    Flötenkonzert C-Dur, op. 7 Nr. 3*

    Violinkonzert A-Dur, op. 7 Nr. 6


    Rachel Brown, Flöte*

    Simon Standage, Violine und Ltg.

    Collegium Musicum 90

    (AD: 1993)


    Grüße

    Garaguly

  • Lieder mit Lautenbegleitung der Renaissance


    Guillaume Tessier (1550-1600), Giulio Caccini (1545-1618), Daniel Batchelar (1572-1619), Pierre Guedron (1565-1621), Robert Dowland (1591-1641), John Dowland (1562-1626)


    Monika Mauch (Sopran), Nigel North (Laute)


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking


  • Marc-Antoine Charpentier

    Messe a 4 Choeurs, H. 4

    Sub tuum praesidium, H. 28

    Domine salvum fac regem, H. 258


    und Werke von Cazzati, Cavalli, Benevoli, Beretta und Giamberti


    Ensemble Correspondances

    Sébastien Doucé, Ltg.

    (AD: 2019)


    Grüße

    Garaguly

  • Franzi Danzi

    Sinfonie B-Dur P222

    Sinfonie D-Moll P220

    Sinfonie D-Dur P218

    Howard Griffiths

    Orchestra della Svizzera Italiana

    Aufgenommen: Febuar, September und November 2007

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Guter Schubert - Guter Morgen

    Jetzt Sinfonie Nr. 3 zu Kaffee Nr. 1.


    Die Vierte habe ich womöglich zuletzt mit den Wiener Philharmonikern in der Alten Oper gehört, könnte unter Lorin Maazel gewesen sein.

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Bei mir beginnt der Morgen mit Cellosonaten von LvB



    Ludwig van Beethoven


    Sonate für Cello und Klavier Op. 5 Nr. 1 F-Dur (1796)

    Sonate für Cello und Klavier Op. 5 Nr. 2 g-Moll (1796)

    Variationen über Mozarts "Bei Männern.." in Es-Dur WoO (1801)

    Sonate für Cello und Klavier Nr. 3 Op. 69 in A-Dur (1808)

    Sonate für Cello und Klavier Nr. 4 Op. 102 Nr. 1 C-Dur (1815)


    Mischa Maisky, Cello

    Martha Argerich, Klavier

    (AD: 1992 im Concertgebouw)




    BTW eine der schönsten Aufnahmen dieser Stücke für diese von Beethoven ins Leben gerufenen Gattung, die ich kenne


  • Luigi Boccherini


    Divertimenti

    Nr. 1 A-Dur, op. 16 Nr. 1 G. 461

    Nr. 4 Es-Dur, op. 16 Nr. 4 G. 464

    Nr. 5 A-Dur, op. 16 Nr. 5 G. 465

    Nr. 6 C-Dur, op. 16 Nr. 6 G. 466


    Eckhardt Haupt, Flöte

    Mi-Kyung Lee, Violine

    Sylvia Walch, Violine

    Diemut Poppen, Viola

    Ludwig Quandt, Cello

    Esko Laine, Kontrabass

    (AD: 12. - 14. Juni 1992)


    Grüße

    Garaguly

  • Trompete und Perkussionsinstrumente


    John Cage: Sonata for two voices; One4

    Christian Wolff: Pulse for trumpet player & percussionist; Trio I für Flöte, Trompete, Cello

    Nicolas A. Huber: "doux et scintillant" für Trompete solo

    Achim Cgistian Bornhöft: "Perfor I" für Trompete & Schlagzeug

    Caspar Johannes Walter: Reigen


    Reinhold Friedrich (Trottete), Robyn Schulkowsky (Percussion),

    Weitere Musikerinnen und ein Musiker: Truike van der Poel (Gesang & Gläser); Kornelia Brandkamp (Flöte), Jens Peter Maintz (Cello)


    .

    I think laughter is preferable to tears.

    John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden.

    Hans Winking

  • Guter Schubert - Guter Morgen

    Das sind wunderschöne Einspielungen. Kaffee, Frühstück und FAS dauern noch, also gibt’s die dritte CD gleich hinterher.

    Sinfonien Nr. 5 und 6, aus den Jahren 1980 und 1979.


    Schade, dass es das nicht als „Remastered“ mit gutem Booklet bei einem ‚richtigen‘ Label gibt. Hier leider Brilliant Classics - billig, aber nicht wertig.

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Hier gerade eine der drei Scheiben aus dieser Box ..



    Johann Sebastian Bach


    Konzert für Oboe, Violine, Streicher und b.c. c-Moll

    Konzert für Oboe d'amore, Streicher und b.c. A-Dur

    Konzert für Violine, Streicher und b.c. d-Moll


    Burkhard Glaetzner, Oboe

    Karl Suske, Violine

    Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig

    Max Pommer

    (AD: 1985)


    Grüße

    Garaguly

  • Hallo


    F Chopin


    Cellosonate g-moll Op.65


    Alexander Kniazev, v'cello


    Nikolai Lugansky, p


    (Warner, DDD, 2006)


    R-4926183-1379626635-6159.jpeg.jpg


    Erstaunlich, erst jetzt hörte ich Chopins letztes Werk mit einer Opuszahl ! Ich habe sie nach einem ersten Durchgang noch nicht so recht verstanden.


    LG Siamak

  • Mahlzeit allerseits. Gestern war ich bei der Freundin in Oberfranken, und heute habe ich zu lange geschlafen. Aber jetzt höre ich



    Anton Bruckner

    Symphonie Nr 9 d-moll (mit revidiertem Schaller-Finale)


    Philharmonie Festiva

    Gerd Schaller

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Also, das war ganz große Symphonik, und ich muss sagen, das Schaller-Finale hat für mich genau so eine Daseins-Berechtigung wie das legendäre SPCM-Finale. Einfach famos.

    Nun begebe ich mich mit Antonín in die Kammer :



    Antonín Dvořák

    Klaviertrio Nr 3 f-moll op 65

    Klaviertrio Nr 4 e-moll op 90 'Dumky'


    Borodin Trio

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Aktuell höre ich gerne Philip Glass

    1.) Akhnaten in der Version der Staatsoper Stutgart, eine der wenigen verfügbaren Gesamtaufnahmen.

    Demnächst kommt auch die CD und DVD der Metropolitan Opera New York raus. Leider liegen alleine die Versandkosten bei ca. $ 40,--. Trotzdem tolle, bildgewaltige Aufführung.





    12472-DEFAULT-l.jpg






    2.) Nochmals Philip Glass, Das Violinkonzert.





    Annäherung an die Minimalmusik.

  • Liedhafter Wohlklang:

    Nikolai Miaskowski

    Sinfonie Nr. 27 c-Moll op. 85

    Staatliches Akademisches Sinfonieorchester Russlands

    Dirigent: Jewgeni Swetlanow

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Immer, wenn ich Musik von Mozart für zwei Klaviere höre, erstarre ich in Ehrfurcht, was sonst bei mir eher selten passiert.



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Konzert für zwei Klaviere und Orchester in Es-Dur K. 365

    + zwei Kompositionen von Corea und Gulda


    Friedrich Gulda, Klavier

    Chick Corea, Klavier

    Königliches Concertgebouw Orchester

    Nikolaus Harnoncourt, Ltg.


    (AD: 1984)




    Sowohl der Preis bei jpc, wie auch die Bewertung sind lächerlich. Es gibt kaum eine bessere Aufnahme. Orchester und Klaviere spielen hier einmalig zusammen. Ich hatte meine alte Platte, so schnell es ging, ersetzt, vor lauter Angst, dass Platten und deren Spieler aussterben ....^^. So dachte man 1984

  • Heute abend beschäftigt mich nach einigen Jahren mal wieder Gershwins "Porgy and Bess". Eine, wie ich finde, tolle Leistung der Interpreten, die unter Simon Rattle zur Höchtsform auflaufen...

    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • angeregt durch unser neues Mitglied Klassikfreund-FT , dem ich hiermit ein herzliches Willkommen sage, höre ich heute Abend eine Doppel-CD mit Klaviermusik von Philip Glass hören



    Philip Glass


    Glassworks (Opening) (1981)

    Truman sleeps (aus dem Film)

    The Hours, (music fom the film score) für Klavier (Transkribiert von Michael Riesman)

    How Now, für Klavier (1968)

    Mad Rush, für Klavier (1979)

    Metamorphosis, für Klavier (1988)


    Valentina Lisitsa, Klavier

    AD: September 2014




    Eine sehr schöne Mischung aus Originalmusik für Klavier und Transkriptionen aus Filmmusiken. Ich habe damals die Pianistin Lisitsa über diese CD kennengelernt. Mir war das ganze Internetspektakel unbekannt.

  • Der Abend wird beschlossen mit Klaviertrios ganz verschiedener Provenienz



    Franz Joseph Haydn

    Klaviertrio Nr. 44 E-Dur Hob. XV:28 (1794)


    Bernd Alois Zimmermann

    Présence, ballet blanc en cinq scènes, für Klaviertrio und Sprecher (1961)


    Franz Schubert

    Klaviertrio Nr. 2 in Es-Dur D 929 (1827)



    Trio Gaspard

    Liveaufzeichnung aus dem Pierre Boulez Saal der Berliner Philharmonie 2018




    Eine spannende Mischung mit meinem Lieblingstrio von Zimmermann, was hier stimmungsmäßig adäquat eingerahmt ist.


    Allen Taminos eine ruhige Nacht! :hello:

  • Guten Morgen allerseits …


    La Tombelle, Fernand de (1854-1928)

    Suite d'orchestre No 1


    Brussels Philharmonic,

    Herve Niquet


    Aufnahme von 2018

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Johann Bapist

    Sinfonie E-Moll

    Bryan e3

    Sinfonie C-Dur

    Bryan C1

    Sinfonie C.Dur

    Bryan C17

    Sinfonie ES-Dur
    Bryan EB1

    Kevin Mallon

    Toronto Chamber Orchestra

    Aufgenommen: St. Anne´s Kirche Toronto,15&17.07.2006

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Mahlzeit allerseits. Heute beginne ich wieder in der Kammer :



    Ludwig van Beethoven

    Streichquartett Nr 13 B-dur op 130 (mit Großer Fuge als Finale)


    Emerson String Quartet

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner